Jump to content
AxelF

Movit Bremse am M5

Empfohlene Beiträge

AxelF   
AxelF

Hallo,

wir wollen eine komplette Movit-Bremse in unseren M5 E39 (vo. 350mm, hi. 322mm) bauen, die Anlage liegt auch schon hier...

Allerdings war wohl kein TÜV-Gutachten dabei, auch ne Einbauanleitung fehlte.

So langsam habe ich das Gefühl, die haben sowas gar nicht...

Außerdem soll der EInbau schwierig & kompliziert sein.

Hat jemand Erfahrungswerte oder kann speziell was zum M5 sagen?

Danke!

Christian

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
gillchen   
gillchen

Hi Christian,

da müsste doch eine Beschreibung zum Einbau dabei sein, sollte jeder Mechaniker hinkriegen. Beim ersten Sattel dauerts halt ein bisschen länger da man mit diesen Distanzringen etwas experimentieren muss um die exakte Position des Bremssattels hinzukriegen.

TüV haben die auch bei mir vergessen, hab dann das Gutachten von einem Kumpel gekriegt. Für die HA hatte Movit noch keins, boten mir aber an es kostenlos einzutragen bei ihrem Tüvpartner.

Weiter hatten sie mir 2Paar zu kurze Stahlflex beigelegt. Zurückgeschickt, nochmals falsche bekommen :evil: . Auch hier bot man mir an es vor Ort kostenlos i.O zu bringen.

War mir aber zu weit, wir haben dann hinten die Bremsschläuche vom Renault Laguna verbaut :wink:.

Gruss Gil

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Tanne   
Tanne

Ganz wichtig ist es wohl das die 350 mm Scheide nicht mit dem normalen 18 Zoll radsatz funzt .... so die aussage des Verkäufers von Movit .Name Decker.

MFG Tanne O:-)

post-21945-14435305187133_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
gillchen   
gillchen
...die 350 mm Scheide...

icon_mrgreen.giflachen_tot.gif

Die würd ich gern sehen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
registriert   
registriert
Ganz wichtig ist es wohl das die 350 mm Scheide nicht mit dem normalen 18 Zoll radsatz funzt .... so die aussage des Verkäufers von Movit .Name Decker.

MFG Tanne O:-)

Der war echt gut :-))!

Hardcore X-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
thom   
thom

Kann ich mir nicht vorstellen.

Ich habe eine 355er Brembo-Anlage und da passen sogar die 17 Zoll Winterräder drauf. :-))!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
AxelF   
AxelF

Die 350mm-Scheibe paßt, allerdings nur mit 12mm Spurverbreiterung.

Die ist bei der Anlage sogar schon miteingebaut...

Einbau soll vor allem hinten schwer sein, da man an Achsschenkeln usw. rumschneiden/flexen muß...

Einbauanleitung nicht dabei, leider...

Christian

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Tanne   
Tanne

Leute ich habe leider von Bremsen wehnig ahnung aber der Verkäuker ... ein Herr Decker sagte mir das die unter 18 Zoll nicht Passen sollte .

Ich würde Sie sonst gleich kaufen .... aber habe nicht lust noch in einen 19 Zoll radsatz zu investieren da ich den M5 eh nur noch ein Jahr fahre .

MFG Tanne

post-21945-14435305191984_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
thom   
thom

Dann nimm doch die 342er von Movit mit einer Stärke von 34mm :-))!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
danham   
danham

hallo,

also unter 18" geht die 350er scheibe in jedem fall drunter! ich hatte es sogar mit 380x32mm. auch die waren, mit distanzscheiben, unter 18" fahrbar!

viele grüße

daniel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
thom   
thom

@danham

Hattest Du danach Probleme mit den Radlagern ?

Mir sagte man die würden bei der Scheibengröße mit Anlage nur noch 5000km halten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
danham   
danham

hallo,

ja, hatte ich! leider! erst beim e34, dann auch beim e39.

ich würde daher heute zu einer leichteren und dadurch auch kleineren scheibe tendieren.

da ich selbst ein kleines tuningunternehmen habe, war mein erster schritt entgegen dem problem, daß ich mir alutöpfe habe machen lassen, die wesentlich leichter waren, als die originalen von movit. dazu habe ich die scheibe leicht versetzt und somit die topftiefe minimiert, was wiederum zu einer geradlinigeren belastung des radlagers geführt hat.

sicher werden jetzt einige denken und sagen, daß es gebastel ist...meines erachtens hat es sich gelohnt!

solltest du dich zu so einer bremse entschließen, dann lasse am besten gleich mit die radlager erneuern, sollten sie auch nur das kleinste anzeichen an spiel zeigen!

viele grüße

daniel

p.s.: prinzipiell finde ich es aber sehr sehr traurig, daß weder bmw noch audi es bisher schaffen mal eine motorleistungsentsprechende bremsanlage in serie fertigen zu können. mein rs6 hat ja nun leider wieder die gleichen brutalen probleme.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
thom   
thom

Die 355er von Brembo hat wohl schon größere Alutöpfe.

Ich bin bisher 20000km damit gefahren und hatte die Radlager beim Einbau nicht gewechselt. Habe bisher aber keine Probleme gehabt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×