Olaf964

147 TS 105PS vs.120PS. Wo ist der Unterschied?

18 Beiträge in diesem Thema

Hallo Alfisti,

meine Frau hat Ihren Stadtwagen (Fiat Punto Sporting) einen halben Meter kürzer gemacht.

Jetzt muß ein neuer (gebrauchter) her. Meiner Frau gefällt der 147 extrem gut. Da hab ich natürlich nichts dagegen ;)

Ich hatte an einen TS mit 105 PS gedacht. Preis bis max. 11.000 Euro.

Die angebotenen Fahrzeuge sind etwa 3 Jahre alt und haben zwischen 30.000 und 60.000 km gelaufen.

- Ist die Motorisierung empfehlenswert?

- Wo liegt der Unterschied zum 120PS?

- Was spricht gegen einen Alfa?

Ich freue mich über zahlreiche Antworten

Gruß Olaf

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Unterschied zum 120 PS Motor ist der fehlende Phasenversteller. Der 105 PS Motor ist für den Stadverkehr völlg ausreichend. Die Mehrleistung des 120PS Motors macht sich nur bei höheren Drehzahlen bemerkbar.

Die 147er gelten als zuverlässige Autos, was auch der AutoBild Dauertest eines 147 2.0 bewiesen hat.

Bei den ersten 147ern habe ich gehört, das die Endtöpfe schnell rostig werden, am besten gleich nen Sportauspuff drunterschrauben :D

Gegen den Alfa spricht eigentlich nichts, höchstens der schlechte Ruf der Marke in Deutschland, falls dir sowas wichtig ist.

Grüße

TS Freak

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schlechter Ruf?

Selbst unsere Audianer und Opelaner sind scharf auf den GT!!!

Als Auspuff am besten Ragazzon ab Kat, die sind am besten

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Schlechter Ruf?

Selbst unsere Audianer und Opelaner sind scharf auf den GT!!!

Als Auspuff am besten Ragazzon ab Kat, die sind am besten

alfa hat nicht den besten ruf was zuverlässigkeit angeht das wird dir sicher nicht entgangen sein

ich selber finde den GT eine bombe von auto und hoffe das alfa die qualitätsprobleme bald in den griff bekommt der 147 ist ein guter anfang

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Olaf,

meine Mutter fährt seit einiger Zeit eine 147 mit 120 Ps. Sie ist wirklich mehr als zufrieden damit. Keinerlei Probleme, und der Motor ist wirklich ausreichend (für eine Frau :lol: ). Der Unterschied zwischen dem 105 Ps Motor und dem 120 Ps ist nicht sehr groß.

Vor dem Kauf hatten wir für ca. eine Woche die Alfa mit 105 Ps. Für meine Mutter war ein merklicher Unterschied zu ihrer nicht festzustellen. Für mich schon: Der durchzug ist ein wenig besser, und das Ansprechverhalten auch, besonders im oberen Drehzahlbereich.

Hoffe geholfen zu haben, Gruss

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

:D Hi all also an einem Alfa Motor ist nichts auszusetzen. Und einen schlechten Ruf hat Alfa nun wirklich nicht.

mfg Neall

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi.

Ich bin 1 Jahr lang einen Alfa 147 2.0TS gefahren und muss sagen:

NIE WIEDER ALFA.

Gott sei Dank war der Wagen erst 1/2 Jahr alt, sonst hätte ich alles selber bezahlen müssen.

Die Probleme bestanden hauptsächlich an der Verarbeitung und der Zuverlässigkeit. Hier ein kleiner Auszug.

Kofferraumschloss kaputt, Mittelarmlehne scheuert am Sitz, Radio speichert die Sender nicht mehr, der Bass des Bose-Sound-Systems schaltet sich erst ein, nachdem die Lautstärke erhöht und dann gleich wieder leiser gestellt wird (bis heute nicht behoben!), diverse Knarz und Klapper Geräusche, Auspuff rostet zu stark, etc.

Ein paar Freunde und Bekannte von mir haben sich auch einen gekauft und ähnliche Probleme zu beklagen.

Hinzu kommt, dass der Service bei Alfa Händlern sehr schlecht, was aber eher an den Italienern selber liegt. Ersatzteile dauern bis zu 6 Wochen!!!

Noch ein Punkt ist der hohe Wertverlust des Autos.

Zum Motor: Bin den 1.6 Probe gefahren und muss sagen, dass er für die Stadt vollkommen ausreicht. Nur der Verbrauch von über 9 Liter ist doch ein bisschen zu hoch. Bei meinem sind es übrigens weit über 11 Liter. Ich muss dazu sagen, dass hier sehr viel Stadtverkehr dabei war/ist.

Fazit: Es wird schon einen Grund haben, wieso der Wagen in diversen Zuverlässigkeitsstatistiken an letzter Stelle ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
...Die 147er gelten als zuverlässige Autos, was auch der AutoBild Dauertest eines 147 2.0 bewiesen hat.

Grüße

TS Freak

Hat jemand zufälligerweise noch diesen Test? - Brauche überzeugungsmaterial! :wink:

Ich will mir nähmlich evtl den 147er gebraucht kaufen, obwohl mich der Text von "MasterM" etwas abschreckt! :-? Aber dafür gibt es ja eine Gebrauchtwagen-Garantie, falls was kaputt gehen sollte....

Wie sind denn sonst so Eure erfahrungen mit dem Auto?!

Welche Baujahre sind besonders anfällig??

Vielen Dank für die Antworten! :-))!

Ak :wink2:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ein Bekannter von mir fährt einen Alfa 147.

Er hatte vor kurzem ein sehr seltsames Erlebnis. Er ist eingestiegen und hat normal die Fahrertür zu gemacht, plötzlich gab es einen Knall und die Heckscheibe ist gesprungen! Ohne fremdartige Einwirkung. Der Händler meinte nur: "Da lag wohl eine kleine Verspannung vor...".

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie liegen die so die Verbrauchswerte bei den genannten Modellen?

Ich gucke ja im Moment alles durch... :D :D

Gruß und Danke,

Julian

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich kann noch was bestätigen.

Ich habe vor 4 Monaten meine Alfa-Karte bestellt und habe bis jetzt noch gar nichts. Habe schon viel mal angerufen und es kommt immer einen anderen Grund wieso ich sie noch nicht habe. Jetzt :puke: es mich langsam an. Naja habe aber auch schon gehört das paar Leute die Karte nach 2 Wochen bekommen haben. Sag nur dazu, Alfa Serivce ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Servus!

Auch wenn hier in letzter zeit nichts mehr gepostet wurde...

Meine Eltern fahren beide Alfa 147 (1,6 mit 105 PS: Mama; 2,0: Papa)

Sie sind beide recht zufrieden, vor allem mit dem Service! Beispiel: neulich war bei meiner mutter der Sitzheizungsschalter nach zuviel rumspielen kaputt. daraufhin hat Alfa einen Mechaniker zum von denen ca 30km entfernten Büro meiner Eltern geschickt und es wurden bei BEIDEN AUTOS alle Schalter getauscht...

Es liegt weniger an alfa selbst sondern eher am Autohaus...

Das ganze lief auch noch auf Kulanz. Früher hatten wir VW/Audi, da wurde jede verdammte Mutter einzeln auf den Rechnungen aufgelistet!

Zu den bekannten VAG Preisen :D

Schmankerl zum Schluss: Meine Mutter fährt seit ihrem Fahrzeugwechsel endlich mal recht zügig... Neulich auf der Autobahn: Lambo zieht vorbei; Mama: "den krieg ich..!" :D:D:D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe ein Problem.

Immer wenn ich den Rückwärts gang wähle.

1. Geht er recht schwer rein...

2. Er fliegt aber auch gern schnell wieder raus...

Auch wenn man in 3 schaltet und nur ein wenig dran kommt geht er in leerlauf.. :( und wir haben erst um die 5.000 KM....

Muss man wirklich schon das ganze Getriebe wechseln?

Danke Gruss.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ja, ja der rückwärtsgang...

RICHTIG reinprügeln hilft, irgendwann harmonisiert sich das wieder.

Auch wichtig: Saubere 90° Ecke ziehen, viele versuchen da so diagonal reinzurutschen...

Ich bin mir nicht so 100% sicher, woran das liegt, da fehlen mir die kenntnisse... ich denke, dass die Synchronisation nicht richtig stimmt.

Es flutscht sicher nicht so schön, das ist richtig. Meine Mutter hat sich auch beschwert... Aber ich finde man gewöhnt sich dran, wie gesagt, nach ner Weile geht das wieder weg. Bei meinem Seicento sind auch um 5000km die Synchronisationsringe zwischen 1. und 2. ein bissl am streiken gewesen, öfter durchprügeln hat geholfen, nach n paar 100km war die sache gegessen 8)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dafür gibts eine relativ einfache Erklärung.

Der Rückwärtsgang ist bei den 1.6L und 2.0L Benziner nicht synchronisiert.

Bei den GTA Modellen ist er's auf jeden Fall, aber wie's bei den Dieseln aussieht weiss ich nicht aber ich nehme an das er ebenfalls synchronisiert ist.

Ich kenne das Problem nur zu gut von meinem ehemaligen 2.0TS und eigentlich merkt man sehr schnell wenn der Rückwärtsgang nicht sofort sauber reingeht. Wenn das der Fall war half es immer die Kupplung minimal an den Schleifpunkt kommen zu lassen und währenddessen den Gang mit leichtem Nachdruck einrasten zu lassen.

Damit ging's immer ohne jegliche Kratzgeräusche.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du bist bereits Mitglied? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden