Jump to content
FoxMulder

Leistungsdefizit E46 M3 Baujahr abhängig?

Empfohlene Beiträge

FoxMulder   
FoxMulder

Immer wieder hört man ja, dass die werksmässig angegeben 343 PS nicht erreicht werden sollen.

Ab einem bestimmten Baujahr wurde der Motor ja noch modifiziert. Ab welchen Baujahr(Monat) haben die M3 den modifzierten Motor und hat diese Mod evtl. auch einen positiven Einfluss auf das erreichen der angegeben 343 PS?

Lohnt es sich lieber ein Occ. Modell mit dem mod. Motor zu nehmen und etwas mehr zu bezahlen?

Danke für die Infos.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
captainfuture   
captainfuture

wenn man die wahl hat, sollte man erst ab baujahr 12/02 zugreifen. ist aber nur mein gefühl und meine meinung. natürlich wurden die modelle vor 12/02 mit einer (inoffiziellen) rückrufaktion auf den letzten stand upgedatet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
MMMPassion   
MMMPassion
wenn man die wahl hat, sollte man erst ab baujahr 12/02 zugreifen. ist aber nur mein gefühl und meine meinung. natürlich wurden die modelle vor 12/02 mit einer (inoffiziellen) rückrufaktion auf den letzten stand upgedatet.

Ich habe noch nie von einer inoffiziellen Rückrufaktion gehört. Was sollte hier denn gemacht werden?

Beste Grüsse, MMMPassion

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
AxelF   
AxelF

Das betraf wohl das Problem mit der Ölpumpe usw.

Ich denke nicht, das man wg. evtl. Streuleistung eine Einschränkung machen sollte.

Ich glaube nicht, das man 5PS mehr oder weniger wirklich spürt. Mein M3 E36 war noch nicht auf einer Rolle, aber ich bin sicher, das er nicht seine 321PS hat. Oder vielleicht doch, weil schon über 100.000km...

Trotzdem bin ich mit dem Auto sehr zufrieden, Leistung ist genug da. Und M3 E46 kann ich auch noch ausbeschleunigen auf der Autobahn (sogar 2 Stück gleichzeitig, und das obwohl beide SMG hatten und ich nicht...).

Vor allem sagt eine bestimmte Erstzulassung nix über das tatsächliche Baujahr aus. Zum zweiten kann auch ein nagelneues Fahrzeug aus 2004 nach unten (oder oben) streuen.

Da finde ich es viel schlimmer, wenn man ein ehemaliges Fahrertrainingsauto kauft...

Christian

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
gillchen   
gillchen
...und das obwohl beide SMG hatten und ich nicht...

Ich hab mal vor kurzem in allen meinen Autozeitungen die 0-200km/h von den E46M3's verglichen. Die Schnellsten waren immer Handschalter :-? und auf 18Zoll unterwegs :???: Was wiederum die Frage aufwirft; Warum? Da das SMG so schnell schalten soll?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
MTT   
MTT

auf den ersten 10m verliert das SMG Auto

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
AxelF   
AxelF

Es gibt sogar einen offiziellen Vergleich in einer US-Zeitschrift.

(www.europeancarweb.com)

Ich denke mal, das das zusätzliche Gewicht auch was ausmacht.

Dazu ist vielleicht nicht jeder so ein Schnellschalter wie die Jungs in den Autoredaktionen.

Meine Aussage bezog sich auch nicht speziell auf die Beschleunigung von 0, sondern mehr auf die von 100 auf 240...da sind die nicht mitgekommen...

Christian

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
M@rtin   
M@rtin
Ich hab mal vor kurzem in allen meinen Autozeitungen die 0-200km/h von den E46M3's verglichen. Die Schnellsten waren immer Handschalter :-? und auf 18Zoll unterwegs :???: Was wiederum die Frage aufwirft; Warum? Da das SMG so schnell schalten soll?

Vielleicht weil der Start mit SMG schwieriger hinzubekommen ist. LaunchControl jetzt mal aussen vor.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
MTT   
MTT
Immer wieder hört man ja, dass die werksmässig angegeben 343 PS nicht erreicht werden sollen.

Ab einem bestimmten Baujahr wurde der Motor ja noch modifiziert. Ab welchen Baujahr(Monat) haben die M3 den modifzierten Motor und hat diese Mod evtl. auch einen positiven Einfluss auf das erreichen der angegeben 343 PS?

Lohnt es sich lieber ein Occ. Modell mit dem mod. Motor zu nehmen und etwas mehr zu bezahlen?

Danke für die Infos.

wenn es Dein Sparstrumpf zuläßt, dann nimm einen ab 03/2003, aber es muß Bj und nicht EZ sein

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
cherche   
cherche

Hi,

in der SA 12/2003 war ein M346 Cab mit 22,5s auf 200 :cry: . Und das als Pressefahrzeug :oops: .

Grüße

Cherche

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anonymous   
Anonymous

Nach Aussage unseres lokalen Prüfstandsbesitzers und auch eines hier im Forum bekannten Chiptuners sollen die letzten beiden Baujahre die angegebene Leistung regelmäßig haben.

Vorschlag: Wenn jemand Leistungsdiagramme seines E46 hat, laßt uns die Dinger mal zusamnmenschmeißen und durchgucken, wie stark die streuen. Evt. auch per PN.

Vom E46 kenne ich leider nur zwei gemessene Motoren, ein 2002er und mein 2003er, beide hatten >343 PS.

Beim E36 3,2l sind mir Streuungen von 295 bis 340 PS (unmodifiziert!) bekannt.

Peter

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
gillchen   
gillchen
Hi,in der SA 12/2003 war ein M346 Cab mit 22,5s auf 200 :cry: . Und das als Pressefahrzeug :oops: .

Diese sind runde 150kg schwerer, von daher 2 sek. auf 200 benachteiligt, also normal wenn man von 20 sek vom Coupé aus geht. Ausserdem bremst ihn das Verdeck etwas.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
SpeedyE46   
SpeedyE46

Mein E42 M3 Cabrio stammt aus 02/2002 und hat besagte "Rückrufaktion" hinter sich. Dabei wurde ein neue Ölpumpe und neue Pleuellager eingebaut. Kilometerstand war da um 10.000.

Bei Kilometerstand 15.000 war ich auf einem Prüfstand und es kam eine Leistung von 357 PS raus. Allerdings haben mir die Jungs dazu gesagt, dass dieser Wert auch zu einem guten Teil "errechnet" wird und nicht unbedingt verbindlich ist.

Ich wage ohnehin zu bezweifeln, dass ich es überhaupt merken würde, wenn er z.B. 20 PS weniger hätte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Dennis77   
Dennis77

Vorsicht bei dem Vergleichen von Prüfstandsberichten.

Ich hab´ da letztes Jahr viel bei uns in der MINI IG mitbekommen.

Natürlich spielen erst einmal auch äußere Umwelteinflüsse, wie Luftdruck, Temperatur etc. mit in die Berichte ein.

Aber auch von Prüfstand zu Prüfstand gibt es äußerst unterschiedliche Ergebnisse. Ein direkter Vergleich ist also immer etwas heikel.

Am besten wäre ein Prüfstandstreffen. Haben wir auch so gemacht. An einem Tag mit möglichst vielen Autos auf den selben Prüfstand. Dann hat man; zumindest untereinander; reelle Vergleichswerte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
FoxMulder   
FoxMulder
wenn man die wahl hat, sollte man erst ab baujahr 12/02 zugreifen. ist aber nur mein gefühl und meine meinung. natürlich wurden die modelle vor 12/02 mit einer (inoffiziellen) rückrufaktion auf den letzten stand upgedatet.

hm, dh. also erst die modelle ab 01/03 haben die neusten motor mods?

was meinst du, kann man davon ausgehen, dass ein nachträglich mod. motor auf den gleichen stand kommt wie ein neuer werksmotor?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
JAPANPOWER   
JAPANPOWER

mi´r ist ein fall bekannt wo der bestitzer mit einem M3 der ersten serie auf dem leistungsprüfstand nur 260 PS erreichte und deswegen eine wandlung forderte....ob es geklappt hat weiss ich nicht doch jetzt hat er einen M3 mit den LED rückleuchten also würde ich mal ja sagen 8)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ToM3 CO   
ToM3
hm, dh. also erst die modelle ab 01/03 haben die neusten motor mods?

Nein, die ab 03/03, 04/03.

Gruss

Tom

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Cessna340   
Cessna340

@ JAPANPOWER:

Das waren bestimmt 260 PS auf der Rolle, was einer Motorleistung von ca. 260 PS / 0,79 = 329 PS entspricht.

Alles andere würde auf einen erheblichen Defekt schließen lassen, der sicher auch in der diagnose gespeichert wäre.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anonymous   
Anonymous
Vorsicht bei dem Vergleichen von Prüfstandsberichten.

...

Am besten wäre ein Prüfstandstreffen. Haben wir auch so gemacht. An einem Tag mit möglichst vielen Autos auf den selben Prüfstand. Dann hat man; zumindest untereinander; reelle Vergleichswerte.

Da hast Du 100% recht. Die Daten sind mit Vorsicht zu genießen, geben aber sicher einen Anhaltspunkt.

Bei der Lotus Speedweek 2003 hatten wir auch eine große Meßaktion bei Boemanns am Nürburgring, da gab's teilweise Heulen und Zähneklappern ("Wo sind meine Pferdchen geblieben?") :D

Peter

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Dennis77   
Dennis77

Und dann gibt´s ja auch noch zwei verschiedene Angaben. Einmal DIN und einmal ????? .

Bei uns war es so, daß wir mit mehreren MINIs mit allen möglichen Motorisierungen auf einem Prüfstand waren.

Den beiden Jungs mit JCW-Cooper S fiel dann die Kinnlade herunter. Im Endeffekt lag die mangelnde Leistung auf dem Papier dann an dem Standard, in welchem die Leistung angegeben wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
JAPANPOWER   
JAPANPOWER
@ JAPANPOWER:

Das waren bestimmt 260 PS auf der Rolle, was einer Motorleistung von ca. 260 PS / 0,79 = 329 PS entspricht.

Alles andere würde auf einen erheblichen Defekt schließen lassen, der sicher auch in der diagnose gespeichert wäre.

kann ich dir nicht sagen weil ich den besitzer nur vom hallo her kenne und er mir mal von seinem problem erzählt hatte. und das er gerichtlich gegen bmw vorging und ein paar monate später habe ich ihn dann mit dem facelift modell gesehen . also entweder hat er einen neuen erhalten oder auf eigene faust sich wieder einen geholt....weiss ich leider nicht werde aber ihn mal darauf ansprechen wenn ich ihn sehe....

P.S was ist das für eine formel??? errechnet mann so die motorleistung nach einem leistungsprüfstand??

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
cherche   
cherche

@Peter25,

wo finde ich diesen Boemanns? Gibt es eine HP? Was habt Ihr gezahlt?

Grüße

Cherche

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Cessna340   
Cessna340

@ JAPANPOWER:

Verlustleistung im Antriebsstrang. Siehe CarCulator.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
w0rl   
w0rl

Ausserdem muss man manchmal noch aufpassen, weil manchmal die Leistungsangabe noch in DIN PS angegeben wird ... Also vorher genau gucken was draufsteht :D:wink:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
M_M_M   
M_M_M

Hallo,

habe mich neulich mit einem bekannten BMW - Motorenfachmann unterhalten.

Die große Leistungsstreuung bei M-Motoren kommt, wie die meisten wissen, aufgrund von Serientoleranzen zustande.

Dies ist ja nichts Neues, was soll es denn sonst auch sein. Und gerade ein Hochleistungsmotor, besonders mit einem Hochdrehzahlkonzept, ist gegen sich negativ auswirkende Toleranzen extrem empfindlich.

Interessant war allerdings die Aussage, das die Leistungsstreuung weniger auf Toleranzen beruht die einen gemischbildenden Einfluss haben (Kanalgeometrie, Einspritzdüsen, Abgasgegendruck), sondern hauptsächlich auf Reibungsverluste im Kurbeltrieb.

Lt. seiner Aussage haben z.B. Gruppe N - Motoren der 3.0er Version, die zerlegt und mit korrektem bzw. korrigierten Kolben- und Lagerspiel sowie weiterer in der Gruppe N erlaubten Maßnahmen allesamt und wohl ausnahmslos zwischen 308 und 310 PS lagen.

Diese enge Bandbreite zeigte, das durch Reibungsoptimierung die bei M-Motoren bekannte Leistungsstreuung ausgemerzt werden konnte.

So kamen auch Motoren aus dem M-Coupé (MY2002, 325PS) nach Motorschaden und Überholung des Motors auf 345 PS, wobei selbst die Serien-M3E46 (343PS) im Schnitt gerade mal knapp über 320PS haben (alle Angaben beziehen sich hierbei auf ein und denselben Prüfstand)

Gruß

Michael

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×