Jump to content
MQP

Halskrause - Frage an die Experten!

Empfohlene Beiträge

MQP   
MQP

Moin!

Einer meiner Mitarbeiter hat durch einen Unfall vom Arzt eine Halskrause verschrieben bekommen; der Arzt wollte ihn sogar krank schreiben, er wollte dies aber nicht. Er solle nur nicht schwer heben, sagte ihm der Arzt. Darf er mit Halskrause nun wieder Auto fahren oder nicht? Mach ich mich als Arbeitgeber strafbar, wenn ich ihn auf seinen Willen hin mit Halskrause fahren lasse? Oder kann ihm der Arzt eine Bescheinigung zum Autofahren mit Halskrause schreiben?

Wie sieht die Gesetzeslage aus?

Gruß

MQP :wink2:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
MX-3   
MX-3

ich kann dir nur sagen, dass mein Doc zu mir gesagt hat, dass man keine Halskrausen mehr verschreibt, da sich dann alles nur noch mehr versteifen würde...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bmw_320i_touring   
bmw_320i_touring

Ich weiß es auch nicht genau, aber solange der Arzt nichts negatives über die Fahrtüchtigkeit des Mitarbeiters sagt, kann er fahren.

Es ist ja meines Wissen auch nicht verboten mit einem Gibsarm zu fahren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
MQP   
MQP
Es ist ja meines Wissen auch nicht verboten mit einem Gibsarm zu fahren.

...das glaub ich aber für dich noch mit! Bau einen Unfall mit nem Gipsarm; viel Spaß mit deiner Versicherung! Denke, das ist grobe Fahrlässigkeit.

Genauso seh ich das übrigens mit der Halskrause; kein Fachmann hier?

Gruß

MQP :wink2:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
tobi_444   
tobi_444

Also ob er nun mit Halskrause fahren darf oder nicht weiß ich nicht aber ich kann nur meinem Vorredner zustimmen - "um Gottes Willen keine Halskrause". Das Problem bei diesen Dingern ist eine Erschlaffung der Hals- und Nackenmuskeln da der Kopf zum Großteil von der Krause getragen wird und die Muskeln somit nicht mehr beansprucht werden. Wird nun die Halskrause abgenommen ist der Hals sehr instabil und eine erneute Verletzung nicht auszuschließen. Das selbe gilt für Bandagen und dem ganzen Zeugs - bei Zerrungen oder der gleichen immer auf dieses schmarrnzeug verzichten und ein wenig auf die verletzte Stelle acht geben - dann wirds auch viiiiiiel schneller wieder heile.

tobi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Fear Factory   
Fear Factory

In der Straßenverkehrsordnung (StVO) ist festgelegt, dass nur der am Straßenverkehr teilnehmen darf, der keinen anderen Teilnehmer gefährdet.

Deswegen ist Autofahren mit Gipsarm sicher ausgeschlossen. Bei einer Halskrause dürfte es auf den Einzelfall ankommen. Wenn er einen "steifen Hals" hat uns sich z. B. nicht nach rechts/links/hinten schauen kann, darf er wohl auch nicht autofahren. Wenn aber die Bewegungsfreiheit gegeben ist, sollte er auch autofahren dürfen (ich kann es allerdings nicht weiter rechtlich belegen).

Mit der Unfallversicherung/Berufsgenossenschaft könnte es dann Probleme geben, wenn der Mitarbeiter krank geschrieben wäre, das aber gegenüber dem Arbeitgeber verschweigt bzw. dennoch zum arbeiten geht. Scheint bei Dir aber nicht der Fall zu sein. Wenn der Arzt keine Einschränkungen bezüglich Autofahren gegeben hat, sollte Dir nichts passieren. Sicherheitshalber sollte beim Arzt nachgefragt werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
XoOrBoOt   
XoOrBoOt

Hab in der Fahrschule gelernt das es nicht verboten ist. Es heißt lediglich das man fahrtüchtig sein muss. Genauer wird die saber nicht definiert. Wenn er allerdings eine Unfall baut muss er beweisen können das die Halskrause ihn nicht gestört hat und es ohne Krause genauso passiert wäre. Aber das muss man das erstmal beweisen können. Mit Krause wird ja schon der schulterblick schwierig.

Deswegen ist Autofahren mit Gipsarm sicher ausgeschlossen.

Es ist 100% nicht verboten mit Gipsarm zu fahren!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Fear Factory   
Fear Factory

Es ist 100% nicht verboten mit Gipsarm zu fahren!!!

Woher hast Du diese Information?

Ich würde mal sagen, es kommt darauf an. Gehen wir mal davon aus, der Arm ist in der Schlinge, d. h. zu gar nichts zu gebrauchen und das Auto hat manuelles Getriebe. Wie will er jetzt verkehrssicher lenken + schalten + vielleicht noch Blinker setzen?

Andererseits bei Automatikgetriebe + Gipsarm noch eingeschränkt nutzbar; dann könnte Autofahren noch zulässig sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anonymous   
Anonymous

Also mit gips am "unterarm" darf man fahren.

Wenn man sich aber das Kugelgelenk am Oberarm zertrümmert hat, dann nicht! X-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
XoOrBoOt   
XoOrBoOt

Ich würde mal sagen, es kommt darauf an. Gehen wir mal davon aus, der Arm ist in der Schlinge, d. h. zu gar nichts zu gebrauchen und das Auto hat manuelles Getriebe. Wie will er jetzt verkehrssicher lenken + schalten + vielleicht noch Blinker setzen?

Andererseits bei Automatikgetriebe + Gipsarm noch eingeschränkt nutzbar; dann könnte Autofahren noch zulässig sein.

Wenn das der fall wäre wäre er ja nichtmehr fahrtüchtig.

Genau das Thema haben wir vor 2 oder 3 Monaten im theorie Unterricht in der FS besprochen. Es heißt nicht das man mit Gips nicht fahren darf sondern nur solange man fahrtüchtig ist darf man fahren. und das muss jeder selbst entscheiden. Wenn man durch den Gips nicht behindert wird kann man auch mit gips fahren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
as7805   
as7805

Also ich hatte vor ein par Jahren mal recht lange einen Gipsarm (tw. auch am Oberarm) und der Arzt hat mich mehrmals recht ausführlich darauf hingewiesen, dass da nichts mit Autofahren ist und gerade bei einem Unfall (auch wenn der gar nichts mit dem Gips zu tun haben muss) die Versicherung mit Sicherheit Probleme macht.

Gruss Alex

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
alpinab846   
alpinab846

Fachmann zur Stelle....

Eine sogenannte HWS-Distorsion wird nicht mehr mit einer Halskrause behandelt...am besten ist Wärme, Bewegung sowie Schmerzmedikamente und Muskelrelaxantien. Wenn er die Halskrause trägt, würde ich ihn nicht Autofahren lassen...gibt im Falle eines Unfalls sicher Ärger (eingeschränkte Bewegungsfähigkeit, Sichtfeld kleiner)

Grüße

Peter

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×