Jump to content
VP-ZERO

Was lässt der Tüv eigentlich so alles zu [Newbie-Frage]?!

Empfohlene Beiträge

VP-ZERO   
VP-ZERO

Sers,

Mich interessiert schon die ganze, was der Tüv eigentlich so zulässt?!

Direkt interessiert es mich, wie die bei Bodykits und Spoilern reagieren [z.B. bei 'nem Eclipse *lechz*].

Net denken, was isn das fürn Depp *grin*...Ich hab davon echt keine Ahnung und mich würde es halt brennend interessieren, was halt hier so möglich ist.

Gruß, Markus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Blitz   
Blitz

Spreche zwar für die Prüfungsabnahme aus der Schweiz, aber die ist in etwa ähnlich.

Spoiler, Seitenschweller etc. sind nicht so ein Problem, so lange du noch ungehindert auf die Prüfstände fahren kannst...

Bei Heckspoilern hatten sie mal eine Zeit lang die Macke, dass dieser max. 14 cm Freiraum haben durfte - ansonsten mussten vorgesehene Bruchstellen im Flügel vorgesehen werden (beim MKIV war dies mal so).

Heute ist es auch problemloser.

Hässlich sind einfach Auspuffanlagen, auf denen nicht die Fahrzeugmarke bzw. die entspr. Nr gem. Prüfblatt vorhanden ist.

Gewindefahrwerke sind auch nicht immer problemlos.

Domstreben etc. gehen gut.

Offene Luftfilter klar nicht.

Sichtbare elektronische Teile wie Boost Controller abdecken.

Blow Off Ventile, allgemein: alles chromige im Motorraum macht stutzig - in diesem Fall abmontieren oder schwarz matt spritzen.

Zudem ist die Laune des Prüfers sehr entscheidend und ein wenig blödstellen (hab ich nicht gewusst... war schon immer so....) oder ein bisserl A**** kriechen ist auch nicht schlecht....

Grüsse

Blitz

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
_sven   
_sven

Hallo,

da kann ich was Interessantes zu schreiben: An meinen alten Calibra wollte ich damals ein paar neue Felgen mit entsprechenden Reifen montieren lassen. Da ich kein Spoiler-Tuning-Breite-Reifen-Fetisch-Typ bin, waren es relativ kleine 16 Zoll Felgen mit 205er Reifen. Leider war die Einpresstiefe der Felgen ein wenig (ich betone: ein wenig) grösser, sodass die Reifen ein wenig (wieder: ein wenig) aus den Radkästen herausschauten. Meiner Meinung nach stellte dies kein Problem dar, aber der TÜV war natürlich anderer Meinung. Aussage: "Die Radkästen müssen an der VA angepasst werden."

Fakt ist: Ich sehe laufend Calibras, die mit Mörderreifen durch die Gegend fahren (ohne angepasste Radkästen). Nach Rücksprache mit einem dieser Fahrer, konnte ich feststellen, dass solche Aktionen von der Laune der TÜV-Prüfer abhängt. Möglicherweise auch davon, ob ihm Dein Deo oder Dein Haarschnitt gefällt, oder nicht.

Wie gesagt, manche Prüfer nehmen alles mögliche ab, andere sind sehr, sehr penibel.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
VP-ZERO   
VP-ZERO

Irgendwie kann das doch net angehn,oder?!

Angenommen man kauft sich jetzt 'n Bodykit oder sonstwas sauteures, weil man's bei jemand anderem gesehen hat und der es eingetragen hat...und selbst bekommt mans nicht und hat 'n Haufen Asche rausgeschmissen.

Gibt es überhaupt (etwas krassere) Frontspoiler für 'n neueren Eclipse, die auch zugelassen sind?!

Gruß, Markus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
_sven   
_sven

Kleiner Tipp: Wenn der eine TÜV es nicht zulässt, dann fahr zu einem anderem, vielleicht trägt der es dann ein. Tipp stammt von A.T.U. :o

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Master_of_Disaster   
Master_of_Disaster
Hallo,

da kann ich was Interessantes zu schreiben: An meinen alten Calibra wollte ich damals ein paar neue Felgen mit entsprechenden Reifen montieren lassen. Da ich kein Spoiler-Tuning-Breite-Reifen-Fetisch-Typ bin, waren es relativ kleine 16 Zoll Felgen mit 205er Reifen. Leider war die Einpresstiefe der Felgen ein wenig (ich betone: ein wenig) grösser, sodass die Reifen ein wenig (wieder: ein wenig) aus den Radkästen herausschauten. Meiner Meinung nach stellte dies kein Problem dar, aber der TÜV war natürlich anderer Meinung. Aussage: "Die Radkästen müssen an der VA angepasst werden."

Fakt ist: Ich sehe laufend Calibras, die mit Mörderreifen durch die Gegend fahren (ohne angepasste Radkästen). Nach Rücksprache mit einem dieser Fahrer, konnte ich feststellen, dass solche Aktionen von der Laune der TÜV-Prüfer abhängt. Möglicherweise auch davon, ob ihm Dein Deo oder Dein Haarschnitt gefällt, oder nicht.

Wie gesagt, manche Prüfer nehmen alles mögliche ab, andere sind sehr, sehr penibel.

Wir hatten mal nen Terrano auf dem ziemlich groß Off_Road reifen montiert waren und deshalb wurden auch die Kotflügel entsprechend verbreitert sodass nichtrs übersteht. Der Prüfer sah es anders und nach der 3. (!!!!) abnahme + verbreiterung passte alles und der terrano hatte anstatt kotflügel riesige Spoiler über den Rädern !!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
SFlexer   
SFlexer

Hi,

Das beste ist eigentlich du gehst vorher zum Tüv und sprichst mit ihm alles ab was du vor hast. Da stehn die ungemein drauf! Die drücken dann auch lieber ein Auge zu.

Die Abnahme hat dann natürlich durch denn gleichen Tüv-Prüfer zu erfolgen mit dem du vorher gesprochen hast. Mit US-Spoilern ist das ein etwas teureres Problem, du mußt eventuell für Belastungstests bezahlen die natürlich ein oder zwei Stoßstangen zerstören außer du findest jemanden der schon die selbe eingetragen hat.

:???:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×