Jump to content
Split2001

ein, zwei kleine Fragen zum Kauf eines gebrauchten Golf IV

Empfohlene Beiträge

Split2001   
Split2001

Hallo!

Im Mai werde ich 18 Jahre alt und darf dann endlich ans Steuer :D:D:D

Zum Geburtstag bekomme ich von meiner Verwandschaft etwa 8.000 € und davon möchte ich mir dann einen Golf IV kaufen. Bei mobile habe ich diesen hier gefunden:

http://www.autoscout24.de/home/index/detail.asp?ts=5670170&id=cgpdvdr23yz

Hört sich meiner Meinung nach ganz gut an und sieht auch gut aus :-))!

Also für nen Anfänger ist das Auto doch ganz in Ordnung. Er ist zwar etwas schwach und mir wären 100 PS auch lieber, doch über dieses Thema möchte ich jetzt nicht mehr diskutieren.

Mir gefallen die blauen Sitze von dem Golf nicht, ist es schwer diese zu wechseln? Ich würde mir ein paar gebrauchte in schwarz bei eBay kaufen und dann einbauen, wenn es nicht zu schwer ist.

Bei VW gibt es die Mobilitätsgarantie, welche im Kauf enthalten ist. Was beihnhaltet diese Garantie alles? Ist es auch möglich diese zu verlängern?

Mit dem Verkäufer bin ich bereits in Kontakt getreten - die Reifen fährt er schon 25.000 Kilometer, d. h. das wahrscheinlich bald ein neuer Satz fällig ist, oder?

Im Moment sind auf dem Golf die RH Cups montiert, wunderschöne Felgen, auf dem Golf gefallen sie mir jedoch nicht ganz so gut. Wahrscheinlich werde ich dann die Cups bei eBay verkaufen und dann einen Satz RH Tecnic montieren, was sagt ihr zu denen?

http://www.der-autoladen.de/Tecnic2-350.jpg

Jetzt noch eine letzte Frage: Der Golf hat noch keinen Sportauspuff o.ä. und ich weiß auch noch nicht ob ich einen anbauen werde. Von vielen hört man immer das der Luftfilter von K&N den Anzug verbessern soll. Würde sich das lohnen so nen Luftfilter zu verbauen?

Also ich würd mich sehr freuen wenn ihr mir meine Fragen beantworten könntet.

Ciao

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
naethu   
naethu
Mir gefallen die blauen Sitze von dem Golf nicht, ist es schwer diese zu wechseln? Ich würde mir ein paar gebrauchte in schwarz bei eBay kaufen und dann einbauen, wenn es nicht zu schwer ist.

nur so am rande: ich denke mit den frontsitzen (die ohne sidebag wohl realtiv einfach zu wechseln wären. bin zwar kein profi :oops: ) ist es nicht getan. vorne schwarze und in fond blaue sitze sehen doch etwas bescheidener aus als die ganze palette in blau. :???:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Flabian   
Flabian

Sieht optisch gut aus!

Jetzt noch eine letzte Frage: Der Golf hat noch keinen Sportauspuff o.ä. und ich weiß auch noch nicht ob ich einen anbauen werde. Von vielen hört man immer das der Luftfilter von K&N den Anzug verbessern soll. Würde sich das lohnen so nen Luftfilter zu verbauen?

Willst du jetzt bei dem 75PS Motörchen zum Tunen anfangen? Optisch ist er jetzt schon etwas "overdressed" für den Motor. Sieht nach 150PS aus, aber nix dahinter.

Zum Luftfilter: Ob er nun was bringt oder nicht...glaub mir, ob in 15.7sec auf 100 oder in 15.4sec spielt keine Rolle.

Wenn Fahrleistungen nun doch eine Rolle spielen (obwohl du schreibst 100PS kommen nicht in Frage !?), spar das Geld lieber auf was flotteres.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Split2001   
Split2001

Wenn dann tausche ich natürlich auch die hinteren Sitze aus.

Ich verdiene während meiner Ausbildung leider nur 410 € nette, bereits mit diesem Auto brauche ich monatlich 300 €, d. h. ich hab noch 110 € und brauche noch einen Nebenjob. Wenn ich solch ein Auto mit 100 PS finde, würde ich wahrscheinlich das mit 100 PS nehmen, aber auf dem Gebrauchtwagenmarkt findet man nur selten genau das was man sucht. Ich schaue mich nun seit drei Monaten um.

Kann jemand von euch vielleicht noch meine anderen Fragen beantworten?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
El croato   
El croato

Wie wäre es mit dem hier:

http://www.carpassion.com/de/forum/viewtopic.php?t=19369

>100 PS, Preis liegt auch noch im Rahmen, tadellose Optik und das Beste, der Wagen wurde bestimmt gut behandelt. (bei Amtracks technischem Wissen nehme ich das jetzt einfach mal an)

Gruss Graf Dario von Horvathenberg O:-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Split2001   
Split2001

Nein, der Renault gefällt mir ehrlich gesagt nicht so gut.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
athlon2002   
athlon2002

Hi

Ich hab meine Golf IV mit 100 Ps für 8000€ bekommen. Ist zwar allerdings nur ein 3-Türer und keine Großartige Sonderausstattung, dafür waren 215-er Reifen mit Alufelgen dabei!

Gefunden hab ich den über mobile.de! Also für 8000€ müsstest du eigentlich schon einen mit 100Ps kommen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ZK-Tec   
ZK-Tec

Kauf dir bloss nicht den 75PS Motor. Mit diesem Auto

wirds du nur Probleme haben.

Der Benziner-Golf4 ist von schlechter Qualität. Andauernd

geht etwas kaputt(Lambdasonde,LMM,Drosselklappe etc)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
The Doc   
The Doc
Bei VW gibt es die Mobilitätsgarantie, welche im Kauf enthalten ist. Was beihnhaltet diese Garantie alles? Ist es auch möglich diese zu verlängern?

Also die Mob-Garantie hat nix mit dem Kauf zu tun, die bekommst du bei jeder Inspektion dabei. Das ist auch keine Garantie die dir defekte Teile bezahlt sondern die dich im Pannenfall MOBIL hält, also abschleppen und Leihwagen und sonst noch ein paar kleinigkeiten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Felix   
Felix

ich kann dir vom 75ps golf auch nur abraten, du glaubst ja garnicht was es für einen unterschied zu einem 1.6er ist. würde eher weniger wert auf tuning wie rückleuchten und co. legen und mit den 1.6liter kaufen, denn der lässt sich schlecht nachrüsten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Split2001   
Split2001

In Sachen Tuning sieht es für nen 75 PS Golf wirklich schlecht aus. Vor allem kann ich mir kaum vorstellen das man damit nen geilen Sound hinbekommen soll.

Aber jetzt mal abgesehen von unserer Autobesessenheit wäre es eigentlich schon vernünftiger als Fahranfänger einen 75 PS Auto zu fahren. Auch finanziell gesehen. Ein 75 PS Golf kostet im Jahr bestimmt an die 500 - 1.000 € weniger Unterhalt.

Wenn ich abends mit ein paar Mädels in die Disko fahr und die Karre ein bisschen drücke bin ich bei nem Auto mit 100 PS halt sofort an der 10 Liter Marke und das ist doch einiges. Ich muss das Auto selbst unterhalten und habe wie bereits weiter oben geschrieben jetzt nicht das mega Einkommen.

Was würdet ihr an meiner Stelle machen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
athlon2002   
athlon2002

Hi,

Also ich rate dir zum 1.6er, denn wer braucht Tuning bei nem 75 Ps Auto?!

Ich (ebenfalls 18 Jahre) hab nen durchschnittsverbrauch von ca 8-8.5 l /100km! Auf der Autbahn braucht er natürlich ein bisschen mehr...

Der 1.6er ist super zu fahren und macht vor allem Spaß!

Zum Thema Fahranfänger: 100 Ps ist schon ok, wenn man sich unter Kontrolle hat!

Achso, der 1.6er läuft bei mir knapp 200 km/h

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bladie   
bladie

Ich kann nur sagen, dass man den Unterschied zum 100 PS Motor sehr deutlich spürt. Ich habe beide MOtoren schon mal erlebt (leider nur als Beifahrer auch noch 17) und man glaubt gar nicht wieviel das ausmacht. Wenn einem natürlich die Optik wichtiger ist als der Motor, dann sind diese Argumente ja wohl Nebensache. Zudem kostet die Versicherung bestimmt mehr. (zB Focus 131PS-->Fahranfänger--->1400 Euro)

Zum Thema zuviel PS für einen Fahranfänger: Man kann jedes Auto gegen einen Baum setzen egal ob 300 oder nur 60 PS. Man muss nur mit Vernunft fahren. Wenn stört es den wenn ein 18 jähriger auf einer freien AB 200km/h fährt???

mfG

bladie

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Split2001   
Split2001

Danke bladie, endlich mal jemand der mich ein bisschen unterstützt. Wenn ich einen 4er Golf auf meinen Namen als Fahranfänger anmelde kostet die Versicherung jährlich sogar 2.200 € !!!!

Wieso ist der Rest eigentlich so abweisend gegenüber dem 75 PS Motor? Mir ist schon klar das man damit eindeutig untermotorisiert ist. Aber schaut doch bitte mal wie viele Polos und Civics auf unseren Straßen unterwegs sind, getunte ohne Ende und deutlich unter 75 PS haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
gecko 21   
gecko 21

Also mal ganz von vorne, ich fahre auch einen golf 4 (allerdings Tdi) und hatte die ganzen Gedanken alle auch schon mal. Bei den Vordersitzen wirst du Probleme kriegen, da VW die Seitenairbags in den Sitzen verbaut, wenn du dir also bei ebay neue kaufen willst kannst du nicht sicher gehen, dass die Airbags noch intakt sind, weil sie eventuell aus einem Unfallwagen stammen. Abgesehen davon hast du ja schon die Sportsitze drin und die auszubauen wär schade (also find ich jetzt) und ist auch nicht ganz einfach, da dabei der Seitenairbag ausgelöst werden kann. Die AE-Tecnics von RH, die du montieren willst, hab ich auf meinem Golf auch und die Felgen sehen auf dem Auto einfach nur brutal geil aus ( Kleiner Tipp: die sin bei Premio deutlich billiger als bei D&W oder ATU).

Einen Sportluftfilter von K&N hab ich auch drin, bringt effektiv an Motorleistung schon ein bisschen was, jedoch ist das so gering, dass du das beim fahren fast gar nicht bemerkst. Der Motor hört sich danach halt ein bisschen potenter an. Und jetzt mal zum wesentlichen: Ein fast 5 Jahre alter (!!!) 75-PS Motor mit 57.000 km (!!!) für 8.555 Euro (???) :???: ?

Also ich würd das wirklich lassen. Halts für deutlich zu teuer.

Ach ja apropos Sound da kannst du bei nem Benziner per Auspuff ordentlich was erreichen, z.B. mit ner Bastuck-Komplettanlage. Kostenpunkt ca. 500 Euro.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Felix   
Felix

split, glaub uns. der der 1.4 ist "NICHT" sparsamer als der 1.6er eher im gegenteil weil dieser motor einfach nur getreten werden will damit er überhaupt aus den puschen kommt.

die unterhaltskosten wie versicherung und steuern kannst du unter www.autobudget.de vergleichen, aber glaub mir beim 1.4 wirst du ausser dem fahrspass nichts gegenüber dem 1.6liter sparen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
athlon2002   
athlon2002

Das stimmt, der 1.4 braucht nicht wesentlich weniger als der 1.6 er! Zu den Kosten:

Steuern sind nur unwesentlich teurer.

Versicherung: Ok, da ist der 1.6er sicherlich teurer, kenn ich mich nicht aus. Meld den Wagen doch einfach auf deinen Vater/mutter als 2.-WAgen an..., dann fängst du glaub bei 125%an...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
gecko 21   
gecko 21

War jetzt Spaßeshalber auch mal auf Mobile.de und hab da den 1.6 für 7.850 Euro und 53000 Kilometern gesehen. Der hat zwar nicht die Ausstattung, aber kostet 705 Euro weniger wie der 1.4 und hat auch noch 4000 Kilometer weniger aufm Tacho. :-o

Ganz abgesehen davon hat der Verkäufer doch geschrieben, dass der Golf ne Highline Ausstattung hat. Kann irgendwie nicht ganz sein, da man Highline erst ab minimal 102 PS bekommen hat und er auch kein 3-Speichen Lederlenkrad hat, wie bei Highline üblich.

Ich glaub eher dass das die Trendline Linie (Highline ist hochwertiger) ist, mit Sportsitzen und 4-Speichenlenkrad, die gab es nämlich auch schon mit 75 PS (nachzulesen im entsprechenden VW Katalog bzw. Preisliste)

Ich find die 8550 Euro trotz und der Extras wie z.B. Alufelgen echt überteuert, vor allem wenn man sich überlegt, dass man einen neuen Golf Trendline mit 75 PS damals für exakt 15500 Euro Listenpreis erhalten hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Split2001   
Split2001

Wenn ich mir einen "normalen" gebrauchten kaufe und dann noch ein bisschen tune wie Fahrwerk und Felgen, sind halt gleich wieder 1.500 € weg und ich bin ehrlich gesagt schon froh das ich als Anfänger überhaupt solch ein teures Auto bekomme.

Gibt es für nen Diesel nen gescheiten Sportauspuff der auch richtig röhrt? Von vielen hört man ja immer das man mit dem Diesel keinen Sound hinbekommt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
naethu   
naethu
Wenn ich mir einen "normalen" gebrauchten kaufe und dann noch ein bisschen tune wie Fahrwerk und Felgen, sind halt gleich wieder 1.500 € weg und ich bin ehrlich gesagt schon froh das ich als Anfänger überhaupt solch ein teures Auto bekomme.

ganz ehrlich, wenn du aufs geld achten musst, würde ich die finger vom tuning lassen. 1. bringt es wenig bis nichts und ist 2. noch sauteuer, geld das du beim wiederverkauf niemehr siehst. aber ist nur meine meinung...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
gecko 21   
gecko 21
Gibt es für nen Diesel nen gescheiten Sportauspuff der auch richtig röhrt? Von vielen hört man ja immer das man mit dem Diesel keinen Sound hinbekommt.

Ganz einfache Frage, ganz einfache Antwort: NEIN. Beim Diesel röhrt überhaupt nichts. Wenn man an nen Diesel nen Sportauspuff macht, dann hört man davon nur etwas wenn man das Radio ausmacht und genau hinhört. Ein bisschen mehr bringt da ein Sportluftfilter, aber egal was man macht, ein Diesel bleibt halt ein Diesel und der wird sich nie so sportlich anhören wie ein Benziner, bei dem mit Komplettanlage ja einiges möglich ist. Abgesehen davon ist ein Diesel auch teurer in der Anschaffung wie ein Benziner.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Split2001   
Split2001

Das Tuning nichts bringt ist mir schon klar. Ich finde es jedoch sehr schön wenn man ein Auto etwas tiefer legt und schöne Felgen montiert. Nicht so protzig, sonder schön dezent.

Als den A4 (Bj. 99/00) gibt es gebraucht als Diesel auch schon relativ günstig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
MxMagnum   
MxMagnum

Da ich in 2 Wochen 18 werde, überleg ich mir derzeit auch einen Golf TDI zu zulegen.

Hab da an einen 115PS bzw 130PS gedacht. Wenn dann würd ich den Wagen alelrdings leasen.

Wiviel km sollte so ein Auto haben? Die die ich bisjetz angeboten bekommen habe hatten alle so 40-50tkm. und kosten inkl Mwst ca 14-16t€

Ich brauch keine Vollaustattung. Radio mit cd, elektr fh, clima würde völlig reichen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Split2001   
Split2001

Ok, da mir inzwischen so gut wieder jeder von dem Golf mit 75 PS abgeraten hat, habe ich mich noch ein bisschen umgeschaut. Dieser A3 gefällt mir ziemlich gut, die Ausstattung ist auch vollkommend ausreichend. Nur der Preis stört mich etwas, das Auto hat schließlich schon 96.000 km. Wenn mir der Händler den Wagen für 9.000 € geben würde, wäre es eine Überlegunge wert. Was sagt ihr dazu?

Hier der Link:

http://www.autoscout24.de/home/index/detail.asp?ts=7477498&id=w2ifnmmk4bn

Dieser 316i E36 ist auch ganz schön, hat aber keine Klima

http://www.autoscout24.de/home/index/detail.asp?ts=7376246&id=me1dbab2wxr

Ein 3-Türer Golf mit 101 PS, gefällt mir gut, nur die Felgen müssten runter

http://www.autoscout24.de/home/index/detail.asp?ts=7391603&id=mlpcdq2bimn

Was sagt ihr zu den Autos?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bladie   
bladie

Also die Angebote vom A3 und vom Golf hören sich ja nicht so schlecht an. Beim A3 auf jeden Fall noch versuchen was am Preis zu drücken. Ich meine 10000 Euro für einen 5 Jahre alten A3 mit 100000km. Aber Audi war halt schon immer ein wenig teurer.

Das Golf Angebot finde ich persönlich am besten. Ordentliche Ausstattung, nicht ganz so teuer wie der A3 und weniger km.

Generell kann man Glück und PEch beim Gebrauchtwagenkauf haben.

Mach doch mal beim Händler ne Probefahrt mit diesen beiden Autos und vergleiche selbst!

mfG

bladie

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×