Jump to content
PowerPete

911 Turbo S

Empfohlene Beiträge

PowerPete   
PowerPete

Moin Moin.

Hab ne Frage, und zwar zu den Turbo S Modellen der verschiedenen 911er.

Die Turbo S vom Typ 930 und 964 sind meines Wissens extrem selten.

Der 993 Turbo S hatte 450 PS, aber ich habe mal gelesen, dass 2/3 aller regulär gebauten Turbos schon eine Werkleistungssteigerung von ursprünglich 408 PS auf 430 bzw. 450 PS hatten. Hab auch schon gesehen, dass diese als Turbo S mit WLS angeboten wurden.

Ich dachte aber, dass Turbo S Modelle sich nicht nur durch den stärkeren Motor, sondern auch durch sonstige Extras auszeichnen.

Ich weiss, dass vom 996 Turbo auch seit kurzem ein S Modell angeboten wird, ein Kollege, dessen Vater vor ein paar Jahren einen 911 Turbo fuhr, sagte, dass seiner auch ein S sei, den müsste ich mir vorstellen wie einen GT2, aber mit Allrad :???:

Hat einer von euch da ein paar Infos, oder fährt der ein oder andere vielleicht so ein Monster? :-))!

Ach ja, noch ein Link mit Beschreibung eines 993 Turbo S, allerdings mit 424 PS, leider in Englisch

www.qv500.com/porsche993p3.htm

und hier noch einer zum 996er Modell, dass jetzt neu ist

www.autokiste.de/start.htm?site=/psg/0405/3168.htm

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
LittlePorker-Fan VIP   
LittlePorker-Fan

Hallo,

die 930 Turbo hatten nach meinem Wissen keine "S"-Version wie 964/965, 993 und jetzt 996. Die 930-Flachbau-Versionen werden in GB und USA "SE" genannt. Verbunden mit dem Umbau fast immer bzw. ausschließlich die Werksleistungssteigerung von 300 auf 330 PS.

Der 964/965 Turbo S wurde zum Modelljahr 1992 vorgestellt. Nur ca. 80 Fahrzeuge wurden gebaut (meist lese ich von 86 Stck.).

Daten (leider von einer Engl. Zeitschrift...) 3299 ccm, 381 PS (284 kW), 490 Nm Drehmoment, 0-62 mph: 4,7 sec, max. 181 mph.

Ausführlicher Bericht über die Fahrzeuge ist in der "911&Porsche World" September 2003.

Der 993 Turbo S ist eher ein exklusiverer Turbo und hat mit dem sehr brachialen 993 GT2 weniger zu tun ("nur" die Leistung mit 450 PS ist gleich), auch hier wurden im MJ 98 wenige 345 Stück gebaut.

Beim 996 Turbo S ist es in etwa so, also eher ein Abschlussmodell der Baureihe ...

Wenn Du mit der Suchfunktion in den Foren suchst wirst du noch mehr finden...

Viele Grüße

... ooops: noch ganz wichtig zum 964/965 Turbo S: Er war Gewichtsoptimiert, wog nur 1290 kg ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
rtlsport   
rtlsport

Hallo,

... da gab es sogar noch einen 965 Turbo S, er erhielt die WLS auf 355 PS. hatte die gleiche Modellbezeichnung wie das "Tier" mit 380 PS, der Aufpreis war damals 18.000 DM, was sehr viel war 1991.

Viele Grüße

Ingo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
TimS   
TimS

Da kann ich "LittlePorker-Fan" eigentlich nur zustimmen...

Wenn ich mich nicht irre hatte der 993 turbo mit der Leistungssteigerung aber nicht das Kürzel "S". Er wurde ledigtlich zum Abschluss der Baureihe mit der Leistungssteigerung angeboten. Verbessert mich wenn ich mich irre ;-).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Marc W. CO   
Marc W.
Da kann ich "LittlePorker-Fan" eigentlich nur zustimmen...

Wenn ich mich nicht irre hatte der 993 turbo mit der Leistungssteigerung aber nicht das Kürzel "S". Er wurde ledigtlich zum Abschluss der Baureihe mit der Leistungssteigerung angeboten. Verbessert mich wenn ich mich irre ;-).

Mit dem Thema habe ich mich lange auseinander gestezt, tatsächlich ist es nicht ganz so einfach... Eigentlich muß man in 4 Kategorien zum Thema 993 turbo S unterscheiden:

1. der wirklich originale 993 turbo S wurde wohl nur im Modelljahr 1998 gebaut, technisch entspricht er zu 100% dem 993 turbo WLSII mit 450PS, er hat sogar die selben Schlüsselnummern im Fahrzeugschein! Ab Werk war der turbo S der einzige , welcher den Schriftzug am Heck, auf den Radnabendeckeln und auf der Rückseite der Rücksitze im Teppich hat, außerdem ist es der einzige, der ab Werk gelbe Bremssättel hat. Von diesem "echten" turbo S gibt es zwei Angaben zur Stückzahl, nämlich 160 und 345 Einheiten, offiziell aufklären konnte mich bis heute keiner.

2. das "kleine" S-Paket war für alle Motorversionen (408, 430, 450PS) von Beginn an möglich und beinhaltet den Frontspoiler und den Heckspoiler des turbo S.

3. das "große" S-Paket beinhaltet neben des Spoilern des kleinen Paketes sogar die Lufteinlässe in den hinteren Kotflügeln! Auch das große S-Paket gab es für alle Motorversionen ab 1995!

4. die Werksleistungssteigerung 2 beinhaltet alle technischen Spezifikationen des echten 993 turbo S, wie oben bereits geschrieben sogar die selben Schlüsselnnummern. Die Konsequenz ist logisch, es gibt demnach "normale" 993 turbo WLS II die das große S-Paket haben und somit technisch, optisch und sogar von den Schlüsselnummern nicht von einem echten turbo S zu unterscheiden sind!!! Aufklärung kann hier nur Porsche an Hand der Fahrgestellnummer geben.

Meiner Meinung ist das auch der Grund, warum es zwei Zahlen zu den Stückzahlen des turbo S gibt. Es wurden 160 echte turbo S gebaut, aber nochmals weitere 185 turbos mit WLS II und dem großen S-Paket.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
JackFlash   
JackFlash

Ich wollte jetzt nicht extra ein neues Thema aufmachen, da es hier schon um die Modelle geht.

Ein Bekannter hat sich vor kurzem einen 993 Turbo mit RUF-Leistungssteigerung geholt. Leistungsangabe lt. Vorbesitzer "gute 500PS" und im Schein sind 490 eingetragen.

Wiederrum ein Bekannter meines Bekannten fährt ebenfalls einen 993 Turbo, allerdings mit WLSII.

Wir haben uns gestern zu einer kleinen Ausfahrt getroffen. Hamburg - Lübeck - Hamburg. Es war unglaublich Interessant und ich muss sagen ich war auch sehr überrascht. Beide Autos gingen SEHR gut. Mein Bora dürfte jetzt ziemlich genau 520 bis 530PS haben. Wir sind mehrere Vergleiche gefahren. Mit dem Turbo mit der WLSII war ich immer gleich auf bis ca. 280 Km/h.

Gegen den RUF habe ich zu keiner Zeit eine Chance gehabt, der ist mir gnadenlos weg gefahren. Nun wiegt mein Bora ne Ecke mehr. Ich denke in der gestrigen Konstelation hatte ich gute 200KG mehr zu tragen und eben im Vergleich zum Porsche einen CW-Wert wie ne fahrende Schrankwand, trotzdem hatte ich den Eindruck, das beide Autos sehr gut liefen für die Leistungsangabe.

Ich habe mal gehört das gerade bei den älteren Modellen, Porsche eher zur Untertreibung neigte, kann das jemand bestätigen?

Hat jemand genaue Fahrleistungen von einem 993 Turbo mit WLSII?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
TimS   
TimS

Porsche gibt Werte an, die JEDER Porsche hat. Egal wie scheiße er eingefahren wurde, wie schlecht mit ihm umgegangen wurde, etc.. Logischerweise wird folglich bei der Angabe der Höchstgeschwindigkeit das gleiche gemacht... Bsp: Angegebene Höchstgeschwindigkeit beim Carrera GT: 330km/h ... Unserer ca 350km/h

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
taunus   
taunus
Bsp: Angegebene Höchstgeschwindigkeit beim Carrera GT: 330km/h ... Unserer ca 350km/h

Vergess die Tachovoreilung nicht. 20 echte Mehr-Km/h sind in dem Geschwindigkeitsbereich nicht möglich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Autopista   
Autopista
Ich wollte jetzt nicht extra ein neues Thema aufmachen, da es hier schon um die Modelle geht.

Ein Bekannter hat sich vor kurzem einen 993 Turbo mit RUF-Leistungssteigerung geholt. Leistungsangabe lt. Vorbesitzer "gute 500PS" und im Schein sind 490 eingetragen.

Wiederrum ein Bekannter meines Bekannten fährt ebenfalls einen 993 Turbo, allerdings mit WLSII.

Wir haben uns gestern zu einer kleinen Ausfahrt getroffen. Hamburg - Lübeck - Hamburg. Es war unglaublich Interessant und ich muss sagen ich war auch sehr überrascht. Beide Autos gingen SEHR gut. Mein Bora dürfte jetzt ziemlich genau 520 bis 530PS haben. Wir sind mehrere Vergleiche gefahren. Mit dem Turbo mit der WLSII war ich immer gleich auf bis ca. 280 Km/h.

Gegen den RUF habe ich zu keiner Zeit eine Chance gehabt, der ist mir gnadenlos weg gefahren. Nun wiegt mein Bora ne Ecke mehr. Ich denke in der gestrigen Konstelation hatte ich gute 200KG mehr zu tragen und eben im Vergleich zum Porsche einen CW-Wert wie ne fahrende Schrankwand, trotzdem hatte ich den Eindruck, das beide Autos sehr gut liefen für die Leistungsangabe.

Ich habe mal gehört das gerade bei den älteren Modellen, Porsche eher zur Untertreibung neigte, kann das jemand bestätigen?

Hat jemand genaue Fahrleistungen von einem 993 Turbo mit WLSII?

Es gibt keinen Test zu einem 993 turbo mit WLSII. Aus eigener Erfahrung heraus würde ich aber sagen, daß der Unterschied zum 430PS nicht sehr groß ist, der wiederum bei 3,8 von 0-100 und 13,5 von 0-200 liegt. Folglich liegt ein gut gehender 450PS 993 turbo bei knapp unter 13s.

Die Leistungsangabe der 993 turbos war eigentlich immer sehr genau. Manche Exemplare streuen sogar nach unten, nur jüngere Baujahre geben auch mal 10PS mehr ab als angegeben. Der cw Wert der 911er ist übrigends nicht so berauschend, eher die niedrige Stirnfläche machts aus. Deutlich nach oben streuen lediglich die Carrera RS, egal welches Baujahr.

Die RUF 993 turbo R haben alle ohne Ausnahme deutlich über 500PS. 530 PS und 11,x von 0-200 sind da locker drin. Der Unterschied zum RUF CTR 2 ist gleich null.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
JackFlash   
JackFlash
Es gibt keinen Test zu einem 993 turbo mit WLSII. Aus eigener Erfahrung heraus würde ich aber sagen, daß der Unterschied zum 430PS nicht sehr groß ist, der wiederum bei 3,8 von 0-100 und 13,5 von 0-200 liegt. Folglich liegt ein gut gehender 450PS 993 turbo bei knapp unter 13s.

Also wir sind nicht aus dem Stand gefahren. Tacho 100 auf 200 habe ich ziemlich glatte 8 Sekunden. Das dürften dann echte 9 Sekunden sein. Das kommt dann ja gut hin. Der Schien wirklich gut im Futter zu stehen.

Ich fand die Fahrleistungen schon echt beeindruckend, ich hätte vorher gewettet ich bin schneller. :oops::wink:

Die RUF 993 turbo R haben alle ohne Ausnahme deutlich über 500PS. 530 PS und 11,x von 0-200 sind da locker drin. Der Unterschied zum RUF CTR 2 ist gleich null.

Also es ist kein RUF Fahrzeug. Es ist ein "normaler" 993 Turbo von RUF gechipt oder ähliches, ansonsten eben Porsche. Aber angesichts der Tatsache wie er mir weg fährt denke ich das er MINDESTENS 500PS hat.

Wer will kann sich auf meiner Seite (siehe Signatur) das dazugehörige Video runterladen. Bitte aber keine Kommentare zum Fahrstil des silbernen 911ers, ich fands auch nicht so pralle. :wink:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Autopista   
Autopista

Wenn RUF ein Auto "macht", dann geht das über Chiptuning immer deutlich hinaus. Das ist das selbe Paket wie beim 993 turbo R, folglich gilt für die Maschine das selbe.

Die 993 turbo gehen auch deshalb so gut, weil sie enorm kurz übersetzt sind und ab 4000 U/min bis 6800 U/min eigentlich immer brutal Leistung da ist.

Die 993 GT2 sind übrigends nochmal gut 200kg leichter und etwa ne Sekunde schneller als die 993 turbo WLS II von 100-200. Da schaut auch ein Gallardo oder F430 heute noch locker leicht ins Ofenrohr.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
JackFlash   
JackFlash

Also was genau nun gemacht wurde weiß ich nicht. Das Auto soll von RUF Leistungsgesteigert sein auf 490 oder 500PS. Die Fußmatten sind von RUF und er hat einen Bügel mit Kreuz hinten. Amaturen, etc. sind alles Serie.

Ich glaube um einen Gallardo oder F430 alt aussehen zu lassen braucht man nicht mal einen GT2 X-)

Hat jemand Erfahrungswerte in Bezug auf gemachte 964 Turbo? Das Auto ist soweit ich weiß etwas leichter noch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
matelko CO   
matelko
Mit dem Thema habe ich mich lange auseinander gestezt, tatsächlich ist es nicht ganz so einfach... Eigentlich muß man in 4 Kategorien zum Thema 993 turbo S unterscheiden:

1. der wirklich originale 993 turbo S wurde wohl nur im Modelljahr 1998 gebaut, technisch entspricht er zu 100% dem 993 turbo WLSII mit 450PS, er hat sogar die selben Schlüsselnummern im Fahrzeugschein! Ab Werk war der turbo S der einzige , welcher den Schriftzug am Heck, auf den Radnabendeckeln und auf der Rückseite der Rücksitze im Teppich hat, außerdem ist es der einzige, der ab Werk gelbe Bremssättel hat. Von diesem "echten" turbo S gibt es zwei Angaben zur Stückzahl, nämlich 160 und 345 Einheiten, offiziell aufklären konnte mich bis heute keiner.

2. das "kleine" S-Paket war für alle Motorversionen (408, 430, 450PS) von Beginn an möglich und beinhaltet den Frontspoiler und den Heckspoiler des turbo S.

3. das "große" S-Paket beinhaltet neben des Spoilern des kleinen Paketes sogar die Lufteinlässe in den hinteren Kotflügeln! Auch das große S-Paket gab es für alle Motorversionen ab 1995!

4. die Werksleistungssteigerung 2 beinhaltet alle technischen Spezifikationen des echten 993 turbo S, wie oben bereits geschrieben sogar die selben Schlüsselnnummern. Die Konsequenz ist logisch, es gibt demnach "normale" 993 turbo WLS II die das große S-Paket haben und somit technisch, optisch und sogar von den Schlüsselnummern nicht von einem echten turbo S zu unterscheiden sind!!! Aufklärung kann hier nur Porsche an Hand der Fahrgestellnummer geben.

Meiner Meinung ist das auch der Grund, warum es zwei Zahlen zu den Stückzahlen des turbo S gibt. Es wurden 160 echte turbo S gebaut, aber nochmals weitere 185 turbos mit WLS II und dem großen S-Paket.

Meine Unterlagen zeigen folgendes Bild:

1) 176 Stk. Turbo S für NA (USA/CDN), gefertigt im Jahr 1996 (entspricht Modelljahrgang 1997), 408 DIN-PS (!).

Fahrgestell-Endnummern 375001 - 376045 (bei den Fahrgestell-Nummern wurde nicht zwischen Turbo und Turbo S unterschieden). Diese Turbo S Fahrzeuge wurden nur optisch auf "S" getrimmt.

2) 160 Stk. Turbo S für RDW, gefertigt im Jahr 1997 (entspricht Modelljahrgang 1998), davon ein Teil mit 430 DIN-PS, ein weiterer Teil mit 450 DIN-PS (Stückzahlen sind nicht aufgeschlüsselt).

Fahrgestell-Endnummern 370001 - 370801 (auch bei diesen Fahrgestell-Nummern wurde nicht zwischen Turbo und Turbo S unterschieden).

Da die Turbo S Modelle (wie auch die WLS-Pakete) allesamt von Porsche Exclusiv auf- bzw. umgebaut wurden (d.h. sie verließen das Band als normale Turbo-Modelle), erklärt sich, warum keine Unterscheidung bei den Fahrgestell-Nummern durchgeführt wurden. Dementsprechend hat auch Porsche keine detaillierteren Unterlagen - höchstens die Exclusiv-Sparte.

Interessant ist für mich, daß die Serie von 1997 eine niedere Fahrgestellnummer-Serie aufweist als die 1996 gebauten Fahrzeuge für Nordamerika.

Nun, damit dürfte für Dich die Verwirrung wahrscheinlich komplett sein - oder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
JackFlash   
JackFlash
Da die Turbo S Modelle (wie auch die WLS-Pakete) allesamt von Porsche Exclusiv auf- bzw. umgebaut wurden (d.h. sie verließen das Band als normale Turbo-Modelle),...

Soweit ich verstanden habe, haben die "Turbo S"-Modelle zusätzliche Lufteinlässe in den hinteren Kotflügeln. Das würde ja bedeuten, das fertige Neuwagen wieder zerlegt und mit neuen Radläufen hinten versehen wurden.!?!?!? :-o

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Marc W. CO   
Marc W.
Meine Unterlagen zeigen folgendes Bild:

1) 176 Stk. Turbo S für NA (USA/CDN), gefertigt im Jahr 1996 (entspricht Modelljahrgang 1997), 408 DIN-PS (!).

Fahrgestell-Endnummern 375001 - 376045 (bei den Fahrgestell-Nummern wurde nicht zwischen Turbo und Turbo S unterschieden). Diese Turbo S Fahrzeuge wurden nur optisch auf "S" getrimmt.

2) 160 Stk. Turbo S für RDW, gefertigt im Jahr 1997 (entspricht Modelljahrgang 1998), davon ein Teil mit 430 DIN-PS, ein weiterer Teil mit 450 DIN-PS (Stückzahlen sind nicht aufgeschlüsselt).

Fahrgestell-Endnummern 370001 - 370801 (auch bei diesen Fahrgestell-Nummern wurde nicht zwischen Turbo und Turbo S unterschieden).

Da die Turbo S Modelle (wie auch die WLS-Pakete) allesamt von Porsche Exclusiv auf- bzw. umgebaut wurden (d.h. sie verließen das Band als normale Turbo-Modelle), erklärt sich, warum keine Unterscheidung bei den Fahrgestell-Nummern durchgeführt wurden. Dementsprechend hat auch Porsche keine detaillierteren Unterlagen - höchstens die Exclusiv-Sparte.

Interessant ist für mich, daß die Serie von 1997 eine niedere Fahrgestellnummer-Serie aufweist als die 1996 gebauten Fahrzeuge für Nordamerika.

Nun, damit dürfte für Dich die Verwirrung wahrscheinlich komplett sein - oder?

Wenn dem so ist, besteht meiner Meinung sogar für einen Profi überhaupt keine Möglichkeit einen 1997/1998 993 turbo WLS II mit großem S-Paket und gelb lackierten Sätteln von einem echten 993 turbo S zu unterscheiden.

Wahnsinn, wenn man sich dann überlegt, daß dieser maginale Unterschied am Markt mindestens EUR 30.000 wert ist! :???:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
matelko CO   
matelko
Soweit ich verstanden habe, haben die "Turbo S"-Modelle zusätzliche Lufteinlässe in den hinteren Kotflügeln. Das würde ja bedeuten, das fertige Neuwagen wieder zerlegt und mit neuen Radläufen hinten versehen wurden.!?!?!? :-o
In der Tat! Produktions-technisch kann es durchaus günstiger sein, ein Fahrzeug nach der Fertigung wieder zu zerlegen.

Die Modernisierung und erhebliche Flexibilisierung der Fertigung fand erst mit der Einführung der Baureihe 996 statt. Heute können Leistungssteigerungen direkt am Band vorgenommen bzw. ans Band geliefert werden (inkl. zugehörigem Getriebe und modifizierter Schaltbox). Beispiel: die Jubi-Modelle des 996.

Nur bei aussergewöhnlichen Farbkombinationen, Karosseriewünschen und Innenausstattungen werden auch heute noch die Fahrzeuge erst nach der Fertigung zur Exclusiv-Werkstatt gebracht, um dort wieder auseinander genommen zu werden. Beispiel: wenn ein Kunde eine elektrische Sitzverstellung für seinen GT3 wünscht. Oder eine Klappenanlage für den 996-J40.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
JackFlash   
JackFlash

:-o Das hätte ich nie gedacht. Ich wäre der Meinung gewesen das sowas gleich umgebaut wird. Kein Wunder das der Exklusiv Kram so teuer ist.

"Elektrische Sitzverstellung für einen GT3" :evil: Geht gar nicht! :wink:

Wie sieht es mit den 964 Turbo im Gegensatz zu den 993 Turbo aus. Wenn so ein Auto Leistungsgesteigert ist auf die etwa gleiche Leistung, also 450 - 500PS!? Kann da keiner was zu sagen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
matelko CO   
matelko
:-o Das hätte ich nie gedacht. Ich wäre der Meinung gewesen das sowas gleich umgebaut wird. Kein Wunder das der Exklusiv Kram so teuer ist.

"Elektrische Sitzverstellung für einen GT3" :evil: Geht gar nicht! :wink:

Bei Exclusiv geht alles! Und weil es nicht im normalen Zubehör-Katalog aufgeführt ist, kann es eben auch nicht am Band montiert werden, sondern muß in deren eigener Werkstatt durchgeführt werden. Übrigens sind es vorwiegend Amerikaner, die sich eine elektrische Sitzverstellung im GT3 wünschen. Und wenn Du's nicht glauben kannst, ich habe Bilder von einem nagelneuen gelben GT3 MkII (sogar schon mit Transport-Schutz versehen) für einen US-Kunden, dessen Interieur gerade in den Exclusiv-Werkstätten halb auseinander genommen wurde, um die elektrische Sitzverstellung zu montieren. :wink: Ist schon unglaublich, ja.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
JackFlash   
JackFlash

Doch doch, ich glaube es, nur wer sowas bestellt ....

Ein GT3 ist eine Fahrmaschine, da hat sowas wie eine elektrische Sitzverstellung nichts verloren.

Das exklusiv kenne ich von Audi, wir haben seit ewigen Zeiten ein A4 Cabrio stehen. Preislich absolut unschlagbar, aber dank des hellgrünen Leders Innen quasi unverkäuflich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Autopista   
Autopista
Wie sieht es mit den 964 Turbo im Gegensatz zu den 993 Turbo aus. Wenn so ein Auto Leistungsgesteigert ist auf die etwa gleiche Leistung, also 450 - 500PS!? Kann da keiner was zu sagen?

Ein 964 turbo 3.6 mit 360PS geht in der Praxis genauso wie ein 408 PS starker 993 turbo. Der 964 turbo hat nur 5 Gänge ist aber je nach Ausführung mind. 50kg leichter und streut in der Regel stärker nach oben. Die 964 turbo WLS gehen noch besser (praktisch auf 993 turbo WLS II Niveau) sind aber sehr selten, ganz im Gegensatz zum 964 turbo II WLS mit offiziell 355 PS. Da war die Serienvariante mit 320PS nämlich verhältnissmässig müde.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
JackFlash   
JackFlash

Mich wundert es eh dsa der Gewichtunterschied so minimal ist, immerhin hat der 993 allrad und sicher hier und da noch ne Kleinigkeit geändert.

Irgendwie scheint es als wenn nur der 3.6er immer gelobt wird, der 3.3er aber eher als schlecht hingestellt wird. :???:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
LittlePorker-Fan VIP   
LittlePorker-Fan

... der 3.3er ist nicht schlecht - das behauptet auch so niemand. Hier fahren ja auch zwei User recht begeistert (leistungsgesteigerte und optimierte) 3.3 Turbos.

Es ist nur dass der 964 Standard-Carrera bereits 250-260 km/h läuft, der 993 Carrera um die 270 km/h. Beide sind im Unterhalt um einiges günstiger, weshalb ein Großteil der Interessierten eben lieber auf die Carrera oder auch auf den 930 Turbo ausweicht (da ist ein gepflegter auch günstiger im Unterhalt als ein gepflegter 964 Turbo 3.3), bzw. wenn genügend Kapital übrig ist gleich auf 964 Turbo 3.6 oder 993 Turbo geht. Vor allem weil alle genannten Exemplare wieder leichter zu verkaufen sind als ein 3.3 Turbo ...

Der Grund ist wie, oben schon angeschnitten, dass die Wägen Leistungsmäßig irgendwo zwischen dem 964 Carrera und 993 Carrera zum einen und 964 Turbo 3.6 und 993 Turbo zum anderen liegen bei Unterhaltskosten die fast genauso hoch sind wie beim 964 T 3.6 und höher als ein 993 Turbo. Und bevor mir die Besitzer der beiden 964 T 3.3 den Hals umdrehen - ich rede hier ausschließlich von der 3.3 T Basis-Version mit 320 PS!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
JackFlash   
JackFlash

Aha, sehr Interessant. Besteht die Möglichkeit die Namen der beiden Besitzer hier im Forum zu erfahren, auch gerne per PN. Das wäre Super. :-))!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Heiko82   
Heiko82

@LittlePoker

Reden wir jetzt von dem leicht optimierten Turbo (964) der ca. seine 6,8 sec. (100-200 km/h) macht? User: Bad....?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
JackFlash   
JackFlash
@LittlePoker

Reden wir jetzt von dem leicht optimierten Turbo (964) der ca. seine 6,8 sec. (100-200 km/h) macht? User: Bad....?

Darüber gab es doch mal vor etlichen Zeiten einen Thread. Den habe ich letztens gesucht, aber leider nicht gefunden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×