Jump to content
Sportscars123

Nach Boxster S: C4S oder Ferrari 355

Empfohlene Beiträge

Sportscars123   
Sportscars123

Hallo,

endlich habe ich mal ein Forum gefunden, wo man ein wenig mehr über Sportwagen erfahren kann, als das sonst übliche. Ich habe auch gleich einige Fragen.

Mich interessiert nämlich aktuell brennend, worauf ich mich einlasse, wenn ich statt wie geplant von einem Boxster S zu einen C4S wechsle, mich für einen 355 Spider entscheide?

Leider bin ich bisher noch keinen 355 Spider gefahren, da in meiner näheren Gegend Ferrari nicht vertreten wird. (Autobecker hat leider Insolvenz gemeldet)

Konkret gefragt:

Ich fahre aktuell ca. 15.000 km / Jahr mit meinem Boxster – ist das für einen Ferrari schon zuviel, d.h. explodieren mir dabei die Kosten, oder hält sich das in Grenzen? Beim Sprit wird sich wahrscheinlich nicht so viel tun. Ich fahre auch jetzt immer so, dass Größen wie Durchschnittsverbrauch und Reichweite mich nicht sonderlich interessieren. Man will ja schließlich seinen Spaß haben! Interessieren würde mich aber der Wertverlust, da ich etwas unsicher geworden bin, angesicht der angebotenen Gebrauchtwagen, die mit 4-6 Jahre deutlich weniger als 15.000 km / Jahr aufweisen. Wie sieht es mit Verschleißteilen aus? Bei meinem Boxster S muss ich alle 20.000 km die Reifen wechseln (ca. 1000 Euro) und nach 25.000 -30.000 km die Bremsbeläge. Hinzu kommen natürlich noch die Inspektionen. (Beim C4S sind die 295er Patex-Rollen natürlich noch mal deutlich teurer.) Wie lange hält eigentlich ein Ferrari-Motor?

Kann ich den Ferrari bei Wind und Wetter draußen stehen lassen, oder muss der in den Wintermonaten „rein“. (Ist das Verdeck beim Spider wirklich dicht?)

Wie sportlich ist ein 355er wirklich? Ich habe mir mal den Spaß gemacht, und die Drehmomentkurven einiger Porsche-Modell mit der des 355 verglichen

Nach den Kurvenverläufen wäre der 355 im unteren Drehzahlbereich ja sehr schwach. Wie sehen da die Erfahrungen aus? Ich bin leider noch keinen 8-Zylinder-Motor gefahren. Dreht der schneller hoch als ein 6-Zylinder? Bei meinem Boxster dauert es schon ein wenig, bis er so richtig in die Füsse kommt. Dafür geschieht dies sehr harmonisch, d.h. man kann denn Motor sehr schön lange hochziehen, was von einem genialen Klang untermalt wird. Macht mir persönlich am meißten Spaß. Ich bin aber auch mal hinter einem 355F1 Spider gefahren. Der ist plötzlich losgesaust, irre. Ich habe leider kein Gas gegeben, da ich den genialen Klang geniessen wollte. Wow!

Vielleicht kann mir ja der eine oder andere weiterhelfen? Ich revanchiere mich auch gerne mit meinen Fahrerfahrungen (C2, C4, C4S, Boxster, 330i, Alpha Spider, Lotus Ellise,..).

Was für Bremsscheiben hat der 355er? (Durchmesser?) Hat einer Erfahrungen mit dem Auto Salon Singen gemacht? Worauf muß ich sonst achten? (98er Modell? Zahnriemen?)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Porsche   
Porsche

Kauf ganz klar den Porsche!!!!! Hatte selber mal einen 355-er und kann sagen das die Karre vom Fahrwerk her im Vergleich zum Porsche nichts taugt! Der Porsche ist trotz weniger PS in Hockenheim und auf der Nordschleife schneller!! Aber ein Tipp: kauf ein 996-er Cabriolet, das Ding is ohne Worte! Fahr es wenigstens mal probe!! Ganz zu schweigen von den Wartungskosten beim Ferrari!! Also da war ich bei einem kleinen Blechschaden locker mit 15.000 DM dabei!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Sportscars123   
Sportscars123

Hallo,

das mit dem Fahrwerk hätte ich nicht gedacht. Aber stimmt schon, beim Fahrwerk von Porsche habe ich nichts auszusetzen. (Insbesondere das vom neuen C4S ist erste Sahne.)

Porsche Cabriolet - tja, streue nur Salz im meine Wunden. Eigentlich fahre ich ja lieber offen, schon wegen des Sounds. Aber von der Form gefällt mir bei den 911ern das Coupè einfach besser. Irgendwie wirkt das Cabriolet nicht so sportlich. Nicht falsch verstehen. Rein subjektiv! Ist ja das selbe Modell. Aber das Image wirkt so auf mich. Von Bekannten höre ich das selbe - Boxster ja, aber danach eher Coupè. Obwohl ich auf jeden Fall das offen Fahren vermissen werde... ...Danke jedenfalls für die Antwort.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ITManager   
ITManager

Warum nimmst Du keinen Ferrari 360? Den finde ich persönlich im Gegensatz zu den anderen genannten Wagen am schönsten.

996 kann´s ja nicht sein. Habe meinen nach kurzer Zeit verkauft.

War allerdings ein tiptronic vielleicht sind die anderen ja besser.

Das Cockpit finde ich jedenfalls sehr billig. Billigstes Plastik wohin

das Auge reicht. (ganz zu schweigen von Telefonhörer, Blinkerhebel

die aussehen wie von Playmobil)

Ansonsten kann ich nur eine Probefahrt im BMW M3 empfehlen.

Der Fahrspass ist gewaltig. Und die alten 996 bzw. neue mit tiptronic

machst du damit platt. Und das macht mir persönlich immer am meisten

Spass.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Sportscars123   
Sportscars123

Hallo ITMANAGER,

der 360er ist aktuell noch eine Nummer zu groß für mich. Ein wenig Cashflow für andere nette Ding im Leben muss ja auch noch sein. Aber ich bin ja noch "jung" und da braucht man noch Ziele :D

Ich hatte mich mal für den M3 interessiert. Bei BMW wollte man mir den Wagen aber nur gegen Gebühr (600,-DM) für eine Probefahrt zur Verfügung stellen, worüber ich mich wahnsinnig aufgeregt habe. Wird zwar bei einem Kauf angerechnet, aber von solchen Kundenbindungsmaßnahmen halte ich absolut nichts. Ersten hatte ich in dem Laden 'nen neuen 320d gekauft und außerdem habe ich noch Interessenten rangebracht. Also muss BMW auf seinen M3 sitzen bleiben!!! Kundenbindungsmaßnahme gescheitert!

Den 330i hatte ich dafür bekomme. (Sozusagen als Trost) Hat mich aber nicht überzeugt! Generell finde ich aber das BMW sehr schöne Autos baut.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Porsche   
Porsche

Tu dir wenigstens den gefallen und fahr das Auto probe!!!!!

Für den Winter ist das Hardtop serie dann sieht es aus wie ein Coupe!

Außerdem kannst du den mit Sportfahrwerk, Sportsitzen,Sportabgasanlage ( ein muss!!!!) und Leistungssteigerung bei Bedarf noch sportlicher machen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vw-fahrer   
vw-fahrer

...600,-- für ne Probofahrt ??? Das ist ja der absolute Skandal !!

So etwas habe ich noch nie gehört. Obwohl der M3 ja sehr geil ist, würde ich mir da auch überlegen, ob ich einen M3 kaufen würde. Hast Du es mal bei einem anderen BMW-Händler versucht ?? Ich kann mir irgendwie nicht vorstellen, daß jeder Händler so viel Geld für ne Probefahrt nimmt, bzw. daß die überhaupt Geld für ne Probefahrt nehmen. Die Können doch froh sein, wenn sie ein Fahrzeug in dieser Klasse verkaufen, oder sehe ich das falsch ?

Gruß

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nitro   
Nitro

Servus!

Ich stand einmal vor einer ähnlichen Entscheidung und habe mir den M3 geholt.

Vom C4S würde ich dir abraten, als Boxster S Fahrer wirst Du bei den Fahrleistungen und beim Fahrwerk kaum einen Unterschied merken, dafür hast du kein Cabrio und zahlst auch noch deutlich mehr.

Der 355 ist auch mein absoluter Favorit, allein schon wegen des Sounds...

Allerdings habe ich wenig Vertrauen in die Alltagstauglichkeit, gerade beim Spider. Ich denke da muss man sehr viel Enthusiasmus (und Bares) mitbringen um der Göttin alle Fehler zu verzeihen...

Ich finde der M3 ist ein schöner Kompromiss zwischen Spass und Alltagstauglichkeit, fahre meinen seit 11000 km ohne Probleme.

Alternativen:

-Corvette

-Viper

-SL 55 oder CLK 55

-TVR Tuscan

Wobei es zum 355 keine wirkliche Alternative gibt! 8)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Porsche   
Porsche

Also das stimmt nicht, da ich aus eigener ehrfahrung sagen kann das der 355-er nicht so geil ist!Nach ca. 1000 km ist der Sound eher nervend, weil der immer am röhren ist! Beim Porsche sind sowohl Fahrleistungen als auch Fahrwerk+Gefühl ne Klasse besser!! Der Ferrari ist als 3 oder 4-Wagen gut!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Sportscars123   
Sportscars123

Hallo VW-Fahrer,

nochmal zur M3-Probefahrt: Es ist wohl so, dass BMW zentral ein Kontingent an Autos für Probefahrten zur Verfügung stellt, und diese an die Händler - gegen Bares - zur Verfügung stellt. Normalerweise werden diese Preise nicht an den Endkunden weitergegeben. (Zumindest nicht in direkter Form.) Bei dem M3 war es halt anders. Da wollte man von mir direkt die Kohle sehen, die aber wie gesagt, beim Wagenkauf "verrechnet wird".

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Sportscars123   
Sportscars123

Nitro,

also das Fahrwerk und die Fahrleistungen beim C4S sind schon eine andere Klasse. Ich habe den C4S mal abends durch die Eifel gejagt.

Er ermöglich höhere Kurvengeschwindigkeiten und hat eine wesentlich bessere Traktion (bei Strassen mit schlechtem Grib schleudert der Boxster S sehr schnell - was allerdings auch Spass machen kann...).

Vom Drehmomentverlauf ist der C4S dem Boxster S auch deutlich überlegen. Der braucht gute 3000-4000 U/min. für ein vernünftiges Drehmoment. Der C4S hat aber auch unter 3000 U/min. ausreichend Nm.

Vom Fahrspaß kann es allerdings sein, dass mir das offen Fahren fehlen wird. Wie sagt doch Niki L. immer so schön: Das Gesamtpaket muss stimmen. Recht hat er.. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
destruktivus   
destruktivus

Also wie war das?

Geld für eine Probefahrt, obwohl du dort bereits einen Wagen gekauft hast???

Das kann aber dann wohl nicht Kohl sein, oder??

Ich hatte auch die Überlegung, mir einen Ferrari anzuschaffen, und das ist hier in Aachen dann tatsächlich ein kleines Problem. Der nächste Händler ist Maranello Motors in Köln.

Daß dir der 360er eine Nummer zu groß ist kann ich auch gut nachvollziehen, ohne Beziehungen sind die Lieferzeiten und Rabatte außerhalb jeder Diskussionsbasis...

Allerdings würde ich dann nicht zum 355er tendieren, er ist nun mal jetzt ein altes Auto.

Der C4S 996 ist sicher ein sehr interessantes Auto, ich hatte bei Frankfurt mal einen schwarzen vor mir. Der hatte ganz offensichtlich irgendwas an der Auspuffanlage getan, denn er hatte einen infernalischen Sound. Selbst bei 200 habe ich den in meinem Wagen noch gehört...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Sportscars123   
Sportscars123

Yes - it was Kohl!!!!

Die Art von Autohaus, bei der jeder Verkäufer den Satz beginnt mit: "Alles kein Problem....". :D Generell habe ich aber gute Erfahrungen mit dem Haus. Manchmal hatte ich allerdings das Gefühl: Jetzt drehen die durch! (Kohl hat halt schon eine sehr starke Stellung was Autohäuser in Aachen angeht. Das scheint den einen oder anderen zu Kopf zu steigen...)

Folgender Dialog bei K, als ich damals wissen wollte, wie sich denn der 320d touring von der limo unterscheidet:

K: "Der wird super"

Ich: "Was heißt das?"

K: "Das Ding wird eine Granate!"

Ich: "Aha, und was heißt das jetzt?"

K: "Also absolut, das Ding wird eine Bombe!"

Ich (genervt): "Heißt das, das Ding fliegt mir um die Ohren?"

K (kurze Zeit sprachlos): "Äh, meinen Sie Daten oder ..?

Ich: "Z.B."

K: "Ja, die gibt es noch nicht"

Alles kein Problem! Ohne Worte...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ITManager   
ITManager

Das Geld für eine Probefahrt Thema hatten wir bereits im BMW Forum.

Ich würde das immer kommunikativ regeln. Habe den Eindruck Ihr verlasst den Händler gefrustet. Ich würde dem das immer vor Augen

führen das er einen Kunden verliert. Ich habe mal irgendwo gelesen

was es eine Automarke im Schnitt kostet einen Stammkunden an die

Konkurenz zu verlieren. Das waren keine 600 Euro das war wesentlich

mehr!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Sportscars123   
Sportscars123

Klar, einen Kunden neu zu gewinnen ist erheblich teurer als einen Kunden zu halten (80:20). Nur hier lag hier es meiner Meinung an den Prozessen. D.h. die Verantwortlichen an entsprechender Stelle konnten sich nicht dazu durchringen, das notwendige Maß an Kulanz bzw. Entgegenkommen zu gewährleisten. (Womit die 80:20-Regelungen außer Kraft gesetzt wird.)

Sicher, wenn man mehr Einsatz gezeigt hätte wäre man vielleicht zu einer Probefahrt gekommen, zumindest hätte man über den Preis reden können. Wahrscheinlich hat man auch schlechte Erfahrung gemacht mit sogenannten "Interessenten". Aber dann ist das ja trotzdem nicht mein Problem.

Bei Porsche hingegen war es überhaupt kein Problem, was mich ziemlich überrascht hatte. Ich habe mittlerweile 5 Probefahrten gehabt (Boxster, Boxster S, C2, C4 und C4S) und keinen Pfennig bezahlt. Bei zwei Fahrten musste ich noch nicht mal Sprit bezahlen. Selbstverständlich bei solchen Fahrzeugpreisen - meiner Meinung nach nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×