WiWa

Audi A4 Avant 3.0 - BMW 330i Touring - Volvo V50 T5

2 Beiträge in diesem Thema

Moinsen

Die Zeitschrift "Autozeitung" hatte in der Ausgabe 16/04 einen Vergleichstest zwischen

- Audi Avant 3.0, 220PS, Frontantrieb, 35.300 EUR

- BMW 330i Touring, 231PS, Heckantrieb, 36.850 EUR

- Volvo V50 T5, 220PS, Frontantrieb, 30.850 EUR

Ergebnis vorweg:

1. BMW 3538 Punkte (v. 5.000)

2. Volvo 3484 Punkte

3. Audi 3424 Punkte

Ich muss zugeben, ich bin hier evtl. nicht ganz objektiv - aber das zeigt mal wieder unsere unparteiische Presse.

Auch mit diesem Vergleichstest wird teilweise Äpfel mit Birnen verglichen und dazu auch noch die Punkte vergeben.

Da werden in diesem Test die Aufpreispflichtigen Sportsitze von Audi und BMW gelobt und die Seriensitze von Volvo bemängelt - nur weil es bei Volvo keine Sportsitze nachträglich gibt? Gibt natürlich für den Vergleich weniger Punkte für den V50. :???:

Noch heftiger der folgende O-Ton:

Auch in puncto Sicherheit schneidet er (BMW) mit einem optional lieferbaren Reifendruckkontrollsystem am besten ab. Im Volvo schützen WHIPS die Passagiere, und gegen Zuzahlung von 250 EUR gibt es integrierte Kindersitze. Dennoch entscheidet der Audi dieses Kapitel für sich. Er zeigt nicht nur beim Raumangebot großzügiger, sondern nimmt mit stolzen 515 Kg Zuladung auch noch die größte Last im Trio am Haken.

1. was haben denn hier wieder die optional lieferbaren Ausstattungen zu suchen, wenn man die vorhandenen Fahrzeuge vergleicht?

2. was hat das Raumangebot und Zuladung mit der Sicherheit zu tun?

Bei dieser Punktevergabe gibt es 111 für BMW, 108 für Audi und 98 für Volvo...

Auf die Serienausstattungen wird nicht eingegangen. Das z.B. im V50 eine Klimaautomatik statt einer Klimaanlage Serie ist wurde nicht erwähnt, auch das die Ausstattung an sich für den geringeren Preis im Detail bietet gegenüber dem BMW und Audi. Was positiv ist, der BMW hat z.B. den Bordcomputer gleich mit drin.

Auch das Serien-Radio mit CD wird nicht positiv erwähnt weil wohl bei den anderen extra dafür bezahlt werden muss.

Der Testverbrauch ist beim V50 extrem Abweichend - können wohl kein Turbo fahren. Beim BMW wurde der niedrige Verbrauch von 9,9 gelobt, wobei nur 0,3 zum Audi (10,2) und ganze 2,1 Liter zum Volvo (11,0) fehlen. Das aber der BMW SuperPlus braucht und der A4 sowie der V50 nur Super wurde nicht erwähnt.

Frage mich eigentlich was die sich bei der Punktevergabe denken...

Zum Preis: Selbst ein V50 T5 mit höchster Serienausstattung Summum kostet 34.650 EUR und liegt immernoch unter dem Preis des A4 oder 330i.

Sorry für die rosarote Brille die ich gerade aufhabe, aber das gab mir wieder den Rest - also bleibt immernoch der Popometer beim Selberfahren aller Modelle. :wink:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sowas is scheinbar typisch deutsch. Vor allem wenns um BMW geht schaltet bei einigen Fahrzeugtestern die Objektivität komplett aus.

Bei Motorvision z.B. hat der neue A6 gegen den 5er nur deswegen verloren, weil er nicht so sportlich war wie der 5er... :???:

Dass der Großteil der Kunden, die ein Fahrzeug dieser Klasse kaufen mehr wert auf Komfort anstatt auf bretthartes Fahrwerk legen, scheinen die offensichtlich vor lauter Euphorie in einem BMW sitzen zu dürfen, völlig zu vergessen...

Auf die E-Klasse in diesem Vergleich wurde kaum eingegangen, weil sie so altmodisch wirkt und ist... :???:

Komisch, dass mehr E-Klassen als A6 und 5er zusammen zugelassen sind...

Was bei AMS immer zu beobachten ist, dass einer der Testwagen für seinen Verbrauch gelobt wird, dem anderen der "hohe" Verbrauch als Minuspunkt angekreidet wird obwohl dieser gerade mal 0.2-0.3 höher liegt...

Beim Test Golf vs Astra haben sie während des Berichts ständig den Astra gelobt wie gut er doch sei und am Ende is dann doch der Golf besser...? :???:

Als Autotester sollte man eigentlich schon in der Lage sein, seine Sypathien abstreifen zu können...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du bist bereits Mitglied? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden