Jump to content
M_M_M

Mit BMW M-Club am Lausitzring

Empfohlene Beiträge

M_M_M   
M_M_M

Hallo Leute,

gestern war ich erstmals mit dem BMW M-Club (www.m-club.de) bei einer seiner Veranstaltungen. Dieses Treffen war als Fahrtraining / Freies Fahren auf dem Lausitzring ausgeschrieben.

Leider konnte ich hier nicht früher bescheid geben, da ein Bekannter von mir (Markus Gedlich, Ex DTC-Champion auf BMW und nebenbei beim M-Club als Instruktor tätig) mich kurzfristig eingeladen hatte.

Sogar Alpina nahm offiziell an der Veranstaltung teil und kein geringerer als Andy Bovensiepen persönlich steuerte den Z4 Roadster S. Der Roadster S hatte den 3.4L Hubraum mit 300PS. Er hat mich und auch andere interessierte Teilnehmer mal fahren lassen. Dank dem bärigen Drehmoment und dem 6-Gang Getriebe musste ich leider feststellen, das der Alpina besser geht als mein M-Coupé. Geht wohl laut Fahrtest in 5.0s von 0 auf 100 km/h ...

Manfred Wollgarten von AC Schnitzer hat die Teilnehmer in Schnitzer Autos um die Strecke pilotiert. Das war ebenfalls ein Erlebnis, selbst für hartgesottene M - Fahrer.

Der Lausitzring ist vom Streckenverlauf ja so ein bisschen wie der neue Teil vom Hockenheimring: Lange Geraden, unterbrochen von Spitzkehren und Schikanen, mit guten Möglichkeiten zum Ausbremsen und Überholen.

Leider hat es sich aus meiner Sicht etwas negativ ausgewirkt, das ich neulich von gekreuzten Stützlagern vorne (ca. 3° Sturz) wieder auf die Serienkonfiguration zurückgerüstet habe. Somit hatte ich dann doch gegen Ende der Veranstaltung (9-11 Uhr Streckenbegehung und angeleitetes Fahren, anschließend bis 17 Uhr Freies fahren) mit nachlassenden Reifen deutliches Untersteuern.

Habe mich dann mal mit mein M-Coupé von Markus Gedlich um den Ring chauffieren lassen. Wie einige wissen bin ja kein Kind von Traurigkeit und kann das M-Coupé äusserst nahe am Grenzbereich bewegen. Wie präzise Markus das Auto aber um den Ring bewegt hat war phänomenal: Zentimetergenau an der Ovalmauer und den Streckenbegrenzungen vorbei!!!

Kein Wunder das er in seinem Meisterjahr 2001 beide Rennen am Lausitzring gewonnen hat.

Werde wohl bei der nächsten Veranstaltung wieder zum M-Club fahren, da man sehr viel zum Fahren kommt, alle Autos (nur M-Modelle und Alpina) etwa gleich stark sind, Fairness und Umgang miteinander auf der Strecke groß geschrieben wird und ausserdem das Ganze nicht so überlaufen ist, ich also fast immer freie Strecke hatte (im Gegensatz zum DSK-Fahren am Nürburgring im März, wo so ca. 50-60 Autos unterschiedlichster Leistungsklassen gleichzeitig fuhren). Nächste Veranstaltung ist meines Wissens am 30.10. der Hockenheimring.

Sobald die ganzen Bilder aufbereitet sind schicke ich mal den Link dazu. Vorab stelle ich hier mal ein paar Appetithappen rein.

Gruß

Michael

post-11098-14435305489828_thumb.jpg

post-11098-14435305492781_thumb.jpg

post-11098-14435305495593_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
M@rtin   
M@rtin

Warst du heute auch noch da?

Ich war heute zusammen mit Jan SMG und seinem M3 E46 dort, haben einen 15 Minuten Turn gefahren, seine ersten Runden Lausitzring mit dem neuen Auto und mal etwas schneller als bisher. Hat viel Spaß gemacht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
M_M_M   
M_M_M

Hallo @M@rtin,

nein, ich bin direkt am Samstag Abend wieder heimgefahren, da ich längerfristig anstehende private Termine nicht verschieben konnte/wollte.

Ward ihr jetzt Samstag und Sonntag da (warum bzw. wie konntet ihr Sonntag auf die Strecke)? Wenn ihr an beiden Tagen da ward, welche Startnummern hattet ihr Samstags? Dann könnte ich Euch auch den Autos zuordnen, hatte leider nicht mit jedem Teilnehmer Kontakt.

Gruß

Michael

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anonymous   
Anonymous

Hallo Michael!

Deine Ausführungen zur Fahrweise und Orga beim M-Club kann ich nur bestätigen. Lausitzring war mir persönlich zu weit.

Beim nächsten mal wieder!

Gruß, Peter

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
M@rtin   
M@rtin

Hallo Michael,

nein, wir waren nur heute da. Es war auch die Hölle los, da später auf der Start/Ziel Geraden ein Viertelmeilerennen veranstaltet wurde, war auch sehenswert.

Uns ist nur bei der Ankunft aufgefallen, dass Autos und kurze Zeit später Motorräder auf der Strecke waren. Auf Nachfrage erfuhren wir dann, dass noch Freies Fahren sei. Also 5er Ticket gekauft, und mit dem M3, einem Integra Type-R und einer Celica von zwei Kumpels vom Jan auf die Strecke. Hab auch ein wenig gefilmt, ist aber sehr verwackelt, da kein Stativ zur Hand...

Hatten noch nette Duelle mit einem schon bekannten E36 M3 3.0 mit Airbox, seinem Kollegen mit E30 M3 mit Sechszylindermaschine (ich tippe ebenfalls 3.0) und einem brandneuen Subaru Impreza WRX Sti.

Hätte ich gewusst, dass der M-Club dort gastiert, wäre ich sicher schon gestern vor Ort gewesen.

Die Strecke an sich ist halt alles andere als Materialschonend und bietet auch nicht soviel Abwechslung. Die Nordschleife ist in beiden Punkten um Längen besser. Dafür sind Strecken wie der Lausitzring halt "anfängerfreundlicher", da sie dank der großen Auslaufzonen auch mal den einen oder anderen Fehler verzeihen (einen Verbremser hatten wir heute).

Ach übrigens: das Geilste ist doch wohl der Tunnel, durch den man mit dem Auto ins Fahrerlager gelangt. Erstmal gaaanz langsam, Scheibe runter, passenden Gang wählen und dann voll drauf aufs Gas. Sound pur!! M-Sound rulez! :-))!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
M_M_M   
M_M_M

Hallo Martin,

was vom Sound auch nicht schlecht kam waren 2-3 lautere M´s, wenn sie an der riesigen Tribüne vorbeigefahren sind.

Ist ja schon eine gigantische Anlage (steuergelder sei Dank), der Lausitzring. Und den auch recht großen Part hinter der Haupttribüne habe ich noch nicht mal gesehen. Bin vor lauter Action auf der Strecke ausser zum gemeinsamen Mittagessen nirgendwo anders gewesen...

Habt ihr mal Euch oder die anderen Teilnehmer rundenzeitmäßig mal gestoppt? Besonders ein Allradler würde mich mal interessieren, wegen der engen Ecken.

War übrigens auch das erste Mal, daß ich einen bzw. gleich 2 schwarze M3 CSL gesehen habe. Sonst sind die ja meistens silbergrau. Bin auch in einem Mal mitgefahren, ist schon ganz witzig mit dem SMG. Hätte ich auch gerne. Oder ein 6-Gang würde mir auch schon reichen !!!

Gruß

Michael

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
BRABUS E   
BRABUS E

Habt ihr mal Euch oder die anderen Teilnehmer rundenzeitmäßig mal gestoppt? Besonders ein Allradler würde mich mal interessieren, wegen der engen Ecken.

Gruß

Michael

der wrx sti soll ca. 2.10.xxx gefahren sein.......haben wohl einige leute gestoppt, beim nächsten mal stoppe ich mal selber, ich weiß nicht wemm der rote M3 gehörte, aber er war gut unterwegs..... :-))!

mfg brabus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
M@rtin   
M@rtin
der wrx sti soll ca. 2.10.xxx gefahren sein.......haben wohl einige leute gestoppt, beim nächsten mal stoppe ich mal selber, ich weiß nicht wemm der rote M3 gehörte, aber er war gut unterwegs..... :-))!

Der rote M3 gehört einem Türken, der hat vorne Schalensitze drin, keine Rückbank mehr, der Motor (3.0) ist mittels einer Airbox getunt worden.

Der war auch flott unterwegs. Ist auch oft bei der Viertelmeile in Luckau.

