Jump to content
BMW Frust

M3 vs. 535d Kaufberatung

Empfohlene Beiträge

BMW Frust   
BMW Frust

Hallo zusammen,

Da mein M3 nun doch schon bald 30 Monate auf dem Buckel hat und die CH-Garantie im April 2005 ausläuft, studiere ich gerade herum, ob sich der Kauf eines neuen M3s im Herbst 2004 oder Frühling 2005 noch "lohnt", um die Zeit bis zum V8-M3/M4 im Jahre 2007 zu überbrücken. Mein Händler meint, dass ich einfach einen überproportionalen Wertverlust hinnehmen müsste (fahre ca. 30-35tkm pro Jahr mit dem Wagen, täglich mindestens 80km zur und von der Arbeit)... Mich verunsichert auch die Diskussion um einen möglichen Rückruf wegen dem M3-Motor, weshalb ich Zweifel an der Standfestigkeit bekomme...

Als "Alternative" sah er für mich einen 535d mit dem neuen M-Sportpaket. Alternative deshalb in Anführungszeichen, weil die zwei Autos ja eigentlich nicht vergleichbar sind. Das eine ist eine komfortable Reiselimousine, das andere ein toller Sportwagen. In mir kämpfen nun zwei Herzen: Das sportliche Herz mit der Liebe mit M3, seinem knackigen Fahrwerk, dem super Sound, den wunderbaren geschmiedeten Felgen und den perfekten Sportsitzen, aber auch das rationale Herz, welches zum 535d tendiert und den Komfort beim Pendeln, die Komfortsitze, das Logic7-DSP, das geile Drehmoment und natürlich den im Vergleich zum M3 deutlich geringeren Wertverlust sieht.

Meine Überlegung deshalb: Soll ich meinen "alten" M3 einfach behalten und EuroPlus für weitere 1-2 Jahre abschliessen, oder einen neuen M3 kaufen, oder auf den 535d umsteigen und dann den 2007er M3/M4 nehmen? Eure Meinungen helfen mir sicherlich bei der Entscheidung... Danke im voraus!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
nepo   
nepo

bist du den 535d schon öfter gefahren ?

ist natürlich, wie du sagst, nicht bzw. schlecht vergleichbar, so würde ich zuerst schaun, ob dich langfristig die umstellung nicht enttäuscht oder dir was fehlt...

viell. einfach ein wochenende den 535d fahren und dann abwägen, mit den auch von dir genannten vorteilen...

die entscheidung kann dir letztendlich keiner abnehmen, aber ich würde mich dann ganz danach entscheiden, was dir dein gefühl sagt :)

ich weiss ja auch nicht, wie du z.Z. mit dem m3 umgehst und ob du ganz mit ihm zufrieden bist; langsam ist der 535d sicherlich auch nicht, dennoch vermisst man wohl die sportlichkeit eines m3s ganz klar, wenn man sich erstmal daran gewöhnt hat...

der wertverlust spricht sicher gegen den m3, jedoch sind es doch noch ~3 jahre, und ob du die "leicht" mit dem 5er "überwindest" ;) am ende doch ne subjektive entscheidung...

ich weiss, ich hab jetz auch kein klares statement abgegeben, da ich keines der autos besitze oder im alltag gefahren bin, aber ich hoffe du bereust deine entscheidung nicht irgendwann ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
BMW Frust   
BMW Frust

Nein, den 535d bin ich noch nicht öfters gefahren, weil es ihn offiziell gar noch nicht beim Händler gibt. Ich bin allerdings mehrmals den 530d (E60) mit Komfortsitzen, DSP-Hifi-System, Navi Professional, Aktivlenkung, Dynamic Drive und Kurvenlicht gefahren. Kurzes Fazit: 500nm Drehmoment und 218 PS sind eigentlich ja auch ausreichend, und die CHF 5'500 für Aktivlenkung und Dynamic Drive kann man sich ehrlicherweise sparen, da dies im täglichen Gebrauch (ob ich eine oder zwei Lenkradumdrehungen in die Parklücke habe, spielt für mich bei einem Preis von knapp CHF 1'900 Franken keinen Unterschied) und im Wiederverkauf wenig bringen wird.

