Jump to content
scubafat

Lamborghini nimmt Ferrari auf die Hörner:

Empfohlene Beiträge

scubafat   
scubafat

Lamborghini nimmt Ferrari auf die Hörner: Mit drei neuen Modellen und zusätzlichen Varianten will die Audi-Tochter zur führenden italienischen Sportwagenmarke aufsteigen. Das Rezept lautet: Allrad, Leichtbau, Leistung. AUTO BILD TEST & TUNING zeigt die ersten Bilder der neuen Supersportwagen. Und berichtet von der ersten Fahrt im 580-PS-Monster Murciélago Roadster

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Steff   
Steff

Hab ich was versäumt?

Welche neuen Modelle, abgesehen vom Murci Roadster, stehen bei Lambo an?

Ciao

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
CountachQV VIP CO   
CountachQV

Momentan steht gar nichts an...

2005 der Gallardo Roadster

und dann die jahrzehnte alten Gerüchte über einen Geländewagen oder einen Espada-Nachfolger.

Beides macht keinen Sinn, da beide Modellreihen innerhalb des Audi-Konzerns schon etabliert sind.

Ich kann es schon nicht mehr hören :bored::bored::bored::bored:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Faultier   
Faultier
Momentan steht gar nichts an...

2005 der Gallardo Roadster

und dann die jahrzehnte alten Gerüchte über einen Geländewagen oder einen Espada-Nachfolger.

Beides macht keinen Sinn, da beide Modellreihen innerhalb des Audi-Konzerns schon etabliert sind.

Ich kann es schon nicht mehr hören :bored::bored::bored::bored:

richtig.

Hat Lamborghini aus dem Misserfolg mit dem Lm002 etwa nichts gelernt....

Aber so ein Espada-Nachfolger könnte ich mir schon vorstellen als Konkurent zum 612 Scaglietti :wink:

Meiner Meinung nach bräuchte Lambo einen Enzo-Killer :D

:wink2:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
CountachQV VIP CO   
CountachQV

Das mit dem Espada-Nachfolger ist konkreter, aber so ein Auto würde dem Audi A8 Flagschiff Konkurrenz machen, ob das sinnvoll ist ?? :wink:

Vor allem würde der Lambo dann immer am A8 gemessen, ob sie in Italien die Qualität hinbringen... wenn es schon beim Gallardo so grosse Unterschiede zwischen St. Agata / Neckarsulm gab :???:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
BMWPeter   
BMWPeter
Das mit dem Espada-Nachfolger ist konkreter

Für mich war das zu seiner Zeit eines der faszinierendsten Autos :-))!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
B. Veyron   
B. Veyron
Meiner Meinung nach bräuchte Lambo einen Enzo-Killer

Der Murcie killt den Enzo vielleicht nicht gleich, aber ich denke er kann sehr gut mit ihm mithalten, weil er doch eine sehr umfassende Luxusaustattung bietet, im Gegensatz zum Enzo, der ja sehr spartanisch im Interieur ist.

Außerdem beachte man mal die Fahrleistungen. Der "fette" Murcielago mit 1.7 t (?) hängt einem Enzo nicht so sehr hinterher, oder? Paar Sekündchen hier und da mal..

und außerdem...

ist der Murcie einfach SEXY smileybreasts.gif

Sorry, fürs OT

vielleicht sehe ich das auch alles falsch, korrigiert mich bitte, wenn ich da was missverstanden habe..

Willst du ein Auto, das den Enzo abhängt?

Na ja, das wär dann wieder ein Auto, das sich zum Murcie verhalten würde wie der Maybach zur S-Klasse und der SLR zum SL..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Simon Stufetti   
Simon Stufetti

:wink2:

Ich glaube nicht das Lambo in der nächsten Zeit soviele neue Modelle bauen wird.

Gibts irgendwo Bilder zu dem Artickel in der AUTO BILD?

:wink2:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
tobi_444   
tobi_444

Es soll doch noch ein Gallardo R-GT und einen Gallardo Barchetta geben ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Faultier   
Faultier
Es soll doch noch ein Gallardo R-GT und einen Gallardo Barchetta geben ...

das ist auch sehr naheliegend, da man den Gallardo r-GT ohnehin ins Rennen schicken möchte(gegen die 360er von Ferrarai). Vor Allem daher, weil der murci R-GT sich sehr gut bewiesen hat.

Unter der Regie von Audi, wird man sicher mehr Modelle sehen, als noch zu Zeiten von Feruccio, Mimram oder Chrysler....

als Enzo-Killer seh ich einen lambo, der einfach den Speed, das Gewicht und so des Enzos topt.

