amorim

HIFI- Lautsprechersystem für M3 E46 Cabrio

4 Beiträge in diesem Thema

Hallo Leute!!

Habe eine frage an Euch! Mein M3 E46 Cabrio ist mit einer HIFI- Lautsprechersystem ausgestattet und ich bin gar nicht zufrieden mit den sound. Vor allem im Bassbereich läuft da gar nichts. Ich will mir nicht wie eine fahrende Street Parade vorkommen, aber ein bisschen kräftigen sound höre ich gerne. Kann man da vielleicht die bestehenden Lautsprecher ersetzen durch etwas besseres. Hat da jamand von Euch in sowas Erfahrung? Bin froh um jeden Tipp!

Gruss Amorim

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

dass du bei einem offenen (!!) Auto einen gescheiten Sound reinbekommst, ist verdammt schwierig. Und zwar deshalb, dass offen Bässe "verschwinden" und das je nach Geschwindigkeit. Du müsstest also ein System haben, dass, abgesehen davon, dass es die Gesamtlautstärke anhebt (und nicht nur mit der GALA-Funktion), auch die Bässe abhängig von Geschwindigkeit und "Dachzustand" anpasst. Du kannst die also ein System einbauen (sogar ziemlich einfach), dass im Stand genial klingt, aber bei 80 total grausig und dünn.

Und die einzige Schmiede, die den Sound abhängig von dem Aussengeschehen nachreguliert ist meines Wissens Bose (Audiopilot oder so ähnlich nennt sich das glaube ich). Höre dich da mal um. Generell bekommst du in ein offenes Auto nur unter sehr großem Aufwand konstant guten Sound. Du brauchst viel Power (auch wenns keine wandelnde Disko werden soll), viel Bass-Kapazitäten und zuletzt einen guten Platz für den Subwoofer, der anders als bei einer Limo/Coupe nicht egal ist bzw. in die Regelung mit eingebunden sein muss.

Also frag mal Bose, was die so an Verstärkern und Soundprozessing-Teilen am Start haben.

Sonst fällt mir nichts ein. Hoffe trotzdem ein bisschen geholfen zu haben. :wink:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi!

Soweit ich weiß, bietet BMW mit seinen Soundmodulen "nachrüst- möglichkeiten" auch für das Cabrio an... Inwieweit die Deinen Sound aufpeppen...kann ich nicht sagen. solltest Du mal Probehören!

Ich selber nutze das Haman/Kardon System und bin damit recht zufrieden. Es könnte etwas knackiger und tiefbass- lastiger klingen... aber aus dem Alter wo ich noch Tausende von D-Mark ins Auto für guten Klang gesteckt habe bin ich definitiv raus. Benötige eher einen großen Kofferaum statt einem 150 Ltr. Subwoofer... ;-)

Aber wenn es um guten Einbau, klasse Nachrüstsysteme gehen soll, kann ich Dir nur die Car- Hifi-Profis in Darmstadt/Frankfurt empfehlen. Diese sind auch ACR Stützpunkt und Vertragshändler. Unter ACR im WEB Findest Du alle Vertragshändler.

Grüße Roger

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Man kann mehr Kick in das ganze bringen-das wird aber nicht billig. Die Serienanlagen kranken immer noch an billigen Lautsprechern und mangelder Verstärkerleistung:

Es gibt mehrere Ausbaustufen. Ich würde mit einem vernünftigen Verstärker am Serienradio beginnen-dafür gibt es Adapter. Nachfolgend sollte man die Lautsprecher tauschen und deren Einbau optimieren(z.B. Stahlringe als Aufnahme, Dämmung der Türen, ggf. kickboards in den Türen mit 2 16er Lautsprechern...als nächste Stufe einen Subwoofer (25 CM/10") in die hoffentlich vorhandene Skidurchlade..

Grundsätzlich muß eins aber klar sein-ein Auto wird nie zum Konzertsaal, ein Cabrio im offenem Zustand schon gerade gar nicht....

Die Serienanlage zu übertreffen ist aber wirklich auch mit vergleichsweise geringen Mitteln leicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du bist bereits Mitglied? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden