Jump to content
MMMPassion

Oelverbrauch M3 E36 3.0

Empfohlene Beiträge

MMMPassion   
MMMPassion

Das Auto wird häufig auf der Rennstrecke benutzt und hat bereits 160'000 km auf dem Buckel.

Während der Oelverbrauch auf der Strasse bei sportlicher Fahrweise im Rahmen beleibt (max. 0.5 Liter /1000 km) kann man auf der Rennstrecke (incl. Anfahrt von mehreren 100 km) bis zu 1.5 Liter auf 1000 km verbrauchen.

Symtome des Oelverbrauchs: Wenn ich den Motor im 3. Gang bis an den Begrenzer "auskoche" und dann in den 4. Gang schalte, gibt es manchmal bei der Schaltpause eine kleine "Wolke" (verbranntes Oel) hinter dem Auto.

Weiss Jemand, ob bei diesem Motor (M3 E36 3.0, Jg 11.1993) das Oel über die Ventile oder über die Kolben in den Brennraum gedrückt und verbrannt wird?

Beste Grüsse, MMMPassion :wink2:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Falcon99   
Falcon99

Für mich scheint der Ölverbrauch noch im Rahmen zu sein, unter Rennbedingungen. Allerdings kann es für den Kat schädlich sein, wenn zuviel Öl mit dem Benzin verbrannt wird. Die von dir geschilderte blaue Wolke im Renneinsatz zähle ich dazu.

Du fragst, wie das Öl in den Brennraum gelangt, und schreibst dabei bereits die Antwort: Abgenutzte Kolbenringe / Ölabstreifringe, Aber auch eine defekte Ventilschaftdichtung führt zu erhöhtem Ölverbrauch. Immerhin hat der Motor ja schon 160.000 km. Um den Ölverbrauch zu verringern, ist also eine kleine Motorrvision notwendig. Zumal die M3-Sechszylinder (S52 und S54) für ihren geringen Ölverbrauch bekannt sind..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
MMMPassion   
MMMPassion

.. meine Frage geht in die Richtung, ob man zuverlässig feststellen kann, ob es die Ventilschäfte oder die Oelabstreifringe an den Kolben sind.

Falls es "nur" die Ventilschäfte sind, kann man sich bei einer Revision auf den Zylinderkopf beschränken. Das wäre dann auch kostenmässig eine andere Sache als eine komplette Motorrevision.. .

Beste Grüsse, MMMPassion

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
millm3   
millm3

als erstes würde ich mal einen Kompressionstest machen und dann die Ventilschäfte überprüfen.

Wenn's das auch nicht war, dann brauchts im Minimum neue Kolbenringe. Die Pleuellager würde ich auch gerade noch machen lassen.

Welches Oel verwendest du?

Tip: lass es beim Emmenegger machen, der versteht was von den M3 E36 Motoren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
MMMPassion   
MMMPassion

Von Emmenegger habe ich auch schon viel Gutes gehört. Scheint auch für gröbere Blecharbeiten der Richtige zu sein. Wegen der Rennstrecke verwende ich natürlich schon seit vielen Jahren nur vollsynth. Oel der höchsten Anforderungsstufe (im Moment Castrol RS 10 W-60).

Ein Kompressionsdiagramm scheint mir aber wenig über die Herkunft des Oelverbrauchs auszusagen. Dann bleibt immer noch die Frage, ob es die Ventilschäfte oder die Kolbenringe sind.

Beste Grüsse, MMMPassion

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
millm3   
millm3

der Kompressionstest sagt dir, ob alle Zylinder gleichauf liegen und noch akzeptable Werte erreichen --> normaler Verschleiss. Falls nicht, dann hat ein einzelner oder eventuell mehrere ein Problem --> Revision des Zylinderkopfs nötig.

Bei meinem M3 3.0 lag die Komprssion bei ca. 135000 km noch auf sehr gutem Niveau und vorallem überall gleichmässig. Habe ich bei Emmenegger gemessen und der war überrascht über den sehr gut erhaltenen und leistungsstarken Motor.

Die Pleuellager würde ich aber unabhängig von allem empfehlen. Bei der Laufleistung und hartem Gebrauch, sehen die ziemlich sicher nicht mehr taufrisch aus. Ein Pleuellagerschaden ist dann meist ein kapitaler Motorschaden.

Castrol RS oder TWS würde ich auch nehmen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×