Jump to content
M3-Kuri

Testlauf Motor M3 E46 nach Fertigung?

Empfohlene Beiträge

M3-Kuri   
M3-Kuri

Weiss jemand wie die Produktion des Motors abläuft?

-Wird M3 Motor -noch nicht im Fz eingebaut- einem Probelauf unterzogen, vielleicht auf Fertigungsbock?

-wie lange läuft die Probe?

-mit welcher Tourenzahl?

-Wird ev. kein Probelauf durchgeführt, doch wenn Fz vom Band fertig erstellt ist, Motor warm gefahren Test-Strecke, wie MB

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Tiroler Bua   
Tiroler Bua

Hi Kuri,

wie es direkt bei der Produktion aussieht kann ich nicht sicher sagen, ich denke aber schon, daß der Motor mal kurz angeschlossen und gecheckt wird, schon der Umstände wegen, was wenn das Teil im Fzg nicht surrt.. :(

Bezüglich der anderen Fragen:

Im Werksfinish wird der Wagen erstmal aus eigener Motorkraft bewegt, und zwar direkt in einen Prüfstandsraum. Das Fzg wird auf einen Rollenprüfstand mit 4 Rollen gefahren und fixiert. Der Fahrer hat nun einen Bildschirm vor sich und checkt nun gemäß Anweisung am PC mal die Lichtanlage, Hupe, Lenkung etc.

Anschließend werden diverse Fahrzustände simuliert. Bsp PC sagt hochdrehen auf 4500 im Ersten und hochschalten, anschließend abbremsen auf 0.

Es gibt zum Abschluß der Testreihe auch ein Hochrehen des Fzges bis in den Begrenzer.

Alles in allem wird der Test so 7 Minuten dauern.

Abschließend kommen die bekannten Spacer unter die Federn, Kunststoffglasur und der Wagen reitet auf den Verlader.

LG, Steff

Ach ja noch was: Teststrecke gibt es zum Teil, zum Beispiel in Regensburg, Spartanburg. In München wird auf die Straße gegangen X-) .

Passiert aber nicht mit jedem Fzg, nur Stichproben und produktionsauffällige Fzge. In Regensburg gingen letztes Jahr rund 25 % auf die hauseigene Piste.

Hoffe, ein bischen geholfen zu haben,

Ciao, Stefan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
M3-Kuri   
M3-Kuri

Tiroler Bua schrieb:

Es gibt zum Abschluß der Testreihe auch ein Hochrehen des Fzges bis in den Begrenzer.

Hoi Bua

Besten Dank für Deine Antwort.

Meinst wirklich kurzer Test bis zum Begrenzer, aber wirklich nur simuliert?

Glaube auch das ein Test nach fertigstellen des Fz folgt. (Fahrt vielleicht 1Km)

Nun habe ich aber da etwas bedenken, was für Leute werden das Fz bewegen, immer wieder kalt nur schnell 5, 7500tpm:

-im Produktions-Werk

-Auflad- Ablad für Export (Lastw-Chauffeur) Motor kalt! Hatte mal zugeschaut bei VW wie ein nerviger Chauffeur abgeladen hat (Vollgas/Bremsen/Vollgas/Bremsen!

-Die Garage wo Du das Fz kaufst werden sicher ca 10km gefahren für die Abnahme Strassenverkehrsamt, hat der junge Mechaniker - ist ja nicht sein Auto- die Nerven zu warten bis die richtige Oletemperatur erreicht ist.

Glückssache!!!!!!!!! Hoffe, ich hatte Glück!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Road Trip 4ever   
Road Trip 4ever

das Einzige, was man dagegen machen kann, ist, das Auto direkt im Werk abzuholen. :wink: Bei mir wäre das völlig klar, dass ich das so machen würde. :)

Da muss man echt schwer hinterher sein, dass da keiner sein Auto kalt quält. Wärend meinem Praktikum vor ein paar Jahren in einer Werkstatt musste ich mir auch jeden Mittwochen (ok, es waren nur zwei Mittwoche X-)X-) )anschauen, wie der Tüff-Prüfer vollgas aus der Halle raus ist und dann mit durchdrehenden Rädern über Schotter zum Bremsenprüfstand gehackt ist. :evil:

Wahrscheinlich hatte das Auto dann nach den 20 Metern schon Betriebstemperatur. X-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
M3-Kuri   
M3-Kuri

Road Tripp 4ever schrieb:

anschauen, wie der Tüff-Prüfer vollgas aus der Halle raus ist und dann mit durchdrehenden Rädern über Schotter zum Bremsenprüfstand gehackt ist.

Es muss nicht immer so sein, meiner wurde hoffentlich nicht so behandelt, aber wie weiss man um diesen Umstand.

Darum schrieb ich 'vielleicht hatte ich Glück'

Die Idee vom Fz selbst abholen im Werk ist genial!

Ob dies als 'CH' möglich wäre?, und dennoch all die Garantien und, und, und zu bekommen?

Es ist halt doch alles etwas eine Grat-Wanderung, im Moment stimmt es noch für mich!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Tiroler Bua   
Tiroler Bua

Hallo nochmal,

aufgrund des fehlendes Verantwortungsbewusstseins betrffend Verladung und Transport wurden vor einiger Zeit (so um Herbst 02) elektrische Drosseln beim M3 verordnet, die ein Hochdrehen über 5500 rpm verhindern.

Die Leine wird über´n Diagnose PC wieder abgemacht, bevor der Wagen übergeben wird.

Nachdem deiner ein Facelifter ist, kannst du völlig beruhigt sein-es wird nicht mehr randaliert! :-))!

Ich muß zugeben, daß ich selber einigermaßen überrascht war, als ich zum ersten mal im finish stand und das Zeigerlein nach rechts tanzen sah.

Aber bei BMW weiß in der Hinsicht schon, was man tut.

Ciao, Steff

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
astrafahrer   
astrafahrer
Hallo nochmal,

aufgrund des fehlendes Verantwortungsbewusstseins betrffend Verladung und Transport wurden vor einiger Zeit (so um Herbst 02) elektrische Drosseln beim M3 verordnet, die ein Hochdrehen über 5500 rpm verhindern.

Die Leine wird über´n Diagnose PC wieder abgemacht, bevor der Wagen übergeben wird.

Sehr gute Entscheidung. :-))!

Ich hoffe dies ist nicht nur bei BMW-Fahrzeugen der Fall.

Es ist schließlich ärgerlich, wenn man sich einen neuen Wagen kauft und ihn ordnungsgemäß einfährt, aber irgend ein Idiot hat beim Verladen auf den Laster gleich mal voll kitt gegeben. :evil:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
M3-Kuri   
M3-Kuri

Bua

Nachdem deiner ein Facelifter ist, kannst du völlig beruhigt sein-es wird nicht mehr randaliert!

Jetzt bin ich wirklich beruhigt!

Könnte man ev. sogar aus der Elektronik auslesen, dass mit X-Km der Motor mit 7,500tpm belastet wurde? (Beweismaterial)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Road Trip 4ever   
Road Trip 4ever

kann man die Sperre eigentlich bis zum Ende der Einfahrphase eingebaut lassen? Dann gäbe es auch keinn Hick-Hack bei Garantieansprüchen, wenn einem unterstellt wird, den Motor zu sehr getreten haben und außerdem würde einem nicht so viel Beherrschung abverlangt. :-o

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
M3-Kuri   
M3-Kuri

Hallo Road Trip 4ever

Das wäre eigentlich das gelbe vom Ei. Musste mich nächmlich sehr beherrschen, weil der Motor will drehen, das spüre ich!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
floater   
floater

soweit ich weiss kann man im moment sein fz bei bmw ab werk abholen. meine schwester(bekommt nen 320 cabrio) wollte es ab werk abholen aber dass solls im moment nicht bei bmw geben..naja aber ich habe gehört siw wollen das wieder in zukunft anbieten

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Road Trip 4ever   
Road Trip 4ever

wieso soll das denn nicht gehen? Eine Bekannte von mir hat ihren 5er in München abgeholt. Ist wohl überhaupt kein Problem gewesen und es war (außer bei Porsche :-o ) sogar billiger, weil die Überführungskosten entfielen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
izerman   
izerman

Hy

@road Trip 4ever:

Dieser sogenannte Transportmode beinhaltet aber nicht nur die Drehzahlsperre, sondern auch noch diverse andere Dinge, wie zB. Klimaanlage ohne Funtion, Bordmonitor geht nicht, Sitzheizung ebenfalls...und wenn du dann 2000Km ohne diesen "Luxus" auskommen musst...naja, wäre wohl auch nicht das gelbe vom Ei :wink:

@M3 Kuri:

Soweit ich weiss wird es in nicht all zu ferner Zukunft möglich sein, auch aus der CH seinen BMW in München abzuholen, inkl Service Plus, sofern der Vertrag bei einem CH-Händler unterschrieben wurde :-))!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Road Trip 4ever   
Road Trip 4ever
Naja, stellt dir mal vor du bist genötigt etwas höher zu drehen, sagen wir mal bei einer Gefahrensituation, wäre nicht gerade von Vorteil wenn dann gerade der Begrenzer einsetzt.

Ich habe mal gehört :wink: , es soll Leute geben, die einen Golf 3 fahren, der 60 PS hat und dessen Begrenzer auch bei knapp 6000/min einsetzt. Und, man glaubt es kaum, viele von diesen Leuten leben noch. :wink:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
amc VIP   
amc
wieso soll das denn nicht gehen? Eine Bekannte von mir hat ihren 5er in München abgeholt. Ist wohl überhaupt kein Problem gewesen und es war (außer bei Porsche :-o ) sogar billiger, weil die Überführungskosten entfielen.

Das wäre mir absolut neu. Meines Wissens wird das erst mit der Fertigstellung des BMW-Auslieferungszentrums möglich sein (2005?).

Bei Deiner Bekannten war das vielleicht eine Abholung bei der Niederlassung oder aber es war ein gebrauchter Werks- oder Dienstwagen. Der 5er wird übrigens im Werk Dingolfing gebaut - nicht im Werk München - insofern kann es eigentlich keine Neuwagen-Werksabholung gewesen sein. War es vielleicht ein Individual-Fahrzeug?

Im Werk München wird/wurde meines Wissens gebaut: 3er, 3er Compact, Z8, und ansonsten 6, 8, und 12-Zylindermotoren. Früher glaube ich auch mal der 7er, jetzt aber nicht mehr.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Road Trip 4ever   
Road Trip 4ever

so genau weiss ich das jetzt auch nicht. :oops:

Es ist jedenfalls der alte 5er, also E39 und da auch einer der ersten Reihe - den 525tds gab es ja imo nicht so sehr lange. :???:

Jedenfalls hat die ihr Auto direkt im Werk geholt. Ob das jetzt in München war, kann ich auch nicht mit Sicherheit sagen. Individual könnte sein - ich muss mal fragen. X-) Hab die jetzt länger nicht mehr gesehen. :oops:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Road Trip 4ever   
Road Trip 4ever

@Seckbacher: erstmal vorweg: Ich rede nicht von mir. :wink:

und zweitens: Wenn man einen M3 neu kauft, ist man in aller Regel noch nicht an die 8000/min max.Drehzahl gewöhnt, d.h. man verlässt sich auch erstmal nicht auf die Leistung, die in höheren Drehzahlregionen noch kommt. Und es würde der Begrenzer ja nicht unverhofft kommen - ich würde schon davon ausgehen, dass mich der Händler darüber aufklärt. :wink:

Falls ich in den Genuss kommen sollte, mir demnächst einen M3 zuzulegen O:-), dann würde ich es mir schon überlegen, ob ich nicht so eine Sperre haben wollte. Ich weiss nicht, ob ich mir im Moment zutrauen würde, freiwillig bei 4000/min zu schalten. :wink:

Aber wenns das eh nicht gibt, dann erübrigt sich die Diskussion sowieso. :wink::D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
amc VIP   
amc
so genau weiss ich das jetzt auch nicht. :oops:

Es ist jedenfalls der alte 5er, also E39 und da auch einer der ersten Reihe - den 525tds gab es ja imo nicht so sehr lange. :???:

Stimmt, vielleicht 3 Jährchen - dann dürfte Schluß gewesen sein.

Als ich meinen bekommen habe (03/03), war auf jedenfall keine Werksabholung möglich - trotz Individual. Man verwies auf das kommende Auslieferungszentrum wo das ganze dann nebst Besichtigungen pipapo möglich sein soll - irgendsoein Eventschuppen halt... :lol:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
NetGhost   
NetGhost
aufgrund des fehlendes Verantwortungsbewusstseins betrffend Verladung und Transport wurden vor einiger Zeit (so um Herbst 02) elektrische Drosseln beim M3 verordnet, die ein Hochdrehen über 5500 rpm verhindern.

Das ist zwar sehr lobenswert, dass in dieser Richtung endlich etwas getan wurde, aber kann mir mal einer verraten, wozu man zum Verladen eines M3 5.500 U/min benötigt? In kaltem Zustand ist auch diese Drehzahl erheblich zu viel. Warum wird nicht auf 3.000 U/min begrenzt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
M3-Kuri   
M3-Kuri

Seckbacher schrieb:

Naja, stellt dir mal vor du bist genötigt etwas höher zu drehen, sagen wir mal bei einer Gefahrensituation, wäre nicht gerade von Vorteil wenn dann gerade der Begrenzer einsetzt.

1. Weiss Du ja wann er abriegelt, und 2. von 3000tpm bis 5500tpm hat der M3 schon das gewisse etwas, dass ich da nicht in eine Gefahrensituation komme, ist sicher schon der doppelte Schub wie mein früherer 330Ci. Also kein Problem :-))!

Ferner würde ich mir an deiner Stelle eher Gedanken machen wie mit deinem Fahrzeug bei Inspektionen umgegangen wird. .....

Da habe ich schon eher bedenken im 2000km Service 'kommt jetzt'! Werde in meiner Garage meine Bedenken anmelden :evil: bevor es passiert ist!

Dr. Nagano hatte mal geschrieben -dass im Fall eines Schadens- gewisse Vorkommnisse aus der Vergangeheit des Motor's aus der Elektronik auslgelesen werden könnte. (Beweismaterial)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×