Jump to content
naethu

Warnschild vor Radarkasten

Empfohlene Beiträge

naethu   
naethu

habe ich heute im "gratiskäseblättli" das im bus aufliegt gefunden:

Bern – Radarkästen sollen der Verkehrssicherheit dienen und nicht die Staatskasse füllen, sagt Thomas Fuchs von der SVP. Er fordert: Vor jeden Kasten gehört ein Warnschild.

Abzocke! So denken viele Autofahrer, wenn sie vom Radar geblitzt werden und eine Busse bezahlen müssen. In diese Kerbe schlägt jetzt die SVP: „Immer mehr verkommt die einst präventive Messung zur reinen Geldmacherei – und einmal mehr dienen vor allem Autofahrer als Einnahmequelle.“ Das schreibt Grossrat Thomas Fuchs in einer Interpellation, die er gestern einreichte.

Fuchs verlangt: Die Regierung soll prüfen, ob bei fest installierten Blechpolizisten einige Meter davor Warntafeln aufgestellt werden könnten. „Solche Tafeln wirken präventiv“, sagt Fuchs. „In den USA ist dieses System sehr erfolgreich. Und auch in der Schweiz wird es ja bereits auf den Autobahnen zum Teil so gemacht.“

Nicht überzeugt ist Peter Sieber, Chef Verkehr der Kantonspolizei: „Solche Warnschilder flächendeckend aufzustellen, müssten wir genau prüfen.“ Es besehe die Gefahr, dass dann die Kontrollen keinen grossen Nutzen mehr haben. Tatsächlich: Raser könnten vor und nach den Schildern umso mehr Gas geben.

Ob mit oder ohne Warntafeln – Ruth Haudenschild, Leiterin der VCS-Geschäftsstelle Bern fordert: „Innerorts müssen mehr Kontrollen gemacht werden.“

interessanter artikel. :-))! eigentlich finde ich diese idee nicht schlecht. im fach "radar verstecken" beweisen uns die herr schlümpfe und schlumpfinnen immer wieder ihre fantasie und kreativität. :???:

„Immer mehr verkommt die einst präventive Messung zur reinen Geldmacherei – und einmal mehr dienen vor allem Autofahrer als Einnahmequelle.“

diese aussage könnte direkt von mir stammen. stimmt mindestens zu 100%. :lol:

Es besehe die Gefahr, dass dann die Kontrollen keinen grossen Nutzen mehr haben.

wenn der nutzen mit "umsatz machen" definiert ist stimmt diese aussage natürlich absolut. X-)

Raser könnten vor und nach den Schildern umso mehr Gas geben.

wäre auch verwunderlich gewesen wenn das wort "raser" in diesem artikel nicht erschienen wäre... fehlt nur noch das adjektiv "kriminell" vor raser. :evil:

ach ja, und zum vcs sage ich überhaupt nichts mehr. der meistgehasste verein überhaupt!!! :puke:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Bender   
Bender

Naja, ich würde auch anders fahren wenn ich genau wüsste wo die Radars stehen! O:-)

Aber mal was anderes, was hast du in nem Bus verloren? :???::wink:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
naethu   
naethu
Aber mal was anderes, was hast du in nem Bus verloren? :???::wink:

monatlich 250.- chf parkplatzkosten (büro im bahnhof bern) plus variable kosten automobil oder "bäreabi" für 52.- chf?! meine wahl: "bäreabi". :cry:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
westbywest   
westbywest

na dann könnten die ja überall einfach schilder aufstellen. noch besser. wäre es die dinger mit einer auffallenden reflektierender farbe zu pinseln O:-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bielieboy   
bielieboy

Es gab vor kurzem nen beitrag über ne frau die sich mit nem selbstgepinselten schild ca 50-100m vor nen blitzer stellt und davor warnt.

Weis jemand ob das rechtens is? ich hab seit dem übrigens auch ein derartiges schild im auto liegen :) , hab es aber noch nie verwendet.

Kann das, wenn man es richtig macht, als "private demonstration" gelten so das man mir da nix kann?

Im beitrag kam auch, das man ihr nur ein knöllchen fürs falschparken geben kann, natürlich nur wenn sie falsch parkt.

Tschü + thanks

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
westbywest   
westbywest

kann ich mir nicht vorstellen, dass das verboten ist.

also in der CH garantiert nicht. habe hier schon von 2 -3 fällen gehört, wo eine privatperson ein paar beamte beim aufstellen der radaranlage beobachtet hatte und sich danach ein bisschen weiter vorne mit einem transparent hingestellt hat, auf welchem er deutlich von der messung warnte :-))! (übrigens handelt es sich bei 2 fällen um Porsche Fahrer :D )

wenn ich sehe, dass sie wiedermal irgendwo kontrolle machen, gebe ich dem gegenverkehr normalerweise handzeichen, denn lichthupe ist ja verboten X-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Bender   
Bender
...denn lichthupe ist ja verboten X-)

Echt? Wusst ich gar nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
westbywest   
westbywest

hmmm, das dachte ich jedenfalls... warnen durch lichthupe ist verboten... kann das wer bestätigen? gilt natürlich für die CH, für Deutschland kann ich nicht sprechen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Falcon99   
Falcon99
Es gab vor kurzem nen beitrag über ne frau die sich mit nem selbstgepinselten schild ca 50-100m vor nen blitzer stellt und davor warnt.

Weis jemand ob das rechtens is?

Nein, das ist nicht erlaubt. Der Tatbestand in juristischer Sprache lautet dafür: "Behinderung der Polizei in Erfüllung ihrer hoheitlichen Aufgaben." So nett diese Geste ist, leider ist sie nicht erlaubt!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
CountachQV VIP CO   
CountachQV

In der Schweiz ist das Aufstellen eines Schilds erlaubt, du könntest damit die Verkehrssicherheit erhöhen, dadurch dass man langsamer fährt...

Was ja hochoffiziell der Sinn der Kontrollen ist, darum macht man sie zumeist auf menschenleeren Strecken, wo alle zu schnell fahren und auf keinen Fall bei Schulhäusern...

Lichthupe zum Warnen ist ein der Schweiz nicht erlaubt!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hannibal360   
Hannibal360
Lichthupe zum Warnen ist ein der Schweiz nicht erlaubt!

In D auchnicht, kostet halt 10€.

In D sieht man zwar auch ab und zu so Schilder "Radarüberwachte Strecke", aber die stehen normalerweise nur da wo nie ein Radar steht *g*

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
DukeNo1   
DukeNo1

In D auchnicht, kostet halt 10€.

In D sieht man zwar auch ab und zu so Schilder "Radarüberwachte Strecke", aber die stehen normalerweise nur da wo nie ein Radar steht *g*

lol

hier bei uns in der Gegend gibt's auch haufenweise dieser Schilder, steht Radar drauf. Aber weit und breit kein Blitzkasten zu sehen.

Naja dafür blitzen sie gleich ein paar hundert Meter weiter entfernt auf Landstrassen auf denen 80km/h wirklich eine Zumutung sind :evil::evil::evil:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Bender   
Bender

In D auchnicht, kostet halt 10€.

Und das Risiko dabei erwischt zu werden ist ja auch nicht gerade hoch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bielieboy   
bielieboy

och nö.

die können einem auch allen spaß nehmen. :(

Dachte nur wil ich auf meinem schildchen stehen hab "ich bin für RADARkontrollen vor schulen" gilt das vielleicht als meinungsäußerung.

dann net :cry:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hannibal360   
Hannibal360
Es gab vor kurzem nen beitrag über ne frau die sich mit nem selbstgepinselten schild ca 50-100m vor nen blitzer stellt und davor warnt.

Weis jemand ob das rechtens is?

die können einem auch allen spaß nehmen.

Dachte nur wil ich auf meinem schildchen stehen hab "ich bin für RADARkontrollen vor schulen" gilt das vielleicht als meinungsäußerung.

Das ist prinzipiell legal. Die können dir nicht das Schild abnehmen, dich verhaften, Bußgeld zahlen lassen oder sonstiges. Das einzige was geht ist, dass dir die Polizei einen Platzverweis erteilt. Den solltest du dann auch einhalten, sonst wirds verdammt teuer.

Darfst dabei halt nicht den Verkehr behindern/gefärden oder so.

Nein, das ist nicht erlaubt. Der Tatbestand in juristischer Sprache lautet dafür: "Behinderung der Polizei in Erfüllung ihrer hoheitlichen Aufgaben." So nett diese Geste ist, leider ist sie nicht erlaubt!

Dasda stimmt also nur insofern, dass sie einen Platzverweis erteilen können, sonst nichts. Also wenn du nen Blitzer siehst und Zeit hast stell dich damit hin, je mehr das machen desto besser.

(Also das gilt nur für D)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
westbywest   
westbywest

genau wie in Deutschland ist das warnen mit einem schild nicht verboten! dabei achten, dass man selbst "sauber" ist... also den wagen korrekt abgestellt hat, nicht auf der AB rumstehen (AB-brücke benutzen!) usw.

ich finds eine gute sache :-))! das nenn ich echt courage!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
tommy84   
tommy84

Es gibt doch die Frau, die auch mit so nem Schild in einer Stadt rumrennt.

Das scheint legal zu sein, denn in nem TV-Beitrag haben die Herren Polizisten ihren Standort gewechselt, statt die Frau zu verweisen.

Muss halt nur statt Achtung Radar Ich bin fürRadarkontrollen draufstehen :-))!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
race_freak   
race_freak
Es gibt doch die Frau, die auch mit so nem Schild in einer Stadt rumrennt.

Das scheint legal zu sein, denn in nem TV-Beitrag haben die Herren Polizisten ihren Standort gewechselt, statt die Frau zu verweisen.

Muss halt nur statt Achtung Radar Ich bin fürRadarkontrollen draufstehen :-))!

ja.das hab ich auch gesehen. das ist echt sehr geritzt. wenn das nur jeder so machen würde X-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Saphir   
Saphir

was haltet ihr denn von einem inoffiziellen Carpassion Warnsymbol vor blitzen. jeder im forum fährt zu den blitzern in seiner gegend und papt dieses zeichen 200m vor den blitzer an den straßenrand (baum, pfosten usw...)

solange man es nicht an verkehrsschilder, sondern nur an pfosten, Bäume oder so anbringt müsste das doch erlaubt sein.

einfach ein auffälliges zeichen ohne schrift. wäre also für die nicht CP'ler nicht als solches zu erkennen :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
DukeNo1   
DukeNo1
was haltet ihr denn von einem inoffiziellen Carpassion Warnsymbol vor blitzen. jeder im forum fährt zu den blitzern in seiner gegend und papt dieses zeichen 200m vor den blitzer an den straßenrand (baum, pfosten usw...)

solange man es nicht an verkehrsschilder, sondern nur an pfosten, Bäume oder so anbringt müsste das doch erlaubt sein.

einfach ein auffälliges zeichen ohne schrift. wäre also für die nicht CP'ler nicht als solches zu erkennen :)

So ein Plakat müsste aber schon riesig sein!

Die wenigsten Autofahrer schauen sich jeden Pfosten und alles was am Strassenrand liegt genau an.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Saphir   
Saphir

So ein Plakat müsste aber schon riesig sein!

Die wenigsten Autofahrer schauen sich jeden Pfosten und alles was am Strassenrand liegt genau an.

CP user sehn alles ;)

im ernst: ein auffäliges zeichen in din A5 größe würde schon reichen. wenn das jeder hier im forum in seiner umgebung macht, hätten wir sicher ein paar tausend blitzen entschärft!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×