Jump to content
tinu99

Juhui meine Emmi (M3) hat 2000 Km, darf ich jetzt?

Empfohlene Beiträge

tinu99   
tinu99

Es steht ja geschrieben, dass der Vollastbetrieb bis 5000 Km zu vermeiden ist.

Darf man jetzt trotzdem bei schönen Strassen den Motor zum beschleunigen hoch drehen, oder eben noch nicht.

ICH WILL ENDLICH GAS GEBEN! :-(((°

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
sauber   
sauber

Da gehen die Meinungen etwas auseinander. Bis 3000 km solltest du nicht höher als 6000-7000 drehen. Danach kannst du eigentlich bis an den Begrenzer drehen. Allerdings würde ich bis 5000 km nur für kurze Zeit Vmax fahren.

Ansonsten kannst du die Suchfunktion benutzen, es gab schon einige Threads zu diesem Thema.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
M3Freak007   
M3Freak007

Als ich damals in mein Roller einen 70ccm Satz eingebaut habe, musste ich den auch erst mal einfahren und es ist mir sehr schwer gefallen, was ist wenn man den m3 einfahren muss, da juckts doch in de füß und in de Finger oder net? :-o

Aber viel spass mit deinem emmi :-))!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
async 330   
async 330

Gratuliere.....habe erst 1800... :wink: Mir juckt auch schon pausenlos der Fuss. Aber eben, eigentlich sollte man gemäss Anleitung bis 5000 km noch vorsichtig sein.......

Hast Du denn die 2000er Inspektion schon gemacht?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Tilo   
Tilo

Hallo,

falls es zu einem Schaden kommt, dann wirst Du unter Umständen Deine Regressansprüche verlieren.....

Es sind doch nur noch 3k km ..... Die sind doch an 2 Tagen machbar.

Gruss

Tilo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
RolandK   
RolandK

Also ich hab ihm ab 2000 (nach der Inspektion) die Sporen gegeben und mein Ding schnurrt immer noch 1A. Klar bin ich erst ab 5000 länger Strecken über 220 km/h gefahren. Aber beschleunigungstechnisch hab ich keine Rücksicht genommen. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
El croato   
El croato
Also ich hab ihm ab 2000 (nach der Inspektion) die Sporen gegeben und mein Ding schnurrt immer noch 1A. Klar bin ich erst ab 5000 länger Strecken über 220 km/h gefahren. Aber beschleunigungstechnisch hab ich keine Rücksicht genommen. :D

Hi Roland

Wieviele KM hast du denn jetzt "drauf"?

Gruss

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
tinu99   
tinu99

@async 330 Ja, er ist heute im Service

Noch ne kleine Zusatzfrage:

Was kann BMW alles nachweisen oder anders was wird gelogt?

Ja es juckt doch schon sehr X-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
sauber   
sauber
@async 330 Ja, er ist heute im Service

Noch ne kleine Zusatzfrage:

Was kann BMW alles nachweisen oder anders was wird gelogt?

Ja es juckt doch schon sehr X-)

Ich kann dich gut verstehen. Mein neuer Motor hat auch erst 2700 km.Trotzden würde ich noch auf längere Vmax Fahrten und Beschleunigungsorgien verzichten! Dein Motor wird es dir danken. Auch wenn die neusten Motoren etwas mehr vertragen. Wie genau BMW die Drehzahl nachprüfen kann, weiss ich aber auch nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
SWYMGY   
SWYMGY

Wenn Du dich bis 2000 km an die Einfahrhinweise gehalten hast und dann die Einfahrkontrolle hast machen lassen, dann kannst Deinen Emmi auch bedenkenlos an die hohe Drehzahl gewöhnen.

Lass dir halt noch 500 bis 1000km Zeit bis Du ihn komplett ausdrehst, aber spätestens dann brauchst Dir keine Sorgen mehr machen.

Viel, viel, viel, viel wichtiger ist das Warmfahren!!!

@tinu99

theoretisch kann Dir BMW alles! nachweisen. (Den Tag, die Uhrzeit, Geschwindigkeit und die Drehzahl die Du gefahren bist.)

Aber selbst wenn Dein Motor hoch geht übernimmt BMW die Kosten dafür, sofern Du Dich nicht grob fahrlässig verhalten hast. Also den Motor vom ersten Tag an, ständig in kaltem Zusstand bis an den Begrenzer gejagt hast.

Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
El croato   
El croato

Ziemlich genau - die sehen auch bei welcher Öltemperatur du wie gefahren bist! :wink:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
tinu99   
tinu99

Ach ja, das ist aber spannend.

Und was noch alles?

Aber es ist ja Ehrensache, dass man dem Motor warm fährt (mind 80°C Öl)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
alpinab846   
alpinab846

Meines Wissens auf 10 U/min genau....darauf würd ich es nicht ankommen lassen...

Aufgrund der hohen Anzahl von Motorschäden sind die ziemlich sensibel....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
sauber   
sauber

Ziemlich genau - die sehen auch bei welcher Öltemperatur du wie gefahren bist! :wink:

Das ist ja wie bei Bigbrother. :wink:

@ SWYMGY: Jep. "Kaltheizen" ist wohl der beste Weg, den M3 Motor ins Jenseits zubefördern!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
tinu99   
tinu99
Wenn Du dich bis 2000 km an die Einfahrhinweise gehalten hast und dann die Einfahrkontrolle hast machen lassen, dann kannst Deinen Emmi auch bedenkenlos an die hohe Drehzahl gewöhnen.

Lass dir halt noch 500 bis 1000km Zeit bis Du ihn komplett ausdrehst, aber spätestens dann brauchst Dir keine Sorgen mehr machen.

Viel, viel, viel, viel wichtiger ist das Warmfahren!!!

@tinu99

theoretisch kann Dir BMW alles! nachweisen. (Den Tag, die Uhrzeit, Geschwindigkeit und die Drehzahl die Du gefahren bist.)

Aber selbst wenn Dein Motor hoch geht übernimmt BMW die Kosten dafür, sofern Du Dich nicht grob fahrlässig verhalten hast. Also den Motor vom ersten Tag an, ständig in kaltem Zusstand bis an den Begrenzer gejagt hast.

Grüße

Vielen Dank für Deine Ausführungen.

Ich habe noch nie und werde nie einen kalten Motor "jagen". (da tut mir meine Emmi zu sehr leid :hug: )

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Onkel Tom   
Onkel Tom

Gemäss BMW soltets Du von 2000Km bis 5000Km Deinen M3 nicht schneller als 220 Km/h fahren, jedoch an den Drehzahlbegrenzer solltest Du bedenkelos gehen können.

Viel Spass :wink2:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
M3-Kuri   
M3-Kuri

Ende Monat kommt 2000-er Service, werde dann Tourenzahl langsam aber sicher erhöhen, aber bis 5000km noch nicht voll belasten.

SWYMGY hat geschrieben:

Wenn Du dich bis 2000 km an die Einfahrhinweise gehalten hast und dann die Einfahrkontrolle hast machen lassen, dann kannst Deinen Emmi auch bedenkenlos an die hohe Drehzahl gewöhnen

Glaube auch das dies richtig ist mit Betonung auf gewöhnen abwechslungsweise mal auf 6, 6500tpm, und keine Vollast.

Viel, viel, viel wichtiger ist sicher das Warmfahren!!!

Ab 5000Km werde ich mich erst in die 7, bis 8000tpm einloggen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
gigusiech   
gigusiech

Ich finde das alles etwas übertrieben, die Einfahrerei, behaupte dass in den

meisten fällen dadurch gewissenhaft Mehrleistung verhindert wird.

Am wichtigsten sind die ersten paar Stunden.

Während dieser Zeit setzten sich die Kolbenringe und schleifen sich an der Zylinderwand in die Honspuren ein.

Da sich dadurch entscheidet wie hoch nachher ein Motor verdichtet, sollte dieses einschleifen unter hohem Druck geschehen. Unter Last.

Der Motor muss sich wenn er warmgefahren ist kontinuierlich an die Leistungsgrenze gefahren werden.

BMW hat zB S14 Rennmotore (DTM 87-92)

folgendermassen eingefahren:

15 min 2800 Umin

15 min 3000 Umin

15 min 3500 Umin

15 min 4000 Umin

20 min 4500 Umin

25 min 4800 Umin

25 min 5000 Umin

20 min 5500 Umin

dananch 15 min wechsellast. Leistungsmessung, fertig.

beim warmfahren liess man sich Zeit.

2800 Umin max bis 40 °C öl

3000 Umin max bis 50°C öl

5000 U/min bis 80°C danach Vollast möglich !!

Da das schon seit Jahren bekannt ist, praktiziert wird und sich bewährt, wäre es Intressanter zu erfahren woher dieser Hoax mit dem einfahren

bis 2000 km kommt. Ein riesen schwachsinn finde ich.

-wahrscheinlich dass man sich langsam ans Auto gewöhnen darf/muss/einbildet....

-gigu

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
M3-Kuri   
M3-Kuri

@gigusiech

Warum macht BMW in der Betriebsanweisung so ein Theater mit dem Einfahren? In heutiger Zeit (Ableitung F1) müssten die Belastungen von Anfang an eigentlich kein Problem sein.

Hatte vor Jahren einen Honda Civic-V-tec. Bei der Uebernahme hat mir der Verkäufer gesagt:

Bis 500km wegen Pneu's usw. noch etwas zu schonen, aber ab sofort kann Motor getreten werden bis Begrenzer 7,5 - 8000tpm, habe diesen Motor über 100'000km gefahren ohne Probleme, und ohne übermässigen Oelverbrauch.

Es wird so viel geschrieben über den M3, darum habe dich doch noch Bedenken, und halt noch keinen Bleifuss!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
kralex   
kralex

Habe mich über dieses Thema vor kurzem mit einem Tuner (Motorrad), der selbst Dragster fährt (ohne Motorschäden) und Motoren modifiziert, unterhalten und der sagte mir ähnliches.

Das wichtigste sei grundliegend den Motor warm zu fahren, keine langen Autobahn Vmax Geschichten und dem Motor lieber mal einen Ölwechsel mehr gönnen.

Beim Einfahren das gleiche, warm fahren und dann mit wechselnden Drehzahlen fahren. Also nicht den Tempomat rein und mit 170km/h München-Hamburg. Man soll nicht gleich den Begrenzer testen, aber zu untertouriges fahren schadet dem Motor mehr als man ihm vermeindlich gutes tut.

Muss leider noch 6 Wochen auf meinen M3 warten, werde ihn aber dann auch sicher nicht halb neurotisch durch die 30 Zone schieben :-o

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Sven 63   
Sven 63

Habe mich die ersten 2000 km ungefähr an die Betriebsanleitung gehalten,danach eigentlich nicht mehr.Ölverbrauch war bis ca.5000 km bei 1Ltr./1000. habe jetzt 36000 km drauf ,Ölverbrauch ca 1Ltr./10000!!.

Als die Ölpumpe und die Pleuellager im Rahmen der Rückrufaktion gewechselt wurden ,sagte mir mein Händler ,daß es eigentlich schade war die absolut neuwertigen Lager in den Müll zu werfen.

Warum braucht Ihr eigentlich die absoluten Drehzahlorgien,finde der M-Motor hat so viel Dampf,daß man eigentlich ohne höchste Drehzahlen den meisten Fahrzeugen davon fahren kann.

Gruß Sven

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
kralex   
kralex

Finde dass der M3 so gut wie gar kein Drehmoment hat und nur durch die Drehzahl besticht. Dafür ist er auch gebaut. Deshalb nennt BMW den Motor auch "Hochdrehzahlkonzept in Reinform".

Hatte bis dato einen S4 mit ca. 370 PS und deutlich über 500NM bei Ca. 3500 Umdr. Da fängt DREHMOMENT an.

Mehr Spaß macht allerdings der M, aber den Druck eines aufgeldanen Motors wird es von einem Sauger nicht so leicht geben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Sven 63   
Sven 63

ich glaube 365nM bei 5500U/min,allerdings auch kein Newton mehr bei 7900U/min.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jens2   
Jens2
Warum macht BMW in der Betriebsanweisung so ein Theater mit dem Einfahren? In heutiger Zeit (Ableitung F1) müssten die Belastungen von Anfang an eigentlich kein Problem sein.

F1 Motoren halten aber auch nur 500Km.

:-o

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
M3-Kuri   
M3-Kuri

kralex schrieb:

Finde dass der M3 so gut wie gar kein Drehmoment hat und nur durch die Drehzahl besticht. Dafür ist er auch gebaut. Deshalb nennt BMW den Motor auch "Hochdrehzahlkonzept in Reinform".

Der M3 Motor ist ein hochdrehnder Sauger, klar hat er nicht 500Nm, aber mit dem leichten Motorengewicht, und doch beachtlich schönem Drehmomentverlauf ab 2000tpm bis 7000tpm immer über 80% des höchsten Drehmoment's, um die 300Nm

Die Daten 3,2 L Hubraum, 343 PS, 365Nm/4900tpm. Das heisst erstaunliche 106PS pro L Hubraum)

Dann ist klar macht er es mit der sehr schnell hochdrehenden Tourenzahl. und ab 5000touren lässt er halt die meisten im Rückspiegel kleiner werden, auch solche mit höherem Drehmoment, weil es schwerere Motoren mit Turbos, und einem enormen Benzinverbrauch sind.

Aber das Konzept M3 heisst Schubkraft 'Kralex musst Du mal erleben was Schubkraft ist!!! wau!!!'

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×