+ Antworten
Seite 3 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 40

Chip für den M5 E39 - Wer hat Erfahrungen?

  1. #21

    M5

    Bezüglich der Haltbarkeit habe ich wenig Bedenken, vorausgesetzt derjenige weiss was er tut (Stichwort eigener Prüfstand!). Wir reden hier von rund 7% Mehrleistung, das ist ganz sicher noch in der Toleranz, die ab Werk berücksichtigt wird.

    Frage2, merkt man das, im normalen Fahrbetrieb eher weniger, aber das Paket aus Optimierung, Drehzahlanhebung (bessere Ganganschlüsse) und V-max insgesamt möchte ich nicht missen. Muss aber jeder selber entscheiden.

    Gruss Werner

  2. #22
    Der M5 Motor hat wirklich ein sehr gutes und grosses Potential, nur kann man das nur ausschöpfen, wenn man den Geldbeutel richtig leer macht. Wie von Werdenn beschrieben hält sich beim reinen Chippen das "Gefühl" in Grenzen und ob man dann die Nachteile (adieu Garantie falls vorhanden) lohnen, muss jeder selber entscheiden. Richtig spürbar mehr Dampf in jeder Lebenslage gibt's nur bei gröberen Eingriffen, mein M5 war da moderat optimiert, nach oben sind keine Grenzen gesetzt

    Persönlich halte ich von der Drehzahlerhöhung beim M5 e39 gar nichts, das erhöht nur das Risiko für einen teuren "Bumm" . Da würde ich eher in ein kürzeres Diff investieren, das bringt wohl auf die Dauer mehr Freude bei weniger Risiko (die meisten e39 M5 Diff lecken so oder so früher oder später und müssen überholt werden )

    Grüsse

    Richi

    PS: werdenn, hast/hattest du nicht einen Z8 der komplett von Nowack umgebaut wurde? Oder täusch ich mich.

  3. #23

    @richi

    Hallo,

    nein, der Nowack-Z8 mit z.Z. ca. 550 PS gehört einem Freund von mir, leider

    Gruss Werner

  4. #24
    Warte noch bis zum Ende des Jahres, dann kommt ein Biturbokit heraus.

  5. #25
    Altmetallhändler

    Bloß keine Drehzahlerhöhung!!!!!!!!!
    Bei 75001/min hat der S62 knapp 23m/s max. Kolbengeschwindigkeit,durch eine Drehzahlerhöhung entstehen Resonanzschwingungen,die zu Schäden an Kurbelwelle und Block führen!
    Dadurch sind schon einige Motoren hops gegangen!
    Wenn gößere Leistungssteigerung,dann Nockenwellen,Einspritzventile,Krümmer und Alpha-N Steuerung!
    Ist wie Sir Richi schreibt zwar teuer,aber standfest!


    Gruß

    RSR

  6. #26
    Zitat Zitat von RSR 2.9 Beitrag anzeigen
    Bloß keine Drehzahlerhöhung!!!!!!!!!
    Bei 75001/min hat der S62 knapp 23m/s max. Kolbengeschwindigkeit,durch eine Drehzahlerhöhung entstehen Resonanzschwingungen,die zu Schäden an Kurbelwelle und Block führen!
    Dadurch sind schon einige Motoren hops gegangen!
    Wenn gößere Leistungssteigerung,dann Nockenwellen,Einspritzventile,Krümmer und Alpha-N Steuerung!
    Ist wie Sir Richi schreibt zwar teuer,aber standfest!


    Gruß

    RSR
    Der S62 im Ascari A10 leistet ca. 620PS und regelt bei ca. 8000rpm ab, jedoch wurden Ansaugtrakt (riesen grosser Airboxluftsammler), Abgasanlage und Zylinderkopf umfangreich modifiziert. Wenn man wüsste wer den Motor für Ascari baut könnte man ja mal dort anfragen. Das ist der nackte Wahnsinn 125PS/Liter aus einem S62.

  7. #27
    Altmetallhändler

    Der Ascari hat eine selbstentwickelte Ölwanne,diese ist beim S62 ein tragendes Teil der Blockkonstruktion.
    So wird die Lagergasse der Kurbelwelle stabiler,also schwingungsreduzierend.
    Ausserdem gibt es noch weitere Möglichkeiten,dem Eigenschwingverhalten entgegenzuwirken,die BMW aus Kostengründen nicht in der Serie umgesetzt hat.

    Gruß

    RSR

  8. #28
    Zitat Zitat von RSR 2.9 Beitrag anzeigen
    Der Ascari hat eine selbstentwickelte Ölwanne,diese ist beim S62 ein tragendes Teil der Blockkonstruktion.
    So wird die Lagergasse der Kurbelwelle stabiler,also schwingungsreduzierend.
    Ausserdem gibt es noch weitere Möglichkeiten,dem Eigenschwingverhalten entgegenzuwirken,die BMW aus Kostengründen nicht in der Serie umgesetzt hat.

    Gruß

    RSR
    Ölwanne-hat der nicht eine Trockensumpfschmierung-bzw. nur eine Ölabtropfwanne???

  9. #29
    Altmetallhändler

    Hat ne Ölwanne mit Ölpumpen drin,ist keine Trockensumpfschmierung!!!
    Muß man leider für extreme Einsätze(Motorsport) auf Trockensumpf umbauen.

    Hab mir mal den Spass erlaubt bei meinem M5(450PS,leicht modifiziert),dem Öldruck bei extremer Fahrweise zu messen,Ergebnis hat mir Magenkrämpfe bereitet!

  10. #30
    Zitat Zitat von RSR 2.9 Beitrag anzeigen
    Hat ne Ölwanne mit Ölpumpen drin,ist keine Trockensumpfschmierung!!!
    Muß man leider für extreme Einsätze(Motorsport) auf Trockensumpf umbauen.

    Hab mir mal den Spass erlaubt bei meinem M5(450PS,leicht modifiziert),dem Öldruck bei extremer Fahrweise zu messen,Ergebnis hat mir Magenkrämpfe bereitet!
    Ich meine, ob der Ascari eine Trockensumpfschmierung hat, immerhin ist der Motor relativ niedrig eingebaut.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 15.09.2004, 09:13
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.05.2004, 06:23
  3. Erfahrungen mit SKN??
    Von S-Freak im Forum BMW M
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 25.03.2004, 16:52
  4. Chip meets Bo, 996 C2 meets M3 E46
    Von bodohmen im Forum Usertreffen, Clubs & Veranstaltungstermine
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 21.10.2003, 14:46
  5. Tips und Erfahrungen zum Kauf vom MB C 36 AMG ???
    Von jens911 im Forum Mercedes AMG
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 24.02.2003, 20:59

Stichworte