Jump to content
biblo

512 TR Zahnriemenwechsel

Empfohlene Beiträge

biblo CO   
biblo

Im Herbst steht er an und dann wird er auch selbst gemacht! Hat sich vielleicht jemand von Euch schon mal daran "verlustiert" ? :D

Natürlich möchte ich keine tiefgreifenden Infos, jedoch wären rein oberflächliche Bemerkungen von "Leidensgenossen" schon interessant. :-))! Grüße

post-41838-14435305558957_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ketti   
Ketti
Im Herbst steht er an und dann wird er auch selbst gemacht! Hat sich vielleicht jemand von Euch schon mal daran "verlustiert" ? :D

Natürlich möchte ich keine tiefgreifenden Infos, jedoch wären rein oberflächliche Bemerkungen von "Leidensgenossen" schon interessant. :-))! Grüße

Hi Biblo,

anscheinend bist Du dann selber Mechaniker ?!

Mein 355er hatte jetzt einen fundamentalen Lagerschaden, weil einer der

beiden Zahnriemen (von vorne gesehen der rechte; er treibt die rechte

der beiden "4-Zylinderreihen" an) zu stramm angespannt war (laut Auskunft

meines "Schraubers" in der Kölner Werkstatt). Er hat jetzt 49000 km drauf,

der letzte Zahnriemenwechsel fand bei km 40.000 laut Wartungshandbuch

statt in Hamburg bei einer Vertragswerkstatt. Der Zahnriemenspanner war

bis zum Anschlag gespannt, selbst ein "Stift", der nur bei extremer

Spannung eingedrückt wird, war permanent "eingetaucht". Diese zu starke

Vorspannung hat zu einem erheblichen Schaden an Zahnrädern und Kugel-

lagern in Nebenaggregaten geführt. Der Mechaniker konnte einige

plattgedrückte Kugeln aus der Ölwanne fischen. Er sagt, wenn ein

Zahnriemen bei Betrieb heisser wird, zieht er sich aufgrund eines

negativen Temperatureffekts zusammen, anstatt sich auszudehnen.

Einmal zu stramm, und Du kannst Dir das Ergebnis vorstellen !

In diesem Sinne, viel Spass beim Schrauben !!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
biblo CO   
biblo

Hallo Ketti, erstmal vielen Dank für Deine Antwort, wenn auch für Dich diese Situation extrem ärgerlich ist. Mein Cousin fährt auch einen 355 Spider, gewartet beim Ulrich in Ffm, scheint damit recht zufrieden zu sein. Ein anderer guter Bekannter hier im "Bauernland" :lol: bewegt schon lange einen gelben 355 GTS und wartet ihn selbst, muß aber gestehen, daß er ein außergewöhnlich passionierter Kfz-Meister ist. Wenn er losröhrt (über die Abgasanlage reden wir besser nicht) überkommt mich meist das Grauen, jedoch hatte er nie außergewöhnliche Probleme außer daß sich die Krümmer seiner exorbitanten Fahrweise nicht gewachsen fühlten, und bei Ferrari nicht nur Lieferschwierigkeiten sondern da auch exorbitante Preiskalkulationen bei diesen Teilen herrschten. Das schrauben scheint bei Ihm so locker vonstatten zu gehen, daß man meint er vollführt nen Service beim Trabant. :D . Wohl deshalb sind auch so manche Ferraristi bei ihm anzutreffen.- Zu Deiner Frage, ja, sind da schon beruflich vorbelastet und wohl auch ausgebildet, wenn auch die TR-Geschichte "Neuland" bedeutet. Jedoch mit Einschränkungen würde ich auch hier ein Vergleich zu diversen Damen ziehen: "Kennste eine, kennste alle!" :wink:

- Dieser ganze Zahnriemenkram, was lieb ich doch ne ordentliche Steuerkette! - Wie es beim Vertragshändler zu solch einer Unfähigkeit bei Deinem Auto kommen konnte, ist mir einfach unverständlich! Das ist eigentlich auch der Hauptgrund, den TR-Zahnriemen selbst zu wechseln. Halte das mit meinen Autos so, außer fürs tagtägliche fahren, da muß ne Benz Werkstatt ran, da könnte ich aber auch Dinge erzählen ...

- Denke mal, werde die TR-Geschichte fotografieren und auch ein wenig filmen. Werden möglicherweise noch andere "Leidensgenossen" interessiert sein. Wünsche Dir alles Glück und einen ordentlichen Servicehändler für Deinen 355! Grüße Birger

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
biblo CO   
biblo

Ketti, als kleinen Trost anbei die italienische Nationalhymne, gesungen von den Ferrarileuten nach einem Formel 1-Sieg.

Natürlich gehört das zu den wenigen Klängen( außer den seienmäßigen Schalldämpfungen O:-) ) bei diversen Ausfahrten!

Viva Ferrari !

Birger

www.italyfan.de/nh-ferrari.mp3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ketti   
Ketti

Hallo Birger,

beim Abspielen der Hymne kamen mir fast die Tränen ! Wir haben

mittlerweile Ferrari-Saison und ich warte immer noch auf meine rote Rakete.

Der Mechaniker ist (soweit ich das beurteilen kann und nach

Auskunft anderer, die das besser beurteilen können) ein ausgesprochener

"Spitzenschrauber", nur steht das Ding jetzt schon 2 Monate in der

Werkstatt. Er hat im Moment Probleme mit der Ersatzteilversorgung; die

normalen Verschleissteile sind schneller zu bekommen, aber Zahnräder-

und Kugellagerversorgung etc. dauern länger. Da er keine Vertragswerkstatt hat,

wird er auch nicht gerade zuvorkommend

behandelt. Über die Preise der bestellten Teile reden wir besser nicht, ich

fang jetzt schon mal an, Lotto zu spielen (nur ein Beispiel: ein Zahnrad

eines Nebenaggregats kostet so um dieTausend (!!!!!) Euro). Dein

Bekannter hat wohl ´nen Fuchs drunter (ohne ABE), stimmt´s ??? Der

macht ab 4000 ´nen Höllenlärm, hab´ihn auch! Ich lass neben dem

grossen Kundendienst noch den Ölkühler anders positionieren, wenn´s

geht. Der Mechaniker meint, dass die thermischen Probleme bei meinem

355er (wie sieht´s da eigentlich bei deinem 512TR aus??) darauf beruhen,

dass der Ölkühler direkt hinter dem Wasserkühler montiert ist und somit

dessen Abwärme voll mitbekommt . er versucht ihn jetzt versetzt zu

montieren. Zusätzlich lass ich meinem 355er noch eine Art Tuning (kein

Chiptuning) angedeihen (neues Verfahren aus den USA). Dabei wird

zwischen Steuergerät und Motorsteueraggregaten ein etwa Zigaretten-

schachtel grosses Nebensteuergerät eingesetzt, das nur bestimmte Kabel

"anzapft". Das wird dann an das Notebook angeschlossen und die ent-

sprechenden Kennfelder werden dann modifiziert. Der Ursprungs- bzw.

Serienchip bleibt dabei unangetastet.

So, nun erst mal Ende mit aller grauen Theorie. Danke für deine

vorhergehende Nachricht und viel Spass beim "Bewegen des Mythos

Ferrari" !!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
cinquevalvole CO   
cinquevalvole

Ich lass neben dem

grossen Kundendienst noch den Ölkühler anders positionieren, wenn´s

geht. Der Mechaniker meint, dass die thermischen Probleme bei meinem

355er (wie sieht´s da eigentlich bei deinem 512TR aus??) darauf beruhen,

dass der Ölkühler direkt hinter dem Wasserkühler montiert ist und somit

dessen Abwärme voll mitbekommt . er versucht ihn jetzt versetzt zu

montieren.

Hi Ketti,

Du hast auch thermische Probleme? In welchen Situationen?

Hast Du einen Challenge-Grill ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ketti   
Ketti

Hi Cinque,

Probleme gibt´s hauptsächlich bei Stadtfahrt einerseits bzw. sehr schneller

hochtouriger Fahrt auf der Autobahn. Fahre ich auf der Autobahn nicht so

schnell (sagen wir ca. 140/150 km/h), dann sinkt die Öltemperatur und auch

die Wasserkühlertemperatur wieder in den mittleren Bereich. Fahrtwind ist

also ´ne wichtige Sache. Ich hatte die Öltemperatur schon manchmal fast

im roten Bereich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ketti   
Ketti

Sorry, Cinque, ich vergass:

habe keinen Chalenge ! Bringt der viel Kühlung , bzw. Luftabführung ??

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
MIKE 355 GTB   
MIKE 355 GTB

Hi Ketti,

aber das mit der Öl Temperatur kann bei meinen 355er ich nicht bestättigen.Ich fahre mein Auto auch oft durch die City und wer München kennt er weiß was ich meine viel Stop and Go.Aber die Öl Tem. ist selten über 100 gestiegen auch wenn ich von Ampel zu Ampel etwas mehr Gaß gebe,ihn über 5000 Umdrehungen schalte bleibt die Temperatur immer konstant bei 100 Grad und die Wassertemp. bei 90Grad.

Ich würde an deiner Stelle dringen den Ölkühler Testen ob er noch einwandfrei funktioniert.

Chip Tuning????Lieber finger Weg,es ist bekannt das sowas bei solchen hochgezüchteten Sauger Motoren überhaut nichts bringt außer das dein Geldbeutel etwas leichter wird.

Wann wird dein Auto dann fertig???Laß dein Mechaniker in England nachfragen es gibt da große importeure die fast alles auf Lager haben zu guten Konditionen und die Ware kommt schneller (UPS) als aus Italien.

Gruß

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
the_lurch   
the_lurch

Das mit dem Chip-Tuning würde ich ebenso lassen! Die Saugmotoren von ferrari sind so schon gezüchtet genug, da würde ich an der Elek. nichts mehr ändern! Da kann man mehr zerstören als gewinnen! :-?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ketti   
Ketti

Chip Tuning????Lieber finger Weg,es ist bekannt das sowas bei solchen hochgezüchteten Sauger Motoren überhaut nichts bringt außer das dein Geldbeutel etwas leichter wird.

Wann wird dein Auto dann fertig???Laß dein Mechaniker in England nachfragen es gibt da große importeure die fast alles auf Lager haben zu guten Konditionen und die Ware kommt schneller (UPS) als aus Italien.

Gruß

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
pique   
pique

Adressen der englischen Teile-Importeure würden mich auch brennend interessieren.

Gruß

P.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
MIKE 355 GTB   
MIKE 355 GTB

Habe selber leider keine Adresse ich habe das mit England von meiner Werkstatt erfahren kann aber mal nachfragen ob die mir die Nummer geben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
cinquevalvole CO   
cinquevalvole
Hi Cinque,

Probleme gibt´s hauptsächlich bei Stadtfahrt einerseits bzw. sehr schneller

hochtouriger Fahrt auf der Autobahn. Fahre ich auf der Autobahn nicht so

schnell (sagen wir ca. 140/150 km/h), dann sinkt die Öltemperatur und auch

die Wasserkühlertemperatur wieder in den mittleren Bereich. Fahrtwind ist

also ´ne wichtige Sache. Ich hatte die Öltemperatur schon manchmal fast

im roten Bereich.

Hi Ketti,

Öl- und Wasser Anzeige verhalten sich bei mir immer recht stabil.

Im City-Stau hört man die Lüfter wenn sie zuschalten. ("klack") :-))!

In der Betriebsanleitung steht bei welcher Wassertemperatur das passiert.

Unbedingt mal checken ob es richtig "schaltet".

Bei Dauer-Highspeed über 200 km/h ist auch alles gesund.

Öl darf übrigens sehr viel heißer als Wasser werden. Don't panic!

(Müßte auch noch mal in der Betriebsanleitung nachlesen... 135 C ?)

Inwieweit dem Ölthermometer zu trauen ist, steht allerdings auf einem anderen Blatt.

Allerdings:

"Öltemperatur schon manchmal fast im roten Bereich" kann schon sein bei 30 Grad C Luft, 250 km/h und wenig Öl.

Obwohl ich (noch) keinen Challenge-Grill habe, gibt's keine Probleme :-))!

D.h., ein Challenge-Grill würde Deine Probleme wohl auch nicht lösen, kann aber nur günstig sein beim Transport der Abwärme.

Es wird geschätzt (Vergleichsfahrten), daß das Temperaturniveau unter der Haube um ca. 10 Grad C niedriger ist - je nach Situation.

Auch ein kleinerer Endschalldämpfer ist grundsätzlich günstiger - sofern seine Außenhaut nicht heißer wird als beim Original.

Von daher tippe ich bei Dir eher auf einen Fehler im Kühlsystem/Ölsystem.

Wenn Ihr diesen findet müßt Ihr auch nicht den Ölkühler versetzen.

(was womöglich nicht den erwünschten Erfolg bringt.

Wenn Ihr schon platte Kugeln aus der Wanne gefischt habt, ist fraglich, ob der Ölkreislauf frei von Schrott ist und der Ölkühler optimal durchströmt wird. :-?

good luck

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ketti   
Ketti

Hi Ketti,

Öl- und Wasser Anzeige verhalten sich bei mir immer recht stabil.

Im City-Stau hört man die Lüfter wenn sie zuschalten. ("klack") :-))!

In der Betriebsanleitung steht bei welcher Wassertemperatur das passiert.

Unbedingt mal checken ob es richtig "schaltet".

Bei Dauer-Highspeed über 200 km/h ist auch alles gesund.

Öl darf übrigens sehr viel heißer als Wasser werden. Don't panic!

(Müßte auch noch mal in der Betriebsanleitung nachlesen... 135 C ?)

Inwieweit dem Ölthermometer zu trauen ist, steht allerdings auf einem anderen Blatt.

Allerdings:

"Öltemperatur schon manchmal fast im roten Bereich" kann schon sein bei 30 Grad C Luft, 250 km/h und wenig Öl.

Obwohl ich (noch) keinen Challenge-Grill habe, gibt's keine Probleme :-))!

D.h., ein Challenge-Grill würde Deine Probleme wohl auch nicht lösen, kann aber nur günstig sein beim Transport der Abwärme.

Es wird geschätzt (Vergleichsfahrten), daß das Temperaturniveau unter der Haube um ca. 10 Grad C niedriger ist - je nach Situation.

Auch ein kleinerer Endschalldämpfer ist grundsätzlich günstiger - sofern seine Außenhaut nicht heißer wird als beim Original.

Von daher tippe ich bei Dir eher auf einen Fehler im Kühlsystem/Ölsystem.

Wenn Ihr diesen findet müßt Ihr auch nicht den Ölkühler versetzen.

(was womöglich nicht den erwünschten Erfolg bringt.

Wenn Ihr schon platte Kugeln aus der Wanne gefischt habt, ist fraglich, ob der Ölkreislauf frei von Schrott ist und der Ölkühler optimal durchströmt wird. :-?

good luck

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×