Feldjäger

Vor und Nachteil MQP?

54 Beiträge in diesem Thema

Da ich sehr an einem MQP interesiert bin, würd es mir sehr helfen das pos. und nega. über dieses Auto zu erfahren! :wink:

Vielen Dank! :-))!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kenne nur das mit altem M-Motor:

Vielleicht gabs das Thema schon des öfteren (Suche), aber dennoch:

Gut: extraordinäres Styling, recht gute Fahrleistungen, sportliches Cockpit, der Motor macht Freude am Fahren, recht spaßig zum Driften

Schlecht: Platz = 0, eher schlechte Wintereigenschaften, insgesamt schlechte Alltagstauglichkeit

Kann man bewerten wie man will: Nicht allzu hartes Serien-Fahrwerk, kein Xenon-Licht?, keine elektronischen Helferlein (sind zwar für nix, aber bei einer derart leichten Hinterachse?)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Und zu den Fahrleistungen;mit wem kann man sich gut auf Deutschlands-Straßen messen? :wink:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gut: extraordinäres Styling, recht gute Fahrleistungen, sportliches Cockpit, der Motor macht Freude am Fahren, recht spaßig zum Driften.

Wenn man auf den Auto ein bißchen was macht, reicht es um GT3´s auf der Nordschleife zu jagen.

Gillchen müsste das sicherlich am besten wissen...

Also ist wohl ein wenig mehr als "recht gute Fahrleistungen". :-))!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

:-o Wow!Und im Serien MQP?Kann man mit nem E46M3/RS4 mithalten?Und wie sieht es gegen Sportskanonen wie S2000/R32/S3 aus?

Ich hoffe blos ich bekommen den auch! :cry:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
:-o Wow!Und im Serien MQP?Kann man mit nem E46M3/RS4 mithalten?Und wie sieht es gegen Sportskanonen wie S2000/R32/S3 aus?

Ich hoffe blos ich bekommen den auch! :cry:

Ich würde mal behaupten dass es gegen den RS4 und den E46M3 schwer sein würde. Aber den S3 und R32 und S200 solltest du packen können.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Eye:

Man sollte aber am Fahrwerk was machen, denn dann lässt sich das Potenzial erst richtíg auskosten!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
@Eye:

Man sollte aber am Fahrwerk was machen, denn dann lässt sich das Potenzial erst richtíg auskosten!

Hatte ich ja bereits erwähnt...Serienmäßig ist sowas natürlich unmöglich!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

"Ich würde mal behaupten dass es gegen den RS4 und den E46M3 schwer sein würde. Aber den S3 und R32 und S200 solltest du packen können."

glaub ich gar net mal.. weil der wagen wiegt etwas weniger als die beiden

hat aber "nur" 321 ps

wird in der gleichen liga spielen

:wink2:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Schlecht: Platz = 0, eher schlechte Wintereigenschaften, insgesamt schlechte Alltagstauglichkeit

Würde mich ja interessieren, wie Du auf diese (Vor)Urteile kommst :puke:

Pros

+ bewährter E36 Motor mit keinerlei Mätzchen

+ jede Menge Platz im Kofferraum (2x2 Sporttaschen sind kein Problem!)

+ Alltagstauglich (fahre meinen auch im Winter!)

+ kaum auf den Strassen anzutreffen

+ gute Strassenlage, hoher Spassfaktor und Driftmonster

+ Tuningmöglichkeiten en masse

Cons

-"alter" E36 Motor; gab ab 2001 Modelle mit dem E46 Motor :-))!

- Hinterachse ist noch vom E30

- Nervöse Hinterachse; braucht viel Uebung und Gefühl (vorallem bei Nässe)

- Bei Tieferlegungen >3cm wirds mit dem Aufsetzen lästig

Mit dem Wettfahren mit anderen Fahrzeugen vom Schlage eines S2000, RS4 oder R32 wäre ich vorsichtig - denn hier entscheidet bereits eher das fahrerische Können als die reinen Fahrzeugleistungen. Die Unterschiede sind nicht mehr so gross und es kommt sicherlich auch auf die jeweilige Fahrsituation drauf an.

Summa summarum: Das MQP bietet aufgrund seines Konzeptes (Fahrersitz nähe HA, 50:50 Gewichtsverteilung, bewährter M3 Motor) sehr viel Fahrspass; es braucht jedoch ein geübtes Händchen um all die Power bezwingen zu können und gekonnt einzusetzen.

Gruss

aebisa

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wenn man auf den Auto ein bißchen was macht, reicht es um GT3´s auf der Nordschleife zu jagen.

Gillchen müsste das sicherlich am besten wissen...

Das ist mal sicher.

:-o Wow!Und im Serien MQP?Kann man mit nem E46M3/RS4 mithalten?Und wie sieht es gegen Sportskanonen wie S2000/R32/S3 aus?

Das ist ebenfalls sicher. 98 sind die im Supertest in 8:22 um die Nordschleife mit gemessenen 301PS. Der E46 M3 ging in der selben Zeit durchs Ziel.

Mit einem FWK allein kann man schon was anstellen. Im Winter ist er sicherlich besser wie Limusinen à la S-Klasse! Er ist genauso alltagstauglich wie ein M3, halt nur mit 2 Plätzen. Grosser Vorteil; sehr wahrscheinlich geringer Wertverlust.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo

Muß jetzt mal giftig zwischenfragen, ob (außnahme vielleicht @Gillchen, den ich aber leider nicht persönlich kenne) alljenigen die hier geantwortet habe ein M-Coupé im Grenzbereich bewegen können???

Ein S3, S2000 oder R32 ist in keinster Weise ein Gegner für das M-Coupé. Vielleicht auf der Autobahn bei der Höchstgeschwindigkeit (da M-Coupé bekanntlich abgeregelt, ohne Abregelung 270km/h).

Wie @Gillchen schon angemerkt hat war das M-Coupé im Supertest auf der Nordschleife gleich schnell und in Hockenheim 2/10s schneller als der M3E46. Und das mit einer deutlich älteren Reifengeneration, da lagen glaube ich 3 Jahre dazwischen. Jeder weiß was die Straßenreifen in 3 Jahren für eine Entwicklung durchmachen...

Ganz nebenbei wurden die Zeiten auch mit dem angeblich so schlechten Serienfahrwerk gefahren.

Das FW ist ausgezeichnet, nur haben die meisten Sportfreunde kein Vertrauen in größere Wankneigungen bzw. Rollbewegungen. Selten ist ein Sportfahrwerk schneller als ein Serienfahrwerk, nur haben dessen Benutzer mangels Fahrkönnen bzw. Training einfach mehr Vertrauen in ein Fzg. mit Sportfahrwerk und sind deshalb schneller...

Leistungsgewicht ist bleich oder besser als M3E46, da leichter. Nur fehlt einfach an manchen Streckenabschnitte (je nach Grip, Fahrkönnen bzw. Kurverausgangsgeschwindigkeit) das kürzere 6Gang - Getriebe.

Alltagstauglichkeit liegt bei nahezu 100%, außer man braucht Platz für Kind und Kegel.

Im Winter (gute Winterreifen vorausgesetzt) dank Sperre null Probleme. Und wer mit einem schwänzelnden Heck bei vollem Leistungseinsatz bei Schnee und/oder Nässe Probleme hat muß sich einen Fronttriebler oder Allradler oder ein Fzg. mit Traktionskontrolle bzw ESP kaufen (oder halt den Gasfuß lupfen) und ist mit dem M-Coupé vielleicht nicht richtig beraten. Oder er hat abgefahrene bzw. alte Reifen. Mit Neureifen bzw. Qualitätsreifen ist die Traktion nämlich extrem gut.

Also sorry wegen der z.T. harrschen Worte, aber da sich hier im Forum hauptsächlich sportliche Fahrer tummeln (oder solche die sich dafür halten), muß auch mal ein Kommentar aus dieser Ecke kommen.

Nichts für Ungut.

Gruß

Michael

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@M_M_M

ich möchte aber mal behaupten und da spreche ich aus eigener Erfahrung, das ein gutes Sportfahrwerk auf jedenfall schneller ist auf der Rennstrecke als ein serienmäßiges Fwk. Auf der NS zwischen 5-10 sek

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Aber nur...

ein gutes Sportfahrwerk

Und die sind nicht billig.

das kürzere 6Gang - Getriebe.

Das ist nicht kürzer, die Gangreichweiten sind identisch mit dem E46 M3 (5. 268km/h) nur dass der 6. als Schongang dazukommt.

Gruss Gil

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jeder hat im Allgemeinen eine andere Auffassung von Alltaugstauglichkeit, ich ging von meinen Vorstellungen/Erfahrungen aus! Wenn manche beim Lesen einer Bemerkung die eine nicht perfekte Alltaugstauglichkeit ihres Fahrzeuges darstellt, gleich kotzen müssen, dann kann ich nur darauf schliessen, dass eine sehr emotionale Beziehung zum Fahrzeug besteht (is ja nix schlechtes) und die Manieren scheisse sind!

Das zur Klarstellung!

Einschränkungen der Alltagstauglichkeit (Subjektiv): Mit breiten Schultern werden bein den Sitzen längere Fahrten zur Qual. Man kann nur eine Person wohin mitnehmen. Bei Glätte/Schnee am Berg kann es für Ungeübte schnell heiter werden (Das gilt für Leute die sich für ein derartiges Auto interessieren und möglicherweise über nicht ausreichende Fahrzeugbeherrschung verfügen und laut den Fragen von Feldjäger ist das der Fall.) [Das jedes Auto im Winter bewegbar ist, auch auf zügige Weise, wird wohl jedem Deppen klar sein!]Die Klimaanlage ist nicht so gut regelbar. Kaum Ablagemöglichkeiten.

Das Fahrwerk ist toll und das Auto lässt sich extrem schnell bewegen, es fühlt sich nur nicht so brettartig an wie bei Autos von ähnlichem Schlage, doch das kann jede/r bewerten wie er/sie will (schon einmal gesagt).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Muß jetzt mal giftig zwischenfragen, ob (außnahme vielleicht @Gillchen, den ich aber leider nicht persönlich kenne) alljenigen die hier geantwortet habe ein M-Coupé im Grenzbereich bewegen können???

1. Was hat das mit dem Topic resp. mit der MQP-Bewertung zu tun?

2. Wer ein MQP ne Weile gefahren ist, dem kann wohl ein bisschen Fahrkönnen zugestanden werden - manchen mehr, manchen etwas weniger X-)

3. Ketzerische Gegenfrage: Wie siehts denn selbst mit den "fahrerischen Künsten" aus? (wie man in den Wald schreit...)

Ein S3, S2000 oder R32 ist in keinster Weise ein Gegner für das M-Coupé. Vielleicht auf der Autobahn bei der Höchstgeschwindigkeit (da M-Coupé bekanntlich abgeregelt, ohne Abregelung 270km/h).

Im Handling und TopSpeed sind diese Fahrzeuge doch eng beeinander. Sie als "in keinster Weise als Gegner" bezeichnen zu wollen, ist schlichtweg übertrieben. Jeder, der mal was mit einem S2000 oder R32 zu tun hatte, weiss was ich meine.

Selten ist ein Sportfahrwerk schneller als ein Serienfahrwerk, nur haben dessen Benutzer mangels Fahrkönnen bzw. Training einfach mehr Vertrauen in ein Fzg. mit Sportfahrwerk und sind deshalb schneller...

Dass das Serien-Fwk ist nicht so schlecht ist, gebe ich Dir recht. Allerdings weiss ich aus eigener Erfahrung, dass nicht nur das Vertrauen in ein Fz mit Sportfahrwerk wächst, sondern eben auch die Bodenhaftung (sofern adäquat abgestimmt!). Oder warum tüfteln Scharen von Ingenieuren in der Formel1 und im Rally Sport um die jeweils beste Abstimmung zu finden? Macht ja dann Deiner Meinung nach nicht sehr viel Sinn...:lol:

Gruss,

aebisa

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jeder hat im Allgemeinen eine andere Auffassung von Alltaugstauglichkeit.

Du hast Deine Aeusserungen sehr absolut darstellt (Zitat: Platz=0; insgesamt schlechte Alltagstauglichkeit etc.) ohne die Umstände oder Blickpunkte näher zu umschreiben. Wenn Du dann noch keine anderen "absoluten" Ansichten akzeptierst, ist das nicht fair.

und die Manieren scheisse sind!....wird wohl jedem Deppen klar sein!]

Naja, bei der Wortwahl kann's mit den Manieren jedenfalls auch nicht weit her sein. Auch ich stelle hier eine gewisse Emotionalität fest...

Einschränkungen der Alltagstauglichkeit (Subjektiv): Mit breiten Schultern werden bein den Sitzen längere Fahrten zur Qual. Man kann nur eine Person wohin mitnehmen. Bei Glätte/Schnee am Berg kann es für Ungeübte schnell heiter werden.

Voilà - So gesehen und unter diesen genannten Umständen kann ich Dir voll und ganz beipflichten! :-))!

Gruss,

aebisa

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Einschränkungen der Alltagstauglichkeit (Subjektiv): Mit breiten Schultern werden bein den Sitzen längere Fahrten zur Qual.

Stimmt, daran denk ich nicht mehr weil ich Schalen drin hab und die sind ja sowieso eng. Hinzu kommt noch dass man etwas nach links versetzt sitzt, der Lenker also nicht mittig ist. Das hat mich ungemein genervt. Für grossgewachsene ist die Innenhöhe auch etwas knapp bemessen, zudem nimmt der Innenspiegel dir die Sicht in Rechtskurven. Manche haben das Teil sogar abmontiert. Wie sich dass auf die jeweiligen Meihnungen über die Alltagstauglichkeit auswirkt ist verschieden. Da behält registriert recht!

@REGISTRIERT

dass Du mit dem Namen nicht für voll genommen wirst ist Dir mitlerweile klar?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@REGISTRIERT

dass Du mit dem Namen nicht für voll genommen wirst ist Dir mitlerweile klar?

That's thousandfold offtopic:

Mich umgibt ein schleierhafter Mantel der Unklarheit!

Warum nix vollnehmen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mich umgibt ein schleierhafter Mantel der Unklarheit!

Warum nix vollnehmen?

Was würdest Du denken wenn sich wer

-gedownloadet

-parfümiert

-gepökelt

oder dergleichen nennt?

Du verstehen was gillchen meinen?

Jetzt nimm das nicht krumm->Spassbemerkung :wink:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das gleiche was ich mir bei zB Peter oder Markus denken würde - nix!

Verstand das eh als Spass :-))!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ketzerische Gegenfrage: Wie siehts denn selbst mit den "fahrerischen Künsten" aus? (wie man in den Wald schreit...)

Halt, Halt, nur mal die Bälle flach halten...

Ich kenne den Michael sehr gut... Er ist dabei mit Sicherheit einer der jenigen hier, welcher sein Handwerk am Lenkrad sehr gut versteht... Zudem arbeitet er bei einem namhaften Fahrzeughersteller in der Entwicklungsabteilung und weiss nur zu gut, wo von er spricht... Und, last but not least, fährt er selbst ein ///M Coupé, bei welchem sämtliche fahrdynamisch optimierbaren Komponenten gegen die wahrscheinlich besten am Markt erhältlichen Teile ausgetauscht wurden...

Zudem war sein Posting, sowohl was die technischen Angaben, als auch die sonstigen Aussagen angeht 100% in Ordnung...

Es fällt halt bisweilen etwas auf, dass hier von verschiedensten Leuten, sehr viele "was wäre wenn" Postings verfasst werden und dass dann von anderen Leute ein Haufen "es könnte sein" und "ich denke mir das" Antworten auf einem sehr "akademischen Level" gegeben werden...

Und oftmals stellt sich hier dann, anscheinend nicht nur für mich, die Frage, ob die genannten Personen nicht besser ihren Fahrstil verbessern würden, damit sie dann auch nur in die Nähe der im Falle der seinerzeit von H.v.S. im ///M Coupés vorgelegten NS Zeiten kommen würden, bevor sie sich Gedanken dazu machen, wie sie ihr sauer verdientes Geld für Dinge loswerden, welche sie dann nachher eigentlich doch nicht nutzen können... (Just my little 2 cents...)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Offtopic weiter an...

@Roger,

Ich war doch nett zu ihm.

Offtopic aus:

Da ich sehr an einem MQP interesiert bin, würd es mir sehr helfen das pos. und nega. über dieses Auto zu erfahren! :wink:

Vielen Dank! :-))!

Erzähl uns doch mal was für Ansprüche Du an dein Auto stellst! Du siehst jetzt schon dass die Meihnungen über das MQP weit auseinandergehen :wink: .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

das MQP steht dem M3 E46 in keinem punkt hinter dem M3 E46. Im gegenteil. (Spreche aus Erfahrung, wir hatten mal ein MQP)

Mir persöhnlich gefällt es besser als ein M3 E46 das ist sicher ansichtssache. Aus diesem Grunde bin ich auch wieder auf der Suche nach einem MQP und hoffe das sich was gutes findet. Diesmal möchte ich einen mit 325 PS (M E46 Maschine)

:wink2::wink2:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du bist bereits Mitglied? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden