Jump to content

Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'kaufberatung'".



Erweiterte Suchoptionen

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommata voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Sportwagen Forum

  • Sportwagen und Luxusmarken
    • Aston Martin
    • Bentley
    • Bugatti
    • Corvette
    • De Tomaso
    • Ferrari
    • Isdera
    • Jaguar
    • Lamborghini
    • Maserati
    • McLaren
    • Pagani
    • Porsche
    • Tesla
    • Wiesmann
    • Öko-Sportwagen
    • Vintage-Fahrzeuge
  • Weitere Automarken
    • Alfa Romeo
    • Alpina
    • Amerikanische Marken
    • Audi
    • BMW
    • Britische Marken
    • Französische Marken
    • Japanische Marken
    • Mercedes
    • Opel
    • Skandinavische Marken
    • VW
    • Andere Automarken
    • Oldtimer
  • Themen
    • Usertreffen, Clubs & Veranstaltungstermine
    • Werbepartner
    • Kaufberatung
    • Anzeigen-Check
    • Verschiedenes über Autos
    • Versicherung, Leasing und Finanzierung
    • Pflege und Aufbereitung
    • Restaurierung und Neuaufbau
    • Luxus & Lifestyle
    • Auto Testberichte
    • Auto HIFI und Multimedia
    • Technische Probleme
    • Erlkönige / Autos der Zukunft
    • Verkehrsrecht
    • Motorsport
    • Umfragen
    • Fotoshootings
    • Videos
  • Off-Topic Diskussionen
    • Aus dem Alltag
    • Modellautos
    • TV und Literatur
    • Ich bin neu hier... / Testforum

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse

Kalender

  • Community Kalender

Kategorien

  • Abgassystem
  • Bremse
  • Elektrik
  • Fahrwerk
  • Getriebe
  • Interieur
  • Karosserie
  • Klima & Heizung
  • Kupplung
  • Lenkung
  • Motor
  • Räder
  • Zubehör

Kategorien

  • Angebote
  • Gesuche

Kategorien

  • Touren

Kategorien

  • Bugatti
  • Ferrari
  • Lamborghini
  • Porsche
  • Sportwagen kaufen

117 Ergebnisse gefunden

  1. Kaufberatung Ferrari 550

    Hallo erstmal! Ich hab in den letzten Tagen hier eine Menge gelesen und viel erfahren, möchte aber dennoch gerne nochmal selbst fragen. Hier scheinen ja viele zu sein, die wirklich Ahnung von der Materie haben :-) Hintergrund ist der folgende: Seit vielen, vielen Jahren habe ich - wie sicherlich viele - den Traum, irgendwann mal Ferrari zu fahren (und sei es nur, um später meinen Kindern mal sagen zu können "Papa ist mal Ferrari gefahren" ;-) ). Und so langsam erreicht mein Kontostand eine Höhe, die die Investition von 60.000 EUR nicht mehr als absoluten Wahnsinn erscheinen lässt. Nun hab ich bei Händlern und im Internet gesehen, dass in diesem Bereich die ersten Ferrari 550 zu finden sind. Ich habe einen (bei einem Nicht-Ferrari-Händler) durch meinen Vater (der wohnt näher) bereits anschauen lassen und der Wagen sieht äußerlich wohl sehr gut aus. Eckdaten: Etwa 75.000 KM, Baujahr 2000, Preis etwa 55.000 EUR. Nun habe ich doch noch viele Fragen, vielleicht kann hier jemand die eine oder andere beantworten: 1. Ist eine solche Kilometerzahl grundsätzlich ein Problem? Ich meine, bei einem "normalen" Auto wären 75.000 ja nicht so die totale Katatrophe, aber wie schaut es bei Ferrari aus? Ich stelle fest, dass kaum ein Ferrari, der angeobten wird >100.000KM liegt. Halten die schlicht nicht so lange? Ich nehme an, ein ATM für den 550 wäre finanziell ein ziemlicher GAU. 2. Mit welchen laufenden Kosten muss man wohl so ganz grob rechnen? Meine Versicherung will knapp 400 Eur für Haftpflicht. Steuer dürfte wohl in ähnlicher Kategorie liegen. Muss ich darüber hinaus pro Monat 500 EUR, 1000 EUR oder mehr zur Seite legen? 3. Von dem derzeit interessanten Wagen hat der Händler ein Dekra-Gutachten anfertigen lassen, welches wohl positiv ist (hab es noch nicht gesehen). Hat das irgendeine Aussagekraft? Oder haben die bei der DEKRA von solchen Wagen keine Ahnung, so dass es nichts wert ist? 4. Gibt es andere etablierte Möglichkeiten, den Zustand des Wagens zuverlässig beurteilen lassen zu können? TÜV? 5. Der Wagen wird *nicht* mit scheckheftgepflegt beworben (wobei ich bisher nicht weiß, inwieweit die Inspektionen gemacht wurden). Ist das ein No-Go-Zeichen? 6. Wenn ich den Wagen selbst in Augenschein nehme, gibt es eine Checkliste, was man prüfen sollte? Ich bin zwar Maschinenbau-Ingenieur, aber die Riesenerfahrung hab ich mit sowas nicht ... aber vielleicht kann ja auch der ambitionierte Laie typischen "Problemzonen" erkennen. 7. Die folgende Frage mag doof sein, ich stelle sie trotzdem: Ich bin ein eher ruhiger Fahrer und fahre ungern schneller als 180 KM/h. Ist das mit einem solchen Fahrzeug "okay", oder "sollte" man den schneller fahren? Ich entsinne mich an den Golg meiner Oma, der jahrelang mit max Tempo 60 bewegt wurde - anschließend hatte ich den Eindruck, als könne der gar nicht mehr schneller .... 8. Zum Wagen selbst: Ich bin noch nie etwas vergleichbares Gefahren (am nächsten kommt noch ein Cayman S, der sich ja im Alltag ausgesprochen zivil gibt) - kann man den Wagen eigentlich tatsächlich (phasenweise) als Alltaugsauto verwenden oder tut einem dann nach wenigen Tagen der Rücken weh? ;-) Hmmm ... vorhin brannten mir noch viel mehr Fragen unter den Nägeln, aber ich belasse es erstmal hierbei Ansonsten bin ich über jedes Statement von "Jo, mach es, wirst es nicht bereuen" bis "Hey, wer solche Fragen stellt, fährt besser 'ne C-Klasse Kombi" dankbar! ;-) Danke im Voraus! Luke
  2. Mir fällt auf, dass hier in Ö die Ferri-Preise stabil sind. Hier ist noch nichts von der Krise zu spüren. Es werden auch nicht mehr als sonst angeboten. In den üblichen Internetportalen stehen fast immer nur die gleichen zu verkaufen. Welche Erfahrungen habt ihr gemacht?
  3. Kaufberatung Alpina B5

    Ich bin länger schon am Überlegen mir so ne richtige Rakete zu holen, hab mir aber vorgenommen bzw, ich will nen V8. Da kommt zum einem der E39 M5 in frage, (Ist aber schon alt und gute Exemplare sind Rar) Oder eben ein Alpina B5! Jetzt würde ich gerne wissen was ihr meint?? Ob es vielleicht etwas gibt wo man beim Alpina achten sollte oder vielleicht paar tips
  4. Lamborghini Murcielago 1ste Serie

    hallo zusammen, ich spiele mit dem gedanken mir nächstes jahr einen murcielago zu kaufen:D. jetzt wollte ich mal wissen auf was ich alles achten muss. würde mir einen mit schaltung holen. danke für eure hilfe.
  5. Hi Leute, will mir demnächst so ein gefährt zulegen - die sind mit 70-80.000 KM am Tacho ca. zum halben LP zu haben und das scheint mir recht sexy. Ich tendierte ursprünglich zu einem 2007er Jahreswagen 3.0 TDI, aber das ist kein Vergleich! Die erste Probefahrt war schon mal super beeindruckend. 5,3 auf 100 ist halt schon recht ordentlich für 2t. Und der Sound ist einfach nur coooool! Da fahr ich lieber ein paar KM weniger (wegen 13l statt 9l/100km), falls es daran scheitern sollte, aber bei rund 20.000 KM im Jahr ist das nicht so gravierend. Aber sollte ich irgendetwas beachten? Gibts irgendwelche Probleme - ist ja doch ein recht seltenes Aggregat (5,2l V10 FSI mit 435 PS). Freu mich auf Tipps und sobald ich ihn habe, poste ich natürlich sofort Bilder rein, versprochen euer Jeff
  6. Ferrari 550

    Hallo erstmal! Ich hab in den letzten Tagen hier eine Menge gelesen und viel erfahren, möchte aber dennoch gerne nochmal selbst fragen. Hier scheinen ja viele zu sein, die wirklich Ahnung von der Materie haben :-) Hintergrund ist der folgende: Seit vielen, vielen Jahren habe ich - wie sicherlich viele - den Traum, irgendwann mal Ferrari zu fahren (und sei es nur, um später meinen Kindern mal sagen zu können "Papa ist mal Ferrari gefahren" ;-) ). Und so langsam erreicht mein Kontostand eine Höhe, die die Investition von 60.000 EUR nicht mehr als absoluten Wahnsinn erscheinen lässt. Nun hab ich bei Händlern und im Internet gesehen, dass in diesem Bereich die ersten Ferrari 550 zu finden sind. Ich habe einen (bei einem Nicht-Ferrari-Händler) durch meinen Vater (der wohnt näher) bereits anschauen lassen und der Wagen sieht äußerlich wohl sehr gut aus. Eckdaten: Etwa 75.000 KM, Baujahr 2000, Preis etwa 55.000 EUR. Nun habe ich doch noch viele Fragen, vielleicht kann hier jemand die eine oder andere beantworten: 1. Ist eine solche Kilometerzahl grundsätzlich ein Problem? Ich meine, bei einem "normalen" Auto wären 75.000 ja nicht so die totale Katatrophe, aber wie schaut es bei Ferrari aus? Ich stelle fest, dass kaum ein Ferrari, der angeobten wird >100.000KM liegt. Halten die schlicht nicht so lange? Ich nehme an, ein ATM für den 550 wäre finanziell ein ziemlicher GAU. 2. Mit welchen laufenden Kosten muss man wohl so ganz grob rechnen? Meine Versicherung will knapp 400 Eur für Haftpflicht. Steuer dürfte wohl in ähnlicher Kategorie liegen. Muss ich darüber hinaus pro Monat 500 EUR, 1000 EUR oder mehr zur Seite legen? 3. Von dem derzeit interessanten Wagen hat der Händler ein Dekra-Gutachten anfertigen lassen, welches wohl positiv ist (hab es noch nicht gesehen). Hat das irgendeine Aussagekraft? Oder haben die bei der DEKRA von solchen Wagen keine Ahnung, so dass es nichts wert ist? 4. Gibt es andere etablierte Möglichkeiten, den Zustand des Wagens zuverlässig beurteilen lassen zu können? TÜV? 5. Der Wagen wird *nicht* mit scheckheftgepflegt beworben (wobei ich bisher nicht weiß, inwieweit die Inspektionen gemacht wurden). Ist das ein No-Go-Zeichen? 6. Wenn ich den Wagen selbst in Augenschein nehme, gibt es eine Checkliste, was man prüfen sollte? Ich bin zwar Maschinenbau-Ingenieur, aber die Riesenerfahrung hab ich mit sowas nicht ... aber vielleicht kann ja auch der ambitionierte Laie typischen "Problemzonen" erkennen. 7. Die folgende Frage mag doof sein, ich stelle sie trotzdem: Ich bin ein eher ruhiger Fahrer und fahre ungern schneller als 180 KM/h. Ist das mit einem solchen Fahrzeug "okay", oder "sollte" man den schneller fahren? Ich entsinne mich an den Golg meiner Oma, der jahrelang mit max Tempo 60 bewegt wurde - anschließend hatte ich den Eindruck, als könne der gar nicht mehr schneller .... 8. Zum Wagen selbst: Ich bin noch nie etwas vergleichbares Gefahren (am nächsten kommt noch ein Cayman S, der sich ja im Alltag ausgesprochen zivil gibt) - kann man den Wagen eigentlich tatsächlich (phasenweise) als Alltaugsauto verwenden oder tut einem dann nach wenigen Tagen der Rücken weh? ;-) Hmmm ... vorhin brannten mir noch viel mehr Fragen unter den Nägeln, aber ich belasse es erstmal hierbei Ansonsten bin ich über jedes Statement von "Jo, mach es, wirst es nicht bereuen" bis "Hey, wer solche Fragen stellt, fährt besser 'ne C-Klasse Kombi" dankbar! ;-) Danke im Voraus! Luke
  7. Frage zur M3 Anschaffung

    Hallo! Ich bin neu hier im Forum und wollte mich zuerst kurz vorstellen. Ich Heiße Karsten, bin 34 Jahre alt und wohne im Raum Aachen. Zur Zeit fahre ich einen 320d touring, welcher aber Mitte 2007 abgestellt wird. Etwas neues soll her- kein Diesel mehr. Ich wollte mir einen gebrauchten M346 kaufen. Meine Frau hatte ich auch schnell davon überzeugt und so steht dem Ganzen eigentlich nichts weiter im Wege. In der BMW Gebrauchtwagenbörse stehen ja so einige von diesen Modellen eingetragen. Nun zu meinen Fragen, bei denen mir die M3 Fachleute hier bestimmt helfen können: * Auf welche Dinge sollte ich achten wenn ich einen gebrauchten M3 begutachte/ Probefahre? Gibt es 'Kinderkrankheiten' bei diesem Modell oder Dinge die nach ca. 50000 km auftreten können und dem 'Laien' nicht sofort auffallen? * Gab es beim M346 ein Facelift oder eine Veränderung am Motor? Ich meine gehört zu haben, dass die Fahrzeuge ab 2003 in Veränderter Form verkauft wurden. Irre ich mich da? Auf welches Baujahr sollte ich achten? * Wie hoch ist die km-Laufleistung von den M3 Motoren? Ein Händler sagte mir dass die Fahrzeuge ab 160000 km 'schlapp' würden. Was habe ich denn darunter zu verstehen? * Was ist denn das sogenannte Competition Paket? Hauptsächlich werde ich das Fahrzeug für die Strecke von zu Hause zur Arbeit nutzen (und natürlich im Feierabend... ). Kann ich da auf das angesprochene Extrapakt verzichten? Was meint ihr? Vielleicht klingen meine Fragen etwas allgemein, das sind aber die Dinge die mich beschäftigen. Ich will mir mein Traumauto leisten und will alle Eventualitäten ausschließen oder zumindest so gering wie möglich halten! Gruß, Karsten
  8. Ferrari F355 - Checkliste

    Ich habe mal meine Gebrauchtwagen-Checkliste den F355 Gegebenheiten angepasst. Diese Liste dient mir zur 1. Sichtung. Eine Überprüfung beim würde ich jeden empfehlen. Meine Fragen dazu wären noch: was kostet eine Lambdasonde? (lt. Serviplan sind sie ja alle 80tkm zu tauschen) Falls was fehlt, bitte ich um Info. Hier kommt die Liste nicht so übersichtlich rüber. Aber in Excel ist sie super zu befüllen. Wenn sie jemand in Excel benötigt, bitte eine PN mit Mail-adresse senden Checkliste Ferrari F355 Modell: Baujahr: km: Fahrgestellnummer: vorhanden Bemerkung Notiz Inhalt Werkzeugbox: Werkzeugtasche Reifenreparaturflasche Antriebsriemen für Generator / Wasserpumpe Antriebsriemen Kompressor Abschlepphaken Gerade Schlüssel von 6 bis 19m Schraubenzieher 150mm Schlitz Schraubenzieher für Kreuz Universalzange 180mm Notleuchte Ersatzlampen / Sicherungen Hardtophülle Checkliste i.O. / n.i.O. vollständiges Servicebuch vorhanden Unfallfrei garantiert? km-Leistung abschätzen durch: Zustand Sitze, Lenkrad und Pedale, wird km Garantiert? Bremspedal Leerweg max. 15mm ABS Funktion Bremsen auch auf Schlag prüfen Bremse Funktion min Belagstärke 3m, Zustand Bremsscheiben Handbremse Funktion und Leerweg max. 5 Rasten bis Blockierung Bremsflüssigkeit wechsel jährlich Leerweg Kupplungspedal Kupplung ca. alle 70bis 80tkm zu wechseln; Kosten ca 3000.- Lenkradspiel Klimaanlage Funktion Lichtanlage Funktion Servolenkung Funktion Kupplungsflüssigkeit wechsel jährlich Schaltbarkeit Getriebe Gänge durchschalten, auch im kalten Zustand Sitzverstellung Funktion (beide) Zustand Innenraum Leder, Kratzer elektr. Fensterheber Funktion Zentralverreigelung Funktion Funktion Tankklappe, Fronthaube, Motordeckel Gurt: Funktion und Zustand Geräusche während der Fahrt klappertn, quietschen, tscheppern Abgaskrümmer Zustand sind ca. alle 40-50tkm zu wechslen, Kosten ca. 3000.- pro Stück Steuergeräte für Slow down halten ca. 10-15 Jahre. Kosten ca. 600.- pro Stück Katalysator Kosten ca. 2500.- pr Stück; Haltbarkeit je nach Fahrweise, (Geräusche) letztes Zahnriemenservice Kosten rund 3000.- Getriebeöl Tausch alle 2 Jahre Differentialöl Tausch alle 2 Jahre Airbag getauscht alle 10 Jahre, Kosten ca. 1200.- Fahrerairbagtausch Zustand Lack Lackdicke messen, Kratzer, Steinschläge Übergang zur C-Säule bei GTS hier gibt es teilweisse Risse (wurde normal von Ferrari nachgebessert) Spaltmasse kontrollieren Zustand Windschutzscheibe Steinschläge, feine Kratzer Zustand Reifen auch Alter kontrollieren (nicht älter als 5 Jahre) Zustand Felgen Beschädigungen, wie viel Gramm Wuchtgewichte? Originale Felgen? Reifendimension genehmigt? Original: 225/40/18 und 265/40/18 Funktion Motor Leerlaufdrehzahl, Geräusche? Kaltstart Bybass Ventil Funktion ab 4000 U/min soll es öffnen, Kosten? Sichtkontrolle Motorraum Undichtigkeiten, Zustand Schläuche Fahrwerk prüfen Dämpferverstellung, Undichtigkeiten, Gelenke, Aktivkohlefilter wechseln alle 60tkm Luftfilter wechseln alle 20tkm Motoröl wechseln jährlich Manschetten Zustand Lenkmanschette, Halbachsenmanschtette, Risse und Flexibilität Zündkerzen alle 2 Jahre Lambdasonden ersetzen alle 80tkm; Kosten ? Filter Kraftstoffanlage wechsel alle 40tkm Klimaanlage Service alle 2 Jahre Tausch Klimagas und Wartung Kühlflüssigkeit jährlich
  9. z4 M Coupe - Tipps und Meinung gesucht

    Hallo, Ich plane demnächst die anschaffung eine z4 MCoupes. Abgesehen von den eigenen Eindrücken würde mich "eure" Meinung und Ansichten interessieren. Bitte jegliche Kritik oder auch Lob, Erfahrung ect. frei und ungeblümt zum besten geben, ist mir sehr wichtig da ich noch die letzten 10% Zweifel beseitigen muss ;-) . Danke.
  10. Audi 100 S4, ein paar Fragen

    Hallo alle Zusammen Ich bin jetzt dieses Jahr mit der Schule fertig und dann gehts los mit entweder Zivi oder mit ner Ausbildung. Jetzt stellt sich natürlich die Frage nach einem Auto für mich... Ich selber hätte gerne etwas, was schnell ist, kaum einer hat, halbwegs gutaussieht und dazu noch relativ günstig ist. Ich hab bei Mobile mal gesucht und bin auf nen Audi 100 S4 gestoßen. Also ich meine jetzt den mit dem 2,2 V5 Turbo Motor mit 230PS. Der 4,2 V8 ist doch noch etwas zu teuer für mich Jetzt ist die Frage, auf was muss man bei einem solchen Auto achten? Gibt es besondere Schwachstellen an dem Auto? Was kosten Ersatzteile für so ein Auto? Wie länge hält der V5er Motor? Ich persönlich bin angetan von dem Auto, nur wenn das Auto mir die Haare vom Kopf frist, dann ist natürlich klar, dass ich das nicht kaufen werde. Aber ich freue mich schonmal über die hoffentlich Zahlreichen Antworten. Vielen Dank im Vorraus. Liebe Grüße Julian
  11. 335i vs 335d vs M3

    Hallo Leute, Fahre zur Zeit einen E46, 330i. Hat jemand Erfahrungen mit dem Fahrverhalten des M3 im Vergleich zu den neuen 335d oder 335i coupe? Bin mir mit anstehender Kaufentscheidung nicht schlüssig. Ist der 335d wegen seines hohen Drehmoments beiden Modellen womöglich überlegen in puncto Durchzugskraft und Sportlichkeit? Über Anregungen wäre ich sehr dankbar... Liebe Grüße, StephanO:-)
  12. M3 E46 - Erfahrungen mit Federn von G-Power

    Ja, schon wieder das Thema "wir legen einen e46 M3 tiefer". Auch nach Betätigung der Suche konnte ich nichts über die G-Power Federn finden, deshalb meine Frage: Hat jemand diese Federn verbaut und kann mir mit ein paar Erfahrungen weiterhelfen? Hintergrund: Laut meinem Händler sollen dies die einzigen Federn auf dem deutschen Markt sein, die speziell für die M3 Serien-Dämpfer abgestimmt sind und deshalb funktionieren. Ich bin skeptisch, aber da es mir rein um die Optik geht und ich sonst mit dem Serienfahrwerk zufrieden bin, hat diese Lösung schon seinen Reiz. V.a. für 350 EUR geben ca. 1500 EUR Komplettfahrwerk. Bitte um Infos. Danke Andi
  13. Ferrari 456

    Die Wahrheit über den Ferrari 456 GT GT/M so will ich doch mal ein bisschen was zum Ferrari 456 schreiben ! Wie kam ich zu diesem Fahrzeug ?? Schon länger Interessierte ich mich für diesen Wagen , der seit längerer Zeit bei meinem Händler stand . Da er mir immer mehr gefiel und ich wieder einen Ferrari wollte kam eigentlich nichts anderes in frage . Meine Frau wollte mich zu einem 600CL Übereden aber ich lies mich Gott sei dank nicht darauf ein ! So schlich ich Woche um diesen Wagen rum und sagte zu mir Irgendwann wirst auch du „Billig“ werden weil dich keiner will !! Aber ich will dich und muss eben nur Warten können , auch wenn es mir sehr schwer fällt. Ich weiß nicht wie oft ich in Ihn rein gesessen bin , wie oft ich Ihm gesagt habe das ich Ihn Liebe und das irgendwann unsere gemeinsame Zeit kommen wird , dessen war ich mir sicher. Denn ich wusste , zu was dieser Wagen im Stande ist . Ungeliebt stand er da in der ecke , über Jahre hin weg bis auf diesen Tag . Es war ein Sonntag und ich wie üblich bei meinem Händler Kaffee trinken , runter in die Gebrauchtwagen Halle und an diesem Tag war er schöner als je zuvor , man hat sich Ihm erbarmt man hat Ihn gewaschen und hergerichtet , so jetzt ist Schluss auch wenn dich keiner Liebt , ich tue es , die haben doch alle keine Ahnung solch ein Pack :-))) Aber sie werden sehen und bereuen das sie dich nie geliebt haben . Also hoch und zum Chef !! Herr **** wir müssen reden . Seine Antwort war ich weiß , wie Lange wollen Sie sich den 456 noch anschauen ?? Meine Antwort Lautete ab jetzt jeden Tag weil er ab nächster Woche in meiner Garage stehen wird !!!!! Also Probefahrt und die Lady war nicht gerade sehr gut zu mir, es Klapperte überall und die Wind Geräusche waren Grausam , aber Jungs alleine schon das Cavallino im Lenkrad brachte mir wieder grinsen in mein Gesicht der Duft des Leders Gigantisch ein Ferrari eben . Er roch wie ein 512 er !! Es konnte mich nichts mehr umstimmen , selbst wenn das ding bei der Probefahrt zusammengebrochen wäre , ich hätte Ihn Liebevoll in die Werkstatt getragen und beim zusammenbauen geholfen . Ich hatte es irgendwie im Urin :-) das ist der Wagen der es in sich hat!! Also wurde er hergerichtet und ich und der Chef wurden uns sehr schnell einig !! Tag der Abholung Da stand er, Er sah aus wie ein Stück Dreck ! ca. 50 cm (lol)über dem Boden als ob ich bei der Paris Dakar mitfahren wollte. Na ja Kleinigkeiten denn der Wagen war im Grunde genommen in einem Sehr guten zustand !Also runter mit dem ding , wie immer bis Anschlag . Jetzt war er OK und aus verliebt sein wurde Langsam Liebe . Bis zum Tag X (Freie Autobahn) also zeig was du kannst und Pedal durch drück bis zum Wadenkrampf , aber bei 280 KM/H habe fertig :-( Slow Down Check Engine usw.) Das geht nicht aber ich war noch nicht Böse ,Baby das bekommen wir hin nur keine Sorge , also zurück in die Werkstatt . 2 Wochen später wieder abgeholt , auf die AB und was kam bei 280KM/H habe schon wieder Fertig !! :-(((( . Wieder zurück heiße Debatte mit Mechaniker , kurz vor der Eskalation und Autole wieder dort gelassen . Wieder 2 Wochen später ich habe den Glauben noch nicht verloren ich wusste das ist der Wagen der alles schlagen kann (OK fast alles ) . Rein kein ton mit dem Meister , ich war ja beleidigt :-)) , also meinen Wagen freundlich begrüßt und los auf nach Hause . Vom Hof runter Richtung AB , wie es der Teufel wollte ein 996 Turbo hinter mir , hoffentlich fährt der nicht auf die AB dachte ich noch , zu spät er setzte auch den Blinker in Richtung Stockach . Ein Gebet an die Pferde Götter und ein Aufruf an ENZO PERSÖNLICH bitte lass es Funktionieren !!!! Hoch auf die AB 3 Gang und Gummi MAN MAN MAN was ist das , dass kann nicht sein , was ist Los ist es das Letzte auf bäumen vor dem endgültigen Ende ???? 4 Gang es war schrecklich ich dachte alle Pferde Götter schoben mit gemeinsamer kraft von Hinten an , 5 Gang ohj jjjjaaaaa wie ein Schlag ins Genick und er dreht und dreht und dreht und hört nicht auf , die AB frei frei frei und der Turbo im Windschatten ,so 270 KM/H der Turbo kommt nicht mehr ganz mit , ich immer noch im 5 Gang 280 , 290 , 300 KM/H Begrenzer also der 6 , rein damit und OOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOO er hört nicht auf zack DADA 320 KM/H Nadel geht weiter schlägt bei Tacho Anschlag unter 320 ein wie ein Fallschirm Springer dem der Schirm nicht auf ging . Rückspiegel Schauen wo Porsche , oh ganz klein also runter vom gas . Kurz warten und Porsche mit Affen Zahn an mir vorbei , ich dachte nur du kleiner wicht :-))))))))) . So AB runter anhalten und eine Rauchen , erst mal verkraften und meinem Wagen die ewige Liebe Schwören . ICH HABE ES GEWUSST DU KANNST ES , KEINER WOLLTE ES GLAUBEN ABER ICH HABE AN DICH GEGLAUBT UND BEWIESEN DER GLAUBE KANN BERGE VERSETZEN ODER AUTOS SCHNELL MACHEN :-)))))(lol) !!!!!!! Also alle Kollegen Angerufen und es erzählt , na ja alle glaubten jetzt ist er total abgehoben der hat doch ein Schuss !!! Ich regte mich nicht auf und dachte abwarten der tag eurer Niederlage wird kommen. Jetzt erst mal dem Meister anrufen und mich bedanken wer schimpft wenn etwas schlecht ist , muss auch sagen wenn was gut ist . Hallo Herr ******* was haben Sie mit meinem Wagen gemacht ?? Warum Was ist jetzt schon wieder ??? Herr ****** das ding geht wie Zunder und Dreht wesentlich höher als vorher !! Antwort : Na dann ist ja schön freuen Sie sich doch !! das tue ich !!!! was genau gemacht worden ist kann ich nicht mal genau sagen , auf jeden fall hat man mir gesagt das sich mittlerweile schon einige beschwert haben denen ich Leistung technisch sehr überlegen war , und ich solle mich doch zurückhalten !! :-) Ich fragte was haben Sie denn anderen gesagt ?? Antwort : Das bei Ihrem halt alles zusammen passt :-)))))))) (Kompressionsfett in Motor geschmiert :-))) ich lach mich Kaputt) So nach dem auch der Freundes Kreis einer besseren Belehrt wurde war ich der Glücklichste und vor allem schnellster Mensch der Welt ! (lol) An der Geschichte meines Wagens bin ich gerade dran , werde es dann Posten wenn ich alle Infos habe , ist ja vielleicht ein Besonderes stück ! Wichtiger ist jedoch das der Wagen in einem Enorm guten zustand ist und eine Perfekte Substanz hat . Das einzige was mich Stört ist die Helle Innenausstattung , nicht vom optischen sondern vom Pflegen her , habe Sie schon zwei mal aufbereiten lassen !! Kommen wir zum technischen: Ein 456 hat 325 KW 442 PS 5,5 Liter Hubraum ein 65 Grad V 12 Motor 540 NM bei 4500 U/MIN Die Namens Bezeichnung 456 kommt davon, weil jeder einzelne Zylinder ein Volumen vom 456 ccm hat . Die eingetragene Höchstgeschwindigkeit ist 302 KM/H . Es wurden jedoch zwei verschiedene Modele in Nardo mit 308 KM/H und eines mit 309KM/H getestet . Leergewicht : 1820 Kg je nach Ausstattung und Konfiguration Die Bremsen : Der Schwachpunkt an diesem Fahrzeug !! Für diese Gewichtsklasse hätte Sie eindeutig größer dimensioniert sein müssen, wobei Sie bei normalem Fahrbetrieb eigentlich ausreicht . Ich denke man muss hier auch bedenken das dieses Fahrzeug auch kein Supersportwagen ist sondern, ein schlichtes 2x2 Coupe . Die Anforderungen und das Konzept sind im Gegensatz zum Supersportwagen zwei paar Stiefel . Ich muss es trotzdem sagen die Bremse hätten Sie größer dimensionieren sollen . Nach zwei Bremsungen aus hohen Geschwindigkeiten hat man schon Fading im Pedal und die Bremse wir weicher . Bereifung : Das Fahrzeug steht vorne auf 255 17 Zoll und hinten auf 285 17 Zoll ! Das ist eigentlich OK , aber da Sie einen hohen Querschnitt haben, ist es in schnellen Kurven nicht gerade Prickelnd . Da die Seitenwände der zu bekommenden Reifen einfach nicht stark genug sind, beugen sie sich früher oder später und das ist sehr Negativ für das Fahrverhalten und führt auch dazu das sich zumindest bei mir , immer außen sehr schnell abfahren, obwohl Sie innen noch mehr als 2mm Profil haben . Bei längeren Fahrten jedoch ist es wesentlich komfortabler als mit extremen Niederquerschnitt Reifen. Ich würde eines nie tun : Niemals auf Zubehörfelgen greifen ! 1.)Ist das Fahrzeug auf diese Bereifung und Felgen Dimension ausgelegt . 2.)Es passt einfach nicht auf einen Wagen der die Klasse des 456 hat , es sieht immer gleich so protzig aus und gerade das soll es ja beim 456 nicht , wenn man das will ist man mit dem 456 falsch bedient . Und wenn man mit meinen oben beschriebenen Problemen zu Kämpfen hat ist man sowieso schon für unsere Straßenverhältnisse viel zu schnell unterwegs und auf jeden fall so schnell ,dass nicht jeder an einem vorbei kommt. Aber hier möchte ich auch wieder betonen das der 456 eigentlich nicht zu so etwas gebaut wurde. 3.)Also die Serien Felgen Drauf lassen . (Nur ein Tipp von mir) Fahrwerk : Das Fahrwerk ist für mich nahezu Perfekt , ich kann keine Schwachstellen finden , in Anbetracht des Gewichts und der oben genanten reifen Problematik liegt er wie ein Brett auf der Straße und langgezogene Kurven werden zur Freude . Es ist ein Fahrwerk das über drei Stufen verfügt : 1.) Weich Es ist mit Sicherheit eine Einstellung über die sich jeder Bentley Fahrer freut . Er schaukelt hin und her hoch und runter und ist bestens geeignet um weite Lange gemütliche Etappen zurückzulegen. (Mir gefällt diese Einstellung nicht , ist irgendwie Zuviel des guten davon kann man wirklich Seekrank werden . 2.) Mittel Diese Einstellung kommt bei mir des Öfteren bei Langen AB Fahrten zum Einsatz , ideal zum reisen . 3.) Bombastisch (Das finde ich ) Brett hart , und Blomben können sich lockern wenn Sie vom Zahnarzt nicht richtig fest gemacht wurden . Mit dieser Einstellung sind schnelle AB Fahrten ein Genuss und man frisst sich mit einem grinsen durch jede langgezogene Kurve . Der Geradeaus lauf ist Bombastisch wenn die Reifen nicht gerade volens abgefahren sind und er den diversen Spurrillen nachzieht . Aber wie jeder Ferrari dieser Bauart sein terain ist und bleibt die Autobahn. An der Hinterachse ist ein Lift integriert der bei Zuladung Aktiv wird und das absenken des Heck verhindert . Also Kofferraum voll Kinder hinten drin und er sieht trotzdem schön aus und nicht wie ein überladener dreier BMW. Das Fahrverhalten ist übrigens auch voll besetzt einwandfrei . Heck Diffusor : Am heck des Fahrzeuges ist ein integrierter Spoiler verbaut der bei einer Geschwindigkeit von 120KM/h ausfährt und somit Garantiert das genügend abtrieb zur Verfügung steht . Der Diffusor befindet sich zwischen den Auspuff Endrohren. Beim jedem Start des Motor erleuchtet eine Orangene Warnlampe , die kurz aufleuchtet , wieder aus geht und nach einiger zeit wieder auf leuchtet und wieder erlischt . In dieser zeit überprüft das System ob alles OK ist. Sollte aus irgendwelchen gründen das System nicht funktionieren gibt es eine Möglichkeit diesen Spoiler auszufahren um die Fahrstabilität zu gewährleisten . Man sollte das Fahrzeug aber dringend checken lassen .(dies gilt nur für die bis 1998 gebaute GT Version , die GT/M Version wurde hinsichtlich der Aerodynamik verbessert,so das der Wagen ohne diesen Spoiler auskam . War mit Sicherheit auch eine Kostenfrage und sieht meiner Ansicht nach nicht sehr schön aus ) Der Innenraum : Dafür gibt es nur ein Wort WUNDERBAR GÖTTLICH GIGANTISCH na ja das waren 3 Worte :-) Im ernst der Innenraum ist wunderschön , mit viel lieben zum Detail . Ein für Ferrari Verhältnisse Luxuriöses Ambiente . Selbst der Kofferraum ist schön mit Teppich überzogen , die klappe unter der sich der CD Wechsler verbirgt ist mit glatt Leder bezogen und das Scharnier ist nichts billiges, sondern so wie es in Küchen verbaut wird , also ein richtiges Türscharnier . Die Sitze eher Komfortabel als Sportlich aber wirklich bequem . Die hintere Sitzbank ist eher eng geschnitten und eigentlich kann ich mir nicht vorstellen das ein Erwachsener bequem Sitzen kann , aber für Kinder absolut ausreichend . Die Beinfreiheit für den Beifahrer ist auch nicht gerade berauschend , aber ausreichend . Qualitativ bin ich wirklich überrascht tadellos !! TOP Die Seitenscheiben : Das Problem habe ich Persönlich nur mit der Scheibe auf der Beifahrer Seite , obwohl man sich schon darum bemüht hat es weg zu bekommen ist es immer noch da . Ich muss die Türe von außen Schließen und darf die Scheibe dann während der Fahrt nicht öffnen sonst geht es wieder von vorne los :-((( Ein Manko gegen das sich irgendwie nichts machen lässt und bei mir der einzige Schwachpunkt der mich schon ein wenig traurig macht obwohl ich sagen muss das er trotz dem absolut Wasser dicht ist. Die Auspuffanlage : Absolut OK merkt man von innen gar nicht das sie so laut ist , ist irgendwie Perfekt gelöst im unteren Drehzahlbereich schön dezent aber man hört Ihm die Kraft an und ab ca 5000 U/MIN absolut geil !! Thema Sportauspuff: Passt einfach nicht zu diesem Fahrzeug (meine Meinung ) fällt nur negativ auf, genau wie mit Felgen aus dem Zubehörhandel . Man stelle sich vor ein 456 mit überproportional großen Felgen einen Sportauspuff und tief bis zum Boden . Einfach grässlich denn man hat somit das ganze Konzept dieses Fahrzeugs Zerstört. Vielleicht schön für die Augen eines 15 jährigen Jugendlichen aber nicht für erwachsene . Des weiteren geht der Trend eindeutig weg von Sportauspuffanlagen , es sei den das Fahrzeug ist Werksseitig so Konfiguriert siehe 360 CS oder GTC packet 575 oder 612 ! (OK an einen F40 muss eine ran !!) Das Herzstück der Motor Ein absolut robustes teil ! Eine Durchzugskraft die seines gleichen sucht , aber dafür sind die Ferrari 12 Zylinder ja bekannt . Gleichzeitig scheut er sich nicht vor hohen Drehzahlen , er dreht schnell und willig hoch . Die Leistungsabgabe erfolgt gleichmäßig und eher unspektakulär aber doch mit Nachdruck und beim Blick auf den Tacho sieht man erst wie schnell es nach oben geht . Selbst bei Geschwindigkeiten über 260KM/H wird beim durchtreten des Gaspedals noch unheimlich Schub Freigegeben ! Ich würde sagen der Motor ist eine Wucht und eines Ferrari absolut würdig ! Kupplung : Bis jetzt habe ich noch keinerlei Probleme damit gehabt , der Wagen ist jetzt 45000 KM gelaufen , müsste also passen , selbst wenn Sie jetzt irgendwann hinüber ist ,sind 50.000 KM für solch ein Fahrzeug ein Respektabler wert . Benzin verbrauch : man kann Ihn mit 35 Liter fahren oder mit 16 – 20 l je nach Fahrweise , wie bei jedem Fahrzeug eben , aber im Großen und ganzen ist der Verbrauch für einen 12 Zylinder wirklich OK . Der Tank ist in der Beschreibung mit 110 l angegeben habe aber auch schon mal 114 l und 116 l getankt, na ja das war dann auch bitter nötig , habe gedacht ich bleibe gleich stehen :-)) Er brauch Super Benzin 95 Oktan Der Kühlkreislauf : Bin mit der Kühlung des Motors absolut zufrieden. Es gibt zwei Lüfter Stufen bei ca. 90 Grad schaltet ein Gebläse , sollte das nicht ausreichen und die Wasser Temperatur geht auf ca.100 Grad hoch schaltet die Zweite Stufe zu . Hört sich an wie wenn man eine Turbine vorne drin hätte . So Bleibt selbst bei Tropischen Temperaturen alles im Grünen Bereich. Die Öl Temperatur : Die perfekte Bertiebstemperatur hat er nach ca 20- 25 km erreicht , ein wenig unter 90 Grad . Wobei ich hier sagen muss wenn man lange AB fährt und das mit ca. 200 KM/H oder drunter geht die Wasser und Öl Temperatur ziemlich weit nach unten , macht aber nichts aus . Ist für mich ein Zeichen das die Kühlung Hervorragend funktioniert. Das Getriebe : Im vergleich zu den 348 , testa , 512 TR und 512 M ist es leichtgängig wobei der 512 TR oder der 512 M auch schon nicht mehr so ganz mit dem 348 oder testa verglichen werden dürfen . Im kalten zustand aber immer noch das Problem mit dem 2 gang , geht nicht so wie es sollte oder wie man es gerne hätte . Ist aber das Getriebe Öl erst mal warm flutschen die Gänge wie das Messer durch die Warme Butter ! . Probleme hatte ich bis Dato nie , und die Übersetzung ist auch einwandfrei! Auch von anderen 456 Fahrern habe ich noch nichts negatives gehört . Versicherung : Na ja das ist so eine Sache mit den Ferris , ich habe Ihn jetzt bei der Württembergischen und das ist ziemlich teuer , hatte ich letztes Jahr bei der Manheimer noch eine Summe von 2400 € im Jahr so sind es jetzt fast 4000€ Jährlich :-(( Grund : Ich bin unter 30 Jahre und falle somit in eine Risiko Gruppe und die Ersatzteilpreise von Ferrari . Mal sehen vielleicht ergibt sich ja noch was ! Übrigens die SB ist 2500€ bei Teil und Voll. Aber ich denke sollte man über 30 Jahre alt sein gibt es keine Probleme habe schon oft gehört das die meisten ca 2000€ bis 2400€ im Jahr dafür Bezahlen ! Steuer : 832€ im Jahr glaube ich , soviel war es zumindest letztes Jahr !! Service Kosten : So, das ist ein Thema über das ich bei Ferrari glaube ich nicht Sprechen brauch . Nur soviel er ist nicht einer der günstigsten Ferris im Unterhalt auch wenn beim Zahnriemen der Motor nicht raus muss , so sind die Kosten trotzdem Exorbitant hoch . Ich gehe immer vom einer Offiziellen Werkstatt aus. Die ich auch jedem nur empfehlen kann , bis auf den Preis hat es nur Vorteile Die vor und Nachteile sind ja hier im Forum schon oft beschrieben ,so das ich hier nicht noch mal darauf eingehen möchte. Die Preise : Der Gebrauchtwagenmarkt : Mittlerweile befinden sich sehr viele Fahrzeuge auf dem Markt und die Preisuntergrenze ist meines erachtens erreicht. Doch Vorsicht ist Geboten, vor vermeintlichen Schnäppchen , denn die gibt es meiner Meinung nach nicht . Viele der Angebotenen Fahrzeuge sind in einem Zustand, der nicht gerade als gut bezeichnet werden kann . Ich kann mich an dieser stelle nur wiederholen, ich würde auf jeden fall bei einem Offiziellen Händler Kaufen . Und darauf achten das ein Scheckheft vorliegt das Lückenlos ist . Durch all zuviele Hände sollte er auch nicht gegangen sein! Warum ist sind die 456er im Preis so gefallen ?? Gut hier gibt es viele Gründe , ich werde nur ein Paar aufzählen . 1.)Die meisten Menschen die ein Ferrari wollen , kaufen sich was mit 2 Sitzplätzen somit ist das für diesen Wagen schon mal ein Manko , denn er fällt ja nicht auf und das ist eben das was viele mit einem Ferrari wollen auffallen ! 2.)Ist der 612 jetzt seit 2004 im Handel und man bekommt den ein oder anderen schon günstig auf dem Gebrauchtwagenmarkt . 3.)Ist der Unterhalt schon um einiges teurer, wie bei anderen Ferraris ! Das ist der Grund warum so viele 456er schlecht gewartet sind und bei irgendwelchen Hinterhof Mechanikern gewartet werden . 4.)Es gibt mit Sicherheit noch viele viele andere Gründe, warum im allgemeinen die 4-Sitzer Ferraris im Preis im Verhältnis zu den 2 Sitzer so stark fallen , aber darüber kann man eigentlich eine DR. Arbeit schreiben und das will ich ja nicht :-)) 5.)Schnell und einfach , wie überall : Angebot und Nachfrage Regeln den Preis ! Momentan sind einfach „viele“ Fahrzeuge auf dem Markt und wenige wollen Sie haben . Mein Fazit zum Ferrari 456 GT Ein Gran Turismo reinsten Wassers , ein Absoluter Traumwagen , der keine Probleme macht und mit dem man Leistungstechnisch noch Heute mit vielem mithalten kann. Momentan ist aufgrund der Aktuellen Marktsituation die Beste Zeit sich solch ein Schmuck stück zu besorgen und das für einen Bruchteil des Neupreises der damals immerhin bei ca 365.000DM los ging. Beim GT/M waren es sogar 196.000€ soweit ich mich erinnern kann . Ich würde allerdings nie zur Automatik Version greifen , die es dann auch gab , aus einfachen Gründen : Die Automatik konnte nie überzeugen und hat nur vier Fahrstufen , das heißt im fehlen zum Schalter 2 Übersetzungen , und das kann auch dieser Motor nicht wieder rein holen und somit ist er wesentlich Langsamer und wirklich nicht schön zu Fahren ! Ich habe hier meine Meinung und meine Erfahrung niedergeschrieben die natürlich Subjektiv ist und von Käufer zu Käufer und Besitzer zu Besitzer abweicht ich hoffe aber man kann sich hier Anregungen holen und es ist behilflich beim Kauf eines Ferrari 456 . Hier noch aus Wikipedia.de Die Reihe 456 führte die Tradition der Ferrari Berlinetta 2+2 weiter, die von Pininfarina entwickelte Karosserie des 456M (M stand für modifiziert) war eine Weiterentwicklung des 456 GT, die Verbesserungen betrafen die Aerodynamik, den Comfort und die Ergonomie im Innenraum. Der 456 GT kam 1993 auf den Markt, der GTA mit Automatikgetriebe 1996. 1998 erschien dann schließlich der 456M mit wahlweise Schaltgetriebe oder Automatik. Die Motorhaube bestand aus Carbonfiber und war mit versenkbaren Scheinwerfern und einer rundlicheren Frontpartie mit Integralspoiler ausgestattet. Der Kühlergrill mit seinen integrierten Nebelscheinwerfern war überarbeitet worden, um die Motorkühlung und die Belüftung der Bremsen zu verbessern. Auch die hintere Stoßstange mit integriertem Heckspoiler war neu, der Innenraum vollkommen überarbeitet. Die zwölf Zylinder des 456M waren im Winkel von 65° angeordnet und produzierten 321 kW (436 PS) bei 7250 U/min, gesteuert wurden sie von einer Bosch Motronic M5,2. Das Sechsgang-Getriebe und das ZF-Sperrdifferenzial an der Hinterachse des GT waren über eine in einem Stahlrohr dreifach gelagerte Kardanwelle mit dem Motor verbunden. Die Einzelradaufhängung verfügte über doppelte Dreiecksquerlenker, Gasdruckstoßdämpfer aus Aluminium, Schraubenfedern und Drehstabilisatoren rundum. Ferner besaß der 456 eine Niveauregulierung hinten und ein Anti-Dive-System vorn. Der Fahrer konnte zwischen „normaler“ und „sportlicher“ Fahrwerksabstimmung wählen. Die Traktion wurde durch das ASR-System kontrolliert, das über eine CAN-Leitung mit dem ABS und dem Motorkontrollsystem verbunden war und bei Verlust der Bodenhaftung sofort reagierte. Dieses System war einzigartig, drei verschiedene Kontrollmodi waren vom Fahrer aus wählbar. Der 456M besaß belüftete Bremsscheiben mit Bremssätteln aus Aluminium und 4-Kanal-ABS, das mit ASR und EBD (eine elektronische Bremskraftregelung) verbunden war. Die Zahnstangenlenkung wurde mit der Geschwindigkeitsabhängigen Servolenkung ausgestattet. Versionen Der 456M konnte durch den Einbau einiger Extras von der Carrozzeria Scaglietti noch individueller gestaltet werden. Sicherlich könnte man hier noch Seiten weiße weiter machen, ich werde versuchen in der nächsten Zeit das Ganze noch auszuweiten und mehr über technische Details Schreiben und hoffe das es dem ein oder anderen was bringt . Es sind ja auch 456er Fahrer im Forum, die vielleicht auch Ihre Erfahrungen schildern wollen , denn wie oben geschrieben hat ja jeder eine andere Meinung und durch mehrere Meinungen wird das sicher noch umfangreicher und besser werden . Mit freundlichen Grüßen A.Strauß
  14. Maserati 3200GT

    Maserati 3200 GT Fahrbericht/Erfahrungsbericht Auch der Maserati 3200 GT erfreut sich enormer Beliebtheit auf dem Gebrauchtwagen Markt , aus diesem Grund hier einige Erfahrungen die ich persönlich mit diesem wunderschönen Gran Turismo erlebt habe . Zunächst wie kam ich auf den Maserati 3200 GT? Als ich meinen testarossa fuhr und mir dieser enorm Probleme bereitete (es lag nicht am Fahrzeug sondern eher daran das ich meinte ein testarossa kann auch auf der Rennstrecke bewegt werden , aber das ist halt nicht so , trotz vielen umbauten wurde kein Rennwagen daraus.) gab ich diesen Wagen zurück ! Jetzt kam die Frage auf welcher Ferrari sollte es werden ? Ein 355 Spider? Ein 512TR ? Vielleicht sogar ein 550 Maranello ? Keine Ahnung also schickte mich der Händler in seine Gebrauchtwagen Hallen wo ich mich in ruhe umsah . Meine Frau legte mir nahe vielleicht mal einen 4 – Sitzer zu Kaufen , naja ich war nicht begeistert , aber da ich ja ein sehr guter Ehe man bin wollte ich Ihre wünsche nicht außen vor lassen und schaute mich bei den 2x2 Sitzer um . Und da Stand er ein Ferrari 456 , gleich mal reinsetzten , Motorhaube auf , Kofferraum auf , man ist der Geil den Wagen muss ich haben , und meine Frau ist auch zufrieden. Ich wieder hoch , rein zum Chef und ausgemacht der 456 soll es sein , OK Herr Strauß gute Wahl ist es der Blaue oder der Schwarze der unten Steht , ich Antwortete der Blaue , aha der für ******€ ?? MHM MIR WURDE SCHLECHT!!! Ach ne ich dachte die sind wesentlich günstiger , Herr **** ich glaube ich muss leider noch eine Runde drehen ! Verbittert und am Boden zerstört ging ich nach unten , was soll ich machen doch einen 355 ?? Ne in meinem Kopf kamen schlimme Gedanken auf , das ding geht doch nicht gut , und die anderen werden schneller sein als ich , DAS KONNTE ICH NICHT ZULASSEN !!!! Und wieder hoch zum Chef , ich weiß auch nicht was ich nehmen soll , da steht doch nur scheiß rum und das was kein scheiß ist , ist viel zu Teuer :-( !! Der Händler lachte und sagte ich komm mal mit , er ging stur auf zwei Maseratis zu , ich dachte was will der bei diesen komischen Wägen ?? So Herr Strauß Bitte Platz nehmen, ich dachte jetzt dreht er volle am Rad , aber gehorsam wie ich bin setzte ich mich rein . Und wie finden Sie Ihn ?? Na ja nicht schlecht, können wir mal die Motorhaube auf machen ?? Er lachte und sagte auf das habe ich gewartet :-) OK sah schön aus , aber steckt da auch POWER dahinter ?? So kam es das ich ein Paar verschiedene 3200GT Probe fuhr. Langsam vom Hof runter und erst mal Warm fahren , immer schön vorsichtig , nach ca 20km dachte ich so jetzetle kommt die Stunde der Warheit . Als nichts wie hoch auf die Autobahn, schon auf der Auffahrt 2 Gang und die übliche Pedal Stellung , und OHOHOHOH OJOJOJOJO runter vom gas man als die Lader anfingen zu Pfeifen und der Schub kam wurde mir ganz schlecht , ich Natürlich ASR aus und nicht mit dieser POWER gerechnet , das Ding schaukelte hin und her das wäre fast daneben Gegangen !!! Also jetzt mal ein wenig vorsichtiger und ASR wieder ein !! Alles ausprobiert Durchzugs Kraft, Beschleunigung usw. Jungs ich war hin und weg ! Zurückgekommen und zum Chef rein , er meinte nur und wie ?? Ich sagte nur man kann damit Leben , er lachte wieder und sagte hab ich mir schon gedacht . Also zum Vertrag : Wie immer Service Neu , Neue Reifen , Tief bis Anschlag :-) und ein Auspuff muss her, nur welchen ?? Ein Kunde hatte seinen 3200GT zum Service da und der hatte eine Fuchs dran , also gingen wir in die Werkstatt zum Sound check , nicht wirklich begeistert zurück ins Büro und alles Hieb und Stich fest gemacht ! Nach einigen Telefonaten mit Herr Fuchs Senior war auch klar das er mir was Hammer hartes zusammen baut . Eine Fuchs SS nur mit noch weniger Inhalt Junge als das Ding kam war ich beeindruckt , man konnte durch das ding durch schauen so leer war es ! Also war alles da und der Wagen wurde fertig gemacht . Als ich Ihn abholte war ich von der Tieferlegung nicht begeistert , man erklärte mir das dieses Fahrwerk nur ein 4 cm Gewinde hat und deshalb geht es nicht tiefer , es sei den man Kauf ein Fahrwerk aus dem Zubehörhandel . OK macht nichts als alle Papiere übergeben wurden war es soweit , wollen Sie oder soll ich Ihn aus der Halle fahren ? Ich sagte machen Sie und Stand mich dahinter wollte ja mal den Sound von der ach so Lauten Anlage hören ! Als er Ihn Startete machte ich und einige Kunden einen Satz nach Hinten , man das Ding hörte sich an wie ein Panzer und so kam Langsam Grinsen in mein Gesicht ! Es war Sommer 2001 Zum Fahrzeug : Es war ein Ende 1999er Maserati 3200 GT Silber/Schwarz ca. 20.000km ohne verstellbares Fahrwerk , das heißt ohne Sporttaste um das Fahrwerk in der Härte zu verstellen ! Preis 72.000€ Meine Eindrücke : Motor/Leistung, Klima usw. Schon in Serien Trimm mit einer Leistung von 271/368KW/PS und 3.2 Liter Hubraum ist der Motor beeindruckend , vor allem die Leistungsabgabe, Sie erfolgt nach alter Manier , erst nichts und dann aber heftig . Macht sehr viel Spaß ,nur es kommt einem immer Schneller vor als man in Wirklichkeit ist. Wobei ich hier eindeutig erwähnen muss das er von der Leistung einem 360 Modena in nichts nach steht , obwohl er ein Leergewicht laut Fahrzeugschein von 1716 Kg hatte .( variiert ja nach Konfiguration der Ausstattung ) Der Motor und die Lader machten in der Ganzen Zeit keine Probleme , selbst unter strengster Belastung nichts, alles war immer bestens in Ordnung und alles lief sehr sehr zuverlässig! Als ich mal zwei Stunden im Stau stand auf einer Ital. Autobahn bei 40 Grad, war auch alles Bestens. Die Temperatur des Motors stieg nie an somit war für mich Klar das auch der Kühl Kreislauf bestens Funktionierte. Auch die Klima Anlage funktionierte tadellos !! Nur einmal viel Sie aus , aber nicht aus technischem Defekt sondern weil ein schlauch ein leck hatte. Getriebe : Das Getriebe ist nicht das Beste was die Auto Welt je gesehen hat . Es macht seltsame Geräusche und man meint es wäre ausgeschlagen . Beim gas geben im unteren Drehzahl Bereich spricht es verzögert an , das heißt es macht einen kleinen schlag und los geht's. Sehr schwer zu erklären , es fühlt sich an als ob es eben ausgeschlagen wäre , ist es aber nicht . Laut aussage von Maserati sei das Normal . Vom schalten her muss ich sagen , ist es gar nicht mal so schlecht, Knackig und nicht all zu lange Schaltwege. Selbst im Kalten zustand ist es gut zu schalten ! Fahrwerk: Na ja man muss sich daran gewöhnen , jeglicher aller aussagen das , dass tieferlegen schlecht wäre und das Fahrzeug nichtmehr fahrbar wäre , muss ich sagen das ich besser damit Klar kam , bin ganz erschrocken als ich einen Leihwagen mit dem Gleichen Fahrwerk gefahren bin , dass nicht runtergeschraubt wurde .selbst auf dem Track war ich schneller damit als andere mit gleichem Fahrwerk in Normalstellung . Es sollte jeder selbst entscheiden mit was er besser Klar kommt , es steht auch einem Einbau eines KW Gewindefahrwerk nichts im Weg. Mit diesem soll er angeblich liegen wie ein Brett . Aber Fakt ist , das dass Serien Fahrwerk nicht zu den Besten der Automobil Branche gehört ! Innenraum : Persönlich habe ich mich sehr wohl gefühlt , das Ambiente und der Flair ist wirklich super , wie immer bei Italo Sportler. Verarbeitung ist wirklich OK , ich konnte nichts Negatives feststellen ! Ergonomie : Na ja die Sitze sind nicht gerade gut geformt , ich dachte eher ich Sitze auf einem Ball , als in einem Sitz . Aber wenn man die Sitze vom 4200 GT Montiert oder sogar die Sitze des GS ist die Position gut . Die hinteren Platze : Also auch für nicht so grosse Erwachsene bis 1,70m überhaupt kein Problem . Und für Kinder ist es Natürlich Perfekt . Bremsen : Die Bremsen sind für diese Fahrzeugklasse vollkommend ausreichend , es ist ja kein direkter Sportwagen sonder ein GT . Auf der Rennstrecke machen Sie zwar nach 4-6 Runden schlapp aber , dafür ist er ja auch nicht konzipiert und wer macht das schon mit einem Maserati . (Mal Kaputte wie mich ausgeschlossen ) Service Kosten : Nun ja das ist ein Thema das genau wie bei Ferrari zu behandeln ist . Ich habe die 50.000er Inspektion vorm Verkauf machen lassen , die Betrug incl. Neuer Kupplung ca 6500€ . Das ist ziemlich teuer wobei noch die Bremsen vorne und Hinten neu belegt wurden . Verbrauch : Der verbrauch ist enorm bei Sportlicher Fahrweise , ein schnitt von 35 l war ohne Probleme zu erreichen . Wobei ich auch mit 14 l auskam. Kleines Beispiel Fahrt vom Bodensee nach Mugello (Italien-Toscana) Hin und zurück , doppelter verbrauch wie mit einem 360 Challange Stradale !!!!!!!! Aber was will man bei diesem Gewicht in Verbindung mit einem 8 Zylinder Doppel Turbo erwarten ! Versicherung : Ich hatte Ihn bei der Allianz Versichert . Geht ohne Probleme, der Maserati wird im Gegensatz zum Ferrari in der normalen Fahrzeug Liste geführt . Beitragssatz war 45% in der Teil und Vollkasko SF 8 2500€ SB im Jahr ca 2800€ Zum Kauf : Hier gilt für mich das gleiche wie bei einem Ferrari . Wenn Kaufen dann bei einem Offiziellen Vertragshändler . Man bekommt die Maserati Tridente Gebrauchtwagen Garantie , die immer wieder Verlängert werden kann. (Kostet ca 1800€ im Jahr und ist empfehlenswert ) Man sollte auch den Service immer beim Offiziellen durchfuhren lassen , da Kulanz Ansprüche und Garantie fälle so ohne Probleme durchgeführt werden . Die Fahrzeuge sind bei einem Offiziellen im schnitt ca 4000€ bis 8000€ teurer als im Privaten Handel es ist aber zu empfehlen den höheren Preis zu bezahlen . Die meisten Privat angebotenen Autos befinden sich nicht in außerordentlich gutem zustand, so wie ich es in Erfahrung gebracht habe , selbst wenn Sie in gutem zustand sein sollten , wäre es mir bei einem 8 Zylinder Doppel Turbo zu gefährlich , denn auch hier gilt wenn was kommt wird es ziemlich teuer !! Fazit Maserati 3200 GT Ich fand den Wagen nicht schlecht , aber ich muss sagen es kam mir so vor als ob sie Ihn nur zu 80% fertig entwickelt haben. Denn manche Kleinigkeiten hätten noch verbessert werden können . Aber wenn ich die fast zwei Jahre und 30.000 km Revue passieren lasse muss ich auch sagen , er hat mich nie im stich gelassen , er hat weite Strecken hinter sich gebracht und für Gepäck war auch genug Platz. Ich habe hier meine Meinung und meine Erfahrung niedergeschrieben die natürlich Subjektiv ist und von Käufer zu Käufer und Besitzer zu Besitzer abweicht ich hoffe aber man kann sich hier Anregungen holen und es ist behilflich beim Kauf eines Maserati 3200GT Gruß A:Strauß
  15. 328i E36 - Tipps?

    Servus Jungs, ja, worauf müßte man bei einem Coupé achten, gibt es besondere Schwachstellen in Bezug auf Motor (vielleicht ein paar Tipps von den Experten wie ich erkenne, ob er noch gut in Schuß ist), Karosserie (Rost usw.). Zum Preis: was ist realistisch für ein unverbasteltes Coupé mit einer Laufleistung von ca. 60-90k (Farbe & Ausstattung spielen keine Rolle) ?! Baujahr ist auch zweitrangig, oder gab es große technische Änderungen nach dem FL? Danke schon mal
  16. Kaufberatung Porsche 996 Turbo?

    Hallo, wir sind zur Zeit im Auswahlverfahren zwischen SL 55 AMG und Porsche 996 Turbo, können uns aber im Moment noch nicht entscheiden. Darum hätte ich mal ein paar Fragen zum 996 Turbo. Das wichtigste ist natürlich erst einmal die Haltbarkeit von Motor und Getriebe. Da wir keine 80.000€ ausgeben können, wird der Wagen wohl ca. 40.000km gelaufen haben. Wo würdet ihr sagen ist die Grenze für ein gut gepflegtes Modell? Wie siehts mit der Elektronik aus? Da hört man über den SL 55 AMG ja nicht allzu gute Dinge. Ist der Kofferraum groß genug für Gepäck für ein wochenend Urlaub? Befindet sich hinter den Sitzen eine Ablage oder gar Notsitze auf der man zusätzliches Gepäck bzw. einen kleinen Hund transportieren könnte? Kann man beim Turbo noch von Alltagstauglichkeit sprechen? Kommt man mit ihm in ein Parkhaus? Habt ihr noch zusätzliche tipps die man beim Kauf beachten sollte. Wir werden definitiv kein Exemplar ohne Garantie kaufen. Hoffe auf vielzählige Antworten und bedanke mich schon einmal im Vorraus. Mfg Olli
  17. Vor- Nachteile RS4

    Ich habe ein gutes Angebot für einen neuen RS4 bekommen. Eigentlich bin ich nicht so begeistert von Turbo Motoren, möchte mir dieses Angebot aber trotzdem durch den Kopf gehen lassen. Kann mir jemand ein wenig die Vor- und Nachteile des RS4 näher bringen. Eventuelle Fahrerlebnise, bekannte Probleme, durchschnittlicher Verbrauch, Serviceleistungen von Audi... Herzlichen Dank
×