:wink2:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
CountachQV VIP CO   
CountachQV
Es soll doch noch ein Gallardo R-GT und einen Gallardo Barchetta geben ...

Wer lesen kann ist klar im Vorteil...

Gallardo Roadster/Barchetta/Cabrio im 2005!

Es gibt noch keinen R-GT, man diskutiert/plant eine Challenge Serie wie die Modena Challenge.

Also nicht neues, kalter Kaffee frisch aufgewärmt...

Unter der Regie von Audi, wird man sicher mehr Modelle sehen, als noch zu Zeiten von Feruccio, Mimram oder Chrysler....

Das wäre ja eine ver- 2,5-fachung der jetzigen Modellvielfalt.

1972-5 wurden 4 Modelle gebaut:

Miura/Countach

Urraco

Espada

Jarama

Der Jahresproduktionsrekord von 1000 Autos wurde erst mit dem Gallardo überboten, wobei davon die Hälfte in Neckarsulm hergestellt wurde :wink2:

So gut der Einstieg von Audi auch war/ist, darf man die früheren Erfolge nicht vergessen, bis zur Energiekrise 1972 war Lamborghini Ferrari auf den Fersen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
660Ps-Enzo   
660Ps-Enzo

Du kennst dich ja echt gut aus in der Lambogeschichte! :-))!

Naja ich würde sagen Lamborghini baut sicher schöne Autos und starke sicher auch, aber ob Lamborghini mal besser als Ferrari wird?? weiss ich nicht!

Man sieht auf jeden Fall mehr Ferraris als Lambos rumfahren ie sieht man vielleicht in Monaco oder so! oder liegt das NUR am Preis?

Korrigiert mich wenn ich was falschen gesagt habe!

mfg 660 :wink2:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
RABBIT911   
RABBIT911

Zum Teil liegt das sicher am Preis.

Ein Murcie kostet ca. 220.000,-€

Sein direkter Konkurrent der 575M ca. 190.000,-€

Zum teil aber einfach daran, dass Lambo bis vor kurzem nur ca. 300 Autos pro Jahr produzierte, Während Ferrari das Mehrfache baute.

Ausserdem hatte Lambo früher ( 1990-2000 ) keinen Wagen wie 348 oder 355. Und der Gallardo ist noch zu kurz auf dem Markt.

Und wenn wir ehrlich sind, was sehen wir hier in D meistens? Richtig. 348, 355 oder andere V6 und V12 älteren Baujahres.

Naja ich würde sagen Lamborghini baut sicher schöne Autos und starke sicher auch, aber ob Lamborghini mal besser als Ferrari wird??

Hmm.... das kann man nicht so stehen lassen. Schonmal nen Murcie und Maranello Innenraum verglichen? Da macht Ferrari keinen Stich mehr.

Wobei mir der Innenraum des Diablo 6.0 (Gians z.B.) viel hochwertiger vorkam.

PS: Höhere Stückzahlen bedeuten nicht gleich, dass ein Auto besser sein muß :wink:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
taunus   
taunus
Und wenn wir ehrlich sind, was sehen wir hier in D meistens? Richtig. 348, 355 oder andere V6 und V12 älteren Baujahres.

Nun ja, Ferrari V6 sind deutlich rarer als ein Lambo, hier und überall auf der Welt... :wink:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
RABBIT911   
RABBIT911
Nun ja, Ferrari V6 sind deutlich rarer als ein Lambo, hier und überall auf der Welt... :wink:

*grübel* waren die ganzen 308 und 328 auch schon V8?

Danke für Aufklärung :-))!

:wink2:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
CountachQV VIP CO   
CountachQV

er meint die Ferrari Dino's(aurier) O:-)

Effektiv war Lamborghini um 1970 Ferrari voraus, aber durch die Energiekrise, den Problemen von Feruccio mit dem Gross-Auftrag für Traktoren nach Bolivien ging es ab 1973 bergab.

Wie gesagt der Produktionsrekord von 1970 wurde erst 2003 übertroffen...

Wenn man vom Jalpa eine Vierventilversion gebaut hätte, hätte man mit dem 328 QV konkurrieren können. Es wäre so einfach gewesen, denn von 1972 war ja noch ein solcher Kopf in der Versuchabteilung vorhanden, als Bob Wallace den Urraco Bob baute und damit in Misano Kreise um die Autos des anwesenden Porsche-Clubs fuhr...

Lamborghini hat einfach lange versucht nur mit dem Flagschiff V12 durchzukommen und hat das "Massen"-Geschäft Ferrari mit deren V8 überlassen.

Selber schuld denn der Cala wäre kein schlechtes Auto gewesen.

4l V10 mit ca. 400 PS hätte die V8-Ferrari ziemlich alt aussehen lassen, aber laut Gerüchten soll der Motor die geplante Leistung nicht erreicht haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
RABBIT911   
RABBIT911
Lamborghini hat einfach lange versucht nur mit dem Flagschiff V12 durchzukommen und hat das "Massen"-Geschäft Ferrari mit deren V8 überlassen.

Ich muss zugeben, dass ich auch ein Fan dieses Gedankens bin. O:-)

Es gibt für mich nichts ehrfurchterregendes als einen Lambo V12 unter Vollast.

Aber leider ist das finanziel nicht machbar. Audi würde es wohl auch nicht zulassen, dass Lamborghini andauernd in den roten Zahlen ist

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Karl VIP CO   
Karl
Hat Lamborghini aus dem Misserfolg mit dem Lm002 etwa nichts gelernt....

Ich kann es nicht mehr hören :evil: !

Warum Lamborghini einen LM002 bauen muss:

1) Die Mißerfolge aus den späten 80er Jahren kann man nicht auf heute übertragen. Ein Luxus-SUV ist heute vergleichbar mit einer Lizenz zum Geld drucken (siehe Porsche Cayenne, Hummer H2, BMW X5 usw.). Lamborghini täte heute also aus rein gewinnorientierten Gründen gut daran, einen Luxus-SUV auf die Räder zu stellen.

2) Mehr noch als ein sportliches Frontmotor-Coupé à la Espada zu lancieren. Denn dieser Markt ist gesättigt. Ferrari 612 Scaglietti, Bentley Continental GT, Aston Martin Vanquish, AMG Mercedes-Benz CL, SL und CLS und in Zukunft noch der BMW M6 teilen den Markt unter sich auf. Es wäre demnach deutlich schwieriger, hier ein neues Modell zu etablieren. Es gibt derzeit also keinen weiteren Bedarf für einen sportliches Luxus-Frontmotor-Coupé.

3) Völlig anders sieht es im SUV-Segment aus: Ein Luxus-SUV eines High-Class-Luxuswagen-Herstellers gibt es derzeit nicht auf dem Markt. Ich rede hierbei nicht von Stangenware aus Stuttgart, Ingolstadt und München, sondern von Lamborghini und Ferrari oder Rolls-Royce, Bentley und Aston Martin. Das einzige Modell was in die Nähe eines solchen Fahrzeuges käme ist der Hummer H2. Und auch nur in punkto Preis. Einen supersportlichen SUV eines der genannten Hersteller gibt es nicht auf dem Markt. Sprich es gibt eine Marktlücke für einen High-End-SUV.

4) Lamborghini ist der einzige der genannten Hersteller, der ein solches Fahrzeug aus der Historie heraus entwicklen kann (die Brunei-SUV's von Bentley lasse ich natürlich außen vor), denn mit dem LM002 baute man sechs Jahre lang den auch heute spektakulärsten Geländewagen der Welt. Einzig Brabus mit dem M V12 7.3 S brachte auch einen V12 unter die Haube eines SUV. Und mit dem Diablo VT und in Folge dem Murciélago und Gallardo hat man seitens Lamborghin auch den Allrad-Antrieb an sich in der Modellhistorie etabliert. Lamborghini kommt historisch gesehen also von den genannten Herstellern als einziger für einen High-End-SUV in Frage.

5) Wenn neuer Luxus-SUV, dann volle Hütte. Angriff ist die beste Verteidigung. Es bringt nichts, einen 500 PS starken Luxus-SUV auf den Markt zu bringen, der mit dem Porsche Cayenne Turbo gleichzieht. Das gilt für alle möglichen neuen Anbieter und vor allem für Lamborghini. Nur eine High-End-SUV, der den Cayenne Turbo deklassiert, wird also auf dem Markt für Furore sorgen. Und mit dem V10 und final mit dem V12 verfügt Lamborghini über die benötigten Motoren, eine Leistung von über 500 PS in einen Geländewagen zu platzieren.

6) Fazit: Lamborghini ist somit der einzige Hersteller überhaupt, der die Historie und Technik aufbietet, einen neuen High-End-SUV auf den Markt zu bringen. Das sollten genug Gründe für meine obige einleitende Aussage sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
RABBIT911   
RABBIT911
3) Völlig anders sieht es im SUV-Segment aus: Ein Luxus-SUV eines High-Class-Luxuswagen-Herstellers gibt es derzeit nicht auf dem Markt. Ich rede hierbei nicht von Stangenware aus Stuttgart, Ingolstadt und München, sondern von Lamborghini und Ferrari oder Rolls-Royce, Bentley und Aston Martin. Das einzige Modell was in die Nähe eines solchen Fahrzeuges käme ist der Hummer H2. Und auch nur in punkto Preis. Einen supersportlichen SUV eines der genannten Hersteller gibt es nicht auf dem Markt. Sprich es gibt eine Marktlücke für einen High-End-SUV.

Für mich wäre höchstens noch der Land Rover Overfinsh in dieser Klasse. Der ist mit 380 PS nicht untermotorisiert und mit ca. 150.000,- € und mehr nicht gerade günstig www.overfinch.com

Overfinsh bei Mobile.de

http://www.mobile.de/SIDKgQkOHOF02is7.k9OFlPTQ-t-vaNexlCsAsCsK%F3P%F3R~BmSB10LsearchPublicJ1093776909A1LsearchPublicD1100CCar%5B-t-vctpLtt~BmPA1C161B20C171y-t-vCaMk_X_Y_x_yprsO~BSRA6D1100E14800A2A0A0A0I550000000A0/cgi-bin/da.pl?bereich=pkw&id=11111111138625490&top=171&

Hoffentlich funzt der Link :oops:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
taunus   
taunus
Einzig Brabus mit dem M V12 7.3 S brachte auch einen V12 unter die Haube eines SUV.

Nur zur Richtigstellung, Mercedes und VW bauen mittlerweile auch einen Zwölfzylinder in den G bzw. Touareg. :wink:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
RABBIT911   
RABBIT911

Nur zur Richtigstellung, Mercedes und VW bauen mittlerweile auch einen Zwölfzylinder in den G bzw. Touareg. :wink:

Stimmt ja. Beides werden limitierte Modelle sein. Vom Touareg werden max. 100 Stück nach Europa gehen. Der G wird sicher auch nicht öffter gebaut.

Es gibt ja aber auch noch den G63 AMG. Von dem wurde ja nur ein knappes Dutzend gebaut.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
CountachQV VIP CO   
CountachQV

Nur was hat das mit Lamborghini und Ferrari zu tun... :wink:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Karl VIP CO   
Karl

Nur zur Richtigstellung, Mercedes und VW bauen mittlerweile auch einen Zwölfzylinder in den G bzw. Touareg. :wink:

*Kleinlichkeits-Modus an*

"...brachte auch einen V12..."

*Kleinlichkeits-Modus aus*

:wink:

Im Übrigen ein Grund noch schneller zu handeln und endlich einen Serien-SUV mit V12 auf den Markt zu bringen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
RABBIT911   
RABBIT911

*Kleinlichkeits-Modus an*

"...brachte auch einen V12..."

*Kleinlichkeits-Modus aus*

:wink:

Im Übrigen ein Grund noch schneller zu handeln und endlich einen Serien-SUV mit V12 auf den Markt zu bringen.

Brachte, und bringt weiterhin im G 6.3 O:-)

Von dem M V12 7.3 S wurden übrigens nur 4 Stück gabaut. O:-)

@Raymond - Sorry, wir sind unverbesserlich :wink:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Autopista   
Autopista

Die Mißerfolge aus den späten 80er Jahren kann man nicht auf heute übertragen. Ein Luxus-SUV ist heute vergleichbar mit einer Lizenz zum Geld drucken (siehe Porsche Cayenne, Hummer H2, BMW X5 usw.). Lamborghini täte heute also aus rein gewinnorientierten Gründen gut daran, einen Luxus-SUV auf die Räder zu stellen.

Ganz so einfach ist es wohl nicht. Ein Lamborghini SUV müsste auf der viel zitierten Stangenware aus Ingolstadt basieren um überhaupt irgendwie rentabel zu sein. Demzufolge müssten auch günstigerere Einstiegsmodelle mit Audi-Label im Programm stehen um Stückzahlen zu erreichen. Ohne die rentiert sich so ein Projekt niemals. Aber kann es sich VW überhaupt leisten einen 2ten SUV neben dem Touareg zu entwickeln?

Der Markt ist da, die Frage ist nur, wie verträgt das die Marke Lamborghini? Bei Ferrari wird es niemals einen SUV geben und man wird der Marke mit dem Pferd auch niemals irgendwelche externen Platformen auferzwingen. Das Image von Ferrari als Sportwagenhersteller ist unantastabar und auf der Welt einmalig. Audi sollte das Ziel haben, Lamborghini ein ähnlich markantes Image anzuerziehen. So etwas wäre ein sehr langwieriger Prozess, der sich mit dem wachstumsorientierten Denken der Manager und Vorstände, (deren emotionaler Bezug zur Marke gegen Null tendiert) nicht vereinbaren lässt. So sehen wir in Zukunft weiterhin Lambos mit Auditechnik oder vielleicht sogar Audis mit Lamborghini Markenemblem. Hauptsache Stückzahlen, der Rest ist erstmal egal.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×