Waren wir im Carbonschwarzen M3 E46 sehr viel langsamer als der Subaru? Wo warst du denn gestanden und hast zugesehen? Auf der Plattform am Ende der Boxengasse?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
BRABUS E   
BRABUS E

Waren wir im Carbonschwarzen M3 E46 sehr viel langsamer als der Subaru? Wo warst du denn gestanden und hast zugesehen? Auf der Plattform am Ende der Boxengasse?

also ich war am ende der start/zielgeraden ( einlenkpunkt erste links )

auf der tribüne mit paar freunden ( letpower, auch hier im forum )

wir haben fast alle läufe gesehen und sind fast immer am ring, aber ich muß dir leider sagen das der schwarze M3 zwar flott unterwegs war ( welche zeiten seit ihr gefahren ) aber mit dem roten M3 und dem sti konntet ihr leider nicht ganz mithalten.......allerdings war die linie der beiden oben genannten auch sehr gut....

mfg brabus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
M_M_M   
M_M_M

Also habe ich das richtig verstanden daß der rote M3 und der Subaru ungefähr die Flottesten und auch beide ungefähr gleich schnell waren? Hatten die Sportreifen drauf oder "normale" Straßenreifen? Oder durften die sogar mit Slicks fahren? Wahrscheinlich eher nicht, wenn es sowas wie "Touristenfahrten" waren...

Beim M-Club war als Gast ein Renn-Honda S2000 auf Slicks dabei. Den hatte ich so mit 2:06 tief gestoppt. Das gelbe M-Coupé und der Alpina Roadster S sind 2:07 tief gestoppt worden, beide mit Markus Gedlich am Steuer. Wobei das M-Coupé mit weniger Untersteuern (gekreuzte Stützlager vorne, wie bereits am Salzburgring letzten Herbst) die Zeit vom Honda lt. Markus wohl locker drin gehabt hätte.

Aber 2:10 ich ebenfalls eine Zeit, für die man richtig Gas geben muß !!!

Gruß

Michael

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
M@rtin   
M@rtin

Wir haben keine Zeiten genommen. Ich habe aber ein paar Runden komplett gefilmt, wenn ich das Videomaterial habe kann ich es mal nachstoppen. Die Ampel z.B. (Anbremspunkt erste Links nach Start/Ziel) eignet sich gut als Hilfe.

Für das erste Mal Rennstrecke mit dem Auto war Jan nach meinem Empfinden ganz gut unterwegs. Er war ja vorher schonmal mit dem alten M3 drauf, da war es aber eher eine Touristenfahrt, im wahrsten Sinne des Wortes...

Er ist auch mit angeschaltetem DSC gefahren, hat beim Rausbeschleunigen vor allem auf die Gegengerade gut Zeit gekostet.

Die Linie war auch noch ausbaufähig.

Na mal sehen. Wir sind alle am 23. 5. wahrscheinlich wieder oben und es sind noch zwei Turns auf der Karte, vielleicht wird dann an der Linie gefeilt.

@MMM: Nein, das waren komplett Straßenzugelassene Fahrzeuge. Der Subaru sah aus wie frisch aus dem Showroom und der M3 Fahrer hat auch nur mit Wasser gekocht, also Straßenreifen etc.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
BRABUS E   
BRABUS E

Aber 2:10 ich ebenfalls eine Zeit, für die man richtig Gas geben muß !!!

Gruß

Michael

nunja, eine 2.14.xxx bin ich voriges jahr beim herbstglühen mit einem normalen vollaust. M3 ( 343ps, smg) und 3 leuten im auto gefahren, das auto war auch nicht meins, deshalb konnte ich nicht so hart bremsen ( verschleiß ) in meinem run fuhr auch gleich der schwarze 1ér golf aus bautzen mit, 360 turbo ps bei 820kg, selbst auf der geraden hatte ich keine chance, der fährt auch ohne sliks ca. 2.03.xxx

ja ja die enge kurve zur gegengerade ist wild weil sie hängt und dort wenig traktion ist, hatte mich dort auch mit dem M3 in der ersten runden gleich mal gedreht, aber mit DSC fahren ich nicht, macht ja nun wirklich keinen spaß.....außerdem kann das jeder

der rote M3 und der wrx hatten keine sportreifen, aber sie waren in den kurven nah am limit, der wrx hat super über alle viere geschoben....

mfg brabus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×