Jump to content
M3Driver1975

M3 E46 bzw. Neuwagen Benzinverbrauch!?

Empfohlene Beiträge

M3Driver1975   
M3Driver1975

Hi Leute!

Habe mal im Forum gestöbert aber keine Informationen zu den Benzinverbräuchen gefunden!? Fahre ja seit kurzem einen M3 E46 mit bisher 1200 km auf der Uhr (Ja, ich weiß... das er noch nicht eingefahren ist). So, momentan kann ich ihn einfach nicht unter 10 - 11 ltr. fahren wobei fast nur Landstraße und Autobahn anliegen. Im Stadtverkehr rutschen 13 - 14 Ltr. durch. Mein E36 M3 3,2 hatte da max. 9 - 10 Ltr Autobahn und 11 - 12 ltr. Stadtverkehr. Und glaubt mir ich fahre meine Autos so, das Sie "Spaß machen"... wobei den neuen ja sehr verhalten, da noch nicht eingefahren. Wie sieht es bei euch und euren Wagen aus? Bei normalem Betrieb? Schluckspechte oder nicht! Bessert sich das evtl....?

Danke für die Info und Grüße

Rog.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
racer1   
racer1

Ist einfach so. Ich kenne diverse M3 E46 Fahrer, die vorher den E36 M3 hatten. Alle hatten einen höheren Verbrauh mit dem aktuellen Modell als mit dem Vorgänger, auch nach der Einfahrzeit, tortz gleicher Fahrweise.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
M3-Kuri   
M3-Kuri
Hi Leute!

momentan kann ich ihn einfach nicht unter 10 - 11 ltr. fahren wobei fast nur Landstraße und Autobahn anliegen. Im Stadtverkehr rutschen 13 - 14 Ltr. durch. Mein E36 M3 3,2 hatte da max. 9 - 10 Ltr Autobahn und 11 - 12 ltr. Stadtverkehr.

Rog.

M3Driver1975 wirst auch später etwas mehr brauchen.

Mein Spritverbrauch liegt im Schnitt um 12L,

fahre wehnig Autobahn

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Toolmaker   
Toolmaker

Bei mir hat sich der durchschnittliche Verbrauch allmählich um ca. 1l verringert.

Anfangs war es fast unmöglich unter 10l zu kommen, selbst bei 120 Km/h mit Tempomat im sechsten auf der Autobahn.

Jetzt (28.000Km) komme ich bei der Übung auf ca. 8,5l.

Es wird also noch etwas weniger nach der Einfahrzeit.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
M3Eisenmann2   
M3Eisenmann2

Wie macht ihr das?

Ich verbrauche ca. 14-15l.. Fahre viel BAB, Stadt nicht so häufig..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
SWYMGY   
SWYMGY

Meiner:....8200 km....Sehr viel Stadt....sehr viel Autobahn....wird nicht geschont...

--> 13,5 Liter Durchschnittsverbrauch.

Hoffe das hilft Dir weiter.

Ob das viel oder wenig ist weiss ich nicht...für 343 PS finde ich es allerdings mehr als ok :) so wie ich manchmal mit dem Auto umgehe :lol:

Viele Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
M3Driver1975   
M3Driver1975

Hi Leute!

Tja, scheint wohl wieder mal Schicksal zu sein!? Im allgemeinen zeigt das nur mal wieder... das die modernen Autos von heute immer "unwirtschaftlicher" werden, trotz besserer Motorentechnik, Höherer Leistung etc. pp.! (Natürlich auch höheres Gewicht).

Der neue S50 Motor ist ein Hightechtriebwerk mit Leichtbauteilen... o.k.

20 PS mehr als zum Vorgänger aber trotzdem finde ich solche Verbrauchswerte und EUIII. nicht mehr Zeitgemäß. Sogar Porsche hat das mitlerweile besser in den Griff bekommen. Sieht man extrtem Leistung/Verbrauch beim neuen 997. Aber nunja, dafür fährt man halt ///M! ;-).

Anmerkung in eigener Sache: Mein alter M3 war gechippt und mit Sportluftfilter versehen... vor dieser Maßnahme hatte er auch knapp 1 Ltr. mehr gebraucht! Beil Vollast natürlich diesen einen Ltr. auch mehr! Aber mit 9.0 auf der Autobahn... ein quell der Freude. Vielleicht bringt´s ja doch etwas!? Who know´s!?

Allzeit gute Fahrt....

Roger

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hansi Jöll   
Hansi Jöll

Fahre mit 8,5 bis 32 Liter.

14,5 Liter Durchschnittsverbrauch

343 PS brauchen Futter O:-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
sauber   
sauber
Fahre mit 8,5 bis 32 Liter.

An die 32 Liter kann ich mich gut erinnern! :-))!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hansi Jöll   
Hansi Jöll

An die 32 Liter kann ich mich gut erinnern! :-))!

Freue mich schon auf die Schwarzwald-Tour :-))!

Wir können ja den Wert verbessern O:-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bmw_320i_touring   
bmw_320i_touring

Ich finde den Verbrauch von knapp 13l okay für einen Wagen mit dieser Leistung. Ein bekannter fährt einen Golf IV mit 2.0l und 115 PS und er braucht auch weit über 12l (Automatik)!

Dagegen ist ja der Verbrauch des M fast dieselmäßig im Verhältnis zur Leistung...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
MARKFE   
MARKFE

Hallo M3Driver1975,

also bei 343PS finde ich 10-12l/100km bei dem Fzg gewicht, nicht mehr als normal ! Sogar sparsam.

Mein alter TT mit 260PS (mit chip) (~1550Kg) lag immer bei 10-12l/100km.

Mein 930/911er Turbo verbraucht 20liter SuperPlus, auch schon mal mehr wenn ich Ihn etwas mehr abverlange O:-)

Frag chip mal was sein 4S so trinkt, der kommt auch nie mit weniger als 12-14liter aus

Wenn du sparsam fahren willst: kauf dir ein TDI :wink:

gruss,

Mark

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
M3Driver1975   
M3Driver1975
Hallo M3Driver1975,

also bei 343PS finde ich 10-12l/100km bei dem Fzg gewicht, nicht mehr als normal ! Sogar sparsam.

Mein alter TT mit 260PS (mit chip) (~1550Kg) lag immer bei 10-12l/100km.

Mein 930/911er Turbo verbraucht 20liter SuperPlus, auch schon mal mehr wenn ich Ihn etwas mehr abverlange O:-)

Frag chip mal was sein 4S so trinkt, der kommt auch nie mit weniger als 12-14liter aus

Wenn du sparsam fahren willst: kauf dir ein TDI :wink:

gruss,

Mark

Servus!

Jung, DU verstehst mich hier ein bisserl falsch! Siehe weiter oben... das es mir nur um die so "hochgelobte/moderne" Technik geht. Das mein "Ex - Wagen der knapp 9 Jahre alt wahr, annähernd die gleiche Leistung hatte und teilweise bis zu 2 Ltr. weniger gebraucht hatt. Das neue ist nicht unbedingt immer das wirtschaftlichere. Bin mit Sichherheit kein Knauserer oder Benzin Geizer... aber ich denke halt.. das man Leistung heutzutage auch anders "besser" entwickeln kann. Schätze auch mal.. wenn der Hobel anständig eingefahren ist... das ich den Verbrauch auch runterbekommen würde. Wenn ich mit Familie in Urlaub fahre und mir den Gasfuß amputieren lasse. Aber aAnsonsten.. fahre ich den Wagen so, das er auch Spaß macht... da sind mir dann auch die 11 - 13 Ltr. egal. Es war lediglich eine Feststellung.

Soviel erstmal dazu!

Und p.s:

Firmenwagen sind allesamt Tdi´s! ;-)

Greetz Rog.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Sibi   
Sibi

meine Güte, 343PS mit 8 Litern auf 100KM :-

Mein Motocross mit 50cm³ schluckt auch 8 Liter auf 100KM, jedoch mit satten 12 PS X-) und einer Fahrweise die schon jenseits von gut und böse ist

was ist das Geheimrezept für sooo kleine Verbäuche eurer Emmas?

:wink2:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hansi Jöll   
Hansi Jöll
meine Güte, 343PS mit 8 Litern auf 100KM :-

Winterurlaub und Windschatten eines X5 O:-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
MARKFE   
MARKFE

Winterurlaub und Windschatten eines X5 O:-)

*ROTFL* und der X5 3.0i der dann direkt 17l/100km trinkt X-)

@M3Driver1975: Iiimer locker bleiben :D

Wiegt der E46 nicht auch einige Kilo's mehr als der E36 ?

Kommt dazu nicht noch ein mit SMG geparts gehender Mehrverbrauchendes ?

