Jump to content

Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'porsche'".



Erweiterte Suchoptionen

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommata voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Sportwagen Forum

  • Sportwagen und Luxusmarken
    • Aston Martin
    • Bentley
    • Bugatti
    • Corvette
    • De Tomaso
    • Ferrari
    • Isdera
    • Jaguar
    • Lamborghini
    • Maserati
    • McLaren
    • Pagani
    • Porsche
    • Tesla
    • Wiesmann
    • Öko-Sportwagen
    • Vintage-Fahrzeuge
  • Weitere Automarken
    • Alfa Romeo
    • Alpina
    • Amerikanische Marken
    • Audi
    • BMW
    • Britische Marken
    • Französische Marken
    • Japanische Marken
    • Mercedes
    • Opel
    • Skandinavische Marken
    • VW
    • Andere Automarken
    • Oldtimer
  • Themen
    • Usertreffen, Clubs & Veranstaltungstermine
    • Werbepartner
    • Kaufberatung
    • Anzeigen-Check
    • Verschiedenes über Autos
    • Versicherung, Leasing und Finanzierung
    • Pflege und Aufbereitung
    • Restaurierung und Neuaufbau
    • Luxus & Lifestyle
    • Auto Testberichte
    • Auto HIFI und Multimedia
    • Technische Probleme
    • Erlkönige / Autos der Zukunft
    • Verkehrsrecht
    • Motorsport
    • Umfragen
    • Fotoshootings
    • Videos
  • Off-Topic Diskussionen
    • Aus dem Alltag
    • Modellautos
    • TV und Literatur
    • Ich bin neu hier... / Testforum

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse

Kalender

  • Community Kalender

Kategorien

  • Abgassystem
  • Bremse
  • Elektrik
  • Fahrwerk
  • Getriebe
  • Interieur
  • Karosserie
  • Klima & Heizung
  • Kupplung
  • Lenkung
  • Motor
  • Räder
  • Zubehör

Kategorien

  • Angebote
  • Gesuche

Kategorien

  • Touren

Kategorien

  • Bugatti
  • Ferrari
  • Lamborghini
  • Porsche
  • Sportwagen kaufen

120 Ergebnisse gefunden

  1. Polizei Porsche

    Habe ganz hübsche Bilder. Klappt aber nicht mit dem posten! Was tun?
  2. Frecher geht nicht mehr bei Porsche

    Porsche verkauft einem Medienbericht zufolge neue Cayenne Diesel in Deutschland trotz des vom Kraftfahrt-Bundesamt verhängten Zulassungsverbots. Der Autobauer Porsche verkauft in Deutschland angeblich neue Cayenne Diesel mit Drei-Liter-TDI-Motor trotz des Zulassungsstopps. Das berichtet das Nachrichtenmagazin "Der Spiegel". Demnach wurden ursprünglich für den US-Markt produzierte Fahrzeuge in den vergangenen Monaten zurückgeholt und bei Porsche auf EU-Normen umgerüstet. Es seien diverse Teile wie Rückleuchten, Kennzeichnungen und Airbags ausgetauscht und die Steuersoftware erneuert worden. Zulassung in anderen EU-Ländern Dem "Spiegel" zufolge wurde dann ein Teil der Porsche Cayenne in EU-Ländern wie Litauen zugelassen und wieder abgemeldet. Mit den dort ausgestellten Papieren könnten die Autos nun überall in Europa angemeldet werden. In Deutschland seien die reimportierten Wagen hauptsächlich an kleinere, nicht zu Porsche gehörende Händler abgegeben worden. Porsche habe dem Magazin versichert, mit der Aktion nicht das aktuelle Zulassungsverbot zu unterlaufen. Die Autos erfüllten alle gesetzlichen Bestimmungen. (Quelle Automobilwoche.de)
  3. Hallo Community! es gibt zahlreiche Veranstalter die Sportfahrzeugtouren als Abendteuerreise anbieten. So gibt es beispielsweise - Audi Driving Experience - AMG Driving Experience - Porsche Driving Experience - Autobahn Adventures - Ultimate Drives... etc. Wer von euch hat denn an solchen, mehrtägigen geführten, Sportwagentouren teilgenommen? Ich habe Interesse dran und würde mich gerne mit jemandem darüber unterhalten, der das schon erlebt hat. Vielen Dank, für eure Antworten!
  4. Sportwagen in Italien

    Bin wiedermal mit meinem Porsche in Italien in den Ferien. Für sportliche Fahrzeuge ist das ein Niemandsland. Da hat der Staat ganze Arbeit bezüglich Luxussteuer geleistet. Heute nach drei Tagen zum ersten mal einen einhemischen Sportwagen gesehen. Ich habe direkt Mitleid mit den Italienern, das kann doch nicht sein das der Staat so zugreift, da sind wir schon sehr gut bedient.
  5. Guter Porsche Tuner

    Hallo zusammen, ich suche einen guten und zuverlässigen Porsche Tuner.... und da es so einige gibt mal bitte Erfahrungswerte in die Runde. Vielleicht Wichtig! Es geht um einen 991 GT 3 Habe mal bei: - TechArt (laut I-Net kein GT 3) - 9ff (geht bis über 1000 PS) - RUF (machen beim 991 leider nur Turbo und Turbo S) - Hamann (macht nur bis 997) Ich freue mich auf euer Feedback - gerne auch Erfahrungen wenn Ihr davon abratet Grüße MotoRacer
  6. Frauen und/mit Porsche

    Moin, ich dachte mir, dass es Zeit wird für den Porsche Fred. Mit Ferrari und Lambo hat das ja auch schon gut hingehaun: http://www.carpassion.com/forum/thema/28743-lamborghini-ladys/ http://www.carpassion.com/forum/thema/15561-frauen-undmit-ferrari/ Also mach ich gleich mal den Anfang: Gruß Tobi
  7. Wenn man dem Spiegel glauben darf, hat auch Porsche das Problem in dem Cayenne einen einigermaßen großen Harnstofftank einzubauen und fahren darum die Abgasreinigung runter, wenn der Wagen nicht auf einem Prüfstand steht. Diese Kisten sind doch so groß, da kann man doch wohl locker einen 30l Tank einbauen. Ein Freund von mir hat noch rechtzeitig sein 2013'er E-Klasse verkauft und sich das neueste Modell geholt, weil er Angst vor Fahrbeschränkungen hat. Der Wagen hat eine 27l Harnstofftank. Bei einem Harnstoffverbrauch von 1.5l auf 1000km reicht der also für fast 20000km. Nachgefüllt wird am Tankstutzen. Der erfüllt wohl auch während der fahrt die Norm. Halten sich die Ingenieure bei Porsche für so schlau, daß sie glauben, daß ihre Tricksereien niemand merkt? Man braucht doch "nur" während der Fahrt zu messen. Die Analytik ist recht groß, aber es wurde doch schon gezeigt, daß es geht. Diese Einstellung ist doch unglaublich arrogant, oder? Wenn ich einen ausgefuchsten Betrug (oder auch ein verbrechen) begehe, muß ich doch damit rechnen, daß andere mir auf die Schliche kommen. Die sind doch nicht dümmer als ich. Die einfachste Lösung wäre doch, nur noch Diesel zuzlassen, die einen mindestens 25l großen Harnstofftank an Bord haben.
  8. Anneau du Rhin

    Heute waren wir mit den Petrolheads am zweite Event des Jahres in Anneau du Rhein. Schöne Fahrzeuge, tolle, entspannte Atmosphäre, guter Coach, lauter nette Leute und wieder fleissiger Fahrzeugtausch! Der F40 kam nur zu Besuch: Den kleinen gen durfte ich mal Fahren und Nam gefiel das direkte Fahrerlebnis sehr! Wir waren 15 Fahrzeuge. Nicht alle habe ich fotografiert. Ich wollte ja fahren. Ich liefere aber noch Bilder nach. Besonders vom Reifenplatzer (Klaus, 918) und eventuell dem Riss (Thomas, 488). Immer mit Rat und Tat unterstützend: Coach Jeffrey Schmidt
  9. Hi Carpassion Gemeinde! Wie in diesem Thread bereits angekündigt hatte ich ja schon die Idee geäußert, einen Carpassion Trackday in die Welt zu rufen. Dazu habe ich mir Markus von ZK-Trackdays ins Boot geholt und nun ist es endlich so weit, der Termin steht fest. Damit die Wahrscheinlichkeit auf bestmögliches Wetter hoch ausfällt, haben wir einen Termin Ende Mai genommen. Es ist der 28.05.2017 am Salzburgring in Österreich. Das ganze findet im Rahmen vom Trackday vom Markus statt, der aus 3 Fahrgruppen besteht. Normal fahren pro Gruppe auf dem SBR 30 Autos, der Ring ist dafür aus eigener Erfahrung wirklich groß genug. Wir bekommen von Markus eine komplette Gruppe, in der nur wir Carpassion Leute fahren. Um das ganze etwas exklusiver und sicherer zu gestalten und noch mehr zu entzerren, haben wir unsere Carpassion Gruppe auf 20 Autos limitiert. Dies bedeutet viiiiiiel Platz auf der Strecke, weniger Verkehr und somit auch deutlich mehr Sicherheit. Desweiteren bekommen wir 2 Boxen, in der es Sitz- und Aufenthaltsmöglichkeiten für uns geben wird sowie einen abgesperrten Bereich auf dem Parkplatz neben der Boxengasse, wo nur unsere "Carpassion Rennwagen" parken. Es wird also auf jeden Fall ein nettes Miteinander, ich freu mich riesig. Für die weiter angereisten gibt es natürlich die Möglichkeit, ein Hotel in der Nähe zu buchen, um dort stressfrei zu übernachten. Der Trackday ist als Fahrsicherheitstraining ausgelegt, es erfolgt keine Zeitmessung, i.d.R. macht die Versicherung daher keine Probleme. Er beginnt gegen 7 Uhr mit der Fahreranmeldung, um 7:45 Uhr ist dann Fahrerbesprechung, ab 8 Uhr wird gefahren. Gefahren werden 7 Turns, die jeweiligen Turns sind 20 min lang mit 40 min Pause dazwischen, also genug Erholung für Auto und Fahrer möglich. Vielleicht klingen 7 Turns á 20 min für den ein oder anderen etwas wenig, aber glaubt mir, mehr wollt ihr gar nicht, man schläft in der Nacht danach auf jeden Fall sehr gut. Zwischen 12 und 14 Uhr ist Mittagspause, vor Ort gibt es ein Restaurant oder man weicht in die umliegenden Dörfer aus. Der Preis für unseren Trackday fällt aufgrund der niedrigeren Fahrzeugzahl sowie der 2 Boxen etwas höher aus, als für die normalen Gruppen. Das ganze kostet 320,- was ich echt fair finde für ein Drittel weniger Autos auf der Strecke und einen schönen erlebnisreichen Tag. Anmeldung bitte direkt bei Markus unter Verweis auf unseren Carpassion Trackday: ZK-Trackdays.de Markus Zwahr An der Biberwiese 13 D - 82110 Germering zwahr@zk-trackdays.de Es ist auch möglich mit mehreren Autos im Wechsel zu kommen und zu fahren, aber halt nicht mit beiden gleichzeitig. Bisher dabei sind auf jeden Fall schon mal 2 x 458, ein C63S und eine Cobra, wird also eine schöne Vielfalt geben. Es sind alle Autos zugelassen, aber wenn möglich bitte schon etwas Leistung mitbringen, damit die Gruppe recht ausgeglichen ist. Vorrangig geht es darum, das Forum zusammen zu bringen und einen unvergesslichen Tag zusammen auf der Rennstrecke zu haben. Gruß, Mathias
  10. GT3 RS / AMG GT R / M4 GTS

    Ob ich Chris Harris weiterhin so doll mag, muss ich mir noch überlegen! Er scheint ja vom GT R recht angetan und eine weitere Stimme, die den M4 GTS nicht so bevorzugt. Viele Grüße, Eno.
  11. Schmiede-Radsatz HRE RS308M

    Auch der Porsche Macan hat bereits aus der neuen Serie von HRE die schicken RS308M in 22" bekommen. Auf der VA wurde 9,5 und auf der HA 11 Felge verbaut. Alle Modelle könnt Ihr bei uns auf der Homepage anschauen: http://www.hrewheels.com/wheels/series-rs3m
  12. Porsche 991.2 GT2 (RS)

    Porsche legt mit dem GT2 (RS) noch eine Schippe drauf in Sachen Evolutionsstufen 991 und verägert alle GT3 RS Käufer Gerüchte sprechen von ca. 650 Turbo PS und Preisen deutlich jenseits der 200.000 EUR. Meinungen?
  13. Von Ferrari zu Porsche: Welcher 991? Was tun?

    Hallo Zusammen, Bin begeisterter Ferrarifahrer. Der unvorstellbar unvorstellbare Fahrspaß ist mit Worten eigentlich kaum zu beschreiben - es ist jedes mal aufs neue ein Erlebnis, aufs Gas zu treten und das tiefe Röhren des V8 hinter sich zu hören. Aber genug geschwärmt, immerhin soll es hier nicht um Ferrari gehen. Zumindest nicht ausschließlich. Denn erwähnenswert ist trotzdem, dass der Wagen, so herrlich "dreckig" und "zickig" er auch ist, er eben auch ziemlich unpraktisch im langsamen Stop&Go Verkehr ist. Ich erhalte zwar zusätzlich allerlei Fahrzeuge von meinem Arbeitgeber (zuletzt ein AMG GT, jetzt eine E Klasse) welche ich frei nutzen kann, aber eben nur 9000 km/Jahr ohne signifikant "draufzuzahlen". Und da gerade die goldene Zauberfee ihren Rucksack bei mir vergessen hat, habe ich mir gedacht, dass dies doch DIE Gelegenheit wäre, etwas Eigenes für den Alltag zu kaufen. Ursprünglich hatte ich an einen Ferrari California (oder 458?) gedacht - die fahren sich dank DKG ja etwas ruhiger im Stadtverkehr - haben aber auch eben die spezielle Außenwirkung. Und nicht immer hat man den Nerv sich 50 mal pro Tag vor Unbekannten rechtfertigen zu müssen, woher man das Geld nimmt. Kurz und knapp, ich hoffe ihr könntet mich ein wenig in das Thema 991 einführen. DIe Preisvorgabe würde ich bewusst offen lassen, mir ist es nicht wichtig zu "sparen sparen sparen" sondern ein gutes Auto für nicht zu viel (aber eben auch nicht zu wenig) Geld zu erhalten. Ach ja: es sollte schon ein Cabrio sein, alleine schon für den Italien Trip im Sommer. Ihr als eingefleischte Porschefahrer wisst bestimmt genau, was ich brauche ;-) Reicht ein Carrera, sollte es ein S sein. Oder wäre es ratsam zu GT2/GT3/Turbo zu schielen? Kenne mich noch nicht aus. Auch bin ich völlig offen ob es ein Gebrauchter oder ein Neuer wird ... der Nachteil beim Neuwagen ist wogl die lange Wartezeit die ich gerne vermeiden würde. Habe diesen hier entdeckt: http://locator.porsche.com/ipl-customer/ipl/details/details.ipl?cid=1 Macht auf mich erstmal einen soliden Eindruck oder? Danke für alles im Voraus!
  14. Hallo zusammen, auf unserer Fahrt zum Gardasee sind wir das Stilfser Joch gefahren und auf dem Rückweg nach Österreich das Timmelsjoch. Unsere Freunde waren mit ihrem 991 GT3 unterwegs und wir mit unserem 360 Spider. Natürlich kann man einem 10 Jahre jüngeren GT3 mit PDK nur schwer folgen, weg gefahren ist er aber auch nicht. Generell kann man wohl sagen, dass wir relativ zügig unterwegs waren. Natürlich nicht auf Anschlag, aber aufgehalten haben wir auch niemanden. Vielleicht schaut ja jemand aus der Runde hier gerne solche Videos an, ansonsten einfach ignorieren. Das Stilfser Joch sind wir zum ersten Mal gefahren. Man muss es schon einmal gemacht haben, jedoch findet hier fast alles im ersten und zweiten Gang statt. Wesentlich schneller und fast noch spaßiger war das Timmelsjoch. Das bin ich zum zweiten Mal gefahren, jedoch hatten wir jetzt keinen großen Verkehr und somit war der Spaßfaktor natürlich sehr viel größer. Zum 360 kann man sagen, dass man schon ziemlich arbeiten muss, um mit einem GT3 einigermaßen mit zu halten. Ich habe absichtlich beim Timmelsjoch zwei Stellen drin gelassen, die man eigentlich raus schneiden sollte (aufgrund Geschwätz), aber ich musste sie einfach drin lassen. Bei 9:24 waren wir mit allen 4 Rädern in der Luft und sind bei der Landung nur ganz minimal aufgesessen. @tomp: Du siehst also, selbst da hatte ich wenig Probleme damit. Bei 10:57 ein leichter Drift, bevor ich wieder vom ASR etwas eingebremst wurde. Ich denke ein sauberer Drift ist nur im Sportmodus (den ich immer drin hatte) und mit ausgeschaltetem ASR möglich. Aber das wollte ich dann doch nicht probieren. Oben angekommen war meine Frau übrigens nicht mehr so panisch, sie ist ja viel gewohnt. Ich denke die Autos wurden einigermaßen artgerecht bewegt. Der obere Teil am Stelvio war leider etwas verregnet, aber dafür war es dennoch noch zügig. Viel Spaß!
  15. Fahrbericht 991.2 Targa 4 GTS

    Wie angekündigt durfte ich heute einen 991.2 GTS ins schöne Rheingau pilotieren. Die Überraschung dabei war, dass es zudem ein Targa war. Design: Das Auto ist einfach schön, mit oder ohne Dach. Und an der Show beim Öffnen/Schliessen der Targa-Glaskuppel kann man sich auch kaum sattsehen, herrlich. Die GTS Ausstattung mit den mattschwarzen Turbo S Felgen, den schwarzen Auspuffblenden, dem Alcantara Interieur inklusive Lenkrad gefällt ebenfalls. Alles perfetto soweit, passt auch sehr schön zur Exterieurfarbe Achatgraumetallic. Dann ging es los: Auf der BAB ist schnelleres Cruisen bis 250 km/h mit offenem Targadach kein Problem, bis 200 km/h auch gut mit heruntergelassenen Fenstern was heute bitter nötig war bei 37 Grad im Schatten wenn man die Klima nicht überstrapazieren wollte Leistungstechnisch ist der "Basis-Turbo" hier mit 450 PS schon beeindruckend: Drehmoment (550 Nm - 10 mehr als im 458, Sauerei!) und Leistung stehen praktisch sofort ab 1000 U/min zur Verfügung während der Sauger sich erstmal Bedenkzeit genehmigt. Allerdings muss man für eine wirklich sportliche Gangart schon immer noch selbst schalten: Selbst Sport Plus schaltet für meinen Geschmack viel zu schnell hoch. Kommen wir zum grossen Manko, dem Sound: Der war weitestgehend enttäuschend - mit und ohne aktivierte SAGA - weil handzahm. Vom berühmten Backfire des 991.1 Saugers ist so gut wie nichts mehr übrig geblieben und auch das Hochdrehen in 7.000+ Gegenden kam mir stets wie mit angezogener Soundbremse vor. Zu allem Übel hatte ich ja auch noch den 991.1 GT3 vom Hochdrehen im Ohr, davon ist der Turbo GTS meilenweit entfernt. Sehr schade weil hier doch viel Emotion verloren geht, die Porsche ja ohnehin immer abgesprochen wird Fazit: Wer ein perfektes, offenes Cruiser-Sommerauto mit Showeffekt will, für den ist der Targa GTS wie geschaffen. Ich behalte lieber meinen bösen offenen Backfire 991.1 S Ach ja: Das Targa Dach lässt sich im Gegensatz zum Cabrio NUR bei Stillstand des Autos öffnen und schliessen. Das kann einen wenn es plötzlich anfängt zu hageln (!) wie heute dann schon etwas in die Bredouille bringen
  16. Auslesen Fehlerspeicher am 964

    Hallo Porschekameraden, habe vor geraumer Zeit im PZ nahe meiner Heimatstadt wegen Probleme mit der Klimaanlage den Porsche-Spezialisten den Auftrag gegeben, zur detailierten Fehlerdiagnose den Fehlerspeicher an meinem 964 (BJ 05/91) auszulesen. Mir wurden auch diverse Fehler (auf mehrmaligem Nachfragen nach 8 Monaten!!!) genannt, welche angeblich ausgelesen wurden. Die Bitte um einen Protokollausdruck, der ja sicherlich bei dieser Überprüfung gemacht worden ist, wurde vom PZ mit folgender Begründung abgelehnt: "Bei Ihrem Fahrzeug ist ein Protokollausdruck des Fehlerspeichers nicht möglich, da bei diesem Baujahr, diese Option vom Tester nicht gegeben ist." Für mich ist dies nicht nachvollziehbar und ich denke, dass dies nur ein Vorwand ist. Wie seht Ihr das? Ist ein Protokollausdruck des Fehlerspeichers vom Baujahr des Fahrzeug abhängig? Dies kann ich mir nicht vorstellen. Vielen Dank im Voraus für Eure Unterstützung! Gruß, Georg
  17. FlowForm FF04 für Porsche Modelle

    Liebe Community, für die Porsche Modelle haben wir die FF04 Felge in Schwarz Matt ab sofort verfügbar. Die Lieferzeit aus dem Werk inkl. Verzollung beträgt ca. 10 Tage. TÜV Papiere werden mit den Rädern mitgeliefert. Das Rad ist für die VA in 9x20 ET45 und für die HA in 11x20 ET45 (deep concave). Gewicht der Felge beträgt 11kg. Habe das Rad schon an einigen Autos gesehen, finde gerade an dem Porsche können diese sich sehen lassen Et voilà:
  18. Hallo, ich suche für einen neuen Porsche 911 Targa GTS (991.2) einen Endschalldämpfer ohne TÜV. Ich möchte den Wagen sportlicher im Sound machen. Die angebotenen Endschalldämpfer mit TÜV hören sich nur minimal anders an, es gibt aber Preisaufrufe von 5.500 Euro für den Dämpfer bis 11.000 Euro für die gesamte Anlage. Da der Wagen bereits alles sportliche hat, bis einschließlich Klappenauspuff suche ich eher einen Endschalldämpfer der eben mehr Geräusche rüber bringt. Die Kats sollen drinnen bleiben. Gibt es jemanden, der mir einen einigermaßen bezahlbaren Tipp unterbreiten kann, bis auf Selbstumbau des Schalldämpfers. Danke
  19. Ultraleichtes HRE Schmiederad R101 LW

    Darf ich vorstellen: die leichteste Felge von HRE, die R101 Lightweight. Das Rad wurde Fahrzeugspezifisch bzw. Achslastspezifisch für die Fahrzeuge mit Motorsportcharakter entwickelt, aus diesem Grund sind die Fitments bereits festgelegt. Die Lightweight Serie ist der R101 optisch sehr identisch, bei der LW Felge wurden die Speichen zusätzlich hinterfräst und das Gewicht zu optimieren. Das Gewicht startet bereits ab 7,25kg bei 20". Verfügbar in 17" bis 21" für Folgende Fahrzeuge: - Audi - BMW - Nissan GTR - Chevrolet - Lamborghini - Ferrari - Porsche - McLaren Audi R8 auf R101 LW in Satin Bronze 8,5x20 = 8,07kg; 12,5x21 = 10,06kg Hoffe, es gefällt Euch
  20. Hallo zusammen, Ich bin seit Mitte Januar stolzer Besitzer eines Macan Turbo mit Performance Package. Es ist auch das erste Auto, welches ich mir neu gekauft und entsprechend selbst konfiguriert habe. Alles ist super und gegenüber dem X6 M50d davor ein echter Fortschritt, in erster Linier wegen dem tollen Motor, der eben KEIN Diesel ist (ich finde diese Technologie überbewertet und überholt) und wegen der kompakteren Aussenmasse (bei besseren Innenmassen!), die ihn zum perfekten Alltagsauto machen. Nach sorgfältigem Einfahren mit tieferen Drehzahlen im Winter, konnte ich Anfang März bei perfektem Wetter einen Testlauf auf der A81 zwischen Singen und Stuttgart wagen. Die Beschleunigung mit dem PDK war sehr gut und bis in die obersten Regionen konstant. Allerdings stellten sich zwei "Probleme" heraus: - Erstens: gemäss Tacho wurden 272 km/h erreicht. Jeder hier weiss, dass es sich hierbei um höchstens ca. 255 km/h handeln kann. Kommen die 272 dann eher später ab 10'000 km? Sollte mein Fahrzeug nicht bereits die volle Leistung haben? - Zweitens: bei einer starken Bremsung aus ca. 250 km/h wurde das Heck plötzlich sehr leicht - und das auf einem fadengeraden Abschnitt. Mir wird schwindlig, wenn ich mir überlege, wie sich das in einer Kurve angefühlt hätte... Man hat mir bezüglich der beiden Punkte gesagt, dass das wohl daran lag, dass ich mit den Winterreifen unterwegs war. Aber ich bin skeptisch. Der X6 hat bei solchen Bremsmanövern nie so reagiert. Oder ist er aerodynamischer? Sind es die ca. 300 kg Mehrgewicht, die es ausmachen? Mich würde schon interessieren, was andere Leute dazu denken - auch wenn ihr andere Fahrzeuge fahrt. Danke und LG Sascha
  21. Der Wagen zerlegt sich in sämtliche Enzelteile, da überlebt niemand...
  22. Wechsel von Porsche zu Bentley

    Hallo Liebe User.... Ich bin neu hier und überlege von Porsche zu Bentley zu wechseln. Ich fahre zZ einen 997 GTS aus 2011 und überlege einen Bentley Continental GT Mulliner aus 2011 für 120k zu kaufen. Ich würde mich freuen, wenn man mir einige Tips und Erfahrungen zum Wagen schreibt. Worauf sollte man achten, was sollte man eher nicht machen.... Auch was Kosten für Wartung angeht.... Und bitte keine dämliche Sprüche "wenn man danach fragt, kann man sich es nicht leisten" etc. mir ich ist wichtig zu wissen, denn Mios verdiene ich nicht.... und kaufen kann man fast alles.... Unterhalten muss man es können! Ich bedanke mich schon mal für Eure Mühe Gruß Lukasz
  23. Mercedesstern: Beliebtes Diebesgut Die meistgeklaute Kühlerfigur Deutschlands soll nach dem Willen ihres Erfinders Gottlieb Daimler die Motorisierung zu Lande, zu Wasser und in der Luft darstellen. Volvo: Der schwedische Kriegsgott Kreis und Pfeil als Symbole für Eisen und Schwedenstahl schmücken alle Volvo-Autos. Gleichzeitig stehen sie für den Kriegsgott Mars, der mit eisernen Waffen ausgerüstet war. Toyota: Ein Herz für Kunden Der japanische Firmengründer Kiichiro Toyoda entwarf die Verbindung dreier Ellipsen 1937. Die Ellipsen stehen für die Herzen der Kunden und Autos, sollen Teamgeist und Fortschrittswillen darstellen. Suzuki: Kreativer Wettbewerb Für das Suzuki-Logo nahmen 300 Kunststudenten an einem Design-Wettbewerb teil. Der Entwurf eines schlichten S gewann und bildet seit 1961 das Markenlogo. Subaru: Sternzeichen aus Japan Subaru entstand aus einer Fusion von sechs japanischen Auto-Unternehmen. Die sechs Sterne im Oval sollen die Gründerfirmen symbolisieren. Seat: Spanisches S Nach der Fusion mit VW Anfang der 90er Jahre legte sich der spanische Autobauer ein großes S-Logo zu, dessen klares Design für Prestige, Fortschritt und Dynamik stehen soll. Saab: Greifskopf aus Schweden Der schwedische Autohersteller zeigt Heimatverbundenheit: Der Greifskopf ist das Wappentier der Provinz Schonen, wo die Firma ihren Stammsitz hat. Lancia: Lanze für den Rennsport Ein Lenkrad und ein Fahnenmast ziert die Auto-Plakette des italienischen Fahrzeugherstellers Lancia. Der Fahnenmast geht mit seiner lanzenförmigen Gestalt auf den Firmengründer, Rennfahrer Vincenzo Lancia, zurück. Dessen Name bedeutet auf deutsch "Lanze". Renault: Kubistische Raute Der ursprüngliche Entwurf für die Renault-Raute stammt aus den dreißiger Jahren und versinnbildlicht durch die klassisch-klare Form Zukunftsorientierung. Erst 1992 wurde ein moderneres Design entwickelt. Mazda: Neuentwurf nach Klage Weil Renault wegen zu großer Ähnlichkeit klagte (und gewann) musste sich der japanische Autohersteller Mazda ein anderes Markenzeichen zulegen. Heute ziert ein Schwingenpaar (Spitzname: Adler) die Karosserie. PS: Das Alte Jaguar: Schnelle Katze Kraft und Eleganz bei Katze und Auto. Der springende Jaguar als Kühlerfigur hat Seltenheitswert. Wegen zu hoher Verletzungsgefahr für Fußgänger bei einem Unfall wird nur noch eine Plakette mit dem Jaguarkopf auf die Kühlerhaube montiert. Opel: Wie der Blitz Am Anfang baute Opel Nähmaschinen. Ab 1899 konstruierten die Rüsselsheimer dann Autos. Deren Markenzeichen, der Blitz im Radkreis, sollte Geschwindigkeit symbolisieren und kam erst später auf die Karossen. Ferrari: Geschenkter Gaul Eine italienische Gräfin schenkte Firmengründer Enzo Ferrari 1923 das Pferde-Maskottchen aus ihrem Hauswappen. Die Grundfarben Gelb und Rot stehen für die Stadt Modena (Nachbarstadt vom Firmensitz in Maranello) und Rennfreude. Citroen: Verwinkeltes Symbol Die Doppelwinkel der französischen Automarke waren das Zeichen für das früher hergestellte Produkt von Citroen: Zahnräder. Erst ab 1919 wurden die ersten Autos konstruiert. BMW: Bayerische Farben Ein rotierender Propeller stand Pate für das weiß-blaue BMW-Logo. Denn vor 1929 stellten die Bayern Flugzeuge und -motoren her. Porsche: Schwabenwappen Das Porsche Emblem bzw. Porsche Wappen bzw. Porsche Zeichen von 1952 zeigt die Verbundenheit zur schwäbischen Heimat. Das schwarze Pferd stammt aus dem Stadtwappen Stuttgarts, das Geweih und die rot-schwarzen Streifen vom württembergischen Landeswappen. Peugeot: Löwenstärke Geschmeidig und kraftvoll wie ein Löwe sollten die von Peugeot ursprünglich hergestellten Sägen und Sägeblätter sein. Diese Eigenschaften übernahmen die Franzosen für ihre Autos. Nissan: Sonne und Wahrheit Der Kreis mit dem Markennamen versinnbildlicht die aufgehende Sonne und weist auf die Nationalflagge Japans (roter Kreis auf weißem Grund) hin. Er soll für Wahrheit und Aufrichtigkeit stehen. Mitsubishi: Samurai-Tugenden Das dreiflügelige Rautenzeichen (stilisierte Verbindung von Eichenlaub und Diamanten) stammt aus den Samuraiwappen der beiden Gründerfamilien. Die Bedeutung: Verantwortung, Fairness, Völkerverständigung. Ford: Vergangenheit ganz modern Wie eine nostalgische Erinnerung mutet die blaue Plakette mit der Schnörkelschrift an. Seit 1903 gibt es das Markenzeichen von Ford. Im Nationalsozialismus wurde das "Ford-Zwetschge" genannte Emblem vorübergehend durch die Silhouette des Kölner Doms (Ford Köln) ersetzt. Skoda: Tschechische Symbolik Das Markenzeichen von Skoda, (geflügelter Pfeil im Kreis) strotzt nur so von Symbolik: Vision, Akkuratesse, Geschwindigkeit, Fortschritt - alle diese Eigenschaften sollen die Autos besitzen. Audi-Ringe: Vier Firmen Die vier Kreise stehen für die vier Firmen, die sich zur "Auto-Union" zusammenschlossen. Der frühere Firmenchef August Horch gab dann den Autos den Namen Audi (lateinisch für horch oder höre - wie der Name des Ingenieurs). Seinen Namen durfte er nicht verwenden, da er das Unternehmen, das Horch-Autos baute, verlassen hatte. Rolls Royce: Geliebte Emily Die elegante Kühlerfigur der Luxus-Marke Rolls Royce stammt von 1911 und soll die Geliebte des Designers darstellen. Der Originalname "Spirit of Ecstasy" (Geist der Erneuerung) der Figur wurde im Volksmund schnell in Emily umbenannt. Ich übernehme keine Haftung für die Richtigkeit dieser Dinge, denn ich hab's nur aus einer Zeitschrift übernommen und abgetippt und die Symbole per Google-Bildersuche verlinkt!
  24. Hallo allseits, ich bin erst seit kurzem Mitglied in diesem Forum, wohnhaft in der Schweiz, 46 Jahre alt. Ich schätze den Austausch hier sehr und möchte gerne meinen ersten Thread eröffnen zu einem angebotenen Porsche 911 BJ 1986. Link zum Angebot hier: http://www.autoscout24.ch/3993661 Es gibt sicher Experten hier, die einige Fragen beantworten können. 1. Ist aufgrund der Bilder ersichtlich, ob das Fahrzeug nichtserienmässige Modifikationen aufweist? Die geklebte Schriftzug (wenn es denn geklebt ist), zähle ich mal dazu...? 2. Wie beurteilt Ihr die Farbkombination? 3. Scheint Euch der Preis angemessen? 4. Was wäre im Rahmen einer Besichtigung besonders zu beachten? Evtl. gäbe es ein Forumsmitglied aus der Schweiz, welches ggf. für einen Unkostenbeitrag zur Besichtigung mitkommen würde? Vielen Dank. Ich freue mich auf zahlreiche Rückmeldungen. SchnellMaa
  25. Der Artikel: https://drive-my.com/en/test-drive/item/2563-every-porsche-911-ruf-from-ctr-to-850bhp-rt12r-the-best-of-the-rest.html Viele hochauflösende Bilder (stehen alle zum Verkauf) gibt es hier: http://www.jeremycottingham.co.uk/stock/ Gruß - Stefan
×