Anonymous

Neue Regeln Nordschleife !

67 Beiträge in diesem Thema

Was lese ich denn da, andere bzw. neue Regeln mit rechts überholen und Tempolimit incl. Radarfallen?

Weiß jemand mehr?

Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Eine Rennstrecke mit Radarkontrollen!! X-)

Damit werden sie sich aber gehörig das Geschäft versauen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, hier ist die Presseveröffentlichung Nürburgring GmbH für 2004

Zur weiteren Verminderung der Unfallgefahr und auf Wunsch vieler Nutzer wird die Nürburgring GmbH während der Touristenfahrten in der kommenden Saison verstärkt auf die Einhaltung der folgenden Vorschriften achten und Verstöße entsprechend ahnden:

- Rechtsüberholverbot

- Geschwindigkeitsbegrenzung in gekennzeichneten Gefahrenbereichen mit Gefährdung des Personals

- Verbot der absichtlichen Verschmutzung der Strecke bzw. Vorschrift zur Information an das Streckensicherungspersonal nach Verschmutzung der Strecke

- Kameraverbot

- Verbot des Weiterfahrens bei festgestelltem Betriebsmittelverlust

- Kontrolle von Fahrzeugen auf Einhalten der STVZO vor dem Befahren der Strecke

Die örtliche Polizei wird die Nürburgring GmbH bei der Durchsetzung dieser Maßnahmen unterstützen.

Die Ahndung dieser Verstöße kann vom 1-tägigen Fahrverbot, über eine Anzeige bis hin zum Saisonfahrverbot oder Hausverbot führen.

Gut das es noch andere Strecken gibt, aber schade der Ring ist was besonderes!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
...und auf Wunsch vieler Nutzer...

Was sind das denn für welche? :puke::wink:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Tja dann wird wohl nicht mehr so viel los sein:

Und immer schon links fahren, dann kann euch keiner überholen! :lol:

Und hier die grundsätzliche Regeln:

• Licht an bei PKW und Motorrad

• Anschlallen nicht vergessen. Gilt auch für die Rücksitze.

• Motorradfahrer müssen komplette Schutzbekleidung tragen

• Es gilt das Rechtsfahrgebot. Überholen ist nur links gestattet.

• Unfälle und liegengebliebene Fahrzeuge sind stets mit Warndreieck abzusichern.

• Bei "Rot" ist die Strecke gesperrt. Fahrt langsam fortsetzen. Jederzeit zum Anhalten bereit sein. Bei nächster Ausfahrt die Strecke verlassen.

• Fahrzeuge mit Überführungs- und Kurzzeitkennzeichen sind nicht zugelassen.

• Keine Zulassung für Fahzeuge mit einer Lärmentwicklung über 95 dB(A).

• Auf Betriebsmittelverlust achten. Bei festgestelltem Verlust sofort Fahrzeug am Fahrbahnrand abstellen. Nachfolgenden Verkehr warnen.

• Es gelten die StVO und die StVZO.

Manches verstehe ich ja, aber dass was ich rot markiert habe gehört für mich zur Regel für eine Rennstrecke, solle Sie doch den Zugang für Busse oder andere die dort nichts zu suchen haben sperren!

Und vielleicht nur für Autos und ein anderes mal nur für Bikes freigeben!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

War das nicht letztes Jahr das gleiche Drama?? Da wurde seitens der N-GmbH wegen neuen Regeln und Vorschriften diskutiert und auch durchgesetzt aber geändert hat sich net wirklich was, oder? Naja bin mal gespannt wie sie das kontrollieren wollen auf einer 20 km langen Strecke. Ich kenne zudem Fahrzeuge die haben eine feste Kamera integriert. Dürften diese dann gar net mehr fahren, oder wie darf man das verstehen? Geschwindigkeitsbegrenzungen gab es auch letztes Jahr schon an gefährlichen Streckenteilen, also auch keine große Neuerung. Und sollten tatsächlich Blitzer zum Einsatz kommen dann wäre das doch der Untergang der Touristenfahrten. Wer fährt denn dann noch da drüber? Rentner!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kameraverbot...solche Deppen...

Das Kameraverbot ist aber nicht neu :???: nur wurde es oftmals nicht eigehalten, aber geahndet wurde da auch (meist) nichts. Eventuell werden sie's ja jetzt noch mehr beachten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Aber das ist neu:

Die örtliche Polizei wird die Nürburgring GmbH bei der Durchsetzung dieser Maßnahmen unterstützen.

Ich habe vorher nie Polizei gesehen, außer wenn halt Unfall war!

Bin ja mal gespannt, wann sich dann die ersten ein Rennen mit der Polizei liefern! Bekommen die dann auch ein Training für den Ring? O:-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

:lol: lol ich kann nicht mehr, der war gut @ go300!

Wäre echt schade um die Strecke! Auf der einen Seite ist es sicher für Anfänger sicherer, aber auf der anderen Seite wars doch das spektakuläre, wenn einen die Sportwagen an den unmöglichsten Stellen überholt haben ;)

Ebenso stimme ich dem Vorschlag zu, die Strecke den Fahrzeugen entsprechend freizugeben. PKW, Bikes und Rest. Aber ich denke, dabei ginge der N-GmbH schon das Geld durch die Lappen. Kamaras + Polizei ist echtd er Hammer - auf einer Rennstrecke :???: Rofl wenn man mal drüber nachdenkt schon mehr als lächerlich :wink2:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Und was kommt nächstes Jahr? Verbot von beigen Ledersitzen? Oder

nur noch silberne Autos? Das ist wirklich lächerlich :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ihr müßt da ein wenig differenzieren, es handelt sich um eine öffentliche Straße auf der während der Touristenfahrten die StVO gilt. Da die Strecke in privater Hand ist kostet das befahren halt. Wie schon gesagt es handelt sich um Touristenfahrten und nicht um Rennveranstaltungen, die könnt Ihr Freitags vor jedem Langstreckenpokallauf im Renntrimm befahren.

Es gilt im Prinzip nur eine Geschwindigkeitsbeschränkung unten in Breidscheid(Nebeneinfahrt), und links überholen darf man ja trotzdem noch und wenn Ihr mal eure bisherigen Runden Revue passieren laßt, dann wird euch auffallen, das Ihr in 95% aller Fälle immer links überholt habt und zu den Kameras kann man nur sagen"man darf sich nur nicht erwischen lassen"

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey, da hast du vollkommen Recht.

Es ist einfach wichtig, dass man nicht übertreibt. Es ist und bleibt die schönste Rennstrecke der Welt. Fargt sich nur, was sichere ist und mehr Spass macht. Immerhin hat man auf der Nordschleife kein Gegenverkehr und kann richtig Spass haben und sein Auto am Limit bewegen.

(Vorruasgesetzt man kann es!!!, denn die Nordschleife verzeiht keine Fehler!!)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hey, da hast du vollkommen Recht.

Es ist einfach wichtig, dass man nicht übertreibt.

...der Kerl ist echt die Härte, oder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

...der Kerl ist echt die Härte, oder?

was meinst du denn Gillchen??

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ihr müßt da ein wenig differenzieren, es handelt sich um eine öffentliche Straße auf der während der Touristenfahrten die StVO gilt.

@mtt! Das stimmt, aber steht ja ganz oben "...während der Touristenfahrten ..." bei der Presseveröffentlichung!

Währe auch ein bischen Ironie, wenn diese auch bei Rennveranstaltungen befolgt werden müssen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bekloppt.

Anstatt erstmal eine Trennung von Motorrädern und Autos vorzunehmen.

Denn das wird doch wohl von Auto- als auch von Motorradfahrern größtenteils gefordert, oder nicht?

Jeder weiß doch, daß ein Auto eine andere Linie fährt als ein Mopped. Daß diese sich da gefährlicher in die Quere kommen, als die jeweiligen Fahrzeuge unter sich, ist ja wohl klar.

Und mit der angeblichen Undurchführbarkeit kann mir keiner kommen. Wenn klar ist, daß immer abwechselnd gefahren wird (z.B. stundenweise), dann kann man sich darauf einstellen. Einnahmeausfälle würde die N GmbH nicht davontragen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Einnahmeausfälle würde die N GmbH nicht davontragen.

woher weißt du denn das?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ein Freund von mir wohnt nahe bei der Schleife, ist ziemlich oft darauf unterwegs.

Laut ihm wurde letztes Jahr wohl ab und an mal so etwas probiert; Motorräder und Autos getrennt.

Angeblich befürchte die GmbH aber, daß dann eventuell Einnahmeausfälle entstehen könnten. So z.B. dann, wenn ein Tourist (ein richtiger :wink: ) zufällig an der NS vorbeikommt, und mal fahren möchte. Wenn dann gerade Motorrad-Turn ist, würde wohl kaum jemand eine Stunde warten.

Meine Meinung dazu: Eine Stunde ist keine Ewigkeit. Gerade am Ring ist die schnell vorüber.

Sollte die Person aber doch weiterfahren, keine Runde auf der Schleife drehen........... na und? Um wieviel höher wären die Einnahmen, weil Stammfahrer öfter und/oder länger fahren. Nicht zu schweigen von den Zeiten wo aufgrund eines Unfalls gesperrt ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

was ist das denn fürn Schwachsinn? Trennung von Motorrad- und Autofahrern soll zu Einnahmeverlussten führen, aber Geschwindigkeitsbeschränkungen und -Kontrollen nicht, oder was? X-) Sinn die eigentlich total enthirnt? :???: was soll das denn für eine merkwürdige Argumentation sein?

ABER: Es wird ja dann wohl nur an wenigen Stellen ein Tempolimit geben und es gibt auch einige Regeln, die ich eigentlich sinnvoll finde, auch wenn ich mir denken würde, dass die vorher auch schon existiert haben. Ich stelle mir das z.B. nicht so prickelnd vor, wenn in der Fuchsröhre (Bsp) ne fette Ölspur ist. Aber die Regel gabs doch wohl schon vorher, oder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hier wird wieder ein hörensagen Mist gelabert,

natürlich wäre es perfekt wenn Autos und Motorräder voneinander getrennt würden, aber die Nürburgring GmbH hat die Befürchtung, das dadurch noch viel schneller gefahren wird, da die Hindernisse nicht mehr da sind. Ihr versteht schon

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Natürlich würde die Geschwindigkeit steigen. Ist hohe Geschwindigkeit denn unbedingt gleichzusetzen mit einer höheren Unfallgefahr? Hm, laut den Grünen und der Boulevardpresse schon. :wink:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
hier wird wieder ein hörensagen Mist gelabert,

natürlich wäre es perfekt wenn Autos und Motorräder voneinander getrennt würden, aber die Nürburgring GmbH hat die Befürchtung, das dadurch noch viel schneller gefahren wird, da die Hindernisse nicht mehr da sind. Ihr versteht schon

@MTT: Sehe ich ganz genauso.

@Dennis77: Vielleicht nächstes Mal nicht nur von Leuten "die nahe an der Schleife wohnen" informieren lassen....

Gruß Karsten

PS: Gestern war übrigens auf der Nordschleife garnix los, so leer hab ichs dort noch nicht erlebt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
PS: Gestern war übrigens auf der Nordschleife garnix los, so leer hab ichs dort noch nicht erlebt

-Wie war denn das Wetter?

Hier (Nähe Stuttgart) liegt wieder Schnee und nicht zu knapp.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du bist bereits Mitglied? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden