Jump to content
Smove

A3 1,9 TDI mit Bio-Diesel ohne Einschränkungen fahrbar?

Empfohlene Beiträge

Smove   
Smove

Die Titel sagt eigentlich schon alles aus!

Kann ich meinen A3 1,9 (130PS) mit Biodiesel fahren ohne irgendetwas befürchten zu müssen oder sollte ich das ganze lieber lassen?

Tobias

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
HabkeinAuto   
HabkeinAuto

1. Mein Onkel fuhr 3 Jahre lang bei seinem Passat TDI Bio-Diesel mit dem Erfolg, daß "irgendwas" bei der Einspritzung wegen grober Verschmutzung gewechselt werden mußte.... War preislich nicht die Welt, aber man hätte lange Zeit die Differenz Diesel zu Biodiesel bezahlen können.

2. Die Reichweite ist geringer, als bei normalen Diesel, so daß sich der Preisvorteil nochmal etwas relativiert

3. Bei Pumpe Düse würde ich es erst recht nicht nutzen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
TaKeTeN   
TaKeTeN

am besten du frägst den Händler ob der Motor eine Biodiesel freigabe hat. Normalerweise hat dies VW/Audi aber.

Allerdings scheiden sich bei biodiesel die geister, die einen schwören darauf, die anderen verfluchen ihn...

Dass aufgrund des Biodiesel irgendwas verschmutzt ist eigentlich ausgeschlossen, da biodiesel ziemlich agressiv ist.

Deswegen haben auch nicht alle Motoren die Freigabe, da spezielle Materiealien verwendet werden müssen, die gegen den Biodiesel resistend sind (va Schläuche).

Zudem ist es nicht ungefährlich wenn man von normalem diesel auf bio umsteigt, da der Bio die ablagerungen auf Kolben und Ventilen löst. Sind diese gelösten Teilchen zu groß kann es passieren, dass ein Kolbenring bricht oder Riefen in die Zylinderwand geschliffen werden, kurzum die gefahr einen Motorschaden zu haben ist meiner ansicht nach zwar nicht besonders hoch aber durchaus gegeben.

Mein 2.5TDI wurde 4 Jahre lang nur mit Biodiesel gefahren und es gab nie probleme.

Du solltest einfach 2-3 Testfüllungen machen, dann erkennst du auch die Unterschiede zwischen normal und biodiesel was die Kraftentfaltung angeht.

Beim Biosprit wirkt der motor nämlich irgendwie träger und dreht nicht so schnell hoch, es fehlt einfach an drehmoment. Auch die Leistung ist dann etwas geringer, vom gefühl her würde ich sagen, dass beim 2.5TDI 15-20PS gefehlt haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×