Jump to content
Anonymous

Ölvorschriften Civic-Type-R ?

Empfohlene Beiträge

Anonymous   
Anonymous

Hallo Honda-Freunde!

Kann mir einer der CTR-Fahrer sagen, welche Öle lt. Handbuch für den K20A-Motor vorgeschrieben sind?

Habe zZ Castrol-RS 10-60 drin und bin mir nicht sicher, ob dieses doch recht hochvisköse Öl wirklich nötig ist.

Kann also mal jemand im Betriebshandbuch nachsehen? Danke!!

Peter

* zwar mit Honda-Motor, aber ohne Handbuch :-(((° *

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
MTT   
MTT

Also ich kann Dir die Frage zwar nicht beantworten, aber wenn Du Dein Auto ständig auf der Rundstrecke bewegst, dann solltest Du bei dem Öl bleiben, da das 0-40er Castrol auch komischerweise noch teurer ist als Dein jetziges

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anonymous   
Anonymous
Also ich kann Dir die Frage zwar nicht beantworten, aber wenn Du Dein Auto ständig auf der Rundstrecke bewegst, dann solltest Du bei dem Öl bleiben, da das 0-40er Castrol auch komischerweise noch teurer ist als Dein jetziges

Der Motor springt nach einer Nacht im Kalten sehr schlecht an (ANlasser tut sich sehr schwer, den Motor durchzudrehen). Vermute das Öl als Ursache, da dieses Problem mit dem Einfahröl nicht auftrat.

Zudem ist der Motor über sehr große Wasser- und Ölkühler rel. kühl (Öl auf der Straße nie über 80°C, Rennstrecke kaum über 100-105°C), so daß ich etwas am Sinn des 10-60er zweifle. Bei den M3s ist es natürlich was anderes.

Im alten Motor (Rover) und im M3 E36 hatte ich mit dem Mobil Rallye 5W50 gute Erfahrungen.

Was sagt denn Honda selbst dazu im Handbuch? Danke im voraus fürs Nachschauen! :hug:

Peter

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Zebu   
Zebu

Hab den Thread gerade erst entdeckt, schau nachher mal nach. Ich meine aber es sind keine besonderen Vorschriften angegeben, also die üblichen Freigaben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Z3Silver   
Z3Silver

das 10er Öl ist in kalten Zustand definitiv zu zähflüssig!

Dadurch erhöhst du den Kaltstartverschleiss, und hast die von dir beschriebenen "Kaltstartprobleme"

Ich kenn zwar nicht die Honda Vorgaben, aber ein 0W-40 oder mind. ein 5-50 müsste gehen :wink2:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Zebu   
Zebu

So, ich habe keine gesonderten Vorschriften für den 2,0 l Motor gefunden. Es gelten also die "allgemeinen" Vorschriften für den Civic. Je nach Anwendungsbereich ein 0W-20 bis 40; 5W-30 bis 40; 10W-30 bis 40 und 15W-40 der API-Klasse SJ oder SL. Empfohlen wird von Honda ein Motoröl der Sorte 5W-40 das min. ACEA B-3 erfüllt. Also zum Glück keine Schikanevorschriften wie z.B. bei VW.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anonymous   
Anonymous

@Zebu:

Vielen Dank für Nachschlagen! :hug: Gestern hat mir jemand auch noch eine Kopie der betreffenden Seite aus dem Service-Manual zugespielt, da stand das gleiche drin. API SG, SH oder SJ und SAE 0W40.

Werde dann wohl auf ein 0-40er umölen.

@Z3Silver:

Daß ein 10-60er Öl "definitiv zu zähflüssig" sein soll, kann man so pauschal nicht sagen. Das kommt halt sehr auf den Motor an. Beim alten Motor war 10-60er Castrol sogar vorgeschrieben, und das aus gutem Grund!

Das gleiche trifft auf den Kaltverschleiß zu - aber das führt hier zu weit.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Z3Silver   
Z3Silver

nun ja, das 10er ÖL ist einfach beim Kaltstart zähflüssiger als ein 0er oder 5er!

Deshalb wird dem Anlasser ein höherer Widerstand entgegengesetzt, d.h. er dreht langsamer...zu dem ist die Durchölung nach dem Start schlechter :wink:

nun ja, dann mach mal ein 0-W40 rein :wink2:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Poll3h   
Poll3h

Peter25:

Wenn das hier das Hondaforum wäre, würden dir die meisten sagen, dass 0w40 beim VTEC Motor vorne reinläuft und hinten wieder raus.

Habe beim H22A folgende Erfahrungen gemacht:

0w40: Katastrophal viel Ölverbrauch. Bin mir nimmer sicher wieviel ich insgesamt nachgekippt habe.

5w40: 1 Liter auf 1000km

15w40: 1 Liter auf gut 3000km

Wird viel Autobahn gefahren.

Nächste Woche kommt 10w60 rein.

Mal sehn wie's wird.

Aber du hast ja nen Ölkühler. Das könnte natürlich schon nen Einfluss auf den Ölverbrauch hatten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Z3Silver   
Z3Silver

hm, das wundert mich aber, denn im "Betriebswarmen" Zustand, ist ein 0w-40 genauso zähflüssig, wie ein 5W oder 15W-40!

Demnach müsste der Motor ja das ÖL in der Warmlaufphase raushauen, was ich mir beim besten Willen nicht vorstellen kann :-o

Waren das jeweils 3 x der gleiche Ölhersteller?

Nicht jedes 0W-40 ist gleich :wink:

Andere Fehlerquellen für erhöhten Ölverbrauch, könnten auch Winterlicher Kurstreckenbetrieb sein, da dann eine Ölverdünngen einsetzt, die dann bei Fahrt auf der Autobahn rausdampf, und so abnormen Ölverbrauch vortäuscht.

Normalerweise dürfte das nur passieren, wenn du ein 20er oder 30er Öl gegen ein 40er, 50er oder 60er vergleichst :wink:

Ein 60er wird dir etwas Leistungsverlust bescheren, da die Reibung zwischen Kolben und Zylinderwand höher ist...versuchs doch mit nem 50er :wink2:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Poll3h   
Poll3h
Waren das jeweils 3 x der gleiche Ölhersteller?

Ja

Andere Fehlerquellen für erhöhten Ölverbrauch, könnten auch Winterlicher Kurstreckenbetrieb sein, da dann eine Ölverdünngen einsetzt, die dann bei Fahrt auf der Autobahn rausdampf, und so abnormen Ölverbrauch vortäuscht.

Ausgeschlossen. Kommt nicht vor. Auto wird nicht Kurzstrecke gefahren.

Edit: Im Winter fast kein Ölverbrauch. Wollte ich noch loswerden

Ein 60er wird dir etwas Leistungsverlust bescheren, da die Reibung zwischen Kolben und Zylinderwand höher ist...versuchs doch mit nem 50er :wink2:

Bekomme 10w60 recht günstig. Darum.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anonymous   
Anonymous
Peter25:

Wenn das hier das Hondaforum wäre, würden dir die meisten sagen, dass 0w40 beim VTEC Motor vorne reinläuft und hinten wieder raus.

Habe beim H22A folgende Erfahrungen gemacht:

0w40: Katastrophal viel Ölverbrauch. Bin mir nimmer sicher wieviel ich insgesamt nachgekippt habe.

5w40: 1 Liter auf 1000km

15w40: 1 Liter auf gut 3000km

Wird viel Autobahn gefahren.

Nächste Woche kommt 10w60 rein.

...

Ui! Danke für die Info! Mein Motor hat jetzt 6000km runter und er hat nach Entfernen des Honda-Einfahröls sofort Castrol RS 10W60 bekommen. Damit hat er auf 4000km ca. 1 Liter gebraucht (inkl. 2x Rennstrecke).

Daß der Ölverbrauch in der Warmfahrphase am höchsten ist, ist völlig einleuchtend, zumal ich einen JDM (Schmiedekolben!) habe.

Beim S14 Motor von BMW war der Unterschied Castrol 10W60 zu 0W40 auch extrem (Ölverbrauch ca. 4x so hoch mit dem 0W40!), aber der Motor war auch konstruktiv nicht auf 0W40er ausgelegt.

Mal schauen. Vielleicht nehme ich mal wieder das 5W50 Mobil als Kompromiß.

Danke nochmal, Peter

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Poll3h   
Poll3h

Wie gesagt, das sind nur meine Erfahrungen (und auch nur mit Accord Type-R). Bei dir muss es ja nicht so kommen.

Wenn du mal hier lesen willst:

Hondaforum.de: Sehr hoher ölverbrauch am ITR(Geht nicht nur über Integra).

Ich will ned pauschal sagen, dass jeder CTR K20 mit 0w40 viel Öl verbraucht, aber es gibt schon einige Fälle.

Leider funktiert im o.g. Board grade keine Suchfunktion, sonst hätte ich dir noch mehr Threads rausgesucht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×