Jump to content
flyeer

M3 Jahreswagen aus Fahrertraining???

Empfohlene Beiträge

Split2001   
Split2001

Leider kann ich mir noch keinen M3 leisten, doch ich möchte mir mal einen übers Wochenende leihen. Dann war ich gestern beim BMW Händler, die mich inzwischen kennen und habe höflich gefragt ob das denn möglich sei einen M3 übers Wochenende zu leihen. Der Verkäufer darauf: "Nein, das ist unmöglich, der Motor ist schneller kaputt als man das Auto überhaupt gegen nen Baum setzen kann".

Dann hat er mir erzählt das sie so etwas schon zwei oder drei mal gemacht haben und danach gab es rießige Probleme mit den Motoren, da sich die meisten Leute wohl doch nicht wirklich ausgekannt haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
whatzmyid   
whatzmyid
.... Der Verkäufer darauf: "Nein, das ist unmöglich, der Motor ist schneller kaputt als man das Auto überhaupt gegen nen Baum setzen kann"....

Wenn mir ein Verkäufer sowas erzählt, würde ich um ein Gespräch mit der Geschäftsführung bitten. Das ist grob fahrlässig, geschäftsschädigend und abmahnungsverdächtig....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
saugmotor   
saugmotor
Gibts die Versicherung (V-Leasing) jetzt wieder, oder ist das ein Beispiel, wie Du es mal genannt bekommen hast??

V-Leasing von BMW? Soweit bin ich mit denen garnicht gekommen. Mini-Rabatt, teures Leasing. Die genannten Zahlen veranschaulichen die Konditionen, zu denen ich meinen geleast habe. Allerdings nicht bei BMW. Die Versicherung kommt dadurch zustande, daß alle geleasten Fahrzeuge als Flotte versichert werden. Für einen CSL wäre sie also auch nicht teurer. BMW macht das sicher auch so, also sollen sie mal nicht so angeben mit ihrem komischen V-Leasing! Das müsste nämlich noch billiger sein, denn BMW weiß: die Fahzeuge werden während der Leasingzeit in Vertragswerkstätten gepflegt. Also ist nur der Fahrer das Risiko. In meinem Fall zwar ein beträchtliches Risiko - aber ich bin ja auch hochgradig gestört, seit ich als Kind mal in einen Topf 0-W30 gefallen bin.

Wenn ich die Berichte so lese, würde ich ganz klar sagen, Finger weg von den Fahrertraining M3s!!!!

Das würde so nicht sagen. Die M3s halten das alles aus, und werden ja auch general-überholt. Du bekommst einen knackig eingefahrenen Wagen der gut geht und du hast Werksgarantie. Im Alter von 3 Jahren verdrückt ihn BMW dann an den Sohn eines Diskothekenbesitzers im Kosowo, und ab dafür. Fire and forget. Du zahlst zwar ca. 25k€, kannst dafür aber einen M3 zwei Jahre lang fahren. Günstigster kommt man nur noch an einen M3, wenn man polnische Freunde hat... oops.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
stelli   
stelli

V-Leasing von BMW? Soweit bin ich mit denen garnicht gekommen. Mini-Rabatt, teures Leasing. Die genannten Zahlen veranschaulichen die Konditionen, zu denen ich meinen geleast habe. Allerdings nicht bei BMW. Die Versicherung kommt dadurch zustande, daß alle geleasten Fahrzeuge als Flotte versichert werden. Für einen CSL wäre sie also auch nicht teurer. BMW macht das sicher auch so, also sollen sie mal nicht so angeben mit ihrem komischen V-Leasing! Das müsste nämlich noch billiger sein, denn BMW weiß: die Fahzeuge werden während der Leasingzeit in Vertragswerkstätten gepflegt. Also ist nur der Fahrer das Risiko. In meinem Fall zwar ein beträchtliches Risiko - aber ich bin ja auch hochgradig gestört, seit ich als Kind mal in einen Topf 0-W30 gefallen bin.

Flottenversicherung haben wir auch.Jeder Wagen....egal welcher Marke für 55 Euro Vollkasko.

Bei meinem hab ich aber V-Leasing genommen, um das Risiko eines Unfalles einer meiner verrückten Geschäftspartner zu verringern, der die Kündigung des Vertrages nach sich ziehen würde.

Beim M3 würde ich das V-Leasing auch wieder vorziehen....je nachdem wie sich die Preise da entwickeln.

Zum Thema gestört......normal sein ist eh langweilig.Willkommen im Club! :D

Du zahlst zwar ca. 25k€, kannst dafür aber einen M3 zwei Jahre lang fahren. Günstigster kommt man nur noch an einen M3, wenn man polnische Freunde hat... oops.

....Du hast dich da vertan....die 25000 zahlt doch das Finanzamt.Also fährt man 2 Jahre M3 fast für lullu..... :D ....aber nur fast.Das ist besser als Pawel und Co. anrufen und......ach, lassen wir das...... X-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
AxelF   
AxelF

@saugmotor: die Preise waren inkl. MwSt., sonst wäre es nicht so dolle...

Der Händler weiß ja, das ich Privatmann bin bzw. das Auto als Privatmann kaufen/leasen will.

Im übrigen: gottseidank hast Du Estorilblau genommen...wann ist Deiner zu VERKAUFEN!!! LECHZ!!!!

Christian

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Masterblaster   
Masterblaster

Wenn mir ein Verkäufer sowas erzählt, würde ich um ein Gespräch mit der Geschäftsführung bitten. Das ist grob fahrlässig, geschäftsschädigend und abmahnungsverdächtig....

Ich würde auch keinem 18-jährigen Schüler, der gerade seinen FS hat,

einen M3 über ein WE leihen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Split2001   
Split2001

Das ist natürlich eine Gefahr. Aber in Deutschland ist für Geld eigentlich alles möglich, oder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Sebbo   
Sebbo

Ich würde auch keinem 18-jährigen Schüler, der gerade seinen FS hat,

einen M3 über ein WE leihen...

Nicht alle in einen Topf schmeißen. Die einen könne sich beherrschen wenn sie solch ein Fahrzeug bewegen, die anderen nicht. Das Risiko ist leider da....

Wenn BMW sieht, dass du dir das Auto leisten könntest, dann geben sie Ihn dir auch für ein Wochenende... da interessiert die das nicht mehr ob du 18 bist und den Wagen gegen den nächsten Baum setzten solltest (Soll kein Vorurteil sein)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
gamma   
gamma

@saugmotor:

seit ich als Kind mal in einen Topf 0-W30 gefallen bin.

Ich wußte nicht, daß Du sooooooooooo jung bist :-o:wink2:

Bei einer Aufstellung aller Trainingsfahrzeug an der Nordschleife war bei manchen M3-Fahrzeugen ein Parkticket als DIN A4-Blatt aus München mit folgendem Text eingelegt:

"Achtung! Pleuellagerschalen wurden bei x Kilometer getauscht. Bitte Einfahrvorschriften beachten"

OK, Theorie und Praxis sind zwei Paar verschiedene Stiefel wie auch das richtige Einfahren auch. Die Instrukties sollten als Mindestbasic die Ölaufheizung draufhaben 8) .

:wink2:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
flyeer   
flyeer

Tach Ihr!

Sachstand:

Meine Recherchen haben ergeben, dass ALLE phoenixgelben Emmies 2003 ("Jahreswagen/ Gebrauchtwagen"), die derzeit angeboten werden, aus dem Trainingslager kommen. Wenigstens sind die Händler bei direkter Frage ehrlich... (müssen es wahrscheinlich sein!).

Also: der von mir momentan präferierte Wagen hat bei noch vierstelligem km- Zählerstand einen brandneuen Motor (!). Kommt gerade mit ausgetauschten Front- und Heckschürzen aus der Lakiererei. Allerdings wurde mir mitgeteilt, dass ein Federbein vorne ausgetauscht werden müsste (offensichtlich lässt sich der Sturz nicht mehr einstellen...). Welche Kräfte müssen da auf Lenkung/ Spurstange/ Querlenker und Dom eingewirkt haben... Und da sind wir schon bei Karosserieverformungen. Ungeachtet des attraktiven Preisen und der angebotenen Garantie: mehr und mehr tendiere ich so langam wirklich zu dem, was mir hier geraten wurde: FINGER WEG...! Was nützt einem die Garantie, wenn man den Wagen regelmäßig und streckenweise in der Werkstatt parken muss?

Fazit:

Die gelben Emmies 2003 sind preislich attraktiv, in (vielleicht vermeintlich) gutem Zustand, aber technisch doch äußerst risikobehaftet.

Die Sache ist nur: BMW praktiziert diese Art der Wiederveräußerung seit Jahren. Und für den "Freundlichen" zahlt es sich offensichtlich aus...

greetz

flyeer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
whatzmyid   
whatzmyid

@flyeer

Ich würde mich nicht verrückt machen lassen. Du fährst das Auto in England für max. 18 Monate (?). Schneller als 100 mph wirst Du wahrscheinlich nie fahren.

Wenn die Fahrwerksteile ausgewechselt werden, die Kupplung ok ist und der Motor im heißen Zustand (im Standgas) ordentlich Öldruck hat bzw. einen brandneuen Motor hat (!!), kann es eigentlich keine Probleme geben.

Jeder gebrauchte Sportwagen birgt so gesehen Gefahren. Wie viele Idio*** gibt es, die ihre Autos nicht warm fahren, bzw. dessen Ehefrau in der Stadt zig Bordsteine mitnimmt. Oder der Wagen wird nie über 4000 Umin gedreht. Oder extreme Kurzstrecken....etc. alles sehr schädlich, nur dass Du es in diesem Fall nie erfährst.

:wink2:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
whatzmyid   
whatzmyid

Ich würde auch keinem 18-jährigen Schüler, der gerade seinen FS hat,

einen M3 über ein WE leihen...

Ich auch nicht so gerne O:-) Aber bevor ich einem potentiellen Kunden so ein Schwachs*** erzähle, überlege ich mir entweder etwas Vernünftiges, also ohne BMW in die Pfanne zu hauen, oder ich überprüfe die Ernsthaftigkeit des Kandidaten indem ich eine saftige Kaution verlange.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
andix   
andix

Finger weg! Das Auto wurde nie normal gefahren.

Ich hätte v.a. wegen Motor, Getriebe und Kupplung extreme Bedenken!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×