Interessant macht den 535d einzig der Umstand, dass der ausstattungsbereinigte Unterschied zum 530d hier in der Schweiz "nur" CHF 2'580.-- beträgt (also knapp € 1'600). Der 6-Gang-Automat ist nämlich ebenso beim 535d serienmässig dabei wie auch die erweiterte Klimaanlage und die elektrische Sitzverstellung, und wenn man beim 530d diese Optionen eh nehmen würde, dann reduziert sich der Preisunterschied auf ein Niveau, auf welchem es dumm wäre, den 535d nicht zu nehmen, weil der besser läuft und im Wiederverkauf sicherlich noch besser abschneiden wird...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
amc VIP   
amc

Mein Händler meint, dass ich einfach einen überproportionalen Wertverlust hinnehmen müsste (fahre ca. 30-35tkm pro Jahr mit dem Wagen, täglich mindestens 80km zur und von der Arbeit)...

Versteh ich nicht ganz. Dann wäre Dein neuer etwa 3 Jahre alt und hätte knapp 100 TKM auf dem Buckel. Bei Deiner Fahrleistung wird's nicht besser, wenn Du ihn länger halten würdest. M3s haben immer einen überproportionalen Wertverlust. Ich würde sagen, Dein Händler verkauft Dir lieber den 535d, weil er den später lieber in Zahlung nimmt und an Dir sowieso das gleiche verdient als wenn Du einen M3 kaufen würdest...

Mich verunsichert auch die Diskussion um einen möglichen Rückruf wegen dem M3-Motor, weshalb ich Zweifel an der Standfestigkeit bekomme...

Dann kannst Du den Nachfolger gleich für Dich streichen. Der wird eher noch höher drehen.... 8-)

Als "Alternative" sah er für mich einen 535d mit dem neuen M-Sportpaket. Alternative deshalb in Anführungszeichen, weil die zwei Autos ja eigentlich nicht vergleichbar sind. Das eine ist eine komfortable Reiselimousine, das andere ein toller Sportwagen.

Das Problem wird sein, daß Du nach 2-3 Jahren mit dem 535d gar keinen M3 mehr willst, wenn Du diese Alternative für Dich jetzt schon in Erwägung ziehst.

Über eine Sache mußt Du Dir übrigens im Klaren sein: der 535d wird trotz Sportpaket nicht der Oberknaller an Agilität sein - wenn ich mal den 530d als Maßstab nehmen darf - die Karre ist vorne verdammt schwer. Und bzgl. Komfort: das solltest Du dann mal probefahren. Wenn das M-Sportfahrwerk beim neuen 5er genauso hart ist wie in der Sport Edition beim E39, dann wirst Du erleben, daß das Fahrwerk nur auf der Autobahn viel komfortabler als das vom M3 ist. Der Langsamfahrkomfort ist schon brutal eingeschränkt - das bockelt ganz ordentlich.

Mein Rat: mach nichts, bevor Du den 535d nicht probefahren hast - und zwar mit Sportpaket.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
amc VIP   
amc
bist du den 535d schon öfter gefahren ?

Es gibt noch keine Probefahrten -> warten bis Herbst

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
SirRichi   
SirRichi

Meine Meinung:

So viele KM wie du im Jahr machst und das dann noch im Grossraum Zürich/Zug (im Bussenland Schweiz), kannst du den M3 eh viel zu selten ausfahren. Die meiste Zeit stehst du so oder so im Stau und nervst dich nur ab dem dann doch lauten Standgeräusch.

Darum würde ich den 535d nehmen, der ist komfortabel, hat genug Dampf unter der Haube, ist wie du schreibst ausstattungsbereinigt gar nicht viel teuerer als ein 530d.

Und immer schön den Wertverlust im Auge behalten. :-?

Und natürlich... Kauf nie ein Auto aus erster Produktion, das sind eh fast nur Krücken (kenne ich ja von zu Hause :-(((° )

Wenn du den 535d hast und trotzdem an Wochenenden rumdüsen willst, hol dir doch etwas in der Klasse Lotus Elise.

Aber eben... warte bis der 535d beim Händler ist und fahre in dann... Vielleicht sagt er dir ja gar nicht zu.

Gruss

Richi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
BMW Frust   
BMW Frust

@amc: Sorry, kleines Missverständnis. Ich habe den M3 erst vor 2 Monaten (EZ war 04/2002, gekauft habe ich ihn im Juni 2004), aber da hatte der Wagen erst 19'000 km auf dem Buckel (Sommerfahrzeug). Jetzt nähere ich mich aber schon der 28'000-km-Marke, deshalb die Überlegungen.

Danke aber für den Hinweis bezüglich des Sportfahrwerks, glaubst Du das aber beim 535d mit Sportpaket ein Unterschied zum derzeitgen 530d mit Sportfahrwerk besteht? Der Motor ist ja fast baugleich...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
amc VIP   
amc

Danke aber für den Hinweis bezüglich des Sportfahrwerks, glaubst Du das aber beim 535d mit Sportpaket ein Unterschied zum derzeitgen 530d mit Sportfahrwerk besteht? Der Motor ist ja fast baugleich...

Ja, weil das Sportfahrwerk aus dem M-Paket ein anderes ist. Beim E39 war der Unterschied durchaus beachtlich - das was sich "sportliche Fahrwerksabstimmung" nannte, hatte noch einen sehr guten Langsamfahrkomfort - beim M-Sportfahrwerk II (das habe ich) war's aus damit.

Wie groß der Unterschied beim E60 sein wird, weiß noch niemand, aber die Benennung läßt darauf schließen, daß es wieder Unterschiede geben wird ("sportliche Fahrwerksabstimmung" vs. "M-Sportfahrwerk").

Beim E39 fand ich die Sport-Edition schon mit dem leichteren 525d unharmonisch - bockelhart für 5er-Verhältnisse, dafür aber in jeder scharf genommenen Kurve das Gewicht des Diesels vorne auf der Achse - hat mich nicht so überzeugt. Im 530i kommt das dagegen grandios - das Bockeln in der Stadt nehme ich in Kauf. Ohne es im Vergleich beurteilen zu können, habe ich so das Gefühl, daß Du beim 535d mit Dynamic Drive insgesamt das harmonischere Auto bekommst als ohne Dynamic Drive, aber mit Sportpaket.

Ich werde ich Herbst den 535d aber sicher auch mal probefahren - schon der Neugierde halber.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
B. Veyron   
B. Veyron

Hallo.

Ein Freund von mir hat einen 330cd, schwarz mit beigem Leder. Das Auto ist einfach nur ein Traum. Und schlucken, tut er nicht gerade viel, dabei dreht der wagen bis fast 6.000 U/min und das ist ja mal sau gut für einen Diesel, oder? Drehmoment hast du in dem Auto auch mehr genug, glaube 420 Nm und eben 204 Ps..

Wobei der 535d bestimmt viel brutaler ist.. aber der 330cd ist - nicht zuletzt wegen des Facelifts - eine echt sexy Karre :-))!:-))!:-))!:-))!

Tschöö :wink2:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Dan1978   
Dan1978

Vielleicht passt der Vergleich nicht den ich gleich beschreiben werde aber kann dir vielleicht auch weiterhelfen.

Ein Kumpel von mir hat einen Audi TT mit 260 PS und 350 Nm (Steht in der Schweiz zum Verkauf)

Er hat sich vor ein paar Monaten einen Touareg mit V8 4.2l aus Amerika geholt weil diese dort sehr sehr viel billiger sind.

Gestern ist er mal wieder seinen TT gefahren und jetzt möchte er den Touareg schnellst möglich verkaufen.

Ich möchte damit nur zum ausdruck bringen das wenn jemand sich einen M3 kauft dann macht er es schon aus diversen Gründen und dann wieder auf ein Fahrzeug umzusteigen das ganz andere Eigenschaften hat, ich weiß nicht.

Würde wie die meisten den 535 ausgiebig testen und dann entscheiden.

Sind beides tolle Autos aber halt sehr unterschiedlich.

Viel Erfolg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
alpinab846   
alpinab846

Der 535d ist sicher im Alltag das überzeugendere Auto-wenn auch nicht ganz so sportlich. Allein durch die 560 Nm Drehmoment wird sich ein sehr souveränes Fahren einstellen-ein M3 muß durchgeschaltet und ausgedreht werden, um beim Beschleunigen dranzubleiben.

Ich würd mir zum 535d einen M3 3.2 E36 gönnen-ausgereift, leicht, agil und für kleines Geld zu kaufen.

Wobei wir eins nicht vergessen dürfen. Der Preisvorteil für Diesel besteht in der Schweiz nicht...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Toolmaker   
Toolmaker

Ein Freund von mir hat einen 330cd, schwarz mit beigem Leder. Das Auto ist einfach nur ein Traum. Und schlucken, tut er nicht gerade viel, dabei dreht der wagen bis fast 6.000 U/min und das ist ja mal sau gut für einen Diesel, oder?

Entweder hast du es mit den Augen oder dein Freund hat einen Benziner.

Der 330d dreht max. bis 4500 U/min.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
amc VIP   
amc

Der 535d wird bis 5000 drehen - was für einen Diesel schon ziemlich sensationell ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
amc VIP   
amc

Ich würd mir zum 535d einen M3 3.2 E36 gönnen-ausgereift, leicht, agil und für kleines Geld zu kaufen.

Wenn das nicht einen kleinen Haken hätte, gäb's bei uns längst einen Zweitwagen: 2xVersicherung, vorallem die für den M3. Und wer hat schon *zwei* auf niedrige Prozente runtergefahrene Verträge?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
BMW Frust   
BMW Frust

Das mit dem Zweitwagen M3 3.2 ist wirklich ein guter Vorschlag, ich muss das mal sauber durchdenken. Hier in der Schweiz gibt es ja die Möglichkeit der Wechselnummer (1 Kennzeichen, aber zwei Fahrzeugausweise, d.h. es kann immer nur 1 Wagen legal bewegt werden), und die Versicherungsprämie richtet sich nach dem teureren Fahrzeug. Meine Versicherungsprämie für den aktuellen M3 E46 ist eh niedrig, ich zahle für Haftpflicht, Vollkasko, Grobfahrlässigkeit ( O:-)), 2 x Parkschaden pro Jahr bis CHF 5'000 und allen Abgaben CHF 3'200.-- pro Jahr (€ 2'100)... Zahlt jemand für ein vergleichbares Package in der Schweiz weniger?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
alpinab846   
alpinab846

ich....der Leon trägt sich quasi von selbst-wenn ich meine 50.000 km im Jahr mit dem B8 fahren würde hätte ich mindestens 2 Satz Reifen auf der Ha und einen auf der VA verschlissen. Alle 10.000 km Ölwechsel, der Verbrauchsvorteil von ca 8 Euro auf 100 km (Basis Leon 8 Liter, B8 13 Liter, Differenz diesel zu Super plus 25 cent), das halbe Jahr gesparte Steuern und Versicherung für den B8 im Winter, der geringere Wartungsaufwand für den B8-das alles addiert sich. Mal abgesehen davon, daß man natürlich beim Umstieg immer noch den Kick hat.

Zu Thema jeden Tag 80 Km: Ich bin heute-wie jeden morgen-mit dem Leon hinter einer S-Klasse hergewesen, der Fahrer hat alles gegeben, beschleunigt, gedrängelt, genötigt-er war exakt einen Wagen vor mir bei der Ankunft in Neuss, Nach 65 km....Jeder Km mit dem B8 im Berufsverkehr ist für mich rausgeschmissenes Geld und-wie gerade geschrieben-völlig unnütz.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
amc VIP   
amc
ich zahle für Haftpflicht, Vollkasko, Grobfahrlässigkeit ( O:-)), 2 x Parkschaden pro Jahr bis CHF 5'000 und allen Abgaben CHF 3'200.-- pro Jahr (€ 2'100)... Zahlt jemand für ein vergleichbares Package in der Schweiz weniger?

Pfff. Schweizer müßte man sein. (Aber grenznaher, zwecks BAB-Benutzung. 8-))

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bmwracer   
bmwracer

das M sportpacket des 5er wird richtig klasse aussehn. der 5er mit M sportpacket trägt dann die frontschürze des neuen m5 und die heckschürze ist mit diffusor, auch wie beim m5, halt nur ohne 4 rohr auspuffanlage

wollt ich nur mal sagen

woher ich das weiß:

leipzig/präsentation 1er

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
B. Veyron   
B. Veyron

Entweder hast du es mit den Augen oder dein Freund hat einen Benziner.

Der 330d dreht max. bis 4500 U/min.

Nein.. tut er eben nicht..

Die Grenze kommt bei ihm oberhalb von 5500 U/min..

Ich versuch mal ein Photo davon zu machen demnächst.

P.S.: Spart euch eure Verbalattacken, wenn diese nicht so gemeint sind, dann verseht sie mit Smilies oder so.

Ist jetzt nicht bös gemeint, aber ich weiß nie, wie dieses Posts gemeint sind und ob mich derjenige ironisch kommentiert oder mich anschreien will..

Danke..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
BMW Frust   
BMW Frust

@B.Veyron: Auf dieses Bild bin ich ja höchst gespannt - ein Seriendiesel mit mehr als 5'500 u/min wäre eine absolute Sensation... :-o

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
SirRichi   
SirRichi

@ Veyron

Ist der BMW deines Bekannten denn getuned? Denn das wäre sonst ähm... nicht ganz normal :D

Das wäre im tiefroten Bereich... :???: Also kurz vor der Explosion des Motors X-)

21.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
B. Veyron   
B. Veyron

Er ist zwar getunet, allerdings hat er noch den Originaltacho.. hmm..

Ihr werdet dann wohl alle recht haben, ich hab damals nur einen kurzen Blick drauf geworfen, nicht richtig gesehen, er meinte nur, "er dreht richtig hoch, bis 5500"

Hab mich gewundert, dachte aber, dass BMW sowas hinbekommen könnte.. Na ja.. mal schauen Leute.. ich werd ihn demnächst mal aufsuchen, dann kann ich mehr sagen

Es ist halt der 3.0D, der schon 204 PS hat..

Jedenfalls hat das Ding echt einen guten Bums, er hat ihn getunet auf 245 PS und 500Nm..

Das Problem ist nur, dass er im ersten und zweiten Gang nicht richtig durchdrücken darf.. wegen des Getriebes halt..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast gsx1300r   
Gast gsx1300r

Kurze Zwischenfrage:

Ist es wirklich war, dass es den 535d nur mit Schaltautomatik geben wird? Wenn dem so ist, dann bin ich nicht einmal an einer Probefahrt interessiert und ein Auto, das für mich in die nähere Auswahl gekommen wäre, ist damit aus dem Rennen... :-(((°

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
amc VIP   
amc

Soweit bis jetzt bekannt, nur mit Automatik. Kein SMG, kein klassischer Schalter.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast gsx1300r   
Gast gsx1300r

Schade, dann ist er für mich gänzlich uninteressant...

Bleibt noch der "fromme Wunsch", dass der Motor im 3er oder im 4er kommt und dann mit Kupplungspedal :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×