Jump to content

Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'aston martin'".



Erweiterte Suchoptionen

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommata voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Sportwagen Forum

  • Sportwagen und Luxusmarken
    • Aston Martin
    • Bentley
    • Bugatti
    • Corvette
    • De Tomaso
    • Ferrari
    • Isdera
    • Jaguar
    • Lamborghini
    • Maserati
    • McLaren
    • Pagani
    • Porsche
    • Tesla
    • Wiesmann
    • Öko-Sportwagen
    • Vintage-Fahrzeuge
  • Weitere Automarken
    • Alfa Romeo
    • Alpina
    • Amerikanische Marken
    • Audi
    • BMW
    • Britische Marken
    • Französische Marken
    • Japanische Marken
    • Mercedes
    • Opel
    • Skandinavische Marken
    • VW
    • Andere Automarken
    • Oldtimer
  • Themen
    • Usertreffen, Clubs & Veranstaltungstermine
    • Werbepartner
    • Kaufberatung
    • Anzeigen-Check
    • Verschiedenes über Autos
    • Versicherung, Leasing und Finanzierung
    • Pflege und Aufbereitung
    • Restaurierung und Neuaufbau
    • Luxus & Lifestyle
    • Auto Testberichte
    • Auto HIFI und Multimedia
    • Technische Probleme
    • Erlkönige / Autos der Zukunft
    • Verkehrsrecht
    • Motorsport
    • Umfragen
    • Fotoshootings
    • Videos
  • Off-Topic Diskussionen
    • Aus dem Alltag
    • Modellautos
    • TV und Literatur
    • Ich bin neu hier... / Testforum

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse

Kalender

  • Community Kalender

Kategorien

  • Abgassystem
  • Bremse
  • Elektrik
  • Fahrwerk
  • Getriebe
  • Interieur
  • Karosserie
  • Klima & Heizung
  • Kupplung
  • Lenkung
  • Motor
  • Räder
  • Zubehör

Kategorien

  • Angebote
  • Gesuche

Kategorien

  • Touren

Kategorien

  • Bugatti
  • Ferrari
  • Lamborghini
  • Porsche
  • Sportwagen kaufen

52 Ergebnisse gefunden

  1. Letzten Samstag habe ich im Emil-Frey Classic-Center (Safenwil, Schweiz) etwas ganz spezielles gesehen: den Volvo P1800 Prototyp mit Aston Martin Motor! Zugegeben, ich bin nicht wirklich Volvo-Fan. Allerdings finde ich den P1800 nicht unattraktiv (wie wohl die meisten Leute); meines Erachtens das einzig wirklich schöne Auto dieser eher pragmatischen Marke. Mir war bekannt, dass es einen P1800 auch mal mit Aston-Martin Motor gab, zumal dieser eben erst vor kurzem im VANTAGE-Magazine portraitiert wurde. Ebenso habe ich diesen vor einigen Jahren auch schon an Veranstaltungen gesehen (GP-Bern, Retro-Classic Paris etc.) Über das Auto findet man im Netz leider wenig, was ich jedoch dazu sagen kann: Ich ging immer davon aus, dass dieses "Mysterium" den Reihen-Sechser von AM hat, dies ist jedoch falsch (wie ich seit dem Bericht aus dem Magazin weiss). Es handelt sich hierbei nämlich um einen vom Sechszylinder abstammenden Reihen-Vierzylinder mit 2,5 Liter. Aston Martin hatte nämlich die Absicht, vorhandene Kapazitäten und Knowhow im Motorenbau anderen Herstellern anzubieten, so entschied man sich, dem eleganten Coupé (bekannt aus der TV-Serie Simon Templar mit Roger Moore) diesen Motor einzubauen. Ein tolles Auto, eigentlich schade, dass es dieser Motor nicht in die Serie geschafft hat. Für Fans der Marke Volvo sicher etwas äusserst wertvolles. Hier ein Paar Fotos vom letzten Samstag (das Bild vom Motor stammt nicht von mir). Eure Meinung dazu?
  2. Wertentwicklung Vantage V12

    Moin Ich habe mal eine Allgemeine Frage in die Runde. Ich habe mir Mai 2014 einen AM Vantage V12 Carbon Limited Edition Bj.2012 mit 8000 Km für 129.000 Euro zugelegt. Wenn ich jetzt mal so schaue habe ich das gefühl das der Kaufpreis heute der gleiche ist wie 2014. Ich glaube das Fahrzeug wurde nur 1000 oder 1500 mal gebaut bin mir aber nicht sicher. Liege ich da richtig oder falsch ? Danke für die Anworten Saniboy01
  3. Modellstrategie von Aston Martin

    Aussage von CEO Andy Palmer: Was haltet ihr von der neuangelegten Modellvielfalt? Ist das die richtige Richtung um die Tradition eines Aston Martin wiederzuspiegeln oder muss sich die Marke neuerfinden?! Sehr interessant finde ich die Neuentwicklung eines Mittelmotor-Konzept im Stil vom "Ferrari 488". Gibt es zu dem Konzept schon konkrete Angaben oder weitere Informationen? Wahrscheinlich auch Turbo, oder? Oder behält der neue Vanquish sein V12 Saugmotor? Ein V12 Mittelmotor wäre schon was sehr feines, leider bei Ferrari nicht mehr vorhanden - abgesehen von den Supercars: LaFerrari etc..
  4. Aston Martin Werbeschild absolute Rarität

    Hallo Aston Freunde, ich biete hier ein Aston Martin Werbeschild aus einem Aston Verkaufsraum an. Bei dem Schild wurde die komplette Beleuchtung auf LED-Licht umgebaut. Das Schild ist 2,20m breit und befindet sich in einem TOP-Zustand und ist eine absolute Rarität und gibt es so nicht zu kaufen! Der Preis liegt bei 3500€ Grüße aus Göppingen
  5. Die letzten 7 Tage habe ich mit meiner Familie in Cala d'Or auf Mallorca verbracht. Abseits vom Ballermann war das ein traumhafter Urlaub im Südosten Mallorcas. Aber ich will euch nicht mit Strandfotos langweilen, sondern mit der automobilen Vielfalt, die dort auch neben der Saison geboten ist. Im Hafen von Cala d'Or stand dieser 1er Golf im Neuwagenzustand. Ok, die Kreuzfadenscheinwerfer müssten nicht sein. Daneben ein Aston Martin DB7, eine stilvolle Ergänzung zur Yacht. Nur den Anblick des eigentlich doch sehr schönen Ferrari 355 spider scheint man hier den Gästen ersparen zu wollen. Nun ein Rätsel aus England... Alpina? Mmmhh, die Felgen, ja, vielleicht? LS 6 swap? Nun, ungewöhnlich, aber vom Klang her könnte das sein. Der Motor klang eher nach Corvette als nach BMW. Meine Augen blieben in Porto Cristo an diesem Clio hängen. Die Williams Kotflügel, die goldenen Speedline Felgen, Innen spartanisch mit Schalensitzen, der Ladeluftkühler, irgendwie sieht das nach Spaß aus. Überhaupt scheinen die Mallorquiner einen Faible für sportliche Renault zu haben. Hier ein sportlicher R5 nach der Modellpflege, die im Juni 1987 erfolgte. Bleiben wir bei Renault: Den Renault 11 turbo velocidades hatte ich garnicht mehr auf dem Schirm. Aber diese klaren Linien gefallen mir, hach, die 80iger, meine Zeit... Und um das Thema Renault mal abzuschließen, der R4 gehört noch heute ganz fest ins Straßenbild von Mallorca. Irgendwie ist da vieles noch immer "Louis de Funès". # Die Mallorquiner pflegen aber auch Deutsche Schätzchen, wie diesen BMW E30 Vorfacelift. Oder diesen Ford Fiesta mit den für Motorsportfans obligatorischen Cibie Scheinwerfern und dem Nürburgring Aufkleber. Weiterhin findet man viele offene Volkswagen, wie diesen Käfer in Palma, oder den hier in Cala d'Or. Dieser Citroen DS Kombi war niederländischer Herkunft. Ich glaube ein echter Mallorquiner fährt, wenn französisches Fabrikat, nur Renault. Wer hier denkt das wäre ein Land Rover, der liegt falsch. Das ist ein Santana Motors aus Linares in Spanien. Santana war ein Lizenzbau des Land Rover, der weitgehend ohne Zulieferung von Teilen aus dem Stammwerk gefertigt wurde. Kommen wir abschließend zu den neueren Autos, wie diesen wunderbaren Abarth 595 competizione in Palma. Am Circuito Mallorca in Llucmajor kann man die ausgedienten DTM Rennwägen von Hakkinen, Ekström, Coulthard und Abt sehen. Das Turbinchen, ein stark modifizierter Porsche 996 Turbo der Alzen Brüder steht auch dort. Den habe ich noch beim 24 Stunden Rennen 2005 auf dem Nürburgring live gesehen, als ich mit Freunden im Schlamm und Dreck am Schwalbenschwanz gezeltet hatte. Bei einem Unfall im Schwedenkreuz wurde der Porsche stark beschädigt und nach der VLN Saison 2005 verkauft. Über diese Wiederentdeckung hatte ich mich echt gefreut. Meine Familie hat meine alten Geschichten auch klaglos ertragen...
  6. Aston Martin Valkyrie

    Der neue Supersportwagen i Zusammenarbeit mit Red Bull (Adrian Newey) V12 Mittelmotor, Leistungsgewicht von 1zu1 und Querkräfte von 4,5 g und natürlich limitiert
  7. Aston Martin DB11 Testfahrt

    Ich hatte gestern den neuen DB11 zur Verfügung und konnte ihn dabei ausführlich testen. Grundsätzlich: sowohl auf den ersten Bilder wie auch dann bei der Präsentation live letzten Herbst konnte ich mich für dessen Form noch nicht ganz so begeistern. Ich finde das Auto zwar nicht unattraktiv, allerdings auch nicht „zum Niederknien schön“, wie beispielsweise den Vanquish (oder in meinem Fall den Rapide). Das Auto wirkt für Aston Martin Verhältnisse plötzlich recht futuristisch; im Showroom zwischen den anderen aktuellen Modellen eindeutig moderner, die anderen Modelle lässt der DB11 schon fast klassisch wirken. Dieser Eindruck setzt sich dann auch im Innenraum fort: hier hat dank Mercedes-Benz ganz klar die Moderne Einzug erhalten. Thema Mercedes-Benz: Ich fuhr letzten Herbst eine Zeit lang den AMG GT-S im Alltag, ein tolles Auto. Obwohl der DB11 preislich und leistungsmässig über dem GT-S steht, zog ich bis dato ungewollt immer wieder Vergleiche zwischen beiden Autos. Nach meiner gestrigen Testfahrt mit dem DB11 muss ich feststellen, dass dieser an sich ungewollte Vergleich nicht ganz zu Unrecht erfolgte. Die beiden Autos fühlen sich nämlich recht ähnlich an, nebst dem verwandten Bedienkonzept fühlte ich mich auch gleich auf Anhieb sehr wohl und vertraut mit dem DB11. Dieser optische und gedachte Vergleich zwischen den beiden setzte sich dann auch im Fahrgefühl fort, wo sicher auch der neue V12-Turbomotor des Aston dazu beiträgt. Es liegt daran, dass moderne Turbomotoren allgemein Schwachpunkte (oder Charakter?) verloren haben und eigentlich alles „richtig“ machen, beim AMG wie auch beim DB11. Fahrleistungen (608ps) sind erwartungsgemäss gewaltig, von Turboloch überhaupt keine Spur, man nimmt die Zwangsbeatmung nicht mal akustisch wahr. Im Vergleich zu meinem 6-Liter-Sauger klingt der neue 5,2-Liter-Turbo nicht mehr ganz so inbrünstig, sorgt im Sport+ - Modus (Hallo AMG!) aber immer noch für ausreichend Begeisterung – natürlich primär beim Fahrer, wie aber auch bei einzelnen Passanten, Stichwort quiet start mode. Ebenso dem AMG GT-S ähnlich ist dessen Agilität, was mich allgemein am meisten beeindruckt am DB11. Der Wagen fühlt sich sehr wendig und leichtfüssig an, die elektronische Lenkung bietet gutes Feedback und ist angenehm direkt, zudem ist die Traktion (trotz Winterreifen und kaltem Strassenbelag) ausgezeichnet. Am AMG GT-S störte mich fast etwas die übertriebe Agilität, dieser fand ich für den Strassengebrauch fast schon etwas zu nervös. Der Aston Martin macht dies besser, dieser ist auch komfortabler als der AMG. Wie heute bei Sportwagen üblich, kann man zudem Komfort und Charakteristik mit den verschiedenen Fahrmodi stark beeinflussen; zwischen GT-Modus und Sport+ Modus herrscht ein erfreulich grosser Unterschied, in allen Belangen. Als Gran-Turismo betrachtet ist daher der DB11 der bessere Kompromiss zwischen Sportlichkeit, Komfort und Alltagstauglichkeit. Da staune ich, Aston Martin hat dies richtig gut hingekriegt, ebenso macht das 8-Stufen-Automatikgetriebe einen tadellosen Job; ein Unterschied zu einem DSG-Getriebe ist schon fast nicht mehr feststellbar. Einzig die Abstufung zwischen dem zweiten und dritten Gang ist etwas lang gewählt, spürbar ist dies vor allem beim runterschalten bei flotter Gangart. Übrigens ist dies bei meinem Rapide S genau so, daher vermute ich, dass es sich um die selbe ZF-Automatik handelt, wenn die des DB11 auch etwas flotter und geschliffener die Gänge wechselt; eben DSG-like. Modellpolitisch verstehe ich den Gedanken hinter dem DB11 allerdings nicht so ganz. Wo liegt nun die angepeilte Konkurrenz? Der GT-S ist wie erwähnt preiswerter und etwas schwächer, ein Ferrari F12 wiederum teurer und deutlich stärker. Vermutlich eher im Bereich eines 911 Turbo. Oder: in der eigenen Familie, nämlich beim Vanquish S. Dieser ist zwar teurer, weist aber sehr ähnliche Leistungswerte auf (604ps) und entspricht dem selben Konzept (sportlicher GT mit Frontmotor und Heckantrieb). Ich habe vorhin oft den DB11 mit dem AMG GT-S verglichen. Nun habe ich gerade vernommen, dass der Nachfolger des V8 Vantage wohl über den selben Motor (4-Liter-V8-Biturbo) verfügen wird wie der AMG GT-S. Mit anderen Worten: Der DB11 wird dann in der eigenen Marke erneut in Bedrängnis geraten! Es ist demnach fast schon zu erwarten, dass wohl schon bald eine stärkere Vantage-Version des DB11 kommen muss, um Distanz zum zukünftigen V8 verschaffen zu können. So oder so – der DB11 ist ein toller Gran-Turismo. Schnell, fahraktiv, komfortabel und mit zeitgemässen Infotainment ausgestattet. Optisch gefällt er mir mittlerweile, ehrlich gesagt erst seit gestern, nun recht gut. An die futuristische Form habe ich mich gewohnt, vorallem die Front gefällt mir sehr gut. Bezogen auf die gerade aktuelle Wahl zum Sportwagen des Jahres 2016 von Carpassion eigentlich fast schon mein Anwärter auf definitiv einen Podestplatz.
  8. Kaufberatung Aston Martin

    Hallo, bin schon länger auf der Suche nach einem besonderem Auto. Nach langer Suche bin ich jetzt bei Aston Vantage gelandet. Da ich neu bin und mich bereits durch das Archiv gelesen habe, hätte ich einige Fragen. Gibt es Schwachpunkte, die in der Laufe der Zeit abgestellt oder verbessert wurden? Hätte jetzt 3 in die engere Wahl genommen. Hier die links. http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/details.html?id=236461408&scopeId=C&damageUnrepaired=NO_DAMAGE_UNREPAIRED&grossPrice=true&isSearchRequest=true&maxPrice=70000&makeModelVariant1.makeId=1700&makeModelVariant1.modelId=13&pageNumber=3 http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/details.html?id=236461408&scopeId=C&damageUnrepaired=NO_DAMAGE_UNREPAIRED&grossPrice=true&isSearchRequest=true&maxPrice=70000&makeModelVariant1.makeId=1700&makeModelVariant1.modelId=13&pageNumber=3 http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/details.html?id=237324333&scopeId=C&grossPrice=true&damageUnrepaired=NO_DAMAGE_UNREPAIRED&isSearchRequest=true&maxPrice=70000&makeModelVariant1.makeId=1700&makeModelVariant1.modelId=13&pageNumber=3&fnai=next Es soll kein Altagsauto werden. Kommt nur bei schönem Wetter zum Einsatz Bitte gebt mir auch einen kurzen Einblick zum Getriebe. Das es ein "Halbautomatikgetriebe" ist, hab ich mich schon etwas reingelesen. Aber das da auch die Kupplung schon bei 50t gewechselt wird, erstaunt mich dann doch, oder kommt es auch hier auf die Fahrweise an? Freue mich auf euer Wissen und Hilfe Mfg Markus
  9. Aston-Fans aufgepasst, hier was interessantes: Novidem, der bekannte Motorenspezialist aus der Schweiz, bietet für die V12-Modelle von AstonMartin eine Hubraumerweiterung von den serienmässigen 5.9 Liter auf satte 7.4 Liter an! Für einen Kunden wurde bereits ein V12 Vantage umgebaut; N. Ruggiero, der Geschäftsführer von Novidem hat mir eben den Umbau erläutert. Der Unterschied vom Serienmotor zum Umbau muss gewaltig sein, insbesondere der Zugewinn an Drehmoment. Der Kunde nennt das Projekt "Skyfall", über diesen Umbau gibt es eine Homepage: https://rscm.ch/skyfallone Die Seite ist auf den ersten Blick etwas unübersichtlich, achtet euch links auf die Menues, da ist alles mit vielen Fotos detailliert beschrieben. Infos zu Novidem: http://www.novidem.ch/home/
  10. Schöne Vantage-Bilder

    http://images.google.de/imgres?imgurl=http%3A%2F%2Fsmgmedia.blob.core.windows.net%2Fimages%2F113838%2F1024%2Faston-martin-vantage-coupe-petrol_27274759.jpg&imgrefurl=http%3A%2F%2Fwww.nolanprestige.co.uk%2Faston-martin-vantage-v8-in-st-albans-hertfordshire-5187721&h=768&w=1024&tbnid=Ql-HXFyumxEDvM%3A&docid=-xmU1DlYdYkiHM&ei=Of_cV5roOorO0gS8rrewCg&tbm=isch&iact=rc&uact=3&dur=299&page=0&start=0&ndsp=29&ved=0ahUKEwja6Mir_pXPAhUKp5QKHTzXDaYQMwgeKAAwAA&safe=strict&bih=795&biw=1670 Ich hoffe, es verstösst nicht gegen die Forenregeln, Bilder aus einer Händleranzeige zu posten. Als Eigner eines "Frühchens" bin ich natürlich biased, aber ich finde den schlichten, innen nahezu spartanischen Erstserien-Vantage am schönsten. Meiner würde mich noch besser gefallen, hätte er kein Navi(!). Jedenfalls sind die Bilder von Nolan wunderschön, sie erwischen den Wagen aus dem richtigen Winkel, in der Seitenansicht ist er mir ein ganz klein wenig zu kompakt. Ich überlege tatsächlich, die völlig irrationale und wirtschaftlich schwachsinnige Investion in das Sports Pack (wegen der schönen Felgen) zu tätigen, und dann auch gleich noch die Leistungssteigerung auf 400 PS. Geld zum Fenster raus, kriegt man beim Wiederverkauf niemals rein, aber...es juckt halt. Dämlich, oder? Dieses Bild ist auch super. Bright grill sieht bei Meteorite wunderbar altmodisch aus. Wozu bloss der ganze Budenzauber und Pfingstochs-Deko, mit "Lipstick" und Carbongedöns und Schwellern und Spoilern - der auf dem Bild sieht so wunderbar würdevoll aus, mehr braucht es nicht: http://images.google.de/imgres?imgurl=http%3A%2F%2Fcdn.c.photoshelter.com%2Fimg-get2%2FI00002iYPNh6eZKM%2Ffit%3D1000x750%2F09-Supercar-Dday-Aston-V8-Vantage-13.jpg&imgrefurl=http%3A%2F%2Fjoelstrickland.photoshelter.com%2Fimage%2FI00002iYPNh6eZKM&h=626&w=1000&tbnid=Zc-Zt0rFrHkbxM%3A&docid=T3lx6U6ckKPhrM&ei=0A7dV6PHKpbujwPG6rzwCg&tbm=isch&iact=rc&uact=3&dur=234&page=1&start=27&ndsp=35&ved=0ahUKEwij77-ajZbPAhUW92MKHUY1D64QMwhGKCMwIw&safe=strict&bih=795&biw=1670 Weil ja hier gelegentlich von Nicht-Eignern gestichelt wird: gibt es, abgesehen vom Motor, eigentlich wesentliche technische Unterschiede zwischen DB9 und V8V? Also, im Sinne von: andere Karrosserietechnik, "schlechtere"/"billigere" Komponenten? In meiner Kaufentscheidungsphase bin ich beide "Frühchen" ausgiebig probegefahren und konnte in Sachen Verabeitung und Details keinen Unterschied feststellen. Der DB9 erinnerte vom Handling mehr an einen XK, der Vantage wirke härter und agiler. Das Heck ist gelungener, vielleicht hat AM deswegen auch das Design für den Rapide übernommen, den ich übrigens ganz nett finde (dunkelblau oder weinrot müsste er sein, niemals Schwarz). Die LEDs in der Front sind dezent, anders als die vom Facelift-DB9.
  11. Suche One77

    Hallo zusammen Ich bin auf der Suche nach einem silbernen One77. Wen jemand einen Tipp hàtte wäre das sehr nett Gruss
  12. Aston Martin AM-RB 001

    Nun ist er da: http://www.astonmartin.com/amrb001 Mittelmotorsportwagen Leistungsgewicht 1 kg/PS wahrscheinlich 900 PS vom Vulcan & 900 kg V12 Sauger Preis ca. 3 Millionen Euro Limitiert auf 100 Stück und nochmals 25 nur für die Rennstrecke ab 2018
  13. Aston Martin Project Nebula - AM-RB 001

    Hallo Freunde, hat jemand von euch denn schon was vom neuen Aston Martin / Red Bull Projekt gehört? Es hört auf den Namen "Project Nebula" bzw. " AM-RB 001" und soll streng limitiert sein. Anbei mal ein Artikel darüber. http://www.golem.de/news/aston-martin-am-rb-001-supersportwagen-project-nebula-soll-nur-99-mal-erscheinen-1606-121615.html
  14. Hallo Kollegen, es wäre prima wenn mir jemand eine Werkstattempfehlung in Franken für meinen DB9 geben könnte. Habe im Netz leider nichts gefunden - einen Vertragshändler gibt es in hier der Gegend ja leider nicht... Habe kein Problem mit einer freien Werkstatt solange sie einen guten und zuverlässigen Job macht! Viele Gruesse, Shady
  15. Guten Morgen liebe Carpassionisten, ich wollte euch im Namen meines Bruders um eure Meinung zu einem ihm sehr wichtigen Thema befragen. Mein Bruder hat nun endlich 145000 € zusammen gespart um sich seinen Kindheitstraum zu erfüllen: er möchte sich mit dem Geld einen Aston Martin kaufen. Der Wagen soll so neu wie möglich und möglichst wenig Kilometer haben, aber am liebsten sogar weit unter dem Budget, da die Unterhaltskosten für einen Aston ja wirklich nicht niedrig sind. In Frage kommen da der Aktuelle DB9 und der erst kürzlich eingestellte Virage. Was haltet ihr für den besseren Aston Martin von den beiden? Was für Vorzüge und was für Nachteile haben die jeweiligen Modelle? Das Design ist ja in diesem Fall nicht wirklich ein ausschlaggebender Faktor, da die beiden ja fast identisch aussehen. Vielen Dank für eure Meinungen und Informationen. Wir sind euch für alle Antworten, Tipps, Vorschläge und Denkanstöße dankbar! Mit freundlichen Grüßen, 997turbo
  16. Liebe AM Freunde, ich bin im Besitz eines wunderschönen Exemplars des oben genannten Buches (Auflage: 2.700 Exemplare), das zu 450,- Euro angeboten wird. Das Exemplar ist nagelneu und unversehrt, allerdings nicht mehr eingeschweißt! Sollte jemand Interesse an dem Buch haben, freue ich mich auf ein Angebot. Vielen Dank und BG
  17. Kaufberatung Aston Martin DBS

    Wie schon im von mir gestarteten Kaufberatungsthread BMW M5 E60 geschrieben, hatte ich, nachdem die Richtung bei unseren geliebten Autos immer mehr in Richtung Turbomotoren geht, mich entschlossen, mir den ein oder anderen „Sauger“ zu sichern. Im Falle des Aston Martins (AM) steht zudem der Umstieg auf AMG-Motoren an, s. gesonderter Thread im Aston Martin Teil dieses Forums. Auch werden Handschaltungen zunehmend seltener von den Herstellern angeboten. Also hielt ich die Zeit für gekommen, mir einen handgeschalteten AM DBS zuzulegen. Die Erfahrungen, die ich im Vorwege des Kaufes und auch danach gemacht habe, möchte ich Euch nicht vorenthalten. 1. Der Neupreis des AM DBS war hoch, für viele zu hoch, insbesondere für diejenigen, die den DBS für einen tiefergelegten AM DB 9 mit Body Kit hielten (was er nicht ist, dazu später mehr). Der Wertverlust zu Anfang war daher entsprechend hoch. Seit einiger Zeit hat sich jedoch ein Boden herausgebildet, zumindest hat sich der Wertverlust stark verlangsamt. Die Autos pendeln sich irgendwo zwischen 100 und 140 K ein. Im Markt ist wenig Bewegung, zur Zeit noch weniger, da es Herbst ist und der typische AM-Besitzer (ausgenommen geleaste V8 Vantage) das Auto nicht im Winter bewegt, sondern für diese Jahreszeit eine hinreichende Anzahl anderer Fahrzeuge hat. 2. Warum keinen (älteren) Vanquish? Weil es den fast nur mit Wandlerautomatik gibt, was für mich nicht in Frage kommt, und die wenigen Handschalter überteuert angeboten werden. Zudem ist mir auch das Innenraumdesign zu altbacken und die meisten Fahrzeuge werden mit furchtbaren Farben im Innenraum angeboten (grünes oder blaues Leder sind nicht mein Geschmack). Hinzu kommt, dass der DBS das bessere Fahrwerk zum sportlichen Fahren hat und die Bremsanlage des DBS der des Vanquish um Welten überlegen ist. 3. Warum keinen DBS mit Touchtronic? Weil es sich auch dabei um eine Wandlerautomatik handelt und mir das Fahren mit Handschaltung mehr Spaß macht. Zudem ist die Handschaltung des AM DBS sehr gut, ich habe mich bisher noch kein Mal verschaltet und nur bei kaltem Getriebeöl hakt der erste Gang ein wenig, was auch bei meinem Porsche 997 GT 3 der Fall war und auch bei diversen anderen sportlichen Handschaltgetrieben (insbesondere bei Schaltwegverkürzung) der Normalfall ist. Außerdem ist die Touchtronic-Version bei 295 km/h abgeriegelt, was nach meinem Kenntnisstand am Getriebe liegt, das angeblich keine höheren Geschwindigkeiten verträgt. Ist aber auch egal, handgeschaltet ist der DBS leichter und schneller, was vielen AM-Fahrern egal sein mag, mir nicht. Mir persönlich macht er außerdem nur so richtig Spaß und ist auch in Anbetracht der Kohlefaserorgie, der Keramikbremsanlage etc., mit der AM den DBS ausgestattet hat, in sich stimmig. 4. Eine zumindest Rest-Garantie von Aston Martin ist angenehm, um die Kaufdurchsicht nicht zu intensiv betreiben zu müssen. Dafür muss man nicht bei AM kaufen, sondern kann das Auto auch von einem Privatmann erwerben, der diese Versicherung (Assurance heißt das bei Aston Martin) abgeschlossen hat, da sie übertragbar ist, dies allerdings nur nach Genehmigung durch Aston Martin. In den Garantieunterlagen findet sich ein Übertragungsbeleg, den Verkäufer und Käufer unterzeichnen und sodann nach England zu AM schicken müssen, wo er geprüft und die Garantie sodann hoffentlich auf den neuen Eigentümer übertragen wird. Dies ist eine kundenfeindliche und auch unlogische Regelung, da das Fahrzeug schließlich den Garantiecheck bestanden hat und nicht der Verkäufer. Die Garantie kann auf 12 oder auf 24 Monate abgeschlossen werden und in einem gewissen zeitlichen Rahmen verlängert werden. Es bietet sich an, dies mit der jährlich anstehenden Inspektion erledigen zu lassen, da die für die Garantie notwendigen Checks weitestgehend ohnehin im Rahmen der Inspektion durchgeführt werden. 5. Wie gesagt, der AM muss jährlich zur Inspektion oder in 12.000 KM-Abständen. Die meisten AM DBS haben eine deutlich geringere Laufleistung/Jahr, so dass diejenigen Fahrzeuge, die jährlich einen Stempel im Wartungsheft haben, vergleichsweise intensiv gewartet wurden. Es gibt jedoch auch viele Fahrzeuge am Markt, bei denen das Scheckheft bei weitem nicht lückenlos ist. Hier sollten dann vor Übergabe alle noch anstehenden Arbeiten nachgeholt werden. 6. Wer den Markt nicht kennt, sollte meinen, dass die auf dem Gebrauchtmarkt vorhandenen DBS fast ausnahmslos zahnbürstengepflegte Liebhaberexemplare sind. Dem ist leider nicht so. Es gibt erschreckend viele Vermietfahrzeuge (Kurz- und Langzeitmiete), googelt einfach mal die Vorbesitzer, wenn das in- oder ausländische Kapitalgesellschaften sind, dann seht Euch an, womit die ihr Geld verdienen. Wenn das Fahrzeug z. B. an den im Sommer einfliegenden arabischen Geldadel (so dieser seine Fahrzeuge nicht selber mit dem Flugzeug mitgebracht hat) vermietet wurde, dann sieht der Schaltknauf aus, als wäre das Fahrzeug mehrfach verunfallt, und auch z.B. die Kunststoff/Plexiglasabdeckungen der Musik- und Klimaanlage haben deutliche Kampfspuren. Die Jungs sind, wie man in Dubai im Winter und in London im Sommer beobachten kann, nicht zimperlich, tragen gerne viele Ringe, fahren die Motoren auch nicht warm und es gibt keinen Gang, den man nicht auch bei kaltem Getriebe mit Gewalt einlegen kann. Die Felgen bekommen dann auch immer schön auf die Fr…, da der Felgenschutz der Reifen bei den 20-Zöllern des DBS so gut wie wirkungslos ist, da heißt es aufpassen. Ihr versteht, was ich meine. Ansonsten schaut Euch mal auf Youtube ein paar Filmchen dieser Kandidaten an (schlechte IPhone-Qualität), wie sie sich gegenseitig dafür feiern, ein ausbrechendes Heck in der Innenstadt von London bei lächerlichen 20-30 km/h zu beherrschen. 7. Sachkunde ist ebenfalls häufig nicht vorhanden, weder bei Händlern noch bei Privatverkäufern. Lasst das Auto auf der Hebebühne anheben und seht Euch die beiden Längsträger im Fahrzeugboden an. Gerne wird das Auto hier angehoben, obwohl die Betriebsanleitung darauf verweist, dass dies ausschließlich an den Aufnahmepunkten zu erfolgen hat. Wenn dann noch ohne Hartgummipucks auf den Hebetellern gearbeitet wird, dann werden die Längsträger eingedrückt, was je nach Schwere der Beschädigung teuer werden kann. Wenn noch nicht mal klar ist, wie das Auto angehoben wird, dann überlasse ich Euch, welches Vertrauen Ihr in andere Werkstattarbeiten dieser Werkstatt habt bzw. in die Sachkenntnis des Betriebs, der Euch ein solches Auto verkaufen will. 8. Wie fährt sich das Auto? Kurzweilig, es macht riesigen Spaß. Das Auto ist das schönste, das ich je besessen habe und das innen wie außen. Die von einigen Fahrzeugtestern als ungünstig empfundene Platzierung des Schalthebels passt für mich (normal gewachsener Mitteleuropäer) bei richtiger Sitzeinstellung wie angegossen. Die Schaltung ist präzise, die Lenkung ebenfalls, die Sitze sind sportlich und ausreichend komfortabel. Das Fahrwerk gibt gutes Feedback und ist im Übrigen einstellbar. Die Verarbeitungsqualität ist auf den ersten Blick sehr gut, die Langzeiterfahrung wird hoffentlich nicht anders ausfallen. Die Klangkulisse von Motor und Auspuff ist göttlich, die Musikanlage (B&O Surround-System) ebenfalls, die Bluetooth-Anbindung des Telefons funktioniert intuitiv, USB-Stick und IPod/IPhone können gleichzeitig angeschlossen werden. 9. Internet/TV/Massagesitz/Diodenlenkrad/Apps für russischsprachigen Escortservice, Börsenkurse o.ä. glänzen zum Glück durch Abwesenheit ebenso wie die neueste 9-Gang Doppelkupplung mit Launch Control und Flux-Kompensator. Dafür gibt es blockierende/quietschende Hinterrräder bei zu schnellem Einkuppeln nach dem Runterschalten (falls man das ohne Zwischengas erledigt), ein Fahrzeug mit voll abschaltbarem ESP und dementsprechendem Erlebnisnutzen bei vollem Einsatz von mehr als 100 TEUR und der eigenen Unversehrtheit auf das eigene Fahrkönnen, einen Innenraumsound, der nicht software-, sondern hardwaregesteuert ist, Drehmoment durch Hubraum statt durch Turbolader, eine unerwartet hohe Lenkpräzision und eine Bremsanlage, die in Verbindung mit ordentlichen Reifen für enorme Verzögerungswerte sorgt. Das einzige Problem ist, dass man bei der Annäherung an das Fahrzeug aufpassen muss, nicht versehentlich auf die eigene Zunge zu treten, so schön ist das Auto. 10. Klar sind einige Abbildungen in der Betriebsanleitung seitenverkehrt (ist halt eigentlich als Rechtslenker konzipiert) und natürlich bin ich beim ersten Mal an die falsche Seite der Tanksäule gefahren (Tankdeckel ist links statt rechts, ist eben ein englisches Auto), doch das interpretiere ich als liebenswerte Schrulligkeit. Fazit: Der DBS wird nicht mehr hergegeben, Punkt, Absatz.
  18. Hallo liebe Aston Martin Kenner, Ich möchte mir einen gebrauchten (3-5 jährigen) Aston Martin leisten. Ich interessiere mich ausschliesslich für den V8 Vantage S (oder SP10 Edition). Jetzt hätte ich ein paar Fragen zu Unterhalt, Kosten und evtl. Kaufberatung. Da der Aston Martin Kauf für die nächsten Wochen geplant ist, würde ich mich gerne schon jetzt informieren. Deshalb bin ich über alle Aston Martin Vantage (S) Erfahrungsberichte, Informationen sehr dankbar. Insbesondere würde mich folgendes interessieren: - Unterhaltskosten (Schweiz): kleiner und grosser Service - Reifen: Welche Reifen sind für den Vantage S empfehlenswert (Sommer, Winter)? - Reinigung: Nur von Hand oder auch bei "Premium-Waschstrassen" kein Problem? - Versicherung: National Suisse empfehlenswert? - Werkstatt: Alternativen zur Vertragswerkstatt -> unabhängige Werkstätte günstiger? z.B. britishmotors.ch, roosengineering.ch etc. - Allgemein bekannte Probleme, Vorbeugemassnahmen? - Was gibt es zu beachten beim Kauf eines gebrauchten Aston Martins? - Langzeitberichte vom Vantage S betreffend Alltagstauglichkeit, Wintertauglichkeit Habt ihr Erfahrungen mit Occasions-Garantien z.B. von quality1.ch? Die Kosten für eine solche Garantie wären um die CHF 1'000.00 pro Jahr (plus SB CHF 100.00) für "normale" Fahrzeuge. Ich nehme an, dass für Premium-Fahrzeuge andere Tarife gelten. Vielen Dank schon im Voraus für eure Hilfestellung. Liebe Grüsse Wingman
  19. Hallo Carpassion, nach langer Abwesenheit hätte ich wieder mal eine Frage an die Spezialisten: Hat jemand Erfahrung mit den Servicekosten eines V12 Vantage, es geht um das erste Jahresservice, das nach einem Jahr oder 16tsd. km fällig ist? Was wird da gemacht und mit welchen Kosten kann man ca. rechnen? Bin auf dem Gebiet noch absoluter Neuling und würde mich über Erfahrungen eurerseits freuen. Gruß, Christian
  20. Hallo allerseits, in letzter Zeit sind die Preise für gebrauchte Aston Martin Fahrzeuge deutlich gefallen; ich beabsichtige daher meinen V8 Vantage durch ein gebrauchtes 12er Coupe zu ersetzen. Es gilt jetzt abzuwägen welcher Wagen im Hinblick auf Fahrspass, Preis, Stand der Technik und Werterhalt am sinnvollsten ist. Mein oberer Kostenrahmen liegt bei ca. 130k, den ich jedoch nur in einem besonders werterhaltenden Fall ausreitzen will. Eure Meinung und eure Erfahrungen würden mir helfen. Herzliche Grüße Bernd
  21. Aston Martin Broschüren / Prospekte

    One 77, Zagato, etc.
  22. Neuer DB9 oder neuer Vanquish

    Servus, ich wollte mal wissen, ob meine Freundin und ich von euch Hilfe erhalten könnten?! Meine Freundin braucht einen neuen Aston und jetzt stellt sich die Frage, ob es wieder ein DB9 (diesmal der neue) oder doch der neue Vanquish wird. Sie hat eine Rennlizenz und steht auf schnelle und luxuriöse Sportcoupés mit denen sie ab und zu mal auf die Strecke kann, aber auch bequem im Alltagsverkehr mitschwimmen kann. Wir hoffen, dass ihr uns da weiter helfen könnt. Wir bedanken uns schon im Voraus für eure Hilfe!
  23. PDI = Auslieferungsservice, mths = Monate, mls = miles, kms = Kilometer Vorgabezeit in Stunden, (Echtzeit, keine Arbeitswerte) Die Angaben stammen von Aston Martin und gelten für alle Märkte, Stand 27. September 2012. V8 Vantage PDI 4.75 12 mths (10,000mls/16,000kms) 3.00 24 mths (20,000mls/32,000kms) 3.85 36 mths (30,000mls/48,000kms) 3.25 48 mths (40,000mls/64,000kms) 4.15 60 mths (50,000mls/80,000kms) 3.00 72 mths (60,000mls/96,000kms) 4.10 84 mths (70,000mls/112,000kms) 4.10 96 mths (80,000mls/128,000kms) 4.15 108 mths (90,000mls/144,000kms) 3.25 120 mths (100,000mls/160,000kms) 4.05 V12 Vantage PDI 4.75 12 mths (10,000mls/16,000kms) 3.85 24 mths (20,000mls/32,000kms) 5.00 36 mths (30,000mls/48,000kms) 3.85 48 mths (40,000mls/64,000kms) 5.00 60 mths (50,000mls/80,000kms) 4.20 72 mths (60,000mls/96,000kms) 5.15 84 mths (70,000mls/112,000kms) 6.30 96 mths (80,000mls/128,000kms) 5.00 108 mths (90,000mls/144,000kms) 4.05 120 mths (100,000mls/160,000kms) 5.20 DBS PDI 4.75 12 mths (10,000mls/16,000kms) 3.85 24 mths (20,000mls/32,000kms) 5.00 36 mths (30,000mls/48,000kms) 3.85 48 mths (40,000mls/64,000kms) 5.00 60 mths (50,000mls/80,000kms) 4.20 72 mths (60,000mls/96,000kms) 5.15 84 mths (70,000mls/112,000kms) 6.30 96 mths (80,000mls/128,000kms) 5.00 108 mths (90,000mls/144,000kms) 4.05 120mths (100,000mls/160,000kms) 5.20 Vanquish AM310 PDI 4.75 12 mths (10,000mls/16,000kms) 3.85 24 mths (20,000mls/32,000kms) 5.00 36 mths (30,000mls/48,000kms) 3.85 48 mths (40,000mls/64,000kms) 5.00 60 mths (50,000mls/80,000kms) 4.20 72 mths (60,000mls/96,000kms) 5.15 84 mths (70,000mls/112,000kms) 6.30 96 mths (80,000mls/128,000kms) 5.00 108 mths (90,000mls/144,000kms) 4.05 120mths(100,000mls/160,000kms) 5.20 DB7 PDI 4.00 6 mths (1000mls/1600kms) 2.00 12 mths (7500mls/12,000kms) 2.60 18 mths (15,000mls/24,000kms) 3.50 24 mths (22,500mls/36,000kms) 2.60 30 mths (30,000mls/48,000kms) 4.60 36 mths (37,500mls/60,000kms) 2.60 42 mths (45,000mls/72,000kms) 3.50 48 mths (52,500mls/84,000kms) 2.60 54 mths (60,000mls/96,000kms) 5.00 60 mths (67,500mls/108,000kms) 2.60 66 mths (75,000mls/120,000kms) 3.50 72 mths (82,500mls/132,000kms) 2.60 78 mths (90,000mls/144,000kms) 4.60 84 mths (97,500mls/156,000kms) 2.60 90 mths (105,000mls/168,000kms) 3.50 96 mths (112,500mls/180,000kms) 2.60 102 mths (120,000mls/192,000kms) 5.00 108 mths (127,500mls/204,000kms) 2.60 114 mths (135,000mls/216,000kms) 3.50 120 mths (142,500mls/228,000kms) 2.60 126 mths (150,000mls/240,000kms) 4.60 DB7 Vantage PDI 4.65 6 mths (1000mls/1600kms) 2.65 12 mths (7500mls/12,000kms) 3.00 18 mths (15,000mls/24,000kms) 3.95 24 mths (22,500mls/36,000kms) 3.00 30 mths (30,000mls/48,000kms) 5.05 36 mths (37,500mls/60,000kms) 3.00 42 mths (45,000mls/72,000kms) 5.45 48 mths (52,500mls/84,000kms) 3.00 54 mths (60,000mls/96,000kms) 5.45 60 mths (67,500mls/108,000kms) 3.00 66 mths (75,000mls/120,000kms) 3.95 72 mths (82,500mls/132,000kms) 3.00 78 mths (90,000mls/144,000kms) 6.55 84 mths (97,500mls/156,000kms) 3.00 90 mths (105,000mls/168,000kms) 3.95 96 mths (112,500mls/180,000kms) 3.00 102 mths (120,000mls/192,000kms) 5.45 108 mths (127,500mls/204,000kms) 3.00 114 mths (135,000mls/216,000kms) 5.45 120 mths (142,500mls/228,000kms) 3.00 126 mths (150,000mls/240,000kms) 5.05 Vanquish PDI 6.10 6 mths (1000mls/1600kms) 5.00 12 mths (7500mls/12,000kms) 5.20 18 mths (15,000mls/24,000kms) 6.15 24 mths (22,500mls/36,000kms) 5.20 30 mths (30,000mls/48,000kms) 7.15 36 mths (37,500mls/60,000kms) 5.20 42 mths (45,000mls/72,000kms) 8.65 48 mths (52,500mls/84,000kms) 5.20 54 mths (60,000mls/96,000kms) 7.55 60 mths (67,500mls/108,000kms) 5.20 66 mths (75,000mls/120,000kms) 6.35 72 mths (82,500mls/132,000kms) 5.20 78 mths (90,000mls/144,000kms) 9.65 84 mths (97,500mls/156,000kms) 5.20 90 mths (105,000mls/168,000kms) 6.15 96 mths (112,500mls/180,000kms) 5.20 102 mths (120,000mls/192,000kms) 7.55 108 mths (127,500mls/204,000kms) 5.20 114 mths (135,000mls/216,000kms) 8.65 120 mths (142,500mls/228,000kms) 5.20 126 mths (150,000mls/240,000kms) 7.15 DB9 PDI 4.75 12 mths (10,000mls/16,000kms) 3.85 24 mths (20,000mls/32,000kms) 5.00 36 mths (30,000mls/48,000kms) 3.85 48 mths (40,000mls/64,000kms) 5.00 60 mths (50,000mls/80,000kms) 4.20 72 mths (60,000mls/96,000kms) 5.15 84 mths (70,000mls/112,000kms) 6.30 96 mths (80,000mls/128,000kms) 5.00 108 mths (90,000mls/144,000kms) 4.05 120 mths (100,000mls/160,000kms) 5.20 Rapide PDI 4.75 12 mths (10,000mls/16,000kms) 3.85 24 mths (20,000mls/32,000kms) 5.00 36 mths (30,000mls/48,000kms) 3.85 48 mths (40,000mls/64,000kms) 5.00 60 mths (50,000mls/80,000kms) 4.20 72 mths (60,000mls/96,000kms) 5.15 84 mths (70,000mls/112,000kms) 6.30 96 mths (80,000mls/128,000kms) 5.00 108 mths (90,000mls/144,000kms) 4.05 120 mths(100,000mls/160,000kms) 5.20
  24. Diesen DB9 kaufen ?

    Hallo, was haltet ihr von diesem DB9? http://suchen.mobile.de/auto-inserat/aston-martin-db9-coupe-touchtronic-4-600-km-münchen/164893008.html?lang=de&pageNumber=3&__lp=4&scopeId=C&sortOption.sortBy=price.consumerGrossEuro&makeModelVariant1.makeId=1700&makeModelVariant1.modelId=5&makeModelVariant1.searchInFreetext=false&makeModelVariant2.searchInFreetext=false&makeModelVariant3.searchInFreetext=false&ambitCountry=DE&negativeFeatures=EXPORT Soll ich ihn kaufen? Ist es ein gutes Angebot? Was muss ich beachten? Ich bitte um Rat! LG SebiM6
  25. Aston Martin Virage Wertzuwachs?

    Hallo liebe Aston-Fans, Glaubt ihr, dass der Virage wegen seiner kurzen Bauzeit vielleicht einen Wertzuwachs bekommen könnte? Ich denke nämlich, dass er so eine ähnlich Wertsteigerung wie der BMW Z8 erhalten könnte, weil nur 1000 Exemplare gebaut wurden (BMW Z8: 5700)! Ich hab auch schon einen im Auge, der aber leider etwas zu teuer ist, deshalb wollte ich fragen, ob das Geld hier richtig angelegt werden könnte. Ich freue mich über eure Meinungen! LG SebiM6
×