rog

Neuer 3´er Eure Meinung/Wertung

34 Beiträge in diesem Thema

Schulnotensystem :wink2:

Front: 1

Heck: 2

Seiten: 1

Innenraum: 2 (finde die Konsole sehr schön-nur möchte ich ein anderes Lenkrad)

Motoren: 2 (hätte mir bessere Fahrleistungen vom neuen 3l erwartet - nur 0,2 sek. schneller auf 100)

Farben: Vielversprechend

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Note 1

werde einen kaufen 8)

Jetzt bin ich noch mehr auf das Coupe gespannt.

Wenn es eine Mischung aus 3´er und 6´er wird, kann es nur genial werden! :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kann ich noch nicht sagen, erstmal M-Paket abwarten und wie das mit was anderem als Holz im Innenraum aussieht etc.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

2+ insgesamt. Die Scheinwerfer wollen mir noch nciht richtig zusagen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

front: 1-

heck: 2-

seite: 1-

interieur: 3+, mit screen 3-

motoren:2+

schönes autochen, werd mal bald meinen M3 posten, wenn mir die mods nicht den kopf abreißen ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich meine:

Front: 1

Heck: 1-

Seite: 1 (wie eigentlich bei allen derzeitigen BMW´s)

Innen: 2- (mit und ohne i-drive)

Motoren: 3 (da es ja noch nicht alle sind)

:-))!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

gibts überhaupt offizielle photos? Das was man so bei Autobild usw zu sehen bekommt ist ja nicht so der Reißer...da gefiel mir der momentane um einiges besser...

Um eine endgültige Wertung abgeben zu können muss ich ihn erstmal live gesehen und evtl gefahren haben. Zweiteres hat mich vom Z4 überzeugt...

Dem was ich bisher gesehen hab würde ich die Gesamtnote 3 geben...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
gibts überhaupt offizielle photos? Das was man so bei Autobild usw zu sehen bekommt ist ja nicht so der Reißer...da gefiel mir der momentane um einiges besser...

Naja, offiziell kann man die Bilder wohl noch nicht nennen, aber das was man in diesem Prospekt so sieht kann man doch schon verwerten. Das ist er nunmal, der neue 3er. Und was bislang in Auto Bild & Co. abgedruckt war waren halt nur Computeranimationen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn er so kommt werde ich wohl in Zukunft keinen BMW mehr fahren !

Ich finde Bangle's stealth Design einfach haesslich.

Wo sind die schoenen runden Formen ?

Bei diesem Cockpit muss man ja Angst haben dass man sich

an den scharfen Kanten schneidet.

Ausserdem ist die Kiste fast so gross wie der alte 5'er -

wenn sie genauso schwer ist wie der alte 3'er dann stellt sich die

Frage wieviel leichter er bei gleicher groesse geworden waere.

Wenn BMW sein Design und Konzept so stark auf den US Markt ausrichtet

dann sollen sie in Zukunft auch dort ihre Kaeufer finden.

Nix fuer ungut,

Robert

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jeder neue 3er war größer als sein Vorgänger und dieser Trend existiert nicht nur bei BMW siehe aktueller Polo der die Maße eines IIer Golf hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jeder neue 3er war größer als sein Vorgänger und dieser Trend existiert nicht nur bei BMW siehe aktueller Polo der die Maße eines IIer Golf hat.

stimme ich voll und ganz zu. ich halte das auch für bedenklich, aber der 1er ist mit schrägheck auch bereits über 4.20 m lang. also muss zwangsläufig auch der 3er wachsen. über sinn und unsinn kann man sich lange streiten.

@ roberte

design ist geschmacksache. ich finde es genial. eine zeitlang waren die bmws, aus meiner sicht, mehr oder weniger langweilig und altbacken. "vogel, friss oder stirb". wenns dir nicht gefällt musst du halt zu einem auto mit konservativerem design greifen. es gibt genügend gute autos.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@naethu

Klar ist Design Geschmacksache -

da die Bewertungen in diesem Thread eine eher positive Tendenz haben

wollte ich einfach meine Meinung (und die meines gesammten

Bekanntenkreises) loswerden.

Sterben werde ich desshalb nicht -

hab' gestern den neuen 997S ausprobiert und kann nur sagen :

Ein super Auto (auch im Design)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Sterben werde ich desshalb nicht -

hab' gestern den neuen 997S ausprobiert und kann nur sagen :

Ein super Auto (auch im Design)

ist ja auch symbolisch gemeint. :wink: dass das design jemanden nicht gefällt ist verständlich. wie gesagt, geschmacksache. ich kann weder mit dem 996 noch mit dem 997 sehr viel anfangen. :wink:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Muß mich wiederholen:

Die Rücklichter und das ganze Heck vom neuen 3er sind ja potthässlich!

Hoffentlich kommt das doch noch anders. Da kann man sich ja gleich einen Japaner kaufen.

Der 3er verschwindet so von hinten in der Masse. Nein danke.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Klar ist Design Geschmacksache -

da die Bewertungen in diesem Thread eine eher positive Tendenz haben

wollte ich einfach meine Meinung (und die meines gesammten

Bekanntenkreises) loswerden.

Schön, nur kann ich zumindest eines Deiner Argumente überhaupt nicht nachvollziehen. Was am neuen 3er am amerikanischen Markt ausgerichtet sein soll, entzieht sich mir völlig. Die Behauptung halte ich schlicht für falsch. Beim 7er ist es offenkundig, aber was am 3er soll denn am amerikanischen Markt ausgerichtet sein? Der zusätzliche Platz hinten? (P.S.: es ist übrigens sogar etwas mehr als beim E39, und das ist gut so). Das Design? Vergleiche mal mit aktuellem amerikanischen Autodesign - ich kann da keinerlei Ähnlichkeiten erkennen. Am ehesten kann man das aktuelle Bangle-Design mit dem von Renault vergleichen.

hab' gestern den neuen 997S ausprobiert und kann nur sagen :

Ein super Auto (auch im Design)

Tja, der sieht jetzt von vorn nicht mehr aus wie der Boxster, dafür sieht er jetzt direkt von vorn aus wie der New Beetle. Habe am Wochende einen im Rückspiegel gehabt und mich gewundert, daß ein New Beetle bei 200 noch so "drücken" kann. Na ja, es war ein neuer 911er.

P.S.: ich gebe dem neuen 3er innen eine 2 (wenn ich mal die Gestaltung auf eine andere Farb/Materialkombination abstrahiere) und außen eine 2-.

Innen gibt's vor allem ein Abzug für die gruseligen Lenkräder - die sind ja fast so schlimm wie beim neuen A6 - und für das optische Durcheinander an der Mittelkonsole. Außen finde ich den 3er zu langweilig - der sieht neben dem aktuellen 5er schon vor der Vorstellung alt aus. Mit einem endgültigen Urteil warte ich aber, bis ich die ersten Exemplare live gesehen habe. Bangle-Design wirkt sehr oft auf Fotos anders als in der Realität.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei der Behauptung Design/Konzept fuer den US Markt bin ich einfach

vom Feeling das ich letztens beim Fahren eines neuen 530d hatte

ausgegangen (da der 3er innen scheinbar wie eine leicht verkleinerte

Version aussehen wird) - man ist Kapitaen eines Schiffs.

Man sitzt nicht in einem Cockpit sondern im Kino.

Das ist es was die Amis moegen - fehlt nur noch der dritte Sitz vorne.

Design fuer den US Markt heisst nicht US Design :

Von aussen aehnelt der 3er eher einem Japaner (vor allem von

hinten) - wenn Du damit auf dem 101 faehrst wirst Du ueberhaupt nicht

auffallen.

Wie gesagt : Dies alles ist Geschmackssache und die Eindruecke sind

subjektiv. BMW wird mit dieser Linie neue Kunden gewinnen und alte

verlieren (wie mich).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Design fuer den US Markt heisst nicht US Design :

Von aussen aehnelt der 3er eher einem Japaner (vor allem von

hinten) - wenn Du damit auf dem 101 faehrst wirst Du ueberhaupt nicht

auffallen.

Schon der E46 hat seit dem Facelift hinten Ähnlichkeiten mit dem letzten Toyota Avensis. Vermeiden läßt sich sowas nie - es sei denn man krempelt die ganze Silhouette um. Der E46 war ein Trendsetter und andere - vor allem Japaner - haben sich daran angelehnt. Der neue Avensis ist visuell ein Clone des Vectra anstatt des 3ers. Schon daran siehst Du, wer das Design vorgibt, und wer es nachmacht.

Bezüglich der Heckansicht des neuen 3ers würde ich ohnehin nochmal vorsichtig sein. Es gibt durchaus die Möglichkeit, daß die Prospektbilder in dieser Hinsicht nicht endgültig sind - es gab hier schon Spyshots von Rohkarossen, die eine andere Form der Rücklichter zeigten.

Einen Designsprung wie beim 5er hat sich BMW nicht getraut, weil sie nunmal mit einer überwiegend stockkonservativen Autopresse gesegnet sind. Diese möchte Autos, die "gefällig" sind, ansonsten wird genörgelt, was das Zeug hält.

Was das Abgehen von der reinen Fahrerorientieung angeht: das ist eine direkte Konsequenz der aufgewerteten Infotainment-Elektronik. Wenn Du SMS, Email, Navi mit Karte etc. anbietest, will der Beifahrer auch dran - also darf das Display nicht mehr zu stark zum Fahrer zeigen. Meine Frau bedauert die Abkehr vom Cockpit auch, allerdings will sie - wenn sie Beifahrerin ist - z.B. das Display besser lesen und bedienen können.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Im Design einen Trend zu setzen birgt einfach die Gefahr einer starken

Polarisierung - erst die Zahlen werden zeigen ob BMW sich das

leisten kann oder mit dem neuen 3er die Grenze ueberschritten hat.

Wg der Fahrerorientierung kann ich nur nochmal auf den Porsche

zurueckkommen : Der Beifahrer kann alle Knoepfe erreichen,

das Display ist gerade und trotzdem sitzt man in einem Cockpit.

Beides schliesst sich nicht aus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das wirkt im 911er überwiegend deshalb so, weil er innen so klein ist. Im alten E30 hat man auch ein stärkeres "Cockpit-Feeling" als im E39 - und das liegt nur an der Größe. Vom E46 zum E39, die nun wirklich ein tupfengleiches Cockpitdesign haben, hast Du auch eine Umstellung. Wenn ich in den E38 wechsle, der wieder das gleiche Cockpitdesign hat, täuscht mich auch nichts darüber hinweg, daß ich nicht mehr in einem engen Cockpit hocke - und der ist innen etwa so groß wie der E60.

Der 3er wird jetzt endgültig eine erwachsene Limousine - mit allen Konsequenzen. Und ich bin mir zu 100% sicher, daß Du Dich beim Fahren darin nicht wie ein Zuschauer fühlen wirst.

Übrigens: eine "Grenze" hat der neue 3er ganz sicher nicht überschritten - im Gegenteil, er ist eher zu brav.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Übrigens: eine "Grenze" hat der neue 3er ganz sicher nicht überschritten - im Gegenteil, er ist eher zu brav.

meine rede. er seit langem der konservativste bmw. ich hoffe der 4er wird etwas extrovertierter. ansonsten kann ich amc's auführungen nur zustimmen. ganz abgesehen davon, dass der e46 auch kein designmeisterwerk war und doch eher in der masse verschwand.

btw: aussehen wie ein japaner?!? sieht der mazda 6 dem nissan primera ähnlich? oder der micra dem yaris? der is200 dem accord? civic und almera? cuore und 2? bitte hört auf das design der "nationalität" (falls es das heute überhaupt noch gibt) abhängig zu machen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
...der is200 dem accord?...

Der Accord dem Mazda 6? :wink2:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was man über das japanische Design insgesamt sicher sagen kann: es ist relativ beliebig.

Man stelle sich die Frage:

Woran erkenne ich: einen Toyota? einen Nissan? einen Honda?

Richtig, durch das Suchen nach dem Logo. Am ehesten kann man vielleicht Honda und Mazda noch eine eigene Linie zubilligen.

Damit will ich nicht die Gestaltung einzelner Autos abwerten - aber es gibt eben nichts, was mir nach wenigen Augenblicken sagt: dies ist ein Toyota.

Europäische Automobil-Designs sind generell langfristiger angelegt. Ob das gut oder schlecht ist, muß jeder selbst beurteilen - es ist auf jedenfall ein echter Unterschied zwischen europäischem und japanischem Automobildesign.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
es ist auf jedenfall ein echter Unterschied zwischen europäischem und japanischem Automobildesign.

und was ist der unterschied? was ist am 3er das japanische?

z.b. das mazda-design wird überall mit alfa verglichen. ist es jetzt japanisch oder italienisch?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

und was ist der unterschied? was ist am 3er das japanische?

Das, was ich geschrieben habe, ist ein echter Unterschied zwischen europäischem und japanischem Automobildesign:

Europäisches Automobildesign ist langfristig ausgerichtet, japanisches nicht. Wenn Du von einem VW, einem Mercedes oder einem BMW die Logos runtermachst, bleiben Gestaltungsaspekte, die Dir sagen, von welchem Hersteller das Auto stammt. Bei den Japanern geht das kaum. Eine Gestaltungsidentität aufzubauen ist dort kein Wert an sich.

Bezogen auf ein einzelnes Fahrzeug sehe ich wenig "typisch japanisches" oder "typisch deutsches".

Wenn Du wissen willst, was an einem 3er japanisch sein soll, mußt Du denjenigen fragen, der es behauptet hat. Ich habe nur gesagt, daß die E46 Limousine in der Heckansicht her seit dem Facelift deutliche Ähnlichkeiten mit dem letzten Avensis hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du bist bereits Mitglied? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden