Jump to content

Blog double-p

  • Einträge
    13
  • Kommentare
    5
  • Aufrufe
    684

Das erste Mal auf Slicks (RCN 2009)

double-p

93 Aufrufe

Geschrieben: 30.03.2009. Eine zusaetzliche Einleitung daher:

ich hab 2008 mit einem Vectra OPC im Touristenverkehr "angefangen" (siehe Album).

Ende 2008 kam dann die Anfrage ob ich nicht gerne als Beifahrer/Zeitnehmer in der GLP starten moechte.

Das war auch die Basis fuer "mehr" und die Lizenz. Moritz ist in der GLP und David war zu der

Zeit mein "Schrauber".

So zwischen Ende Oktober/Anfang November habe ich dann mein "Renn-Ei" gekauft.

Ich moechte diesen Blog-Eintraege aber - nachdem CP das endlich ermoeglicht - auch hier komplett veroeffentlichen;

es koennte ja fuer andere Renn-Einsteiger sehr interessant sein.

Vorgeplaenkel

Es war also endlich so weit. Der Entzug so gross, der Nagel schon fast festgerostet.

Aber nun ging's los. Freitag mittag 12:30 - meine Kollegen halten mich nicht mehr

aus und schicken mich ins Wochenende.

(der Rest wegen CP-Blog-Beschraenkungen hier geloescht)

Samstag - der Tag der Wahrheit

BRRRIIIIIINNNGGGG!

Poah .. eigentlich bringt mich um die Uhrzeit genau garnix aus den Federn. Aber so

richtig tief&fest habe ich dann doch nicht geschlafen..

Wetter - ein TRAUM. Kaiserwetter! Blauer Himmel, nichtmal ueber der noch

nicht ganz aufgegangen Sonne ein Hauch von Dunst. Nur geil.

Rein ins Bad und dann einmal komplett in Nomex huellen.

Ungewohnt - aber so schlecht sieht's auch nicht aus ;) - "willst zum fruehstuecken

nicht was anderes anziehen?".

Moritz hat die Ruhe weg - ich inzwischen weniger. Um 7 Uhr soll das Auto endlich

reingehaengert werden.

Rein ins Raumboot hin zur Zufahrt - 6:59. Punktlandung, wobei es in GLP Massstaeben

ziemlich viel Punkte gehagelt haette.

Nur.. kein Auto nicht. Durchatmen, Wasserflasche, Moods. Wird schon. Ganz ruhig.

Aufregung - oh ja, jetzt bloss kein Unfall mit dem Haenger oder so

7:05 .. 7:10 .. 7:15.

Zapp. Das war der Geduldsfaden. Telefon. "Teilnehmer derzeit nicht erreichbar".

Nun, das kann so gut wie schlecht sein. In den Taelern der Eifel gibt's oefter

mal keinen Empfang.

7:20 "rriing" .. *kratzel*Autobahn*krachschepper*musstenrunter*knirsch*Adenau*clack.

7:25 probier ich einen Rueckruf. "Beep .. Beep .. *click* Hi, sind in 20 Minuten

da *clack*

Naja, viel Information war's nicht, aber immerhin sind sie unterwegs.

Ein echtes Zeitlimit gibt's ja nicht, da kein fester Startzeitpunkt fuer alle gilt. Also

ganz ruhig.. gaaaanz ruhig.. gaaaaaaaaaaaaanz ruhig. Kacke. Schlimmer als wenn

man auf eine neue Frau wartet :oops:

7:50 - die Unruhe waechst sich in "muss mal Klo" und rumlaufen aus.... uuuuund...

ich seh was gelbes. Kugelrund und Knallgelb. Rollt gerade vom Haenger.

JAAAAAAAAAAAAAAAA. MEINS!

Keine Zeit fuer Erklaerungen .. "fahr gleich mal rueber zur TA". Rein in das Ding.

Sitz passt wie ein Schuh. "Flop", drin. "Handbremse tut nicht" .. Kupplung kommen

lassen, und erstmal abgewuergt. Peinlich..

So ein bischen tut die Handbremse naemlich schon und die Kupplung ist halt

schon nen bischen knapp eingestellt

Lostuckern.. "brrruuumm". Geil :D

Stolz wie sonstwas eine kleine Parkplatzrunde hin in die Schlange zur technischen

Abnahme. Und nu? Kommt man aus dem Sitz auch wieder raus? ;) Geht, der seitlich

Buegel ist auch nicht so ewig hoch, passt schon.

Also her mit dem Kleberset und schonmal Pflichtwerbung drauf machen. Natuerlich

darf auch ein blowfish nicht fehlen - auch wenn's noch die kleine Version auf dem

Dach ist.

Technische Abnahme ist ein Klacks, einfach schick, wenn man mit so einem fertig

aufgebauten und bekannten Auto vorfaehrt. Der TK scheint zwar auch etwas

zu frueh aufgestanden sein und schaut in den falschen Wagenpass .. "BMW??" ;)

Aber was soll's, der rote Bapperl ist drauf und ab gleich kann's losgehen.

Noch eine kleine Fahrerbesprechung und dann kommts....

Rein in's Auto. Sturmhaube, Helm, Handschuhe. Gurte noch anpassen lassen und

zuziehen *hilfe Luft!*. Dann noch die Warnung .. "hinten neue Bremsbelaege

drauf, wenn es ueberbremst kommst wieder rein". Na dann.

"Da sitz ich nun, ich armer Thor". Zig Profis um einen rum, es ist noch etwas klamm

auf der Strecke und ich fahr das erste mal auf Slicks. Na dann mal hopp.

Antoniusbuche, Tiergarten.. bischen einrollen, mini-Wedeln um den Dreck von

den Reifen zu bekommen. Motor ist ja auch noch kalt. Troedel ein bischen an T13

vorbei, wo die grossen Teams stehen. Hatzenbach, mal ein bischen auf's Gas,

die Reifen brauchen dann so langsam auch Temperatur.

So geht's die ganze Runde - Sitzposition minimal weiter hinten als ich gewohnt

bin, sonst fuehlt sich alles gut an. Der Wagen schafft soweit erstmal Vertrauen

bei mir. Doettinger Hoehe.. ich erinner mich an "mach dort die Bremsen nochmal

warm". Also mal bischen "anbremsen" - hm, gehoert das so, dass das so unruhig ist?

Schneller, aber immer noch vorsichtig geht's weiter. Anbremsen Hohenrain..

der drueckt schon wieder mit dem Heck. Naja, man muss halt schon praeziser mit

dem Auto lenken und bremsen - denk ich mir so. Also weiter "eiern". Wird schon.

Anbremsen Steilstrecke kommt dann das Heck doch schon deutlich - der Sportwart

wird sich seinen Teil gedacht haben. Karussel geht schoen, Hohe Acht auch.

Wippermann ohne Curbs.. Eschbach.

Ja Eschbach... ich mochte die Kurve frueher nie. Dann ging's. Aber in der Runde

mochte ich sie wieder ueberhaupt nicht. Komm etwas "krumm" bis schlecht

ueber die Kuppe und steh alles andere als gut zum Anbremsen auf die Rechts

zum Bruennchen runter.

ZACK - Heck kommt volle Kanne, Gegenlenken. Gegenpendler, uebel wie so ein

Slick umschlaegt. Zuerst gefuehlte 90 Grad mit dem Heck nach links und dann 540

in die andere Richtung. "Hast du toll gemacht - quer auf der Strecke und Karre

abgewuergt". Flugs Motor wieder anwerfen und weiter, immerhin kein "Wenden

in drei Zuegen" notwendig

Tucker etwas betaeubt durch's Bruennchen .. "was war das? - vor allem ging's

dank halbwegs Reaktion und Platz ohne Einschlag". Also nochmal konzentrieren

und weiter. Durch Eiskurve und Anbremsen PG1, zack wieder das Heck am

massiv druecken. Scheixxe.

Also bis TF-Zufahrt/"Fahrerlager" eher rollen und hinstellen. "Geht garnicht!".

David verstellt die Bremsbalance nach vorne .. "probier nochmal, sonst

kommst gleich wieder rein". - Ja klar.. gleich nach 20km.

Wieder los, hilft ja nix. Anbremsen Hohenrain und vor Steilstrecke bockt er noch

ein bischen. Nochmal an die "Box", noch ein bitzele Balance. Und dann...

Boooaaah. Mit sauber mittigem Lenkrad kann man ploetzlich "reinstiefeln", dass

es der Sau graust.

Ich hab ein neues Auto!

Trotzdem macht sich auf der Runde ein Flattern bemerkbar. Reifen? Radlager?

Lieber mal nachschauen.. kurz, die vorderen Reifen haben den Doppelten-P-berger

nicht schadenfrei ueberstanden. Effektiv ist eine Seite bis auf die Metall-Karkasse

durch, die andere bis drunter.

Reifenwechsel von hinten nach vorne. Hinten neu-alte drauf. Weiter geht's.

Warmfahren der Reifen bis T13, dann "Gummi".

Im aufkommenden Uebermut merk ich auch mitten in Hatzenbach, was es heisst,

wenn man mit nicht so mittigem Lenkrad hart anbremst. Aber jetzt ist das alles

"butterweich" zu fuehlen, kontrollieren und..

SPASS HABEN.

Jede Runde geht "mehr", es macht mehr Spass. Man kann ausprobieren. Nach

zwei Runden kurzer Zwischenstopp.

Zeitnahme. Vernichtend (hoch).

Spritverbrauch. Vernichtend (gering).

Kuehlwasser. Vernichtend (gering).

David haut mir auf'n Helm. "Jetzt aber FEUER vier Runden".

Was soll ich sagen, gesagt getan. Bei 2.5Minuten mehr als seiner Bestzeit muss

ja was falsch sein - und was sollte es ausser Fahrer schon sein?

Also angasen, und siehe da. Es geht mehr.. viiiel mehr. Der Hammer.

Es geht mit gaaanz leicht uebersteuerndem Heck durch die Kurven und die

Zeiten purzeln. Zur Tankpause steht schon eine Zeit an, die ich mir

im November gesetzt hatte. Sogar 8 Sekunden drunter. Betanken.

Weiter geht's. Nochmal zwei Runden mit neuen persoenlichen (am Anfang

ist das immer einfach) Bestzeiten - aber ich haette auch mal "tanken" sollen.

Konzentration geht in den Keller, ich mache Fehler. Aber keine fatalen

Raus und erstmal was trinken und essen. Das aufkommende Kopfweh

verschwindet auch gleich wieder und 30min spaeter geht's weiter.

Runde um Runde geht noch besser. Hier und da.. "wieso hab ich da vorhin

gebremst?".. die Zeiten purzeln weiter.

Die Tank-Lampe brennt, es ist Zeit zu tanken. Aber kurz vor Ende, also lieber

aufhoeren. Nach dem ausrollen merk ich auch, dass ich koerperlich ziemlich

geschlaucht bin.

Aber auch sehr, sehr happy. Wie meinte einer? "Am vormittag hast ja das

Gesicht noch haengen lassen, aber jetzt muss mir das Grinsen wohl wegoperieren"

Koennte hinkommen - ich hatte keinen Spiegel dabei.

Die beste Zeit ist gut besser als mein Ziel fuer "das erste Mal" - und ich seh

schon das Potential auf der Strecke fuer mehr.

Die naechsten Ziele sind auch gesteckt

Nachgeplaenkel

Der Muskelkater und Kater war wohl verdient. Ich bin dann noch ein paar

Runden am Sonntag im Integra von Moritz mit. Die neuen Strassenreifen auf dem Ding

sind auch fein-fein. Wobei man gemerkt hat, dass auch Moritz eine zu lange

Winterpause hat.

Der erste GLP-Lauf koennte "interessant" werden - v.a. da ich direkt danach

in's Ei steige und RCN fahre. "Doppelstart". In (nun) 3 Wochen ist soweit.

Spezielle Gruesse natuerlich an den OPC-Club - ohne Euch waer ich an dem

Tag nie RCN gefahren, geschweige denn ueberhaupt je Nordschleife.

Keep tuned, am 25.4. wird's VollesGas. GLP/RCN Doppelstart. Also auch

Doppelblog

Nachtrag: da wird der "Verlust" der Saison RCN 2010 doppel bitter, wenn ich

das selber nochmal lesen muss. 2011 kann nur besser werden

Ich wuerde mich ueber Kommentare freuen, ob ich auch ueber die anderen

Rennen in 2009 noch eine quasi-Retrospektive schreiben soll - oder gar nicht.



2 Kommentare


Recommended Comments

Um das Winterloch zu fuellen, werd ich wohl jedes Wochenende einen Bericht "nachreichen" ;-)

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×