Und hochgelobt ist die Technik nur diesbezueglich, wg der haltbaren (nunja beim M3 ist das so eine Sache :wink: ) PS/Liter Leistung.

Das waere vor wenigen Jahren nur mit Turbo/Kompressor realisierbar

gewesen und dann mit einem exorbitante Benzinverbrauch O:-)

gruss,

Mark

PS: Wer Schreibfehler findet, darf sich behalten

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
M3Driver1975   
M3Driver1975

@M3Driver1975: Iiimer locker bleiben :D

Wiegt der E46 nicht auch einige Kilo's mehr als der E36 ?

Kommt dazu nicht noch ein mit SMG geparts gehender Mehrverbrauchendes ?

Und hochgelobt ist die Technik nur diesbezueglich, wg der haltbaren (nunja beim M3 ist das so eine Sache :wink: ) PS/Liter Leistung.

Das waere vor wenigen Jahren nur mit Turbo/Kompressor realisierbar

gewesen und dann mit einem exorbitante Benzinverbrauch O:-)

gruss,

Mark

PS: Wer Schreibfehler findet, darf sich behalten

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Team M3   
Team M3

Zwischen 12.9 und 14.7 l/100km, grösstenteils Landstrasse.

Aber: Äs röit mi nüüt :-))!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
BMWPeter   
BMWPeter

Mein M3 dient mir vorallem für den Arbeitsweg. Zwei mal 20 km pro Tag, davon rund zwei Drittel (schweizerische) Autobahn. Infolge von viel Verkehr und idiotischen Limiten fahre ich so zwischen 120 und 140 kmh.

Meinen Verbrauch wurde bei der Motorrevision bei rund 22'000 km zurückgestellt. Seit dem habe ich einen Verbrauch laut BC von 9.5 Litern bei einem Stand von rund 42'000 km. Der BC zeigt rund 0.4 Liter zu wenig an. Effektiv ist der Verbrauch für die lezten 20'000 km also rund 10 Liter.

Damit mein Emmy nicht lahm wird, drehe ich ihn täglich mal bis zum Begrenzer, aber ansonsten fahre ich recht niedertourig und schalte z.B. auch innerorts vom 2. direkt in den 5. Gang.

Mit dem E36 habe ich ziemlich genau den gleichen Verbrauch gehabt.

Letzte Woche fuhren wir via München/Salzburg eine Woche nach Kärnten. Wenns ging war das Reisetempo so um die 170 bis 190 kmh. Da ich die Zähler nie zurückstelle kann ich nicht beurteilen was bei dieser Fahrweise für ein Verbrauch resultierte. Da wir aber in Kärnten auch noch viel Ueberland unterwegs waren, reichte eine Tankfüllung immer mindestens 600 km weit, was also guten 10 Litern entsprach.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ap_RS   
ap_RS

Hallo!!

Solche Themen versteh ich nie!!!!! :???:

Wenn ich mir doch so ein Auto kaufe, dann um Spaß damit zu haben. Was interessierts mich ob er nun 10 oder 30 Liter braucht. Wenn es danach geht, kauf ich mir für den täglichen gebrauch nen 1L Lupo und vieleicht fürs Wochenende was richtiges.

Sorry, aber jeder Spaß kostet seinen Preis O:-)

Bis dahin :-))!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
BMWPeter   
BMWPeter
Hallo!!

Solche Themen versteh ich nie!!!!! :???:

Wenn ich mir doch so ein Auto kaufe, dann um Spaß damit zu haben. Was interessierts mich ob er nun 10 oder 30 Liter braucht. Wenn es danach geht, kauf ich mir für den täglichen gebrauch nen 1L Lupo und vieleicht fürs Wochenende was richtiges.

Sorry, aber jeder Spaß kostet seinen Preis O:-)

Bis dahin :-))!

Grösstenteils gebe ich dir Recht mit zwei kleinen Ergänzungen:

1. Ein Motor der "weniger" verbraucht ist für mich technisch hochwertiger

2. Mit einem 63 Liter Tank ist es nicht ganz unerheblich, ob man rund 10 bis 12, oder 12 bis 15 Liter verbraucht (ich hasse das Tanken)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
BMW Frust   
BMW Frust

Ich fahre taglich mindestens 70 km (Arbeitsweg), davon ist 1/2 Landstrasse (inkl. Hirzel), 1/3 Stadtgebiet (max. 60 km/h), und 1/6 Autobahn. Mein Durchschnittsverbrauch liegt bei knapp 11 Litern pro 100 km. Bereifung ist BMW-Standard-19"-Felgen mit Conti Sport Contact M3 bei 2.3 bar VA und 2.6 bar HA.

Auf Autobahnstrecken ist mir letzthin aufgefallen, dass ich bei (für CH-Verhältnisse) sehr zügiger Fahrt (160 - 200 km/h) mit weniger als 10 Litern pro 100 km auskomme, ohne auf sauberes Durchbeschleunigen mit Zurückschalten verzichten zu müssen.

Wenn ich in Feldkirch nicht in einen Stau gerate, dann reicht eine Tankfüllung in Zug um nach Innsbruck & zurück zu fahren, ohne dazwischen tanken zu müssen (600 km). :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
M3Driver1975   
M3Driver1975

Grösstenteils gebe ich dir Recht mit zwei kleinen Ergänzungen:

1. Ein Motor der "weniger" verbraucht ist für mich technisch hochwertiger

2. Mit einem 63 Liter Tank ist es nicht ganz unerheblich, ob man rund 10 bis 12, oder 12 bis 15 Liter verbraucht (ich hasse das Tanken)

Hi!

Genau.. das sind die Punkte die ich weiter oben bereits zu Gehör bringen wollte! Danke Peter! Es ist ein phänomenales Fahrzeug und ich möchte ihn nicht mehr missen! Nichts destotrotz sind Abgaswerte, Verbrauch und Wirtschaftlichkeit der meisten größeren u. modernen Fahrzeuge heute alles andere als wirtschaftlich. Trotz der modernen Technik und des höheren Know Hows der Ingenieurs.- und Automobilbauskunst.

Gute Fahrt...

Gruß Roger

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
onkelsilvio   
onkelsilvio

Hi,

erst mal ein Kommentar zu den "scheiß auf den Verbrauch"-Einträgen: Auch ich bin kein Öko - sonst hätte ich mir nie ne Emmilie gekauft. Wer hier meint, der Verbrauch ist egal, der irrt sich - ein Vergleich von Daten (auch der Verbrauch) finde ich stets interessant - wo findet man schon im täglichen Leben mal die Zeit sich mit nem Emmie - Fahrer zu unterhalten.....und zu vergleichen...........

Meine Emmilie hat während der "harten" Einfahrphase (bis 2000km) so um die 11 Liter verbraucht. Da bin ich aber auch wirklich streng nach Vorgabe gefahren - nie über 5500 1/min, nie über 170km/h - langsam hochdrehen.

Inzwischen drücke ich meine kleine auch mal mit Hochgrschwindigkeiten über die BAB - da liegt der "Durst" meist zwischen um die 13 Liter. Bei einer Beschleunigungsattacke vom Beschleunigungsstreifen bis zur 270er-Abrieglung hat das Display da auch mal was von 18 Liter angezeigt - aber nur kurzfristig.

Einmal hatte ich auch schon nen Verbrauch von 9,5 Litern/100km auf einem 450 km Tripp. Da bin ich 200 km "wie immer" gefahren (da waren es um die 12 Liter). Den Rest der Strecke ist meine bessere Hälfte gefahren - mit durchschnittlich 140km/h - und sie hat das 9,5 Liter - Wunder geschafft.

Also alles nur eine Sache des Fußes (habe übrigens SMG - das soll ja auch etwas mehr verlangen!?).

Dennoch Respekt ... das man ein 343 PS - Auto auch unter 10 Litern bewegen kann, hätte ich nie für möglich gehalten...

Grüße in das Emmie - Lager

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
mh7   
mh7

Ich bin immer wieder überrascht, wie die meisten M3s

gefahren werden.

160 - 200 auf der Autobahn ist doch keine zügige Fahrweise.

Dafür brauche ich keinen M3.

Es zu "schaffen" unter 11 Liter zu fahren ist doch kein Ziel

für nen M3-Fahrer.

Ich habe nach dem Einfahren zwei-drei Monate lang einen Durchschnittsverbrauch von 16,1 gehabt.

Dann hab ich mal genullt und fahre seitdem mit 15,2.

Also, als Ergänzung zu den Post der vielen 12 Liter-Fahrern:

Der Motor kann sich bei einer Fahrweise die wirklich Spaß

macht, einiges mehr durch die Brennräume jagen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×