flugelch

Sport Auto Supertest request

44 Beiträge in diesem Thema

hi community :wink2:

ein request an die "älteren" mitglieder hier, hat von euch ganz zufällig wer eine Sport Auto sammlung, ich wäre an ALLEN supertests interessiert, einscannen und schicken, jedoch NUR Porsche related, speziell 964 & 993, natürlich solls nicht umsonst sein, also wer wirklich hilfreich sein kann der soll sich einer kleinen aufmerksamkeit meiner seits sicher sein... :-))!

also, PN an mich reicht, schon mal vielen dank im voraus... 8)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ältere leider nicht.

Aber heute hat auf der Nordschleife die versprochene Wiederholung des Supertest Carrera GT stattgefunden.

Ein gewisser Horst v. S. hat es heute bei idealen Wetterbedingungen geschafft den Carrera GT in 7.32:44 über die Nordschleife zu fahren! :-))!

Hiermit ziehe ich alle Äußerungen über die fahrerischen Qualitäten des Herrn Horst v.S. zurück und verbeuge mich! :-))!

P.S.

Da Du hier ja ab und an reinschaust, alle Achtung Horst, das war irre!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ein gewisser Horst v. S. hat es heute bei idealen Wetterbedingungen geschafft den Carrera GT in 7.32:44 über die Nordschleife zu fahren! :-))!

Hiermit ziehe ich alle Äußerungen über die fahrerischen Qualitäten des Herrn Horst v.S. zurück und verbeuge mich! :-))!

Ebenfalls O.T.: Herzlichen Glückwunsch und Respekt an H.v.S.!!

Gibt es über diese Fahrt irgendwo online Infos?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schlagt mich wenn ich falsch liege, aber den SA Supertest gibt es soweit ich mich entsinne noch nicht sooolange :???:

Zumindest meine ich, daß selbiger erst so ab ´99 oder ´00 Standard ist, womit es wohl keinen 964er Test in dieser Form geben sollte.

ABer wie gesagt, meine Hirnzellen leiden auch bereits unter Speicherverlust O:-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ältere leider nicht.

Aber heute hat auf der Nordschleife die versprochene Wiederholung des Supertest Carrera GT stattgefunden.

Ein gewisser Horst v. S. hat es heute bei idealen Wetterbedingungen geschafft den Carrera GT in 7.32:44 über die Nordschleife zu fahren! :-))!

Hiermit ziehe ich alle Äußerungen über die fahrerischen Qualitäten des Herrn Horst v.S. zurück und verbeuge mich! :-))!

P.S.

Da Du hier ja ab und an reinschaust, alle Achtung Horst, das war irre!

BTG oder volle Runde?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Volle Runde. SA nimmt keine BTG Zeiten. Wäre dann auch nicht wirklich sooo schnell

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Schlagt mich wenn ich falsch liege, aber den SA Supertest gibt es soweit ich mich entsinne noch nicht sooolange :???:

Zumindest meine ich, daß selbiger erst so ab ´99 oder ´00 Standard ist, womit es wohl keinen 964er Test in dieser Form geben sollte.

ABer wie gesagt, meine Hirnzellen leiden auch bereits unter Speicherverlust O:-)

Ne dass stimmt schon. Ich glaube auch vom 993 wird es keinen Supertest geben. War nicht der M3 das erste Auto im Supertest? Oder vertue ich mich da so? :-?

Ich hab hier ein paar neuere Ausgaben liegen, z. B. vom Supertest des GT 3RS und Carrera GT.

Bei Interesse melde dich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Schlagt mich wenn ich falsch liege, aber den SA Supertest gibt es soweit ich mich entsinne noch nicht sooolange :???:

Zumindest meine ich, daß selbiger erst so ab ´99 oder ´00 Standard ist, womit es wohl keinen 964er Test in dieser Form geben sollte.

ABer wie gesagt, meine Hirnzellen leiden auch bereits unter Speicherverlust O:-)

der erste Supertest fand im Frühjahr 97 statt mit einem 430 PS Porsche Turbo und der 964 RS in Teppichausführung lief 1992 eine Zeit von 8.28min :wink:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Na dann mal Hut ab!!!

Herzlichen Glückwunsch an Horst von Saurma und die gesamte SportAuto-Crew. Da konnte der einzig wirklich wahre Supersportwagen in fachkundigen Händen zeigen was er kann. :)

Eine kleine Anekdote am Rande, die ich aus dem Weissacher Porsche Umfeld gehört habe zum CGT und der Nordschleife.

Im Zeitraum der Pressevorstellung gab es ein Treffen von CGT, Ferrari Enzo und Lambo Murci an der Nordschleife, welches von AMS initiiert wurde und dort unter "Impressionen" veröffentlicht wurde. Eingeladen waren weiterhin MB SLR und Bugatti Veyron (die sagten aber kurz vorher (am Abend vorher) ab). Fahrer des CGT war Walter Röhrl, der bekanntermassen immensen Einfluss auf die Fahrwerksabstimmung des Wagens hatte. Nachdem dort Fotos gemacht wurden und die Fahrzeuge teilweise "um die Strecke getragen wurden", wollte Röhrl wissen, was "sein" Auto im Vergleich zu den anderen kann und schlug einige "zügige" Runden um die Nordschleife vor. Beide Fahrer der italienischen Wagen lehnten ab oder sagten das sie nicht gegen!! den CGT auf der Nordschleife fahren dürfen. Röhrl bot an, das er !?! die Wagen fährt und sich redlich bemüht, das Beste rauszuholen, aber auch hier war der Vergleich "ab Werk" verboten. :(:-?

Ich glaube, dass dies schon damals zeigte, das der CGT alle in Grund und Boden fahren würde. Warum sonst fehlt es an Mut einen Vergleich zu machen. Auch ist es immernoch nicht verständlich warum Ferrari keinen Enzo zum Supertest der Sportauto zur Verfügung stellt. Wahrscheinlich gibts einen, wenn alle Fahrzeuge ausgeliefert sind.

Genau aus diesem Grund:

Herzlichen Glückwunsche Carrera GT, Horst von Saurma und der Sportauto.

Donutsdreher

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

definitiv habe ich schon einen 964 supertest eingescannt aufm PC gehabt, keine ahnung wo sich der hinvertschüsst hat, also es gibt sie doch :lol:

@PorscheTom

was ist deine quelle???

ich meine kein zweifel daran, dass die zeit möglich ist, möglich ( mit WR ) wäre IMO eine ~7:26 auch, denn mit mehr zeit würde auch Horst sicher eine 7:30 schaffen...

und es war ein Gallardo Donutsdreher - aber dies nur just for the records O:-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

und es war ein Gallardo Donutsdreher - aber dies nur just for the records O:-)

Oh, sorry, ich war mir da eh nicht ganz sicher bzgl. des Lambo. Gallardo stimmt.

Ist eh total OT.

Donutsdreher

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

der einziege 993 test die ich hier habe sind von einem Lotec mit 600 PS

Der rest wurde nie richtig getestet sondern nur als refernz genommen .

Referenztetst z.b M3 E36 gegen 993 turbo

und Mroadster gegen 993 cabrio .

Wenn jemand diese test haben möchte .n.p kann ich scannen und zumailen .

MFG Tanne

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

für einen 993RS habe ich mal was von 8.18 oder 8.16 gelesen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

20 Sekunden schneller als der SLR sollten schon Grund genug sein, hier nicht anzutreten.

Hätte jedoch nicht gedacht, dass der Unterschied so gravierend ist. Da merkt man schon, was ein Supersportwagen ist und was ein SuperCoupé ist.

Glückwunsch an Porsche und H.V.S

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich glaube, dass dies schon damals zeigte, das der CGT alle in Grund und Boden fahren würde. Warum sonst fehlt es an Mut einen Vergleich zu machen. Auch ist es immernoch nicht verständlich warum Ferrari keinen Enzo zum Supertest der Sportauto zur Verfügung stellt. Wahrscheinlich gibts einen, wenn alle Fahrzeuge ausgeliefert sind.

Kein Hersteller der Welt gibt dem Porsche-Mitarbeiter Walter Röhrl ein Fahrzeug, um damit gegen einen ebenfalls vom ihm pilotierten Porsche - egal welches Modell - anzutreten. Das hat aber nichts mit Porsche oder Walter Röhrl zu tun.

Porsche würde ebenfalls weder einem Ferrari- noch Lamborghini- noch XYZ-Testfahrer einen Wagen geben, um diesen damit gegen ein Modell des Arbeitgebers dieses Testfahrers "anzutreten" zu lassen. Schon gar nicht, wenn dieser seine Eindrücke dann in einem der größten europäischen Automobilmagazine wiedergeben dürfte. Was glaubst Du, was dabei herauskommt? Sicher kein Lobgesang auf den Porsche, egal wie dieser abschneiden würde.

