Jump to content
bluesniper

Für Probefahrt mit einem M3-SMG ins Geldsäckle greifen!

Empfohlene Beiträge

bluesniper   
bluesniper

Moin, Moin Männers!

Hab da eine nette, kleine Probefahrt-Geschichte für Euch:

Mein jetziges Auto (3er ci) habe ich nach Norwegen verkauft und brauche nun ein neues, schnelleres Auto: M3 eventuell mit SMG.

Also kontaktiere ich meinen Händler, den, wo ich auch den 3er ci als Neuwagen gekauft habe und teilte ihm mein interesse am M3 mit. Meine Frage nach einer Probefahrt mit einem M3-SMG, löste entsetzen bei ihm aus! Leider hätte er zurzeit keinen ah, oh und er müsse mal schauen. Nun schaute er und schaute er und drei Wochen gingen ins Land ohne das ich etwas von ihm gehört habe. Also Rückruf von mir. Nun wurde mir nochmals erklärt wie schwer es doch ist..........bla bla.

Heute nun kam der Anruf: Nach vielen Telefonaten sei es ihm gelungen ein Fahrzeug zu bekommen. Da er aber das Auto extra von "irgendwo her" holen müsse, müßte er mir einen Betrag für die Probefahrt in Rechnung stellen. Wie hoch der sein wird, könnte er mir noch nicht sagen.

Meine Frage an Euch: Erwarte ich zuviel von meinem Händler oder ist es mittlerweile normal, dass man für eine Probefahrt bezahlen muß?

Grüße

bluesniper

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Tiroler Bua   
Tiroler Bua

nein, das ist wohl nicht normal-bin auch M3 gefahren, der extra aus Rosenheim gebracht wurde (nach Innsbruck).

Wenn du wirklich Kaufinteresse bekundet hast, wundert mich das sogar sehr-rede nochmal mit deinem Händler...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mike   
Mike

@bluesniper

Herzliches Grüß Gott aus München,

wahrscheinlich is der Händler so klein, bzw. macht so wenig Umsatz mit der BMW AG (NL), das er für die Karre (als Händler!!) noch zahlen muß!?

Wieviel Prozente bekommst du denn? Wenn er dir 5-7 % gibt, und du dann 200€ für nen Probetag zahlst, wäre das ja okey!

Wie wärs, mal mit der Bahn nen Tag nach München zu fahren, dort kannste ne Probefahrt ganz umsonst haben - und das nen Tag lang (Freitag hin, Samstag heizen, 1 Nacht im Hotel und Sa Abend mit dem Nachtzug wieder heim). Hat ein Freund von mir aus Wiesbaden so gemacht!

Aber mal ehrlich: Es muß doch noch andere Händler geben, die nen M3 haben, oder?

Gruß

Mike

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Tiroler Bua   
Tiroler Bua

@mike: geht das wirklich-mich täte der SMG nämlich sehr interessieren, aber bei uns haben sie keinen.

Habe gehört, das geht nur bei kaufoption...

steff

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mushu   
Mushu

Beim RS4 wollten sie das mit mir auch machen. Seit dem habe ich diesen VW/Audi-Händler nicht mehr betreten und rate auch allen Bekannten und Freunden von ihm ab. Grund : schlechter Service! Denn den bezahlt man ja schließlich auch mit.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Andy   
Andy

Hmmm, also bei mir in Berlin war es auch recht lange, von der Zeit her, bis ein M3 mit SMG II zur Probefahrt zur Verfügung stand. Der kam direkt aus München, hatte schon 7000km (oder 11000) auf der Uhr und ich konnte 500km Frei damit rumfahren. Jeder Mehrkilometer hat mich 1,50 Euro gekostet plus Sprit. Da ich aber über 750km an dem Wochenende gefahren bin kam schon ein Rechnung von knapp 470 Euro :o ins Haus, aber der Spaß war es mir Wert :lol:

Gruß

Andy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
SWYMGY   
SWYMGY

Absolut MIESSER Service!!!

1) Es ist zwar hier in München auch nicht so einfach von heute auf Morgen einen M3 mit SMG zu bekommen, aber es kostet auf keinen Fall Bares!!

Ich würde mich bei so einer Frechheit sofort von diesem Händlier distanzieren.

Man darf nicht vergessen, dass auch Automobilhersteller eigentlich Dienstleistungunternehmen sind, obwohl ich auch schon sehr oft schlechte Erfahrungen in diesem Bereich gemacht habe.

2) Falls eine Probefahrt weit über dem vorgegebenen Kilometerlimit endet, sollte in der Regel bei einer Kaufzusage keine weiteren Kilometerkosten mehr anfallen. (Anders verhält es sich natürlich, wenn der Wagen nicht gekauft wird)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ewawer   
ewawer

@ SWYMGY

Also ich versteh die Reaktion vom Händler schon. Eine "Probefahrt" dauert keine 750km. Das fahren die meisten Leute in einem Monat.....

Ich find das Angebot von 500 freien KM völlig OK.

Meistens gibt es irgendwie 3 Stunden und 50 km...m klar sollte der Händler bei einem M3 besorgt sein das das Auto warm gefahren wird, und dafür braucht man die 50km und hat dann 450...

Oder ?

Gruss

Erik

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
master_p   
master_p

Ich hab' jetzt gar nicht alles gelesen. Aber sag' ihm doch, dass Du zahlst, wenn Du das Auto aber nimmst, willst Du den Betrag verrechnet haben. So machen es doch einige.

Und ich denke, nachdem hier so viele vom M3 total überzeugt sind, wirst Du ihn wohl am Ende auch nehmen :lol:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
SWYMGY   
SWYMGY

@ewawer

Ich spreche dabei von Erfahrungen die ich bei BMW Händlern im Raum München und Stuttgart gemacht habe.

Desweiteren ist BMW eine Marke welche auf Exklusivität und Prestige bei ihren Produkten setzen möchte und aus diesem Grund sehe ich so etwas als Frechheit an.

Porsche beispielsweise verlangt auch keine Anzahlung, wenn ich einen 911 Turbo mit 420 Pferdchen übers Wochenende zur Probefahrt ausführe.

Und ein M3 Cabrio ist mit 130 000 DM sogar noch über 100 000 DM billiger(sorry habe Euro Preise nicht im Kopf).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Turgon   
Turgon

Die Niederlassung Nürnberg wollte auch Geld dafür sehen, verrechnet aber den Betrag beim Kauf eines Neufahrzeugs. In Herzogenaurach hatte ich einen M3 Schalter einen halben Tag lang probegefahren ca. 100 km (umsonst). War echt super, die haben nicht mal nach dem Kilometerstand

gesehen.

Kommt auf den Verkäufer und auf den persönlichen Kontakt an.

Grüsse Gerd

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Andy   
Andy

Yepp, ich hab vergessen zu erwähnen das mir natürlich diese 470 Euro voll angerechnet werden wenn ich in diesem Jahr da noch antanze und sage "Haben wollen".

Also ich find das auch okay. Ich meine, 750km habe ich jetzt auf der Uhr mehr eingestantzt. Ist doch okay wenn ich 1/3 dafür aufkomme, denn 500km frei sind schon ganz schön fett, die fahre ich normalerweise gerade mal pro Woche, aber an dem Wochenende konnte mich irgendwie keiner halten. Wer Berlin kennt: Bin am Samstag Abend nochmal schnell los "Zigaretten holen", aber in Spandau, ich wohne in Lichtenrade, rund 70km hin&zurück 8)

Brumm-Bruuuuuuuuummmm (2. Gang) Bruuuuuuuummmmmmmm :roll:

Andy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ITManager   
ITManager

Thema Probefahrten:

Habe bei BMW, Porsche, Jaguar und Mercedes noch nie eine Mark

dafür bezahlt und würde das auch nie machen. Der Händler der

mir sowas vorschlägt hat mich zum letzten mal gesehen.

Was mich richtig nervt sind die Mercedes Leute die wollen immer

bei der Probefahrt dabei sein. Obwohl ich da mal einen neuen

SL 500 gekauft habe will der Heini bei der SL 55 Probefahrt dabei

sein. Naja gut, wenn das sein Magen aushält. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
SWYMGY   
SWYMGY

@ Andy

Das hört sich ja so an als ob Du Dir den Wagen von einem guten Bekannten ausleihen würdest.

BMW ist ein gigantischer Konzern - die verdienen weder groß Geld mit dem M3, noch stören die sich daran, ob Du bei einer Probefahrt einmal mehr oder weniger Zigaretten holen fährst!

Ich unterstütze absolut die Meinung von ITManager....

"die würden mich nie wieder sehen!"

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Andy   
Andy

@ SWYMGY

========

Wieso?! :???: Kapier ich jetzt echt nicht. BMW hat ja auf der anderen Seite nun auch wiederum nichts zu verschenken. Und wenn laut Vertrag vereinbart ist das ich 500km mit dem M3 fahren darf, aber mehr fahre, dann ist es doch verständlich das mir BMW für die 250km natürlich etwas berechnet. Was ist daran verkehrt?!

Gruß

Andy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
db-330Ci   
db-330Ci

Hallo,

ich habe schon die Erfahrung machen müssen, dass der Händler knapp 500 EUR für die Probefahrt mit dem M3 verlangt hat.

Dieses überaus freundliche Angebot habe ich dann dankend abgelehnt!

Gruß Daniel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Andy   
Andy

500 EUR :o :o :o

da hätte ich aber auch einen Sprung zur Seite gemacht :roll:

Gruß

Andy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ITManager   
ITManager

Das ist doch Unsinn. Ich bin Kunde - Hallo? Ich bezahle doch nicht Geld für eine Probefahrt mit einem Auto das ich beabsichtige zu kaufen.

Und wenn da 1000km frei sind, interessiert mich nicht. Von meinem BMW Händler bekomme ich auch öfters Neu(Vorführ)wagen des Verkaufs wenn mein M3 in der Werkstatt ist o.ä. (weil ich kein Bock auf die 316i Sixtbüchsen habe) - da macht der Händler auch immer einen Stempel drauf "Nur 100km pro Tag jeder weitere km kostet xx Euro". Den M3 hatte ich damals mit 230 km mehr wieder gebracht und musste nichts zahlen. Das ist Service. Die sollen sich freuen wenn ich da Autos kaufe...

Sorry, aber für sowas habe ich absolut null Verständis

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Andy   
Andy

@ ITMANAGER

=========

na moment, moooooment mal jetzt :wink: du vergleichst Äpfel mit Birnen. Du tauchst da bestimmt öfters auf und kaufst hier und da etwas. Ich bin da als völlig unbekannter kleiner Hippi-Junge reingetantzt. Habe mein Gewerbe noch nicht mal 3/4 Jahr, will aber gleich in die vollen gehen, mit einem M3. Ist doch verständlich das die dort leicht skeptisch werden und sagen okay, M3 für ein Wochenende und 500km frei, fährste mehr, zahlste, bestellste den Wagen, wird natürlich das bezahlte Geld gutgeschrieben.

Wenn ich so wie du wahrscheinlich öfters auftauche und auch mal einen neuen Wagen kaufe, oder kurze Zeit später einen zweiten für meine Frau (318i), ja dann steh ich natürlich ganz anders da als ein absolute Neukunde... :wink:

Ich meine, wir Unterhalten uns über ein 70.000 Euro Auto, keine Fiatbüchse oder so. 8)

Gruß

Andy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ITManager   
ITManager

Ich finde das genauso schlecht wie Firmen die Geld für eine Angebotserstellung haben wollen. Das gehört nunmal zum Verkaufen dazu. :???: Servicewüste Deutschland :o

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bluesniper   
bluesniper

Moin, Moin,

als erstes möchte ich mich mal bei Euch für die zahlreichen Antworten zu meinem Beitrag bedanken.

Meine Meinung denkt sich mit der vom ITMANAGER.

Ich bin für den Händler kein unbekannter. Ich habe bei dem Händler den letzten Neuwagen im April/2002 gekauft. Ich habe kein Problem damit, wenn die Probefahrt auf eine Kilometer-Pauschale begrenzt ist (z.B. 250 KM) und jeder weitere wird seperat abgerechnet. Aber ich wäre mich dagegen, wenn jemand ein Produkt verkauft und ich für die in Augenscheinnahme und da gehört für mich die Probefahrt bei einem Auto dazu, Geld verlangt.

Nehmen wir z.B. Porsche: Dort war ich auch, weil ich dachte "na wäre vielleicht auch ein Fahrzeug für Dich". Termin gemacht, kurzer smaltalk und Probefahrt von Freitag bis Montag festgelegt: ohne mir eine Rechnung dafür zu stellen!

Da kann ich doch von meinem BMW-Händler erwarten, bei dem ich schon Neuwagen gekauft habe, dass er mir ein Fahrzeug stellt, ohne Geld dafür zu verlangen. Wahrscheinlich verlangen sie demnächst noch eine Schutzgebühr für die Prospekte und Preislisten.

Nee, nee, da ist es doch kein wunder wenn man von der Service-Wüste-Deutschland spricht. Ich besitze eine Medienagentur und wenn ich so arbeiten würde, dann würde ich kein Jahr mehr überstehen.

Da suche ich mir lieber einen neuen Händler!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
seko   
seko

Das hängt halt immer vom Verkäufer ab, es gibt welche, die haben es drauf ihre Kunden richtig zu beurteilen, andere nicht. Ein Verkäufer sollte es seinem Kunden ansehen oder im Gespräch merken, ob der kaufen oder nur mal fahren will.

Wir waren bei zwei Audi Händlern (beide kannten uns NICHT) vor dem A8 kauf, der eine bot uns bei der Frage nach einer Wochenendfahrt ne Probefahrt über einen Tag an oder die Erstattung von Mietwagengebühren im falle des Kaufs.

Bei dem zweiten Händler haben wir nur nach Werkswagen gefragt, woraufhin er uns einen Wagen anbot der bei ihm im Showroom stand, 2 Tage später klingelte das Telefon und er fragte ob wir den Wagen nicht übers Wochenende haben wollten, sprich Freitag abholen und wenn wir es schaffen Montag zurückbringen, wenn nicht dann später, natürlich alles kostenlos. Sowas ist Service und Menschenkenntnis, denn obwohl wir das Angebot ablehnten war eine Woche später der Vertrag unterschrieben. Seitdem haben wir während der Inspektion noch nie einen Pfennig für den Ersatzwagen bezahlt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Andy   
Andy

@ Bluesniper

Ich hab auch "nur" von einer Kilometerpauschale gesprochen. Das fand ITManager aber auch nicht so "prickelnd" :)

Schade das du in Kiel bist, sonst hätte ich dir einen Händler in Berlin empfohlen bei dem es scheinbar nicht unmöglich ist diesen Wagen zu bekommen.

Gruß

Andy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
stelli   
stelli

Hi

Ich hatte mich im Februar für ein 330 Cabrio bei einem Händler informiert und was das dann geschah hat selbst mich überrascht.

Da der Händler eine sehr gute auswahl von Individual Fahrzeugen hatte,zeigte er mir ein paar schöne Wagen............sofort verliebte ich mich in die Farbe Velvetblue Metallic.Als der Händler mich fragte ob ich nicht mal das Cabrio konfigurieren wolle,sagte ich natürlich nicht nein.

So beim zusammenstellen stellte ich mir die Frage nach Automatik oder nicht.Der Händler sagte mir das zu 80 prozent die 330 mit Automatik bei ihm ausgeliefert werder.Ich war trotzdem skeptisch.Liess also die Automatik raus.

Nach der Konfiguration plauderten wir so noch ein bischen.Ich erzählte ihm,dass ich so 30000km ihm Jahr mindestens fahre und ich viel im Stau stehe usw.......

Da stellte er mir die Frage,ob ich nicht mal fürs WE ein 330 Cabrio mit Automatik haben wolle........ja warum nicht.....immerhin war ja sehr schönes Wetter an diesem WE.....

Er wolle mich aber noch mal zurück rufen,da er noch was absprechen müsste......

Noch auf der Rückfahrt bimmelt mein Handy und er sagte mir den Termin für Sa Vormittag bis Mo zu.Es ging erst ab Sa,da es das Cabrio von der Tochter des Geschäftsführers ist und sie es am Fr noch bräuchte....

Als ich so am Sa dort ankam wartete er schon und wir begutachteten den Wagen......schön mit Schnitzer 19er und Sportauspuff......super sound und optik.....

Da er wusste das ich sehr viel am WE fahre vereinbarten wir 500 km :-o und für jedes weitere kilometerchen müssten wir mal schauen (mit einem zwinkern :D )............

Es war ein super WE und das Auto hat mich total überzeugt-auch mit Automatik......und ich fuhr leider doch ein bischen mehr als 500 km........so an die 650 km waren es glaube ich schon......

Naja,er berechnete mir dann pauschal 30 euro-womit ich übrigens total einverstanden war (so als alibi für die Tochter).

Achso........war an dem ersten Tag mit Jeans und Pulli da....also ganz normal gekleidet......wollte mich ja eigentlich nur informieren :D

Hätte nicht gedacht,dass man als fast :P 21 jähriger so gut behandelt wird......hab vorher anders gedacht

Mfg,Patrick

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
SWYMGY   
SWYMGY

@ ITManager, bluesniper, seko

Genau so seh ich das auch.

Es sollte absolut egal sein, ob man als Stammkunde im Anzug auftaucht oder als nobody mit Pulli und Turnschuhen!!!

Es geht immer um ein´ Haufen Geld und seinen KUNDEN!!! muss man einfach guten Service bieten können.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×