Kann mir im Übrigen lebhaft vorstellen, dass man sich in Weissach mit dieser - angeblichen wahren - Geschichte selbst beweihräuchert. Was bleibt den Jungs auch anderes übrig, jetzt, wo sie keine Rennwagen mehr bauen dürfen sondern in sechszylindrigen Geländewagen auf VW-Basis um den Kurs geradezu kriechen. Da bleiben einem nur noch Mythen, Erzählungen und Märchen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kein Hersteller der Welt gibt dem Porsche-Mitarbeiter Walter Röhrl ein Fahrzeug, um damit gegen einen ebenfalls vom ihm pilotierten Porsche - egal welches Modell - anzutreten. Das hat aber nichts mit Porsche oder Walter Röhrl zu tun.

Porsche würde ebenfalls weder einem Ferrari- noch Lamborghini- noch XYZ-Testfahrer einen Wagen geben, um diesen damit gegen ein Modell des Arbeitgebers dieses Testfahrers "anzutreten" zu lassen. Schon gar nicht, wenn dieser seine Eindrücke dann in einem der größten europäischen Automobilmagazine wiedergeben dürfte. Was glaubst Du, was dabei herauskommt? Sicher kein Lobgesang auf den Porsche, egal wie dieser abschneiden würde.

Kann mir im Übrigen lebhaft vorstellen, dass man sich in Weissach mit dieser - angeblichen wahren - Geschichte selbst beweihräuchert. Was bleibt den Jungs auch anderes übrig, jetzt, wo sie keine Rennwagen mehr bauen dürfen sondern in sechszylindrige Geländewagen auf VW-Basis um den Kurs geradezu kriechen. Da bleiben einem nur noch Mythen, Erzählungen und Märchen...

hmmm, wenn sich da nicht mal nicht wer gewaltig täuschen tut, mit fahrzeug austausch zwischen ferrari und Porsche... :wink:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hmmm, wenn sich da nicht mal nicht wer gewaltig täuschen tut, mit fahrzeug austausch zwischen ferrari und Porsche... :wink:

[Klugscheißermodusan]Das ist jetzt eine doppelte Verneinung, die sich wieder aufheben tut, oder :DO:-) [Klugscheißermodusaus]

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

[Klugscheißermodusan]Das ist jetzt eine doppelte Verneinung, die sich wieder aufheben tut, oder :DO:-) [Klugscheißermodusaus]

:D

...ändert trotzdem nichts an der tatsache...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
hmmm, wenn sich da nicht mal nicht wer gewaltig täuschen tut, mit fahrzeug austausch zwischen ferrari und Porsche... :wink:

Nicht mißverstehen! Kein offizieller Fahrzeugaustausch, der in einem Printmedium kommuniziert wird!

Klar gehen Fahrzeuge hin und her. Dutzendfach, manch Hersteller kauft ganze Sportwagensammlungen, um Vergleiche anstellen zu können. Aber es wird nicht darüber geredet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nicht mißverstehen! Kein offizieller Fahrzeugaustausch, der in einem Printmedium kommuniziert wird!

Klar gehen Fahrzeuge hin und her. Dutzendfach, manch Hersteller kauft ganze Sportwagensammlungen, um Vergleiche anstellen zu können. Aber es wird nicht darüber geredet.

lol, na dann... :wink:

PAG hatte einen Enzo für eine ganze woche im EZW stehen, im gegenzug hat Dario B. einige monate später einen GT zur "inspektion" nach Maranello abgeholt, Porsche Leipzig hatte im sommer 2003 einen Enzo im werk, geliehen von Hrn. Schumacher ( ...nein nicht Michael, sondern Ulrich ) ... die Ings dort konnten sich ein "head to head" bild machen und stellten "einige" mängel am Enzo fest - na ja, ferrari war ja noch nie für berauschende qualität/verarbeitung bekannt...

dies alles aber nur just for the records....

...also wo sind nun die mannen mit den SA scans :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Eine kleine Anekdote am Rande, die ich aus dem Weissacher Porsche Umfeld gehört habe zum CGT und der Nordschleife.

Im Zeitraum der Pressevorstellung gab es ein Treffen von CGT, Ferrari Enzo und Lambo Murci an der Nordschleife, welches von AMS initiiert wurde und dort unter "Impressionen" veröffentlicht wurde. Eingeladen waren weiterhin MB SLR und Bugatti Veyron (die sagten aber kurz vorher (am Abend vorher) ab). Fahrer des CGT war Walter Röhrl, der bekanntermassen immensen Einfluss auf die Fahrwerksabstimmung des Wagens hatte. Nachdem dort Fotos gemacht wurden und die Fahrzeuge teilweise "um die Strecke getragen wurden", wollte Röhrl wissen, was "sein" Auto im Vergleich zu den anderen kann und schlug einige "zügige" Runden um die Nordschleife vor. Beide Fahrer der italienischen Wagen lehnten ab oder sagten das sie nicht gegen!! den CGT auf der Nordschleife fahren dürfen. Röhrl bot an, das er !?! die Wagen fährt und sich redlich bemüht, das Beste rauszuholen, aber auch hier war der Vergleich "ab Werk" verboten. :(:-?

Diese Geschichte sollte man vielleicht nicht überwerten. Wie der Röhrl nunmal so ist, hat er sich schlichtweg einen Scherz erlaubt. Die AMS wollte lediglich ein paar spektakuläre Photos von den Autos haben. Nachdem allerdings nur Röhrl im Carrera GT zu entsprechenden Drifts im Stande war (kein Wunder als 2-facher Rallye-Champion und 35.000km im Carrera GT auf der Nordschleife) hat er die anderen Fahrer ein bischen angestachelt. Er hat angeboten, er könne die Autos für die entsprechenden Photos im Drifts fahren. Das lehnten diese aber ab. Das war alles.

Im übrigen wurde der Enzo tatsächlich von Porsche in Weissach getestet. Das war seinerzeit in der letzten Entwicklungsphase des Carrera GT. Der Enzo von Schumacher wurde in Leipzig eigentlich nur zu Showzwecken präsentiert, eine Vergleichsfahrt gab es dort (noch) nicht.

An dieser Stelle Herzlichen Glückwunsch auch an Horst von Saurma. Die Rundenzeit unterstreicht das Potential des Wagens. Es wäre nur interessant zu wissen, ob die Rundenzeit mit der Version A (ohne Klima, leichtere Batterie. geänderte Kühlung) oder Version B wie im Supertest gefahren wurde. Erstere ist ca. 55 kg leichter und hat minimal mehr Leistung. Die Werksangaben beziehen sich im übrigen auf die Version A.

PS: Enzo und Carrera GT beziehen viel Teile vom gleichen Hersteller. So zum Beispiel das komplette Chassis. Was die Verarbeitungsqualität angeht besteht zwischen beiden Autos kein wirklich grosser Unterschied. Auch der Porsche hat da teilweise Mängel. Weder Spaltmaße noch Lackqualität sind wirklich überzeugend. In dieser Disziplin sehen beide Autos gegen einen Pagani Zonda S keinen Stich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

?iid=yfeiyg&outx=800&oq=0

..ob A od. B version is in dem fall eh egal, der kenner kann aus obigen bild entnehmen, dass es erstens (schon wieder) ein fahrzeug aus dem press-pool war, zweitens eine US-spec version...

was folgt ist, dass die 7 press cars zeitig fertig haben sein müssen, deshalb fahren die alle mit pre-production parts, und dann noch der ganze schnick schnack für die US version - na ja, das ganze potential eines production cars hat das gefahrene fahrzeug sicher nicht mehr...außerdem, schon mal einen vergleich ( fahrerisch ) zwischen press und production car gehabt....da liegen ja fast welten dazwischen, aber das "einige" presseleute absolut nicht mit so einem fahzeug umgehen können hatten wir ja schon...

..zum thema gleiche hersteller, sicherlich sind die firmen gleich, es liegt auf der hand, dass es nicht so viele hersteller gibt, die bauteile auf derart hohem niveau fertigen können, doch nur am beispiel ATR, die für das cassis und aggregateträger zuständig sind, die haben um den auftrag von PAG zu bekommen, eine eigene produktionslinie in einer neuen halle schaffen müssen, komplett abgeschirmt von jener des Enzo, natürlich alles überwacht von Porsche-mannen...

hmmm, wenn ich mir die beiden nebeneinander genauer angeschaut habe, dann fallen doch tw. gravierende unterschiede in der verarbeitungsqualität auf, speziell was dichtungen, kabel, kabelbäume, passgenauigkeiten, tw. lederverarbeitung angeht, also im Enzo motorraum ist dies nicht sonderlich Supercar like, der einzig wirkliche mangel am CGT was mir bisher bekannt ist, ist das "problem" das die motorentlüftung natürlich auch der witterung freien eintritt lässt, was heißt bei all jenen, die ihren GT nicht als garagenauto gekauft haben wird der motorraum schnell dreckig, weiteres manko...ich setzte mal 500€ dass die frauen/freundinnen nicht im stande sind, wenn es zu regnen beginnt das dach aufzusetzen, nicht weil es so kompliziert wäre, sondern weil die dachschalen erheblichen kraftaufwand ersordern, dass sie passgenau einrasten...schaut beim kundenevent alles recht nett aus, die "dachvorführung" da hätte jedes kleinkind diese übung zusammengebracht, bei ausgelieferten kundenfahrzeugen sieht die sache leider anders aus ... na ja, wir wollen nicht auf details rumreiten...

weiters würde mich die sache mit unschönen lack und spaltmaßen interessieren, ist mir absolut nichts bekannt - worauf basiert deine aussage diesbezüglich autopista...

...auch ja, wenn wir beim lack und mängel schon sind - wenn einer von euch in der glücklichen lage ist einen GT zu haben/bestellt zu haben und jetzt, da der winter kommt und man möchte im herbst noch fahren, da liegt es nahe eine lackschutzfolie für die front zu bestellen bei Porsche Leipzig - bitte mannen, das könnt ihr vergessen, die ist einfach scheisse, die €1000 könnt ihr ruhig anderswo verschwenden, da empfehle ich definitiv ein aftermarket produkt...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Enzo ist einfach zu extrem für die Nordschleife. Bei Vergleichen schlug er oft auf die Fahrbahn.

Porsches werden auch auf der Nordschleife entwickelt. Der CGT würde in Fiorano (oder Nardo :wink: ) und mit den gleichen Reifen (der Michelin Pilot Sport ist einfach der sportlichste normale Strassenreifen auf dem Markt) auch Schlechter dastehen. Das Fahrwerk beim Enzo ist (wie beim McLaren F1) mehr für Highspeed ausgelegt als beim CGT.

zur Verarbeitung:

Fiat tut Ferrari halt nicht gut. Bedenkt mal die veränderung bei Lambo nach dem Audi eingestiegen ist. Da wäre Ferrari auch besser aufgehoben.

Der Enzo ist nur auf Leichtbau getrimmt. Der ist mit F1-Getriebe und grösserem Motor leichter als der CGT.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was ist genau der Unterschied zwischen Press und Production-Cars???

Dass die Presseautos früher fertig sein müssen ist klar, dass auch Teile verbaut sind, die danach in der Serie nicht mehr zu finden sind auch.

Aber sind die Presseautos auch "besser" im Sinne von mehr Leistung, besserer Verarbeitungsqualität, geringere Spaltmaße o.ä.??

LG Jackpot

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Was ist genau der Unterschied zwischen Press und Production-Cars???

Dass die Presseautos früher fertig sein müssen ist klar, dass auch Teile verbaut sind, die danach in der Serie nicht mehr zu finden sind auch.

Aber sind die Presseautos auch "besser" im Sinne von mehr Leistung, besserer Verarbeitungsqualität, geringere Spaltmaße o.ä.??

LG Jackpot

die genauen unterschiede sind bauteilspezifisch und sind mir im detail nicht bekannt...

wenn es auf die performance ankommt, dann sind press cars sicher im nachteil, erstens haben die meist die komplette ausstattung ( gewicht ), wie schon erwähnt pre-production parts, und ein s.g. "press finish" und "fillings" ( wieder mehr gewicht ), d.h. "besseren" bzw mehr lack, damit die farben kräftiger wirken für die fotos in den magazinen, TV, ...

besser von der verarbeitung nicht wirklich, ich mein die GT´s entstehen sowieso in handarbeit, aber vorgaben bzw änderungen sind mir nicht bekannt was verarbeitung/spaltmaße angeht...

das es sowas gibt bei Porsche ist zwar nicht landläufig bekannt, aber es is so, so hatten die arbeiter an der letzten serie der 993 Turbo modellen solange zeit wie sie halt brauchten, deswegen werden speziell diese modelle unter kennern mit sehr hohen zahlen gehandelt, einfach alles ist an diesen modellen besser, natürlich auch leistungsmäßig, sprich in nakten PS zahlen...

weiteres beispiel hierfür ist der MkII GT2 wo modelle auf dem teststand über 500PS lieferten nachdem Wiedeking die neue qualitätsverordnung initierte...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du bist bereits Mitglied? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden